Home / Forum / Fit & Gesund / Verzweifelt wss kann das sein?!

Verzweifelt wss kann das sein?!

20. Januar 2014 um 21:56

Hallo ihr lieben!
Habe ein riesen problem ich bin 29 jahre und habe als vorerkrankung eine ms.
Bin seit sonntag vor 8 tagen krank. Da hatte ich meinen ersten krampf! War morgens zum frühstück bei freunden habe starke schmerzen bekommen und bin vor lauter schmerzen zusammen geklappt. Habe mich montag und dienstag noch krankgemeldet da die schmerzen nicht weg gegangen sind und ich noch ein 2 mal kollarbiert bin. Seit mittwoch liege ich nun stationär mit 16000 leukos (9000) wären normal , also einer entzündung im körper. Es wurde ein ct, mrt und eine koloskopie gemacht, jedoch war alles ohne befund bin nun auch seit einer woche nüchtern aber die schmerzen bleiben. Fühle mich wie ein simulant aber kann eigentlich ja nicht sein oder?

Mehr lesen

23. Januar 2014 um 23:19

Entlassen
So nun bin ich seit gestern entlassen worden und im entlassungsbrief stand das ich nen psychologen aufsuchen soll. Aber mal ehrlich man kann doch keinen kreislauf zusammenbruch fieber und schlechte blutwerte erfinden oder? Weis nicht was ich tuen soll die schmerzen sind ja noch da

Gefällt mir

27. Januar 2014 um 12:54

Verzweifelt wass kann das seinß!
Leider hast Du nicht dazu geschrieben, ob Du Magenkrämpfe oder Darmkrämpfe hast. Wenn Du allerdings erhöhte Leukos hast, so ist dies ja nicht normal. Einfach mit einem Psychologischen Termin abspeisen lassen, würde ich mich auch nicht. Hast Du zur Zeit denn viel Stress und Unangenehmes, das Dich belastet? Ich bin ja so ein Homöopathie-Fan und versuche es immer erst damit. Empfehlen kann ich Dir hier 2 Mittel, die ich auch selbst schon angewendet habe und die super sind.
Colocynthis D6 von der DHU (akut stdl. 5 Globuli) gegen Krämpfe Magen, Darm etc. Zusätzlich hole Dir mal von WALA die Gobuli Aurum/Apis regina comp. und nimm diese 3 x tgl. 10 Stück ein. Sie helfen bei nervösen Störungen jeglicher Natur. Du kannst auch beides zusammen nehmen. Das macht nichts. Habe ich auch so gemacht. Hat auch keine Nebenwirkungen. Wenn Du merkst, dass es Dir dadurch viel besser geht, dann behalte diesen Rhythmus erst einmal für 2 Wochen bei und setze dann ab. Es müsste dann alles weg sein. Sofern es nicht etwas ist, was chemisch behandeln werden müsste. Aber einen Versuch ist es ja wert. Gute Besserung

Gefällt mir

11. Februar 2014 um 7:14

Immer noch nicht schlauer!
So war nun beim gyn auch ohne befund! Verzweifel langsam! Der hausarzt fährt nun auch schon auf der psychosomatischen schiene! Ich möchte wieder ruhe und lebensqualität haben! Also war beim psychologeb, da mich die ms und das nun richtig depressiv macht aber er iat der meinung das eine mit dem anderen nichts zu tuen hat, und die sache vor 5 jahren ja schon mal war und damals die schmerzen durch kleine sigma divertikel verursacht wurden. Diese sind es diesmal nicht. Ich weis nicht mehr weiter , da due ärzte mich ja wohl für bekloppt hallten!

Gefällt mir

20. März 2014 um 13:44

Immer noch ???
So war bis heute wieder eine Woche stationär mit den unerklärlichen Beschwerden, die nun seit Januar persistierend sind. Bin langsam ein nervliches frak mit Depressionen. Heute wurde vom Gynäkologen entschieden das man reinschauen sollte. Der Hacken frühester Termin beim Chirurgen ist nach Ostern! Das sind noch über 4 Wochen! Das heißt Laufe dann seit fast 4 Monaten mit schmerzen rum und schlucke fast täglich novalgin und ibuprofen! Ist das normal?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen