Home / Forum / Fit & Gesund / Verstopfung!? =( :/

Verstopfung!? =( :/

1. Juli 2008 um 3:51 Letzte Antwort: 6. Oktober 2017 um 7:14

Hallo!

Ich habe seit einigen Wochen schwere Magen-Darmprobleme.
Mal ist mir ständig übel gewesen,mal hatte ich Bauchschmerzen und mit dem Toilettengang ist es sowieso nichts.

Ich kann nur alle paar Tage mal auf die Toilette und wenn, kommt da nichts als kleine feste Bröckchen. =(

Das ist 1. oftmals schemrzhaft und 2. glaube ich nicht unbedingt eine effektive Art der Darmentleerung.

Ich vermute mal, dass es Verstopfung ist!?

Wisst ihr zufällig etwas was man dagegen machen oder nehmen kann?
Ich habe früher mal was von getrockneten Pflaumen doer so von meiner Mutter gesagt bekommen. Ich weiß nun aber nicht mehr ob das gegen Verstopfung doer Durchfall helfen sollte!? Öö

LG, Schnidde

Mehr lesen

1. Juli 2008 um 20:50

Hallo,
das klingt, als wenn du dir die Darmflora kaputt gemacht hast.

Hast du in letzter Zeit Medikamente genommen oder diätet?

Zur Unterstützung der Verdauung im Magen kannst du dir etwas Pflanzliches in der Apotheke holen, dort wirst du beraten.

Um die Darmtätigkeit wieder in Gang zu bringen, solltest du dir Milchzucker holen. (Apotheke und Drogerie).

Milchzucker bewirkt, das die "guten" Darmbakterien sich vermehren.
Den Zucker, der leider etwas pappig ist, schon früh in den Tee geben, am besten auf nüchternen Magen trinken, damit er schnell dort ankommt, wo er wirken soll.

Das solltest du ca 14 Tage machen, dann hat sich das darmklima wieder erholt und du wirst keine Schwierigkeiten mehr haben.

Milchzucker ist kein Abführmittel, deshalb brauchst du etwas Geduld.

Außerdem solltest du viel trinken (ohne Zucker) und morgens Obst essen.

Gute Besserung!

Gefällt mir
3. Juli 2008 um 11:52
In Antwort auf bopha_11900629

Hallo,
das klingt, als wenn du dir die Darmflora kaputt gemacht hast.

Hast du in letzter Zeit Medikamente genommen oder diätet?

Zur Unterstützung der Verdauung im Magen kannst du dir etwas Pflanzliches in der Apotheke holen, dort wirst du beraten.

Um die Darmtätigkeit wieder in Gang zu bringen, solltest du dir Milchzucker holen. (Apotheke und Drogerie).

Milchzucker bewirkt, das die "guten" Darmbakterien sich vermehren.
Den Zucker, der leider etwas pappig ist, schon früh in den Tee geben, am besten auf nüchternen Magen trinken, damit er schnell dort ankommt, wo er wirken soll.

Das solltest du ca 14 Tage machen, dann hat sich das darmklima wieder erholt und du wirst keine Schwierigkeiten mehr haben.

Milchzucker ist kein Abführmittel, deshalb brauchst du etwas Geduld.

Außerdem solltest du viel trinken (ohne Zucker) und morgens Obst essen.

Gute Besserung!

...
Das hört sich ja nicht gerade berauschend an. ^^

Also ich hatte eine Eisenmangelanämie und musste ca 4-6 Wochen lang 4 Mal täglich eine Eisentablette nehmen. Vielleicht liegt es daran.
Außerdem komme ich im Moment nicht regelmäßig zum essen. Meistens esse ich nur abends etwas. Obst schonmal fast garnicht.

Naja, dann danke ich dir. Und werde mir diesen Milchzucker gleich aus der Apotheke holen.

Vielen Dank.

Gefällt mir
4. Juli 2008 um 18:05

Hallo
Ich habe dummerweise zu viele Nektarinen am Tag gegessen (mindestens 11 stück am Tag)
habe vor 2tagen damit aufgehört und man kann sich denken was dabei raus kommt

also pflaumen helfen der verdauung!
aber bloss nicht zu viele essen, kann auch ungesund sein
Mfg Schnipeli

Gefällt mir
6. Juli 2008 um 20:38
In Antwort auf mignon_12341977

...
Das hört sich ja nicht gerade berauschend an. ^^

Also ich hatte eine Eisenmangelanämie und musste ca 4-6 Wochen lang 4 Mal täglich eine Eisentablette nehmen. Vielleicht liegt es daran.
Außerdem komme ich im Moment nicht regelmäßig zum essen. Meistens esse ich nur abends etwas. Obst schonmal fast garnicht.

Naja, dann danke ich dir. Und werde mir diesen Milchzucker gleich aus der Apotheke holen.

Vielen Dank.

Hallo Schnidde,
klar kann das am Eisenpräparat liegen!
Nimm das in Zukunft Abends und trink morgens auf nüchternen Magen einen halben Liter Wasser mit einer Magnesiumbrausetablette.
Das sollte helfen.

Wenn du Eisenmangel hast, dann hast du auch anderen mangel, das ist logisch, oder?

Eisenmangel hat Frau ja oft, weil Frau raucht und weil
Frau stark menstruiert.

Durch permanenten Eisenmangel kannst du später andere Krankheiten bekommen, z.B. Arthrose, an die du jetzt noch gar nicht denkst.
Eisen transportiert Sauerstoff durchs Blut, bis ins kleinste Gefäß.
Bei Mangel hast du eine permanente Unterversorgung mit Sauerstoff, daher bist du so blass und kannst dich schlecht konzentrieren.

Magnesium wirkt entkrampfend und auch etwas abführend.
Auch Magnesium ist ein Mineral, wie Eisen. Man sollte das nie zusammen nehmen, weil der Körper nicht alles mit einem mal verarbeiten kann, deshalb eins morgens, eins abends.

Wenn du mit dem Eisen fertig bist, würde ich dir noch empfehlen, Zink zu nehmen.
Das stärkt das Immunsystem.

Gute Besserung!



1 LikesGefällt mir
8. Juli 2008 um 23:45
In Antwort auf bopha_11900629

Hallo Schnidde,
klar kann das am Eisenpräparat liegen!
Nimm das in Zukunft Abends und trink morgens auf nüchternen Magen einen halben Liter Wasser mit einer Magnesiumbrausetablette.
Das sollte helfen.

Wenn du Eisenmangel hast, dann hast du auch anderen mangel, das ist logisch, oder?

Eisenmangel hat Frau ja oft, weil Frau raucht und weil
Frau stark menstruiert.

Durch permanenten Eisenmangel kannst du später andere Krankheiten bekommen, z.B. Arthrose, an die du jetzt noch gar nicht denkst.
Eisen transportiert Sauerstoff durchs Blut, bis ins kleinste Gefäß.
Bei Mangel hast du eine permanente Unterversorgung mit Sauerstoff, daher bist du so blass und kannst dich schlecht konzentrieren.

Magnesium wirkt entkrampfend und auch etwas abführend.
Auch Magnesium ist ein Mineral, wie Eisen. Man sollte das nie zusammen nehmen, weil der Körper nicht alles mit einem mal verarbeiten kann, deshalb eins morgens, eins abends.

Wenn du mit dem Eisen fertig bist, würde ich dir noch empfehlen, Zink zu nehmen.
Das stärkt das Immunsystem.

Gute Besserung!



WAS?
Oh mein Gott.

Ich geh lieber schnell wieder zum Arzt udn lass mir dir Eisentabletten wieder verschreiben. Athrose.OMG! Ö.Ö

Die Tabletten hatte ich vor 2 Monaten oder so schon 'abgesetzt' (waren leer XD). ^^

Gefällt mir
6. Oktober 2015 um 17:41

Bei mir
haben trocken Pflaumen für einen Tag was gebracht aber ich hatte auch richtig Durchfall. Und dann ging es wieder los ich konnte mal wieder 3 Tage nicht aufs Klo. Diese Pepex nimmst du die auf Dauer oder nur wenn du die Probleme hast?

4 LikesGefällt mir
7. Oktober 2015 um 2:38

...
Eine extrem häufige Nebenwirkung von Eisenpräperaten ist die Verstopfung.

Gegen Verstopfungen kann man aber total gut mit der Ernährung gegensteuern: viel trinken, Vollkornprodukte, Weizenkleie, Trockenobst, Joghurt und und und (das Internet weiß dazu eine Menge).

Es müssen nicht immer gleich Medikamente sein, aber wenns dann doch sein muss, beraten einen die Apotheken-Menschen sehr gut.

2 LikesGefällt mir
23. Oktober 2015 um 16:42
In Antwort auf an0N_1208142699z

Bei mir
haben trocken Pflaumen für einen Tag was gebracht aber ich hatte auch richtig Durchfall. Und dann ging es wieder los ich konnte mal wieder 3 Tage nicht aufs Klo. Diese Pepex nimmst du die auf Dauer oder nur wenn du die Probleme hast?

Das
wüsste ich auch gerne mein Mann sucht schon länger was.

Gefällt mir
25. Oktober 2015 um 21:32
In Antwort auf sibermurmel

Das
wüsste ich auch gerne mein Mann sucht schon länger was.

Hi zusammen
ich nehme die auch aber dauerhaft da ich immer wieder probleme mit der Verdauung habe. Und so lässt es sich vermeiden

Gefällt mir
28. Oktober 2015 um 22:17
In Antwort auf lmadan_12315090

Hi zusammen
ich nehme die auch aber dauerhaft da ich immer wieder probleme mit der Verdauung habe. Und so lässt es sich vermeiden

Echt
und man bekommt wirklich kein Durchfall davon?

Gefällt mir
30. Oktober 2015 um 11:08
In Antwort auf lmadan_12315090

Hi zusammen
ich nehme die auch aber dauerhaft da ich immer wieder probleme mit der Verdauung habe. Und so lässt es sich vermeiden

Dann bestell
ich die für meinen Mann auch mal, wird zwar zicken wie die Kerle halt sind . Das ist mir aber egal, wenn die einmal da sind wird er es auch ausprobieren.

Gefällt mir
1. November 2015 um 17:27
In Antwort auf lmadan_12315090

Hi zusammen
ich nehme die auch aber dauerhaft da ich immer wieder probleme mit der Verdauung habe. Und so lässt es sich vermeiden

Wenn
es nur die Verdauung wäre bei mir macht auch der Magen Probleme. Meine Arzt meinte ich reagiere auf fette, aber die stecken ja schon überall mit drin.

Gefällt mir
4. November 2015 um 13:26

Nehme
bloß keine Abführmittel dafür, dass hat mal eine Freundin gemacht in Verbindung mit Wassertabletten. Das ist ein No go der ging es richtig schlecht.

Gefällt mir
5. November 2015 um 12:19
In Antwort auf an0N_1291626399z

Nehme
bloß keine Abführmittel dafür, dass hat mal eine Freundin gemacht in Verbindung mit Wassertabletten. Das ist ein No go der ging es richtig schlecht.

Versteh echt nicht
wie man seinem Körper sowas antun kann. Es gibt so viele Sachen wie man seinen Körper vorher entgiften kann.

Gefällt mir
8. November 2015 um 11:45
In Antwort auf sibermurmel

Dann bestell
ich die für meinen Mann auch mal, wird zwar zicken wie die Kerle halt sind . Das ist mir aber egal, wenn die einmal da sind wird er es auch ausprobieren.

Mein Mann
hat auch ständig Magenprobleme galaube werde ihm die auch mal bestellen er nimmt immer alles möglich und bring ihn nur kurz besserung. Mecker ständig weil alles nur Chemie ist und ist ja auch nicht sinn der Sache. Vielleicht wird es jetzt mal Zeit was natürlichs auszuprobieren!

Gefällt mir
30. November 2015 um 19:51
In Antwort auf an0N_1291626399z

Wenn
es nur die Verdauung wäre bei mir macht auch der Magen Probleme. Meine Arzt meinte ich reagiere auf fette, aber die stecken ja schon überall mit drin.

Hi,
die werden dir tatsächlich auch bei Magenbeschwerden helfen ist ja alles zusammenhängend. Auch wenn du ein nervösen und unruhigen Magen hast wirken die beruhigend auf diesen.

Gefällt mir
2. Dezember 2015 um 18:13
In Antwort auf an0N_1208142699z

Bei mir
haben trocken Pflaumen für einen Tag was gebracht aber ich hatte auch richtig Durchfall. Und dann ging es wieder los ich konnte mal wieder 3 Tage nicht aufs Klo. Diese Pepex nimmst du die auf Dauer oder nur wenn du die Probleme hast?

Oh Sorry
war etwas länger nicht mehr hier. Ich nehme Pepex erstmal auf längere Zeit, habe sie mal ne Woche nicht genommen da kam der ganze Mist wieder. Das brauch und will ich auch nicht mehr haben. Hast du es versucht damit?

Gefällt mir
27. Dezember 2015 um 23:25

Leinsamen, Chia, Kefir oder Wasser mit Zitrone und Honig
Hi, du könntest es mal mit Leinsamen oder Chia versuchen. Was noch seht gut hilft ist regelmäßig Kefir trinken oder morgens gleich nach dem Aufstehen ein Glas warmes Wasser mit Zitrone und Honig trinken.

Gefällt mir
29. Dezember 2015 um 21:28

Hi
da ich bisher immer mit pepex Kräutern gut klar kam habe ich nicht weiter Experementiert die Chia Samen habe ich mir aber letzten aus gekauft, allerdings jetzt nicht speziel wegen der Verdauung, nur bisher noch nicht ausprobiert Werde die bei Gelegenheit ausprobieren, allerding siend die auf dauer nicht sooo Günstig

Gefällt mir
30. Dezember 2015 um 2:11

Fisherman friedns!
Ich war mal voll süchtig nach denen, da hab ich durchfall gehabt...also die sind echt gut. ich hab immer so 2-3 packungen in der berufsschule gegessen.

Gefällt mir
4. Januar 2016 um 22:26

Da sollte
er aber besser mal hin gehen. Das kann ja verschiedene Ursachen sein. Klar können Pepex helfen, aber die würde ich ihm erst bestellen. wenn du weis das sonst am Magen alles ok ist.

Gefällt mir
6. Januar 2016 um 13:22
In Antwort auf lmadan_12315090

Hi
da ich bisher immer mit pepex Kräutern gut klar kam habe ich nicht weiter Experementiert die Chia Samen habe ich mir aber letzten aus gekauft, allerdings jetzt nicht speziel wegen der Verdauung, nur bisher noch nicht ausprobiert Werde die bei Gelegenheit ausprobieren, allerding siend die auf dauer nicht sooo Günstig

Nimmst du
die Kräuter auf Dauer oder nur wenn du merkst das du Probleme bekommst. Ich nehme die ja schon etwas länger und langfristig, wollte mal eine Pause machen. Um zu gucken ob mein Darm es wieder alleine schafft. Habe nur Angst das der ganze Mist wieder von vorne Anfängt

Gefällt mir
8. Januar 2016 um 11:59
In Antwort auf roel_12073363

Versteh echt nicht
wie man seinem Körper sowas antun kann. Es gibt so viele Sachen wie man seinen Körper vorher entgiften kann.

Hast du
da Erfahrungen mit? Dann schreib doch mal womit man es am besten machen kann bitte.

Gefällt mir
14. Januar 2016 um 11:47
In Antwort auf an0N_1266959899z

Oh Sorry
war etwas länger nicht mehr hier. Ich nehme Pepex erstmal auf längere Zeit, habe sie mal ne Woche nicht genommen da kam der ganze Mist wieder. Das brauch und will ich auch nicht mehr haben. Hast du es versucht damit?

Versucht
NA Klar möchte auch nicht mehr ohne. Wusste gar nicht das man sich so freuen kann, wenn es mit dem Stuhlgang wieder regelmäßig klappt. Mein Bauch ist auch flacher geworden und nicht mehr so aufgebläht wie früher.

Gefällt mir
18. Januar 2016 um 11:50
In Antwort auf an0N_1291626399z

Nimmst du
die Kräuter auf Dauer oder nur wenn du merkst das du Probleme bekommst. Ich nehme die ja schon etwas länger und langfristig, wollte mal eine Pause machen. Um zu gucken ob mein Darm es wieder alleine schafft. Habe nur Angst das der ganze Mist wieder von vorne Anfängt

Was soll
das bringen die nur zu nehmen, wenn man Probleme bekommt dann ist es doch zu spät. Man muss auch bedenken das es Kräuter sind die brauchen ihre Zeit um zu wirken.

Gefällt mir
23. Februar 2016 um 15:32
In Antwort auf rayna_12381294

Leinsamen, Chia, Kefir oder Wasser mit Zitrone und Honig
Hi, du könntest es mal mit Leinsamen oder Chia versuchen. Was noch seht gut hilft ist regelmäßig Kefir trinken oder morgens gleich nach dem Aufstehen ein Glas warmes Wasser mit Zitrone und Honig trinken.

Wenn man Leisamen
zur Hilfe nimmt nicht vergessen viel zu trinken sonst könnte man auch Verstopfung da durch bekommen.

Gefällt mir
4. März 2016 um 19:46
In Antwort auf sibermurmel

Was soll
das bringen die nur zu nehmen, wenn man Probleme bekommt dann ist es doch zu spät. Man muss auch bedenken das es Kräuter sind die brauchen ihre Zeit um zu wirken.

Pepex
Natürlich braucht es erstmal ein paar Tage bis es wirkt. Es ist auch eher für eine langfristiges Problem oder chronisches. Da hilft sehr gut. Aber akut haben mir zum beispiel die Abführmittel von DM nicht gebracht und da muss ich, meine ich jetzt 5-8 Stück auf einmal nehmen! Und die sind nicht gerade klein gewesen!

Gefällt mir
9. März 2016 um 10:41
In Antwort auf delvin_12242150

Wenn man Leisamen
zur Hilfe nimmt nicht vergessen viel zu trinken sonst könnte man auch Verstopfung da durch bekommen.

Echt
das muss ich meiner Freundin erzählen sie hat mir gestern gesagt, das sie es damit versucht hat und immer noch nicht kann. Vielleicht liegt es ja daran das sie zu wenig getrunken hat. Danke für deinen Tipp!!

Gefällt mir
15. März 2016 um 18:21
In Antwort auf an0N_1283815799z

Echt
das muss ich meiner Freundin erzählen sie hat mir gestern gesagt, das sie es damit versucht hat und immer noch nicht kann. Vielleicht liegt es ja daran das sie zu wenig getrunken hat. Danke für deinen Tipp!!

Hat es
jetzt geholfen? Habe meine Tochter hier sitzen sie kann seit 2 Tagen nicht mehr, dann würde sie das auch mal versuchen.

Gefällt mir
17. März 2016 um 16:52
In Antwort auf nelly_12643721

Hat es
jetzt geholfen? Habe meine Tochter hier sitzen sie kann seit 2 Tagen nicht mehr, dann würde sie das auch mal versuchen.

Die Frage
ist wie alt ist deine Tochter? Ich würde es erst mal mit Milchzucker oder Trockempflaumen versuchen.

Gefällt mir
23. März 2016 um 12:41
In Antwort auf sibermurmel

Was soll
das bringen die nur zu nehmen, wenn man Probleme bekommt dann ist es doch zu spät. Man muss auch bedenken das es Kräuter sind die brauchen ihre Zeit um zu wirken.

Da gebe
ich Dir schon recht aber man muss auch mal ohne versuchen, sonst weis man ja nie ob es wieder von alleine klappt.

Gefällt mir
23. März 2016 um 18:50

Verstopfung
Kaufe dir in der Apotheke "Movicol" , das hilft bestimmt.
Gruß
Edelstein1938

Gefällt mir
18. April 2016 um 22:01
In Antwort auf rayna_12381294

Leinsamen, Chia, Kefir oder Wasser mit Zitrone und Honig
Hi, du könntest es mal mit Leinsamen oder Chia versuchen. Was noch seht gut hilft ist regelmäßig Kefir trinken oder morgens gleich nach dem Aufstehen ein Glas warmes Wasser mit Zitrone und Honig trinken.


Leinsahmen und Chia nehme ich täglich aber den abführenden Effekt konnte ich bei mir leider nicht feststellen. Eher vermehrt ein Bläh Bauch

Gefällt mir
11. Mai 2016 um 22:01
In Antwort auf roel_12073363

Da gebe
ich Dir schon recht aber man muss auch mal ohne versuchen, sonst weis man ja nie ob es wieder von alleine klappt.


Da gebe ich Dir recht auch pflanzliche Sachen sollte man mal mit pausieren.

Gefällt mir
13. Mai 2016 um 22:39

Ich habe
es auch mit allem versucht. Trocken Pflaumen, Sauerkrautsaft auch mit einem Einlauf der hat auch geholfen. Aber 2 Tage später fing es wieder an und es ging nichts mehr. Und mal ganz abgesehen was für Bauchschmerzen ich bei dem Einlauf hatte . Ich habe mir dann die Kräuter Pepex bestellt. Die brauchten zwar ihre Zeit aber danach klappte es ohne schmerzen. Das gute ist die kann über eine längere Zeit einnehmen und schaden nicht den Darm.

Gefällt mir
15. Mai 2016 um 13:36

Da hast du
vielleicht recht. Bevor ich sie mir besorgt habe, habe ich mit meinem Arzt gesprochen und der hat mir gesagt ich könnte die beruhigt einnehmen. Also vertraue ich Ihm und da ich sie schon über eine längere Zeit einnehme, kann ich persönlich sagen mir schaden sie nicht. Aber jeder muss selber herausfinden was für Ihn am besten ist. Bei mir ist das Problem ständig gewesen und nicht nur ein oder zweimal. Dann kann ich es verstehen, wenn man es mit einem Einlauf macht.

Gefällt mir
16. Mai 2016 um 11:51

Verstopfung
Leinöl ist auch sehr hilfreich bei Verstopfungen.

Gefällt mir
27. Mai 2016 um 20:31
In Antwort auf an0N_1243218699z

Da hast du
vielleicht recht. Bevor ich sie mir besorgt habe, habe ich mit meinem Arzt gesprochen und der hat mir gesagt ich könnte die beruhigt einnehmen. Also vertraue ich Ihm und da ich sie schon über eine längere Zeit einnehme, kann ich persönlich sagen mir schaden sie nicht. Aber jeder muss selber herausfinden was für Ihn am besten ist. Bei mir ist das Problem ständig gewesen und nicht nur ein oder zweimal. Dann kann ich es verstehen, wenn man es mit einem Einlauf macht.

Wenn man
sich die Beschreibung durch liest, steht da ja auch das die für die Gewichtsreduktion gut sind.

Gefällt mir
15. Juni 2016 um 21:19
In Antwort auf an0N_1243218699z

Ich habe
es auch mit allem versucht. Trocken Pflaumen, Sauerkrautsaft auch mit einem Einlauf der hat auch geholfen. Aber 2 Tage später fing es wieder an und es ging nichts mehr. Und mal ganz abgesehen was für Bauchschmerzen ich bei dem Einlauf hatte . Ich habe mir dann die Kräuter Pepex bestellt. Die brauchten zwar ihre Zeit aber danach klappte es ohne schmerzen. Das gute ist die kann über eine längere Zeit einnehmen und schaden nicht den Darm.

Oh mein gott
Sauerkrautsaft das schmekt doch bestimmt grauenhaft. Also den würde ich nicht runter bekommen. Habe auch schon einige sachen gegen Verstopfung probiert aber das! Neeeee nie im leben

Gefällt mir
15. Juni 2016 um 21:20
In Antwort auf an0N_1243218699z

Ich habe
es auch mit allem versucht. Trocken Pflaumen, Sauerkrautsaft auch mit einem Einlauf der hat auch geholfen. Aber 2 Tage später fing es wieder an und es ging nichts mehr. Und mal ganz abgesehen was für Bauchschmerzen ich bei dem Einlauf hatte . Ich habe mir dann die Kräuter Pepex bestellt. Die brauchten zwar ihre Zeit aber danach klappte es ohne schmerzen. Das gute ist die kann über eine längere Zeit einnehmen und schaden nicht den Darm.

Einlauf
nie mehr ich saß 2 Std auf dem Klo und hatte so Bauchkrämpfe dabei. Ich dachte mein Bauch platzt jede Minute. Gut danach war mein Darm komplett leer aber viel hat es auch nicht gebracht. Nach eine Woche ging die Kacke wieder los und ich konnte nicht. Sauerkraut mag ich auch nicht darum blieb mir nur noch der Einlauf.

Gefällt mir
19. Juni 2016 um 20:48
In Antwort auf rayna_12381294

Leinsamen, Chia, Kefir oder Wasser mit Zitrone und Honig
Hi, du könntest es mal mit Leinsamen oder Chia versuchen. Was noch seht gut hilft ist regelmäßig Kefir trinken oder morgens gleich nach dem Aufstehen ein Glas warmes Wasser mit Zitrone und Honig trinken.

Kefir nicht meins
geht auch Buttermilch

Gefällt mir
22. Juni 2016 um 9:14
In Antwort auf an0N_1187601599z

Einlauf
nie mehr ich saß 2 Std auf dem Klo und hatte so Bauchkrämpfe dabei. Ich dachte mein Bauch platzt jede Minute. Gut danach war mein Darm komplett leer aber viel hat es auch nicht gebracht. Nach eine Woche ging die Kacke wieder los und ich konnte nicht. Sauerkraut mag ich auch nicht darum blieb mir nur noch der Einlauf.

Hallo Zusammen
ich war gestern bei meinem Hausarzt da ich seit 1 Monat nur noch einmal richtig verdauen kann. Er hat mir geraten einmal richtig mit einem Einlauf abzuführen und dann müsste es wieder ganz normal klappen. Er hat einen Ultraschall bei mir gemacht, da hat er gesehen das mein Darm sehr voll sei und das muss raus. Jetzt schreibst Du, das es bei Dir wieder kam . Bringt es dann überhaupt sich mit so einen Einlauf zu quälen?

Gefällt mir
24. Juni 2016 um 12:16

Kein Abführmittel
Mache mit DaRei Fit eine Darm Aktivierung/Sanierung ist kein Abführmittel hat deshalb auch keine unangenehmen Begleiterscheinungen.

Apotheke Google

Gefällt mir
29. Juni 2016 um 19:34
In Antwort auf sammie_12657947

Hallo Zusammen
ich war gestern bei meinem Hausarzt da ich seit 1 Monat nur noch einmal richtig verdauen kann. Er hat mir geraten einmal richtig mit einem Einlauf abzuführen und dann müsste es wieder ganz normal klappen. Er hat einen Ultraschall bei mir gemacht, da hat er gesehen das mein Darm sehr voll sei und das muss raus. Jetzt schreibst Du, das es bei Dir wieder kam . Bringt es dann überhaupt sich mit so einen Einlauf zu quälen?

Wenn der Darm
so verstopft ist wie du schreibst, ist der Rat vom Arzt nicht verkehrt. Nur wenn es öfter auftritt würde ich mir überlegen, was zur Vorbeugung einzunehmen.

Gefällt mir
6. Juli 2016 um 13:04
In Antwort auf an0N_1266959799z

Wenn der Darm
so verstopft ist wie du schreibst, ist der Rat vom Arzt nicht verkehrt. Nur wenn es öfter auftritt würde ich mir überlegen, was zur Vorbeugung einzunehmen.

Aber mach
es nicht zu oft, dein Darm gewöhnt sich sonst dran. Einmal würde ich es auch machen, vor allem hast du bestimmt auch schmerzen.

Gefällt mir
10. Juli 2016 um 13:45

Verstopfung
Hi ich hab auch immer Probleme mit der Verstopfung, liegt aber daran das ich nicht genug Ballasstoffe esse :/. Also ist du genug Gemüse und eher so Schwarzbrot/ Roggenbrot. Bei Gemüse am besten paprika oder Karotten, die haben schon etwas mehr Ballasstoffe.

Gefällt mir
14. Juli 2016 um 22:10
In Antwort auf an0N_1187601599z

Einlauf
nie mehr ich saß 2 Std auf dem Klo und hatte so Bauchkrämpfe dabei. Ich dachte mein Bauch platzt jede Minute. Gut danach war mein Darm komplett leer aber viel hat es auch nicht gebracht. Nach eine Woche ging die Kacke wieder los und ich konnte nicht. Sauerkraut mag ich auch nicht darum blieb mir nur noch der Einlauf.

Warst
du mal bei einem Arzt und hast deinen Darm untersuchen lassen? Du weis schon zu viel Abführmittel kann zu Darmblutung führen.

Gefällt mir
22. August 2016 um 22:16
In Antwort auf an0N_1208142699z

Die Frage
ist wie alt ist deine Tochter? Ich würde es erst mal mit Milchzucker oder Trockempflaumen versuchen.

Meine Tochter
ist 16 Jahr und ihr hat es geholfen Gott sei dank.

Gefällt mir
6. September 2016 um 11:03

Haay
Hol dir in der apotheke movicol pulver dies mischst du mit etwas wasser nd trinkst es 1 tgl wen es nicht besser wird nimmst du es 2 tgl morgen und abend hat bei mir viel gebracht.. viel erfolg beim sthulen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers