Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Vergleichen mit anderen

3. Februar 2015 um 23:35 Letzte Antwort: 4. Februar 2015 um 20:50

Hallo
Ich habe bei mir heute mal wieder festgestellt, dass ich mich mit jedem/r vergleiche. Seien es die Beine, Arme oder allgemein Statur. Bei den meisten ist es absolut blöd sich zu vergleichen, weil sie entweder nicht einmal das selbe Geschlecht haben oder viel kleiner als ich sind.
Außerdem "begutachte" ich mich in jedem Spiegel oder Schaufenster in der Nähe.
Macht ihr das auch?
Das zieht mich immer voll herunter...

Alles Liebe
Lilly

Mehr lesen

4. Februar 2015 um 0:28

Hey
Sich mit anderen zu vergleichen ist der sicherste Weg zur lebenslangen Unzufriedenheit.
Du wirst immer was finden, wo du glaubst weniger schön als andere zu sein.
Akzeptier dich wie du bist und arbeite heraus was du schön an dir findest. Kleine "Macken" formen den Charakter. Nichts ist attraktiver als eine selbstbewusste starke Persönlichkeit.Nur nie arrogant werden, das ist unschön und macht einsam.

Gefällt mir

4. Februar 2015 um 11:40

Typisch ms
Hey
also dieses ständige Anschauen im Spiegel, das kenne ich aus der Zeit in der ich in der Klinik war. sogar im Fensterglas habe ich meine Silhouette angeschaut oder den Schatten. es war furchtbar.
Warum ? Tja, das ist eindeutig klar: weil man eben MS hat und der Körper das Wichtigste im Leben ist. und wird man dieses mageren Körpers beraubt, so glaubt man Nichts mehr zu haben. Verlustangst sozusagen.
was tun ? Sich darüber Gedanken machen, was einen auszeichnet. Magersein ist ja nun wirklich nicht alles und zukünftig hoffentlich kein Attribut mehr, das einen auszeichnet. Frage dich : Wer bist du , wer willst du sein? Was macht dich besonders, was kannst du gut, was ist dir wichtig im Leben usw. Du musst dringend daran arbeiten, wer du bist. denn aktuell definierst du dich NUR ÜBER deinen Körper. ist das ein lebenswertes Leben? NEIN, ist es nicht (zumindest nicht für mich). du bist mehr, als dein Körper, mach dir das immer wieder klar und begebe dich auf die Suche nach deinem ICH, fernab von oberflächlichen Äußerlichkeiten!

Gefällt mir

4. Februar 2015 um 20:47
In Antwort auf yamila_12569647

Typisch ms
Hey
also dieses ständige Anschauen im Spiegel, das kenne ich aus der Zeit in der ich in der Klinik war. sogar im Fensterglas habe ich meine Silhouette angeschaut oder den Schatten. es war furchtbar.
Warum ? Tja, das ist eindeutig klar: weil man eben MS hat und der Körper das Wichtigste im Leben ist. und wird man dieses mageren Körpers beraubt, so glaubt man Nichts mehr zu haben. Verlustangst sozusagen.
was tun ? Sich darüber Gedanken machen, was einen auszeichnet. Magersein ist ja nun wirklich nicht alles und zukünftig hoffentlich kein Attribut mehr, das einen auszeichnet. Frage dich : Wer bist du , wer willst du sein? Was macht dich besonders, was kannst du gut, was ist dir wichtig im Leben usw. Du musst dringend daran arbeiten, wer du bist. denn aktuell definierst du dich NUR ÜBER deinen Körper. ist das ein lebenswertes Leben? NEIN, ist es nicht (zumindest nicht für mich). du bist mehr, als dein Körper, mach dir das immer wieder klar und begebe dich auf die Suche nach deinem ICH, fernab von oberflächlichen Äußerlichkeiten!

Danke..
Für die lieben Worte. Ich weiß das wirklich zu schätzen, damit fühlt man sich nicht mehr so allein.
Ich finde es nur irgendwie immer anstrengend, zu überlegen, was ich an mir mag. Das ist mir irgendwie nicht mehr so wichtig. Mein Zeugnis zum Beispiel konnte ich gar nicht so richtig wertschätzen, obwohl es eigentlich ziemlich gut ist.

Lilly

Gefällt mir

4. Februar 2015 um 20:50
In Antwort auf atieno_12907020

Hey
Sich mit anderen zu vergleichen ist der sicherste Weg zur lebenslangen Unzufriedenheit.
Du wirst immer was finden, wo du glaubst weniger schön als andere zu sein.
Akzeptier dich wie du bist und arbeite heraus was du schön an dir findest. Kleine "Macken" formen den Charakter. Nichts ist attraktiver als eine selbstbewusste starke Persönlichkeit.Nur nie arrogant werden, das ist unschön und macht einsam.

Hey zurück
Auch dir danke für die Antwort.
Ich schaffe es zur Zeit einfach nicht mich zu akzeptieren. Das ist auch echt schwer, wenn niemand weiß, wie man sich fühlt.
Für alle anderen sehe ich ja immer total glücklich und erfolgreich aus.

Alles Liebe
Lilly

Gefällt mir