Home / Forum / Fit & Gesund / Verformung der Zehen

Verformung der Zehen

17. Oktober 2006 um 14:52 Letzte Antwort: 4. November 2006 um 19:42

Hallo an alle,


mein Problem ist, das sich meine Zehen verformt haben. Mögliche Ursache: spitze hohe Schuhe! Meine Zehen sind gequetscht. Das heißt, beim barfuß Auftreten liegen sie richtig. Nur merke ich, wenn meine Füße aufliegen (z.B. auf der Couch) in der verformten gequetschten Stellung bleiben. War auch schon beim Orthopäden. Da ein Zeh, schon in einer anderen Richtung liegt. Hört sich komisch an, ist aber so.

Kurz gesagt: Als Kind wurde bei mir darauf geachtet, nicht zu kleine Schuhe zu tragen. Hatte also keine Fehlstellung. Deshalb versteh ich nicht, wie beim ausgewachsenen Menschen sowas zustande kommt. Hab es auch nicht zu sehr, mit den spitzen schuhen übertrieben. In der Arbeit schon manchmal. Hab aber eine sitzende Tätigkeit.


Wer kann mir helfen? Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, meine Zehen (rechter und linker Fuß) wieder in die ursprüngliche Position zu bringen?

Danke

Vivien

Mehr lesen

18. Oktober 2006 um 17:45

Ohoh
ich kenne jem., die hat auch früher in der Arbeit immer hohe, spitze Schuhe getragen. Jetzt sind ihre Füße total krüppelig, Zehen stehen über anderen usw. Sie wurde auch schon operiert deswegen, aber keine Chance. Die kann jetz kaum noch gehen und kann nur noch Birkenstock Sandalen anziehen .
(Vielleicht hat es ja doch Vorteile, dass ich solche Schuhe nicht trage...)

Gruß, Sera

Gefällt mir
30. Oktober 2006 um 12:58

Hm
zieh auf keinen fall kein stöckelschuhe mehr an !!

Gefällt mir
30. Oktober 2006 um 13:02

Du kannst es mal mit..
vll kannst du mal probieren ob es hilft ,wenn du die zehen mit zusammen klebst [also mit so nem klebeband für verbände der so] musste ich auch machen ,als ich letztes jahr meinen fußzehen in der tür ausgeränkt hab klingt komisch is aber so da standen 2 auch auseinander ..aber jetzt gehts wieder
lg ..

2 LikesGefällt mir
2. November 2006 um 0:19
In Antwort auf marte_12102121

Ohoh
ich kenne jem., die hat auch früher in der Arbeit immer hohe, spitze Schuhe getragen. Jetzt sind ihre Füße total krüppelig, Zehen stehen über anderen usw. Sie wurde auch schon operiert deswegen, aber keine Chance. Die kann jetz kaum noch gehen und kann nur noch Birkenstock Sandalen anziehen .
(Vielleicht hat es ja doch Vorteile, dass ich solche Schuhe nicht trage...)

Gruß, Sera

Hi
also erstmal solltest du darauf achten, nicht zu oft diese schuhe zu tragen. lass dir einlagen verschreiben, die du dann in anderen schuhen trägst-je öfter desto besser.
und es gibt so ein teil, das man sich zwischen den großen zeh und den daneben klemmt, das ist gegen halux valgus. das bringt den zeh in gerade richtung, das kann man auch über nacht reintun. meiner ma hat das viel gebracht.
und vielleicht solltest du auch fussgymnastik machen. vielleicht bekommst du das beim orthopäden ja auch verschrieben.
lg

Gefällt mir
4. November 2006 um 19:42

Wer schön sein will muss leiden
aber dass wird dir auch schon dein Orthopäde gesagt haben. Auch wird er dich sicher besserdarüber aufkeklärt haben, weshalb deine Zehen verformt sind und wie schlimm das aus medizonischer Sicht ist, als ich das kann.
Ich kann nur Vermutungen anstellen:
Ach ich als Mann habe schon Erfahrung mit verformten Zehen festgestellt. Als ich meine neue Cowboystifel nur im Sitzen anhatte, waren meine Zehen danach stärker verformt, als nach dem ersten Tragen. Liegt vielleicht daran, dass sich die Zehen in unbelastetem Zustand nicht gegen die unnatürliche Schuhform wehren und sich stärker anpassen. Schließlich verkürzen sich beim Zeheneinziehen die Sehnen, was für die Zehen keine Anstrengung bedeutet. Das nicht Belasteten des Fußes in zu engen/spitzen Schuhen beugt auch glaub ich eher dem Spreizfuß und Hallux valgus vor, als generellen Zehenverformungen.
Nun zu deinem Problem:
Du sagst ja, dass barfuss deine Zehen in die natürliche Stellung zurückkehern. Aus diesem Grund nehme ich nicht an, dass du gravierende Vorstatidien des Hallux valgus oder angehende Hammerzehen hast. Solche Verformungen sehen in der Tat abstoßend aus und verursachen in engen/spitzen Schuhen auch deutlich stärkere Schmerzen, als dies bei gesunden Füßen der Fall ist; auch entstehen dadurch weitere unansehliche Druckstellen bis Hühneraugen.
In deinem Fall nehme ich an, dass die kleinen Zehen eher in einem glattem Bogen verbogen sind und die Nägel fast senkrecht zum Boden zeigen und das die große Zehe vielleicht etwas verdrückt ist, sich aber noch kein Ballen bildet. Wenn dien Orthopäde ähnlicher Ansicht ist, finde ich das noch nicht besonders schlimm. Derart verbogenn Zehen haben auch ihren Reiz. Der Fuß erscheint kleiner, ohne verkrüppelt zu wirken.
Somit ergibt sich für mich in deiner Situation nur folgende Frage: Kann ich mit derartig z.Z. verformten Zehen leben und muss "nur" darauf achten einen status quo zu halten, oder will ich wieder natürlich gerade Zehen?
Im ersten Fall reicht es, es mit spitzen und sonstigen zu schmalen (erst recht kurzen) Schuhen nicht zu übertreiben und den Füßen wo immer möglich so viel Freiheit wie möglci zu geben (am besten barfuß).
Sonst hilft nur Verzicht auf jegliche zuenge Schuhe, Fußgymnastik und evtuell spezielle Bandagen, Schinen etc. um die Zehen wieder in die natürliche Lage zu zwingen.
Meine Zehen (verbogen wren eigentlich nur kleine und vierte und ein Orthopäde hätte vielleicht den Anfang eines Anfangsstadiums vom Hallux valgus gesehen) wurden im letzten Sommer durch das fast ausschließliche Tragen von Clogs, Flipflops und ähnlichen Schlappen fast wieder komplett gerade.
Wie schon gesagt, wer schön sein will muss leiden. Entweder körperlich oder geschmacklich (was Fußbekleidung betrifft).
Gruß Schuhtist
hoffe konnte dir etwas helfen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers