Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Viel essen-wenig essen

2. Juni 2008 um 19:53 Letzte Antwort: 20. August 2013 um 12:04

Hallo kennt ihr das auch? Ihr esst an einem Tag total wenig, seid stolz durchgehalten zu haben, geht noch mit knurrendem Magen ins Bett und am nächsten Tag macht ihr alles zunichte, weil der Hunger sooooo endlos groß ist.

Bei mir kommt soooo oft vor in letzter Zeit, mich nervt das so richtig derbe. Habe die letzten Tage wenig gegessen gestern abend nur Salat, konnte kaum einschlafen und heute habe ich soviel Schokolade gehabt. Nicht gut. Dabei will ich nur läppische 3 kg abnehmen, aber so wird das nichts. Ich habe auch das Gefühl, wenn ich im Hungerzustand bin, es bei mir nix nützt, mein Bauch wird nicht flacher nichts. Und wenn ich dann wie heute reinhau, sieht man direkt ne fette Kugel unterm T-Shirt rausstehen echt ekelhaft finde ich das bäh!

Fühle mich so echt nicht wohl so wie jetzt bin.

Ich weiß auch nicht warum ich es nicht mehrschaffe die blöden Süßigkeiten wegzulassen, ich habe früher problemlos monatelang darauf verzichtet.

Wenn ich z.B. im Büro schon ordentlich gesündigt habe mit Schokolade, esse ich abends nur eine Tomatensuppe und gehe mit hunger ins Bett. Meiner Mutter sage ich aber dass ich keinen hunger habe. Das zermürbt, wenn man vor knurrendem Magen nicht in den Schlaf kommt, dann wache ich morgens mit Hunger auf und das gleiche spiel beginnt von vorn. wie komm ich daraus und wem gehts so wie mir? Bin allein mit dem Problem???
Lg mandy

Mehr lesen

2. Juni 2008 um 20:16

Das ist nicht die lösung!
hey mandy,

also ich spreche hier aus erfahrung. ich habe es auch oft versucht wenig, bis gar nichts zu essen, weil ich der meinung war, was ich nicht esse, kann auch nicht dick machen.

!!!GROßER FEHLER!!!

der körper braucht nahrung um auch das fett zu verbrennen.
wenn du dir überlegst was du im normal fall am tag so zu dir nimmst. sagen wir mach du isst mittags mal fleisch mit kartoffeln, dies sind eiweiße und kohlenhydrate.
wenn du deinem körper eins der beiden "verweigerst" sprich auf das fleisch verdichtest, nimmt sich dein körper automatisch die eiweißeserven die du schon früher zu dir genommen hast. diese "ernährungsumstellung" nennt man trennkost.
es gibt wirklich super tolle seiten im internet mit vielen leckeren rezepten die total einfach sind.
im grunde musst du auf nichts verzichten, nur die verschiedenen dinge richtig einteilen.wie das wort "trenn-" kost schon sagt, du trennst eiweiß von kohlenhydraten.
ich hab dadurch schon über 14 kg abgenommen und ich bin der meinung wenn du dich an des konzept der trennkost hällst (was wirklich nicht schwer ist) wirst du deine 3 kg schon wegbekommen!

habe mich gestern auch entschlossen wieder mit der trennkost weiterzumachen für ein paar wochen (abschlussball *g*)
wichtig an der sache ist, du darfst nicht hungern! von den gerichten kannst du so viel essen wie du möchtest, und nimmst nicht zu! du musst nur dran bleiben und dahinter sein nicht zu "sündigen"

3 richtige mahlzeiten am tag mit jeweils 5 stunden pause zwischen drin sind halt das A und O der sache. viel wasser trinken und auf die zwischenmahlzeiten verzichten, denn sonst kommt die bauchspeicheldrüse nicht zur ruhe, und somit prodoziert der körper immer mehr insulin.

ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiterhelfen!
lg
_-lora-_

Gefällt mir

2. Juni 2008 um 20:34
In Antwort auf

Das ist nicht die lösung!
hey mandy,

also ich spreche hier aus erfahrung. ich habe es auch oft versucht wenig, bis gar nichts zu essen, weil ich der meinung war, was ich nicht esse, kann auch nicht dick machen.

!!!GROßER FEHLER!!!

der körper braucht nahrung um auch das fett zu verbrennen.
wenn du dir überlegst was du im normal fall am tag so zu dir nimmst. sagen wir mach du isst mittags mal fleisch mit kartoffeln, dies sind eiweiße und kohlenhydrate.
wenn du deinem körper eins der beiden "verweigerst" sprich auf das fleisch verdichtest, nimmt sich dein körper automatisch die eiweißeserven die du schon früher zu dir genommen hast. diese "ernährungsumstellung" nennt man trennkost.
es gibt wirklich super tolle seiten im internet mit vielen leckeren rezepten die total einfach sind.
im grunde musst du auf nichts verzichten, nur die verschiedenen dinge richtig einteilen.wie das wort "trenn-" kost schon sagt, du trennst eiweiß von kohlenhydraten.
ich hab dadurch schon über 14 kg abgenommen und ich bin der meinung wenn du dich an des konzept der trennkost hällst (was wirklich nicht schwer ist) wirst du deine 3 kg schon wegbekommen!

habe mich gestern auch entschlossen wieder mit der trennkost weiterzumachen für ein paar wochen (abschlussball *g*)
wichtig an der sache ist, du darfst nicht hungern! von den gerichten kannst du so viel essen wie du möchtest, und nimmst nicht zu! du musst nur dran bleiben und dahinter sein nicht zu "sündigen"

3 richtige mahlzeiten am tag mit jeweils 5 stunden pause zwischen drin sind halt das A und O der sache. viel wasser trinken und auf die zwischenmahlzeiten verzichten, denn sonst kommt die bauchspeicheldrüse nicht zur ruhe, und somit prodoziert der körper immer mehr insulin.

ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiterhelfen!
lg
_-lora-_

Interessant!
Hi Lora!

Das hört sich toll an! Wie sieht dein Tagesablauf aus? Kannst du mir Beispiele nennen was du so am Tag zu dir nimmst, wann, wieviel? sorry ist vielleicht viel verlangt aber es würde schon ein Beispiel-Tag ausreichen! Mich interessiert das echt enorm, denn ich will endlich wieder mein Wohlfühlgewicht erlangen.

Habe mich mit 65kg so toll gefühlt. Nun darf ich nicht mehr laufen und mit anderen Sportarten kann ich mich leider nicht so sehr anfreunden. Meinst du die Trennkost-Diät funktioniert auch bei mir? Bin mit BMI 20 nicht übergewichtig aber sobald ich mal schlemme setzt sich alles Fett am Bauch an, sonst nirgendwo deshalb bin ich so bedacht darauf, mein Gewicht niedrig zu halten oder halt wie mein Wunsch ist, runterzubekommen was mir einfach nicht gelingen mag.
Also bitte antworte mir würd mich freuen

LG und danke im Voraus!!!

Gefällt mir

2. Juni 2008 um 21:12
In Antwort auf

Interessant!
Hi Lora!

Das hört sich toll an! Wie sieht dein Tagesablauf aus? Kannst du mir Beispiele nennen was du so am Tag zu dir nimmst, wann, wieviel? sorry ist vielleicht viel verlangt aber es würde schon ein Beispiel-Tag ausreichen! Mich interessiert das echt enorm, denn ich will endlich wieder mein Wohlfühlgewicht erlangen.

Habe mich mit 65kg so toll gefühlt. Nun darf ich nicht mehr laufen und mit anderen Sportarten kann ich mich leider nicht so sehr anfreunden. Meinst du die Trennkost-Diät funktioniert auch bei mir? Bin mit BMI 20 nicht übergewichtig aber sobald ich mal schlemme setzt sich alles Fett am Bauch an, sonst nirgendwo deshalb bin ich so bedacht darauf, mein Gewicht niedrig zu halten oder halt wie mein Wunsch ist, runterzubekommen was mir einfach nicht gelingen mag.
Also bitte antworte mir würd mich freuen

LG und danke im Voraus!!!

Also:
mein tagesablauf ist sehr unterschiedlich.
wenn du in der früh zum beispiel ein vollkornbrot mit magerquark und tomaten (können auch gurken, oder zum beispiel auch schnittlauch sein, denn gemüse ist in der regel neutral, das kannst du zu allem essen, genau wie obst, außer bananen, die solltest du vermeiden da sie
kohlenhydrate sind). trink soviel wie es nur geht, am besten wasser. so jede stunde ein glas wär optimal (muss zugeben das es bei mir an dem scheitert,wenn ich mehr trinken würde währen meine ergebnisse bestimmt noch besser!)mittags kannst du dir dann entweder eine gemüseplatte, obstplatte oder auch etwas warmes machen.
zwischendrin viel trinken und wie schon gesagt auf zwischenmahlzeiten verzichten.
abends kannst du dann je nach dem etwas warmes oder auch nur einen salat mit putenstreifen oder wenn du kohlenhydrate isst dann mit brot oder kartoffeln essen.
auf vielen internetseiten findest du tabellen, auf denen jedes lebensmittel aufgelistet ist, und ob es eiweiß, kohlenhydrat oder neutral ist (steht auch auf vielen verpackungen drauf!).
ab und zu mal bissl sündigen ist auch in ordnung, nur wenn würde ich es mittags tun, denn du hast im laufe des tages noch weiterhin bewegung und bist nicht so träge wie am abend.


http://www.kochmix.de/kochmagazin-schlank-im-schla-f--insulin-trennkost-diaet-nach-dr-pape-168.html


auf dieser seite sind auch viele wissenswerte dinge über die trennkost und wenn du dich bisschen im i-net rumklickst findest du bestimmt tolle abwechslungsreiche rezepte die auch unglaublich schnell gehn!

ich habe schon einige diäten gemacht (und ich bin erst 16) und davon hat nichts so gut geholfen wie die trennkost, vorallem musst du auf nichts verzichten und kannst von deinem ausgewählten Essen so vieeeeeeeeeeeeel essen wie du gerne möchtest
ich drück dir auf alle fälle die daumen das du dein traumgewicht schnell wieder erlangst, was ich nicht bezweifle! sag mir doch bitte einfach bescheid wie dir das alles gefallen hat und wie dein erfolg war.

deine 3kg wirst du bestimmt sehr schnell drunten haben, und auch im nachhinein immer mal wieder bissl trennen, kann nicht schaden
hoffe mal das ich die nächsten wochen auch tapfer sein werde denn mein kleid soll mir ja auch noch im juli passen *g*
wünsch dir viel spaß dabei und
ich freu mich auf ein Statement!

ganz liebe grüße!
_-lora-_

Gefällt mir

3. Juni 2008 um 15:42

..
dein körper muss durchgehend mineralien und vitamine zur verfügung haben (d.h zwischendurch immermal was gesundes essen) sonst steigt der blutzuckerspiegel immer auf und ab und so überkommen dich solche fressattacken ist total normal deswegen ess ich jetzt wenn der hunger aufkommt lieber n salat oder obst statt am nächsten tag den kühlschrank zu vergewaltigen

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 9:29

Geh auf gesundheitpro.de
da findest du einen figurcouch, unterstützt von der barmer. ich habe durch meine schwangeschaft 15 extra kilos drauf. habe monatelang alles versucht, fdh, irgendwelche pillen usw. alles fürn a... habe mich da jetzt angemeldet(100%KOSTENLOS) und bin innerhalb von 2 wochen von 80kg auf 77,5kg gefallen. das system ist sehr einfach. du gibst dein alter ein, dein gewicht und wieviel du abnehmen möchtest. dann bekommst du deinen persönlichen plan erstellt. du hast dann ein wochenbuffet wo du deine punkte jeden tag von deinem tagesteller abstreichst. nahrungs-und punkteliste kannst du dir ausdrucken. es ist alles erlaubt und super einfach, spaß macht es außerdem. und das beste: du bist den ganzen tag am essen. ich habe abends meißt noch soviel punkte übrig das ich meine heißgeliebten smarties essen kann. hunger wirst du definitiv nicht mehr haben!!! ich wünsche viel erfolg!!! lg mina

Gefällt mir

20. August 2013 um 12:04

Ich hab auch so ein Problem
Ich mache zurzeit die Gylx Diät und es klappt auch wirklich gut.. ich achte darauf, dass ich 3 Mahlzeiten am Tag einnehme, doch die letzten Tage habe ich glaube ich zu wenig gegessen.. Da ich jeden Tag auf einem Geburtstag eingeladen war, habe ich zu sehr darauf geachtet, dass ich nicht zu viel esse, was mich jetzt mit einem starken Hungergefühl und ständiges "ans Essen denken" bestraft. Habe vorgestern ein Müsli und Abends ein halbes Putenfilet mit Salat gegessen. Bin dann sau hungrig ins Bett und habe dann am nächsten Tag extra bis 12 geschlafen, damit ich nicht so viel esse. Habe dann wieder ein Müsli mit Äpfeln gegessen und Abends einen kleinen Teller Chili Con Carne... Ich habe so ein schreckliches Hungergefühl.. weiß aber nicht, ob ich jetzt wieder mehr essen soll, damit es weggeht oder einfach bei den 3 Mahlzeiten am Tag bleiben soll...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers