Forum / Fit & Gesund / Schilddrüse und hormonale Probleme

Verzweiflung

5. Januar 2011 um 22:29 Letzte Antwort: 6. Januar 2011 um 14:51

Guten Abend,

ich habe mich nun extra hier angemeldet,damit ich mich mit Gleichgesinnten austauschen kann.
Zu meinem Problem:

Bei mir wurde vor knapp einem Monat eine zu kleine Schilddrüse und eine daraus entstandene leichte Unterfunktion diagnostiziert.Deswegen nehme ich nun
Euthyrox 25.
Zu dem Zeitpunkt der Diagnose wog ich ca 65 kg bei einer Größe von 1,60 m,hatte also bereits ein paar Kilos zu viel auf den Rippen,wegen der Schilddrüse.Dieses Gewicht hielt ich auch bis jetzt.
Doch heute kam der Schock,als ich mich auf die Waage stellte:
68,5 kg...
Und das innerhalb von zwei oder drei Tagen!
Dabei nehme ich schon Medikamente ein.
Wenn das so weiter geht,wiege ich im Frühjahr 80 kg -.-
Ich weiß nicht,was ich machen soll.Ich bin sowieso noch nie
wirklich selbstbewusst gewesen und durch diese sch***
Unterfunktion werde ich auch noch fetter und fetter

Mehr lesen

6. Januar 2011 um 14:51

Unterfunktion
Hallo mrsfandy,

die Einstellung mit Schilddrüsenhormon ist langfristig. 4 Wochen sind viel zu wenig, um etwas sagen zu können. Wie groß ist Deine Schilddrüse? Bitte poste Deine Schilddrüsenwerte mit Angabe des Referenzbereiches, dann kann man schon mehr dazu sagen. Darüber hinaus würde mich interessieren, was die Ultraschalluntersuchung ergeben hat. Wurde eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse ausgeschlossen?

Euthyrox 25 ist eine geringe Dosierung und Du befindest Dich noch in der Einstellungsphase. Wenn Du richtig eingestellt bist, dann ist es auch wieder möglich, abzunehmen.

Fragen zu der Unterfunktion kannst Du gut im Forum: http://www.ht-mb.de/forum/ stellen, dort unter der Rubrik Hashimoto, denn alle Hashimoto-Patienten haben eine Unterfunktion und werden auch behandelt. Eine "zu kleine" Schilddrüse deutet übrigens schonmal auf Hashimoto hin.

Viele Grüße
CatlynS

Gefällt mir