Home / Forum / Fit & Gesund / Gesundheit / Verdauungsprobleme ;-(

Verdauungsprobleme ;-(

20. April 2005 um 16:49 Letzte Antwort: 25. April 2005 um 13:32

Hallo zusammen,

ich habe immer wieder akute Verdauungsprobleme.
Habe ein ständiges Völlegefühl und Blähungen, die zu Magenkrämpfen führen. Ein richtig unangenehmes gefühl.

kennt nicht jemand ein "hausmittelchen" welches die verdauung fördert? bestimmte nahrungsmittel? ich habe es schon mit Milchzucker versucht, aber hat lieder nichts gebracht
mir wäre es besonders wichtig, dass keine Abführmittel im Spiel sind.

1000 dank für alle ratschläge und tipps

Mehr lesen

20. April 2005 um 18:31

Fenchel
Versuch es mit Fencheltee oder Melissentee. Auch frischer Fenchel, Anis oder Kümmel. Fördert die Verdauung nicht unbedingt, aber wirkt entblähend. Es gibt ausserdem Kautabletten, die sich Flatulex nennen. Die Blähungen sind im Nu weg, und es führt auch etwas ab.

Gefällt mir
20. April 2005 um 18:32
In Antwort auf anca_12257663

Fenchel
Versuch es mit Fencheltee oder Melissentee. Auch frischer Fenchel, Anis oder Kümmel. Fördert die Verdauung nicht unbedingt, aber wirkt entblähend. Es gibt ausserdem Kautabletten, die sich Flatulex nennen. Die Blähungen sind im Nu weg, und es führt auch etwas ab.

Wenn Du...
wirklich ein Abfühlmittel suchst, dann trink Pflauemsaft. Aber halt Dir eine Toilette frei

Gefällt mir
20. April 2005 um 21:19

Probiotischer Joghurt
Hallo,
schau mal unter www.151296.all-in-1000.de nach. Damit habe ich meine Probleme in den Griff bekommen. Wir führen hier im Raum Hamburg gerade eine Joghurt-Gratis-Woche durch. Wenn du in der Nähe wohnst, kannst du dich -jeder andere natürlich auch- bei mir melden und den Joghurt kostenlos und unverbindlich testen.
lg cuddl aus Hamburg

Gefällt mir
21. April 2005 um 8:37

Mhm
mir helfen immer Feigen, sowohl frische als auch getroknete. Halt nicht soviel, sonst ist es zuviel für den Magen.

Ansonsten hilft gegen Blähungen Fencheltee.

Wie sieht es denn mit der Ernährung aus? Wenn das ständig so ist, stimmt da was nicht.

Gruß
moni

Gefällt mir
22. April 2005 um 16:03
In Antwort auf agnhs_12556412

Mhm
mir helfen immer Feigen, sowohl frische als auch getroknete. Halt nicht soviel, sonst ist es zuviel für den Magen.

Ansonsten hilft gegen Blähungen Fencheltee.

Wie sieht es denn mit der Ernährung aus? Wenn das ständig so ist, stimmt da was nicht.

Gruß
moni

Schon probiert
hi moni,

danke für deine tips mit dem fencheltee u den feigen. hab fencheltee schon mal probiert,als ich das hatte, aber dadurch wurd das eher noch schlimmer.....aber totale blähungen u magenkrämpfe durch den tee bekommen.
mit feigen hab ichs noch nicht versucht......da ich feigen ansich nicht so gern mag, aber wenn es helfen sollte...


zu meiner ernährung: diese würde ich eigentlich als relativ gesund bezeichnen. Über den Tag hinweg esse ich 2 Brote und ansonsten Äpfel, Paprikaschoten, Möhren,.... aber eigentlich jeden tag mindestens einen apfel
wenn ich dann abends aus der arbeit komme esse ich meistens was warmes, also ein ganz normales mittagessen, oder auch nur ein brötchen.

kan das sein, dass es an den Äpfeln liegt??? die sollen doch so gesund sein u sind dazu auch noch sooo lecker....

Gefällt mir
23. April 2005 um 18:52

Versuch
wo du das super leckere biobrot ansprichst: da könntest du wirklich recht haben, denn unter den woche esse ich immer irgendein körniges Brot. am wochenende jedoch meistens Brötchen oder Toast und am wochenende habe ich keine beschwerden.

vielen dank für deinen tip.
ab nächster woche gibt es erst mal kein körner brot mehr für mich mal sehen ob es hilft

dankeschön!!!

Gefällt mir
25. April 2005 um 13:32
In Antwort auf abla_11931741

Schon probiert
hi moni,

danke für deine tips mit dem fencheltee u den feigen. hab fencheltee schon mal probiert,als ich das hatte, aber dadurch wurd das eher noch schlimmer.....aber totale blähungen u magenkrämpfe durch den tee bekommen.
mit feigen hab ichs noch nicht versucht......da ich feigen ansich nicht so gern mag, aber wenn es helfen sollte...


zu meiner ernährung: diese würde ich eigentlich als relativ gesund bezeichnen. Über den Tag hinweg esse ich 2 Brote und ansonsten Äpfel, Paprikaschoten, Möhren,.... aber eigentlich jeden tag mindestens einen apfel
wenn ich dann abends aus der arbeit komme esse ich meistens was warmes, also ein ganz normales mittagessen, oder auch nur ein brötchen.

kan das sein, dass es an den Äpfeln liegt??? die sollen doch so gesund sein u sind dazu auch noch sooo lecker....

Ich fürchte
da hilft wirklich nur ausprobieren, was davon dich stört. Wenn es das Brot nicht ist, dann mal einen Tag die Äpfel weglassen. Oder dann mal das Gemüse blanchieren, wie unten vorgeschlagen.

Viel Glück auf jeden Fall.

LG
moni

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest