Anzeige

Forum / Fit & Gesund

Valette - Schmerzen beim Sex?

Letzte Nachricht: 3. Mai 2015 um 23:39
T
tomke_12864979
21.03.07 um 20:18

Hallo, ich brauche dringend euren Rat.

Ich nehme seit August 2006 die Pille, undzwar die Valette. Ich habe versucht mich zu informieren, jedoch lese ich überall wiedesprüchliche Meinungen, was mich noch unsicherer macht.

(wer interesse hat möge sich bitte die Zeit nehmen, bis zum Ende zu lesen, ich weiß, ich habe mich nicht gerade kurz gefasst ^^)

Ich habe seit einiger Zeit Schmerzen beim Sex, etwa seit zwei Monaten. Am Anfang habe ich mir dabei nicht viel gedacht: vielleicht war ich heute nicht erregt genug, vielleich war das einmalig?
Nein, leider war es das nicht.
Heute haben mein Freund und ich (wir sind bald elf Monate zusammen) miteinander geschlafen und ich habe angefangen mir Sorgen zu machen. Ich habe/hatte die Befürchtung, dass er sich vielleicht 'vernachlässigt' (ist das falsche Wort aber ich denke ihr versteht was ich meine) fühlt. Ich möchte ja, dass wir beide weiterhin ein schönes Sexleben haben, und das ist im moment sehr schwierig. Ich habe mit ihm geredet und er hat gesagt, dass ich nichts dafür kann und dass er mir keine Vorwürfe macht und mir zur Seite stehen wird. Dass ich seine Unterstützung habe gibt mir ein gutes Gefühl, jedoch mache ich mir selbst Stress.
Der Sex ist zwar schön und er ist noch behutsamer seit er von meinen Schmerzen weiß (hab es ihm direkt erzählt nachdem ich das erste mal schmerzen hatte), jedoch ist er von meiner Seite aus sehr verkrampft, weil ich mich nicht viel bewegen kann, nicht die Initiative übernehmen kann... dass ich vorher schon denke 'verdammt, wenn es jetzt wieder weh tut?' macht mich natürlich auch nicht lockerer...

Die Schmerzen sind, soweit ich das beurteilen kann, beim Eindringen, so ziemlich am Scheideneingang... wenn wir einmal 'dabei' sind lassen die Schmerzen auch wieder nach.

-Ich habe gelesen, dass die Pille zu Schmerzen beim Geschlechtsverkehr führen kann, wenn frau sie nicht hundert prozentig verträgt. Wenn ja, woran genau liegt das?

-Außerdem habe ich gelesen, dass sich am Scheideneingang Drüsen befinden, die durch die Unverträglichkeit der Pille weniger Sekret produzieren (sie sind gereizt?). Stimmt das?

-Ich habe auch gehört, dass sich die Unverträglichkeit der Pille auch erst nach einiger Zeit zeigen kann, nämlich dann, wenn sich der Körper an den konstanten veränderten Hormonspiegel gewöhnt hat

Was davon ist wahr?

Wie gesagt sind mein Freund und ich nun elf Monate zusammen, bis vor ca. zwei Monaten hatten wir schönen und intensiven sex, jetzt auf einmal nicht mehr, das macht mich echt fertig.

Ich werde auch zum Frauenarzt gehen, am Montag. Jedoch hab ich es heute nicht mehr ausgehalten und musste mir mal alles von der Seele schreiben und hoffe, dass ihr mir Antworten geben könnt.

Noch eine Frage: wenn es an der Pille liegt, ist es dann so unkompliziert, diese zu wechseln? also könnte ich theoretisch wenn ich die nächste packung beginne, einfach mit der neuen anfangen? oder bringt solche probleme mit sich als hätte ich die Pille abgesetzt? Wie lang kann es dauern, bis der Körper diese hormonelle Umstellung durchlaufen hat?

Und zu guter letzt: habt ihr vielleicht selbst schonmal dieses Problem gehabt bzw habt ihr es?

Danke erstmal an diejenigen, die sich die Zeit genommen haben, bis zum Ende zu lesen, ich weiß es ist viel, aber ich habe viele Fragen.

Schönen Abend noch... gummieente =)

Mehr lesen

T
tuyet_12104535
23.03.07 um 11:40

Hallo...
es tut mir sehr leid das du solche Probleme hast.
Dabei sollte Sex doch eigentlich das schönste im Leben sein !!!

Ich habe selber die Valette bis September letztes Jahr genommen.
Habe aber nie Probleme damit gehabt.

Von deinen Fragen kann ich leider nur die beantworten mit dem umsteigen auf eine andere Sorte.
Ich habe in den fast 10 Jahren die ich die Pille nehme 4 x gewechselt.
Du kannst ganz einfach mit der neuen anfangen, wenn du den ersten Tag deine Mens hast, nimmst du einfach die erste Pille von der neuen Sorte.
Bei mir gab es nie Schwierigkeiten.

Trotzdem solltest du das mit deinem Frauenarzt besprechen.
Er oder sie können dir da bestimmt wesentlich mehr zu sagen oder Tips geben.

Hoffe ich habe dir trotzdem ein bißchen geholfen.

Schönes Wochenende und meld dich doch mal was der Arzt gesagt hat.

Lis2910

Gefällt mir

T
tomke_12864979
24.03.07 um 14:27

Danke...
...für deinen Beitrag.. vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich manchmal nach dem geschlechtsverkehr blutungen habe, die an Schmierblutungen erinnern (drei mal bis jetzt).
Ich werde am montag zum Frauenarzt gehen, dann habe ich hoffentlich Klarheit.

Liebe Grüße

Gefällt mir

J
jancis_12342074
11.04.07 um 13:09

Habe ganau dieselben probleme
hallo gummieente,

nehme seit über einem jahr auch valette und habe jetzt seit über 4 monaten genau dieselben beschwerden wie du. habe schon mehrmals verschiedene vaginalcremes benutzt (kanifug, canesten, clotrigalen) und auch von der frauenärztin eine kapsel zum einnehmen bekommen und vaginalstäbchen zum einführen (inimur).ausserdem habe ich selbst noch vagifloor benutzt und nichts hat geholfen.

das heißt es kann keine pilzinfektion sein. wenn ich keinen sex habe, habe ich keine beschwerden. aber sobald ich sex mit meinem freund haben möchte, habe ich schmerzen, aber auch nur beim eindringen und am scheideneingang. das fühlt sich an wie 1000 nadelstiche und als ob es einreisst.wenn wir "dabei" sind, tut es auch nicht mehr so weh, allerdings ist es danach manchmal höllisch, dann ist alles total gerötet und ich halte es kaum aus, weil alles so sehr brennt...

ich bin auch ganz schön verzweifelt und weiß gar nicht mehr, was ich machen kann. mein freund weiß davon, es ist eine ganz schöne belastung, wenn man sich beim sex gar nicht mehr richtig entspannen und gehen lassen kann, weil man schmerzen dabei hat.

hatte das vorher nie und wir hatten auch immer tollen sex. habe morgen einen termin bei der frauenärztin und bin echt gespannt was dabei rauskommt.

kann dir jedenfalls eine frage beantworten. die pille kann man einfach wechseln, indem man einfach nach dem ende einer packung der alten pille mit der packung der neuen pille weitermacht, das ist dann kein problem. aber scheinbar gibt es auch nicht die "perfekte" pille. bei der einen wird man dick, bei der nächsten hat man pickel... aber die nebenwirkung, die sich bei uns beiden scheinbar äussert, ist ja eine sehr sehr unangenehme...

mich würde noch sehr interessieren, was bei dir mittlerweile rausgekommen ist beim arzt?? hast du die pille gewechselt und ist es besser geworden???

mich nerven diese schmerzen echt...

hoffe auf eine antwort. liebe grüsse..

Kathy

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
H
hera_11917632
13.05.10 um 12:40
In Antwort auf jancis_12342074

Habe ganau dieselben probleme
hallo gummieente,

nehme seit über einem jahr auch valette und habe jetzt seit über 4 monaten genau dieselben beschwerden wie du. habe schon mehrmals verschiedene vaginalcremes benutzt (kanifug, canesten, clotrigalen) und auch von der frauenärztin eine kapsel zum einnehmen bekommen und vaginalstäbchen zum einführen (inimur).ausserdem habe ich selbst noch vagifloor benutzt und nichts hat geholfen.

das heißt es kann keine pilzinfektion sein. wenn ich keinen sex habe, habe ich keine beschwerden. aber sobald ich sex mit meinem freund haben möchte, habe ich schmerzen, aber auch nur beim eindringen und am scheideneingang. das fühlt sich an wie 1000 nadelstiche und als ob es einreisst.wenn wir "dabei" sind, tut es auch nicht mehr so weh, allerdings ist es danach manchmal höllisch, dann ist alles total gerötet und ich halte es kaum aus, weil alles so sehr brennt...

ich bin auch ganz schön verzweifelt und weiß gar nicht mehr, was ich machen kann. mein freund weiß davon, es ist eine ganz schöne belastung, wenn man sich beim sex gar nicht mehr richtig entspannen und gehen lassen kann, weil man schmerzen dabei hat.

hatte das vorher nie und wir hatten auch immer tollen sex. habe morgen einen termin bei der frauenärztin und bin echt gespannt was dabei rauskommt.

kann dir jedenfalls eine frage beantworten. die pille kann man einfach wechseln, indem man einfach nach dem ende einer packung der alten pille mit der packung der neuen pille weitermacht, das ist dann kein problem. aber scheinbar gibt es auch nicht die "perfekte" pille. bei der einen wird man dick, bei der nächsten hat man pickel... aber die nebenwirkung, die sich bei uns beiden scheinbar äussert, ist ja eine sehr sehr unangenehme...

mich würde noch sehr interessieren, was bei dir mittlerweile rausgekommen ist beim arzt?? hast du die pille gewechselt und ist es besser geworden???

mich nerven diese schmerzen echt...

hoffe auf eine antwort. liebe grüsse..

Kathy

Die selben probleme
habe leider auch diese probleme und ich glaube auch durch die valette... habe nächste woche einen frauenarzt termin und mal schauen was dabei rumkommt. was stimmt ist, dass diese schmerzen meißtens erst dann auftreten, wenn sich der körper an die pille gewöhnt hat. das kann auch über ein jahr dauern.
die schmerzen die ich beim sex empfinde, sind teilweise so schlimm, dass mir die tränen kommen. das ist natürlich auch für meinen freund ziemlich doof ich will ihn ja auch nicht enttäuschen und nehme trotzdem öfters die reiterstellung ein, obwohl es gerade dann sehr weh tut. bluten tut es danach auch öfters.. mal mehr mal weniger. ich finde das sehr traurig, ich liebe sex und ich hatte immer ein super sexualleben mit meinem freund.

ich habe aber nicht nur ziemlich starke schmerzen beim sex, besonders beim eindringen, sondern meine brüste sind auch viel empfindlicher gewurden (genauer gesagt die nippel). anfangs nur leicht, mittlerweile ist es unerträglich und mein freund darf mich dort nur noch selten, oder garnicht mehr anfassen. kennst das einer von euch? ich hoffe das kommt auch durch die pille und gibt sich wieder

werde euch dann berichten wie alles ausgegangen ist
.

Gefällt mir

L
laurie_12048624
03.05.15 um 23:39

Ich wollte fragen, ob du.eine Lösung des Problems gefunden hast.
Ich habe genau das gleiche Problem, wie du es tut Beim eindringen höllisch weh. Ich nehme auch seit ungefähr einem Jahr die valette. Was hat dein Arzt denn gesagt und wenn du die Pille gewechselt hast in wie weit hat es geholfen?

Gefällt mir

Anzeige