Home / Forum / Fit & Gesund / Verklemmt und angewidert....:S

Verklemmt und angewidert....:S

17. August 2010 um 15:54 Letzte Antwort: 19. August 2010 um 9:04

also ich hatte neulich nach einem jahr wieder sex. der ist bei mir immer sehr selten weil ich echt sehr wählerisch bin bei meinen sexpartnern,
nun in der zwischenzeit wenn ich keinen habe freue ich mich immer darauf wieder welchen zu haben, verspühre auch eine große lust und wenn ichs mir selber mache denke ich immer ich könnte tabulos sein beim richtigen sex.
nun und dann kommt das wieder: sollte ich nciht angetrunken oder sonstiges sein während des sex, bin ich echt verklemmt. erstmal denk ich bis zu einer halben std darüber nach ob ich wirklich mit demjenigen schlafen sollte, dann, wenns zum sex kommt, mag ich es nicht wenn der mann mich mal komplett nackt betrachtet(so im sinne ich liege er sitz und guck auf mich runter) so verschränke ich zumbeispiel meine arme vor meiner brust. dann kommt noch hinzu dass ich während dem sex die ganze zeit darüber nachdenke ob ich auch gut bin und ob der typ auch hoffentlich bloß nicht denkt, was für ne niete. das was mcih dann letztendlich aber am meisten stört und mir sogar peinlich ist, ist dieses klatschgeräusch und das was entsteht wenn es durch die feuchtigkeit so quietscht oder wie man das nennen mag. ich bin immer selbst von mir angenervt dass ich mich nciht einfach fallen lassen kann so wie wenn ich alleine bin. ich hätte schon mal lust auf richtig versauten sex..allerdings nur bis zum punkt wo es dazu kommen könnte....
ich glaube das kommt daher, dass mein erster freund und sexpartner mir ein ziemlich schlechtes gefühl gegeben hat nach unserer trennung. er war richtig scheiße zu mir und hat mri sogar sachen an den kopf gewurfen, wie ich wäre eine niete im bett(dabei hatten wir einkmal sex! mein erstes mal!) und trotzdem wollte er dann wieder, weil er notgeil war...
bitte, kann mir jemand helfen? hat jemand einen ratschlag? oder geht es vllt sogar ncoh jmd so?

Mehr lesen

17. August 2010 um 16:31

Da ...
gehört einfach eine Menge Vertrauen und auch ein bisschen ich sag mal Routine dazu, dass man die Klatschgeräusche und das ganze drumherum genießen kann. Klar ist das aufregend und überhaupt, wenn man nach einem Jahr das erste mal wieder Sex hat.

Gefällt mir
18. August 2010 um 16:38

Hmmm
ich glaun dass kenn ich zu gut
hab halt auch so meine geschichte

also ich bin jz zum entschluss gekommen dass ich einen Partner brauch der dass gefühl gibt dass ich sexy sein kan
dass er mit meinem körper umgeht ...

und nur so neben bei ich find diese stellung " ich liege und er kniet " total unromantisch vielleicht versuchst du auch mal was anderes... sowas wie löffelchen oder so ... ( weiss ja nicht was dir am ehesten liegt ... oder worauf du stehst )

Gefällt mir
18. August 2010 um 18:47


Glaub mir, wenn du mit einem Kerl gerade "dabei" bist interessiert es ihn null, wenn beispielsweise deine Brüste etwas kleiner oder größer sind oder du sonstige "Makel" irgendwo hast.
Da denken Männer in so einer Situation doch überhaupt nicht dran, die sind doch froh wenn sie endlich "ran" dürfen, jetzt mal plump gesagt
Such dir einfach jemanden, der dir ein gutes Gefühl gibt, der dir sagt dass du sexy bist.
Dein Exfreund war ja wohl ein riesen Arsch, lass dir von dem keinen Scheiß einreden!

Gefällt mir
19. August 2010 um 9:04

Ich empfehle
Dir ein Sextrainingsprogramm.

Je weniger Sex man hat je mehr Schwierigkeiten hat man damit. Man verlernt es, weiss nicht wie der Körper reagiert, eine teuflische Abwärtsspirale.

Setz Dir ein Ziel - z.B. regelmässig zweimal Sex die Woche - wenn am Anfang der Mann fehtl machst Dus Dir einfach selber.

Achtung: Du bist auf dem besten Weg als frustrierte, vertrocknete Jungfer ein jämmerliches Leben zu fristen, bevor du endlich sterben kannst.

1 LikesGefällt mir