Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie… / Verzweiflung

Verzweiflung

30. August 2015 um 0:43 Letzte Antwort: 31. August 2015 um 10:32

Ich muss mir einfach kurz mal was von der Seele schreiben.
Ich bin verzweifelt, könnte nur noch weinen und hasse den Blick in den Spiegel und überhaupt meinen Körper anzusehen.
Es ist die Hölle. Habe in den lezten Wochen EXTREM zugenommen. Meine Schenkel sind richtg speckig, ich habe auch schon die streifen und Dellen am Hintern.
Ich hasse mich so sehr und kann aber die essanfälle nicht stoppen. Paradoxerweise werden sie durch diese Verzweiflung über meine exorbitante Zunahme nur noch verstärkt und ich fresse weil ich verzweifelt bin.
Habe eben meine Hosen anprobiert und meine Beine sehen überdimensional aus, einige passen nicht mal mehr oder gehen nicht mehr zu. INNERHALB WOCHEN!!
Ich will momentan nur noch einschlafen und nich mehr aufwachen.
Hab mich seit tagen mal wieder vor den Spiegel gestellt und mich angesehen. Meine Schenkel reiben wieder aneinander. Habe den Anblick und dieses Gefühl nicht ertragen. Mir ist so schlecht und ich fühl mich schöecht, wertlos und ekelhaft.
Ich bin mir so peinlich und will am liebsten nie wieder raus.
Und darauf ein Glas Nutella löffeln. Ich hasse mich und mein Leben.
Tut mir leid ich musste es los werden. ich bin am ende.

Mehr lesen

30. August 2015 um 7:14

Das tut mir leid..
Liebe Ginivieve, das hört sich ziemlich schrecklich an und ich kann deine Verzweiflung nachvollziehen. Duese Fressanfälle haben ihre Ursachen an denen gearbeitet werden sollte. Ich denke vorher werden sie nicht aufhören. Gehst du in eine ambulante Therapie? Oder hast du mal über einen Klinikaufebthalt nachgedacht? LG

Gefällt mir
31. August 2015 um 10:32
In Antwort auf laszls_11858653

Das tut mir leid..
Liebe Ginivieve, das hört sich ziemlich schrecklich an und ich kann deine Verzweiflung nachvollziehen. Duese Fressanfälle haben ihre Ursachen an denen gearbeitet werden sollte. Ich denke vorher werden sie nicht aufhören. Gehst du in eine ambulante Therapie? Oder hast du mal über einen Klinikaufebthalt nachgedacht? LG

Ja
Ich bin in ambulanter Therapie und mir wird momentan auch ein klinikaufenthalt nahegelegt aber es ist mir ehrlich gesagt einfach zu peinlich..

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest