Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Verdauungsprobleme und Rauchen aufhören!! Hilfeeee!

Letzte Nachricht: 14. Juli 2005 um 12:29
I
idesta_11842501
04.07.05 um 19:04

Hallo!

Ich habe ziemliche Probleme mit meiner Verdauung! Habe ständig Bauchschmerzen, Übelkeit, Blähungen und Durchfall und alles was man sich nur wünschen kann! Habe auch schon eine Magen-Darmspiegelung hinter mir, aber "leider" wurde nichts gefunden! Einfach typisch "Reizdarmsyndrom" !Momentan ist es wieder ganz schlimm und ich trau mich schon gar nichts mehr zu essen! Hab schon alles mögliche versucht dass es besser wird, aber alles erfolglos! Jetzt bin ich soweit, dass ich mir unbedingt (!!!!!) das Rauchen aufhören will, weil ich denke, dass das Problem mit der Verdauung auch von der ewigen "Qualmerei" kommt! Habe auch irgendwei festgestellt, umso mehr ich rauche um so schlechter gehts meinem Magen!
Hat oder hatte von euch jemand das gleiche Problem und ist es dann mit dem Rauchen aufhören besser geworden? Das ist jetzt meine letzte Hoffnung! Und ich hoffe so stark dass alles gut wird weil ich schon so mit den Nerven am Ende bin!

Danke für euren Rat und fürs zuhören!!

Mehr lesen

H
hilke_12701033
11.07.05 um 14:03

Also,
ich hatte die selben probleme.als ich vor zwei jahren mit dem rauchen aufgehört habe(und ich habe nicht zugenohmen)ging es meinem magen schlagartig besser!die darm probleme habe ich bis jetzt mit mir rumgeschleppt,und auch alle möglichen untersuchungen gehabt und alles an medikamenten genohmen was es gibt!aber ärtzte sagen eh immer das das phsychisch ist wenn sie nicht weiter wissen(hab ich das gefühl)kann ja auch stimmen aber helfen müssen sie einem doch trotzdem können.also das was mir jetzt endlich hilft ist:frischer anistee-zweimal pro tag,morgends und abendsartischocke dragees(ist für eine bessere fettverdauung)und wenn es doch mal ganz schlimm ist weil ich chips gegessen habe oder sehr fettiges dann hilft total super einen halben teelöfel kümmel in den mund zu nehmen zu zerkauen und mit ein bisschen wasser runter schlucken!(ist bitter!)ausserdem kaffee weglassen-hab gemerkt ist mein grösster feind!ich hoffe ich konnte helfen(weiss wie unerträglich das ist)
freundl.grüsse

Gefällt mir

N
nessa_12492703
12.07.05 um 20:39

Hallo Schwuppi
Ich denke dass dieses Magenproblem auch beim aufhören rauchen nicht so schnell weg geht. also aus meiner Erfahrung(habe vor 3 Monaten aufgehört zu rauchen) fing die ganze Durchfallgeschichte an, nachdem ich eben aufgehört habe zu rauchen... ich denke dass ich mir damit etwas "Stress" gemacht habe und oft halt etwas nervös und leicht gereizt war. ging dann alle zwei Wochen zum Arzt wegem Durchfall und auch der konnte nix spezielles feststellen..
Nach 2 Monaten hiess es dann reizdarm und ich solle das ganze mal beobachten wie es an meinen freien Tagen und Urlaub sei.
Nun ich weiss nicht: kann es sein dass du manchmal beim arbeiten stress hast oder es sonst irgendwas gibt das dich beschäftigt.
Ja also aufhören mit rauchen schadet sicher auf keinen fall
Und bei mir ist mittlerweilen ohne weitere medikamente einzunehmen wieder alles ganz normal.
Was ich bei mir noch beobachtet habe ist, dass ich oft ne Zigarette rauchte, statt ganz genüsslich was leckeres zu essen. wie zum Beispiel am Morgen.
Und was man vermeiden sollt sind Magnesiumtabletten/Brausetabletten..
was auch hilfreich sein kann sind so Actimel und ähnliche Produkte...die stärken die Darmflora.
so ich hoff mein Beitrag kann dir etwas weiterhelfen.
Grüsse

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
I
idesta_11842501
14.07.05 um 12:29
In Antwort auf hilke_12701033

Also,
ich hatte die selben probleme.als ich vor zwei jahren mit dem rauchen aufgehört habe(und ich habe nicht zugenohmen)ging es meinem magen schlagartig besser!die darm probleme habe ich bis jetzt mit mir rumgeschleppt,und auch alle möglichen untersuchungen gehabt und alles an medikamenten genohmen was es gibt!aber ärtzte sagen eh immer das das phsychisch ist wenn sie nicht weiter wissen(hab ich das gefühl)kann ja auch stimmen aber helfen müssen sie einem doch trotzdem können.also das was mir jetzt endlich hilft ist:frischer anistee-zweimal pro tag,morgends und abendsartischocke dragees(ist für eine bessere fettverdauung)und wenn es doch mal ganz schlimm ist weil ich chips gegessen habe oder sehr fettiges dann hilft total super einen halben teelöfel kümmel in den mund zu nehmen zu zerkauen und mit ein bisschen wasser runter schlucken!(ist bitter!)ausserdem kaffee weglassen-hab gemerkt ist mein grösster feind!ich hoffe ich konnte helfen(weiss wie unerträglich das ist)
freundl.grüsse

Danke für die Antworten
Ich hab jetzt zumindest mal das Rauchen ein bisschen eingeschränkt und musste wirklich feststellen, dass es meiner "Verauung" besser geht! Ich kanns gar nicht glauben! Jahrelang quäle ich mich schon damit rum und dann rauche ich einfach weniger bzw. gar nicht, dann ist das wie weggeblasen! Hätt eigentlich auch schon länger draufkommen können! Das mit dem Anistee ist eine gute Idee! Das werde ich auch mal ausprobieren!

Vielen Dank für die Antworten!

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige