Home / Forum / Fit & Gesund / Verzweifelt und Hilflos bin

Verzweifelt und Hilflos bin

22. Februar 2009 um 17:26

Hi,
wie ich hier schon aus einigen Beiträgen gelesen habe gibt es viele Frauen die ein Problem haben das der Partner ein hohes Wixverhalten hat.
Ich leider auch, aber , so empfinde ich, in einer totalen anderen Art und Weise.
Wir sind nun ca 6 Monate zusammen, lieben uns total, sind für einander da, haben Verständnis für den anderen (außer in dem einen Problemfall zu dem ich gleich komme), haben viele Gemeinsamkeiten und Hobbys.

Als wir uns kennengelernt haben ist es normal das man gar nicht mehr die Finger von einem lassen kann. Er gab mir das Gefühl begehrenswert zu sein und das ich ihn Sexuell antörne/anmache.
Sowas kannte ich in dieser Form gar nicht da ich nicht das Traummodel von nebenan bin sondern schon zu den Rubensfrauen angehöre.
Vom Alter sind wir beide nahe liegend 32+33 .
Am Anfang hatte er sich beschwert das ich wenig Antrieb auf Sex habe, das ist bei mir normal bis ich mich richtig geborgen fühle. Dieses stellte sich dann 4 Wochen ein und meine Lust auf Sex stiegt stetig.
Die ersten 3-4 Monate war alles super. Sex Leben verlief super. Außer das er Errektions Probleme hat, die (angeblich) sein Vater auch haben sollte. Sprich während dem Sex wird er einfach schlaff und will einfach nicht mehr. Naja zu diesem Problem haben wir uns geeinigt demnächst einen Facharzt aufzusuchen.
Bevor er mit mir zusammen kam war er 2 Jahre Solo und hat sich (laut seiner Erzählung) 4-6 am Tag einen runtergeholt. Mit sexueller Anregung aus dem Netz.
Er meint ist ein Fetisch und er bräuchte das immer noch.
Damit hab ich auch anfänglich nicht soo die Probleme gehabt da wir sexuell gut unseren Spaß hatten und ich da kein Mangel in dieser Hinsicht hatte.
Genauso wir er kein Problem HÄTTE wenn sein bester Freund mich ran nimmt oder ein andere Mann und er dabei zuschauen kann.
Ausgetestet habe ich es noch nicht.
Also er ist schon sehr offen und sieht auch vieles lockerer ect.

Aber seit 2 Monaten ca läuft, wenn ich Glück habe, 1x in der Woche was und dann muss ich noch den Impuls geben. Von seiner Seite gleich Null.
Dazu hat er viel lieber seinen Spaß vor dem Monitor bei den anderen Frauen und geht da auch richtig ab und hat dort keine Errektionsprobleme.

Mich verletzt das ungemein und er stößt bei mir damit auch unverständnis.
Ich sitze neben dran und schau schon immer lieb zu ihm rüber ect, gebe ihn schon Signale das ich gerne möchte und er? Macht sich die Internetseite auf und betrachtet dort die ganzen (schlanken) Mädels und wird richtig geil.
Ja klar bekomme ich komplexe und denke mir wieso ist er mit mir zusammen wenn er aber auf das Gegenteil von mir abfährt?
Wir haben häufig darüber geredet die letzten Wochen, in letzter Zeit entfacht es immer zu einem bösen Streit.
Er bringt aber auch jedesmal andere Argumente. Zuerst: Törnt es ihm nur an in welcher Situation das grade abläuft z.B. Im Keller , Parkt ect. Dann das sich die Frau erniedrigt. Wiederum das sie nicht weiß das es im Netz gestellt ist und und und.

Wie gesagt mir war bewußt das er in der Vergangenheit viel Handarbeit geleistet hat und dieses nicht von heut auf morgen abstellen kann. Soll er ja auch nicht.
Aber er denkt da nur an sich und vergisst mich total. Dann wunder sich die Männer das wir Frauen uns nach wem anderen umschauen?

Mich stört, verletzt es oder eher gesagt ich verstehe ich nicht wie solch eine virtuelle Vison mehr anreiz geben kann als die Freundin die gleich 50cm von ihm weg sitzt. Lieber mit solchen Reizen seinen Spaß hat als mit mir.

Er meint ich verstehe es nicht und es hat nix mit mir zu tun ect ect.

Genauso wie er meint er habe böse Stimmen im Kopf die ihn öfters mal beeinflussen und diese Stimme mag mich wohl net das sie nur gegen mich aggiert.
Und das ich ihn auch nicht sexuell immer anreize.
Auf die Frage wieso bist mit mir zusammen kam: Aussehen ist nicht alles. Ist eine nette Aussage aber es verletzt da ich weiß das mein Äußeres ihn eigentlich gar nicht anspricht sondern die schlanken, süßen Püppchen im Netz.

Ich bin so verzweifelt und weiß weder noch vor und zurück.
Wie sieht ihr das denn? Ist das normal? Oder bin ich einfach zu Solz oder Eifersüchtig. Ich habe keine Ahnung aber ich bin eigentlich nicht Eifersüchtig (normale Eifersucht klar hat jeder).

Würde mich freuen wenn ihr dazu eure Meinung kund geben könntet.

LG Silverchen

Mehr lesen

22. Februar 2009 um 21:46

Denke nicht,dass er aufhören wird.
Natürlich verletzt es Dich, wenn Du Sex willst, er aber erstmal den PC anmacht und sich dort seine Befriedigung holt.Ist schon derbe, aber Rücksicht wird er auf Dich keine mehr nehmen-oder weiß er gar nicht, wie Du Dich dabei fühlst??Vielleicht ists besser,wenn Du gehst...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 7:19
In Antwort auf yu_12484101

Denke nicht,dass er aufhören wird.
Natürlich verletzt es Dich, wenn Du Sex willst, er aber erstmal den PC anmacht und sich dort seine Befriedigung holt.Ist schon derbe, aber Rücksicht wird er auf Dich keine mehr nehmen-oder weiß er gar nicht, wie Du Dich dabei fühlst??Vielleicht ists besser,wenn Du gehst...?

Keine Ahnung wie aber ...
... meine Worte und ein tieferes Gespräch haben ein Wunder bewirkt.

Am 24.02.09 habe ich mich noch einmal mit meinen Schatz hingesetzt und versucht ihm einiges klar zu machen. Besonders wie ich mich fühle. Bin zum Entschluss gekommen ihm das Gefühl was ich fühlte mal zu zeigen. Zwar mit einem Risiko verbunden aber dieses musste ich eingehen.

Es sollte ihn auch treffen und er sollte sich in dieser Situation hilflos fühlen, so wie ich es tat.
Ich meinte zum ihm klar und deutlich das ich so auf Dauer nicht weiter mit ihm leben kann und das ich mich trennen werde. Was eh zu einer Trennung geführt hätte, wenn er so weiter gemacht hätte.

Das hat ihn arg getroffen, besonders weil ich es ihm sehr deutlich gemacht habe. Nicht mit der Wahl Ich oder dein ... sondern einfach nur mit: Ich gehe, da ich nicht mehr kann so. Un nicht von ihm verlangen möchte das er aufhört da er kein Verständnis für meine verletzheit hat. Ich wohl nicht die Frau bin die für sein Leben bestimmt ist sonder eine andere die damit keinerlei Probleme hat.

Er fühlte sich verletzt und hilflos. Genau wie ich, mit seinem Verhalten und genau da wollte ich ihn haben. Und meinte genau das Gefühl sollte er sich genau merken. Denn genau das tut er mir jedesmal mit seinem Verhalten an.
Von da an hat er es kapiert. Wie ich mich fühle.
Im nachhinein sind wir noch einer anderen Sache auf dem Grund gekommen.
Durch das ständige anschauen dieser Videos im Netz ect. hat er natürlich beim Se mit mir seine Bilder im Kopf gehabt und hatte sich nicht mehr auf mich eingelassen. Das war mit ein Grund wieso ich ihn Sexuell nicht mehr angereizt habe.

Nun nach knapp 1 Woche verstand er sich selber nicht mehr das er sich so beeinflussen hat lassen von den Müll aus dem Netz das er vergass
wie schön ja unser gemeinsames Sexleben ist.

Ich hoffe das ist nicht nur eine Phase von 1-2 Monaten sondern er hat es richtig verstanden.

Genauso wie ich ihm verdeutlicht habe das ich nichts dagegen habe wenn er sich mal alleine vergnügt. Aber er sollte einfach schauen das sein Schatzi befriedigt ist. Denn sicherlich wird es mal Tage geben wo ich wahrscheinlich nicht so die Lust habe und da habe ich dann auch nichts gegen wenn er trotzdem seinen Spaß hat.

Momentan ist bei uns der sogenannte 2. Frühling ausgebrochen und es ist einfach nur wieder himmlisch im Sexleben.
Drückt mir die Daumen das dieses nicht so schnell wieder vergeht.

LG Silverchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schokolade 80% Kakao abends naschen trotz low carb
Von: hilda_12137319
neu
2. März 2009 um 20:01
Teste die neusten Trends!
experts-club