Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen

Verdauungsprobleme... kennt das jemand?

17. Januar 2007 um 12:42 Letzte Antwort: 20. Januar 2007 um 19:55

Hi,
vieleicht kann mir ja jemand helfen habe schon seit ziemlich langer zeit ständig verdauungsprobleme (verstopfung und bläungen) und weis nicht mehr was ich tun soll beim arzt war ich schon, will aber auch nicht ständig abführmittel nehmem.
bewegung hab ich auch genug mache sport und muss aus beruflichen gründen viel laufen.
kann mir jemand einen rat geben was ich tun soll?

LG

Mehr lesen

17. Januar 2007 um 13:57

Hi!
Isst du vielleicht zu wenig? oder Du Trinkst zu wenig?

Ich hatte mal Verdauungsproblem gehabt, als ich Diäte gemacht habe.

Gruß Dickey

Gefällt mir

17. Januar 2007 um 14:03

...
Versuch's doch mal mit Leinsamen!

LG
Kuke

Gefällt mir

17. Januar 2007 um 14:50
In Antwort auf ruta_12771848

Hi!
Isst du vielleicht zu wenig? oder Du Trinkst zu wenig?

Ich hatte mal Verdauungsproblem gehabt, als ich Diäte gemacht habe.

Gruß Dickey

Hände weg vom Abführmittel!
Leinsamen ist schon mal ein guter Tipp. Ansonsten viel (stilles!) Wasser oder Kräutertee trinken (3 L täglich), Trockenobst essen, Koffein (Kaffee, Cola etc.) und Alkohol unbedingt weglassen. Dann müsste sich das eigentlich bald wieder einpendeln. Wenn nicht, würd ich mal zum Arzt gehen.

Hast du vielleicht gerade ne Ernährungsumstellung hinter dir? Dann kann es auch mal sein, dass man sich aufgebläht fühlt. War bei mir auch so, als ich auf Vollkorn und Gemüse statt Fastfood umgestellt habe.

Gefällt mir

17. Januar 2007 um 14:53
In Antwort auf flower_12854374

Hände weg vom Abführmittel!
Leinsamen ist schon mal ein guter Tipp. Ansonsten viel (stilles!) Wasser oder Kräutertee trinken (3 L täglich), Trockenobst essen, Koffein (Kaffee, Cola etc.) und Alkohol unbedingt weglassen. Dann müsste sich das eigentlich bald wieder einpendeln. Wenn nicht, würd ich mal zum Arzt gehen.

Hast du vielleicht gerade ne Ernährungsumstellung hinter dir? Dann kann es auch mal sein, dass man sich aufgebläht fühlt. War bei mir auch so, als ich auf Vollkorn und Gemüse statt Fastfood umgestellt habe.

Äh ...
zu einem ANDEREN Arzt meine ich. Wie kann der dir dauerhaft Abführmittel verschreiben, das ist total gefährlich, weil der Darm sich irgendwann dran gewöhnt und Schwierigkeiten bekommt, selbständig zu arbeiten. Ist bei dir vielleicht sogar schon passiert.

Gefällt mir

17. Januar 2007 um 21:01
In Antwort auf flower_12854374

Äh ...
zu einem ANDEREN Arzt meine ich. Wie kann der dir dauerhaft Abführmittel verschreiben, das ist total gefährlich, weil der Darm sich irgendwann dran gewöhnt und Schwierigkeiten bekommt, selbständig zu arbeiten. Ist bei dir vielleicht sogar schon passiert.

Verstopfungen und Blähungen
bekommt man schon ohne Abführmittel weg. Was gut hilft ist, wenn man täglich sehr viel verschiedene Salate und auch Gemüsesalate isst. Leinsamen und auch Kürbiskerne kann man gerne darunter streuen. Zuckerhaltige Nahrungsmittel und Getränke besser vermeiden!
Grüßle!!

Gefällt mir

18. Januar 2007 um 8:54
In Antwort auf fanny_12516731

Verstopfungen und Blähungen
bekommt man schon ohne Abführmittel weg. Was gut hilft ist, wenn man täglich sehr viel verschiedene Salate und auch Gemüsesalate isst. Leinsamen und auch Kürbiskerne kann man gerne darunter streuen. Zuckerhaltige Nahrungsmittel und Getränke besser vermeiden!
Grüßle!!


hi morro!

Gefällt mir

18. Januar 2007 um 17:14
In Antwort auf flower_12854374


hi morro!

Hey Süße!!
find ich schön, dass Du auch wieder da bist Ich dachte schon ne Zeit lang, Du bist komplett verschollen....

By the way: Hattest Du die Rezepte damals noch gefunden??
Busserl

Gefällt mir

19. Januar 2007 um 9:03

Kenn ich
Ich kenn das auch immer ein aufgeblähten Bauch.Hab schon vollkornprodukte,Sauerkraut,viel Trinken,Salate halt alles probiert.Nix klappt.Und diejenigen die ich um Rat frag können`s nicht wirklich glauben nur mei Freund de ist ja dabei was wann und wie ich ess.Nehm auch einmal die woche Abführmittel sonst würd ich sterben vor schmerzen.Hab mir vorgenommen auch mal den arzt zu wechseln,mein alter verschrieb nur so komisches pulver das nicht half.Kann dir leider keine tipps geben nur evtl.doch mal zu ein anderen Arzt zu gehen.An bewegung liegts bei mir auch nicht wirklich haben ein Hund und der will ja auch raus und das nicht nur 5minutenWenn du was rausgefunden hast wa sklappt kannste ja mal schreiben.die Ela

Gefällt mir

19. Januar 2007 um 11:58

Kenn ich...
Ich hab dieses Problem auch schon über Jahre! hab alles ausprobiert... Trinke jeden Tag meine Kanne Tee, geh ins Fitnessstudio un bin 45min aufn Stepper, esse viel Obst un Gemüse... Aber von selbst geht gar nix... Bin leider au im Moment auf dem Weg das Problem mit Abführmittel zu lösen. Beim Arzt war ich noch nie, werd ich aber wohl man tun müssen...

Gefällt mir

19. Januar 2007 um 14:23

Hallo
meine Tips sind
viel trinken (bei Tee aber nichts beruhigendes sondern eher Grüntee)
auf nüchternen Magen eine Magnesiumbrausetablette in einem halben Liter Wasser aufgelöst trinken
oder
früh auf nüchternen Magen ein Glas frischgepressten Obst/Gemüsesaft in kleinen Schlucken trinken
und
Milchzucker, den gibts in der Apotheke. Der sorgt dafür das sich im Darm wieder die richtigen Bakterien ansiedeln.
Gut soll auch Actimel und Co sein, aber auch früh auf nüchternen Magen trinken.
Es wäre interessant zu wissen was du ißt. Gewöhn dir mal an Obst immer früh als erstes zu essen, wenn du das zwischendurch isst bekommst du diese Blähungen.

Gefällt mir

19. Januar 2007 um 14:25
In Antwort auf inga_12043072

Hallo
meine Tips sind
viel trinken (bei Tee aber nichts beruhigendes sondern eher Grüntee)
auf nüchternen Magen eine Magnesiumbrausetablette in einem halben Liter Wasser aufgelöst trinken
oder
früh auf nüchternen Magen ein Glas frischgepressten Obst/Gemüsesaft in kleinen Schlucken trinken
und
Milchzucker, den gibts in der Apotheke. Der sorgt dafür das sich im Darm wieder die richtigen Bakterien ansiedeln.
Gut soll auch Actimel und Co sein, aber auch früh auf nüchternen Magen trinken.
Es wäre interessant zu wissen was du ißt. Gewöhn dir mal an Obst immer früh als erstes zu essen, wenn du das zwischendurch isst bekommst du diese Blähungen.

Fast vergessen...
auch wenn du Stress hast, nimm dir Zeit zum essen, kau alles ordentlich durch denn das ist schon die halbe Verdauung!Ich wünsche dir schnelle und gute Besserung!

Gefällt mir

19. Januar 2007 um 16:40
In Antwort auf inga_12043072

Hallo
meine Tips sind
viel trinken (bei Tee aber nichts beruhigendes sondern eher Grüntee)
auf nüchternen Magen eine Magnesiumbrausetablette in einem halben Liter Wasser aufgelöst trinken
oder
früh auf nüchternen Magen ein Glas frischgepressten Obst/Gemüsesaft in kleinen Schlucken trinken
und
Milchzucker, den gibts in der Apotheke. Der sorgt dafür das sich im Darm wieder die richtigen Bakterien ansiedeln.
Gut soll auch Actimel und Co sein, aber auch früh auf nüchternen Magen trinken.
Es wäre interessant zu wissen was du ißt. Gewöhn dir mal an Obst immer früh als erstes zu essen, wenn du das zwischendurch isst bekommst du diese Blähungen.

Ach
das hab ich alles schon probiert auch wenn ihr`s nicht glaubt. Aber ihr anderen wenn ihr es noch nicht probiert habt dann probierts vielleicht hilft es euch.Lg

Gefällt mir

20. Januar 2007 um 19:55

In meiner
Zeit, als ich unter Magersucht litt, hatte ich das auch oft; das kommt, weil du dich wahrscheinlich zu einseitig ernährst sprich viele Kohlehydrate usw... iss mal einen Joghurt, es wäre gut, wenn es kein 0,1% Joghurt wäre, sondern ein "normaler". Bei mir hat das immer sehr "Durchgeschlagen", im wahrsten sinne des Wortes...
Gruß

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers