Home / Forum / Fit & Gesund / Vaginismus?

Vaginismus?

18. Juli 2011 um 14:08

Ich habe es früher als ich meine Tage bekommen hab sehr schwer mit den Tampons gehabt. Egal wie sehr ich mich entspannt hab, es war immer eine "Wand" davor die es entweder nur schwer zuliess dass ich es einführen konnte oder nur unter Schmerzen. Das ist seid 5 Jahren so. Mit 14 wollte ich das erste mal mit jemandem schlafen (mittlerweile meiner Meinung nach viel zu früh, aber ich wollte es damals "hinter mich bringen") und es hat natürlich überhaupt nicht geklappt, wieder diese Wand. Auch mit Gleitgel ging nichts. Mein Freund hat damals dann rumerzählt ich wäre zu eng und das ging durch die ganze Schule. Einen Finger konnte er jedoch damals einführen, ohne Probleme. Das geht bei mir auch, aber nur manchmal, das ist immer unterschiedlich, wovon das abhängt weiß ich auch nicht.

Nun bin ich 16 und habe derzeit wieder einen Freund und ich hab mir von Anfang an Sorgen gemacht, weil ich mir sicher war/bin dass es mit dem Sex nicht klappen wird und deswegen hab ich eine feste Beziehung auch etwas abgelehnt anfangs. Doch mittlerweile bin ich es eingegangen. Gestern Abend dann sind wir eben etwas intimer geworden und ich hätte, wäre es gegangen auch gerne mit ihm geschlafen. Ich weiß aber dass das gar nicht in seinem Sinn war. Wie auch immer, er wollte mich aufjedenfall fingern bzw. hat es auch aber die Wand hat es mal wieder verhindert. Ich hatte wirklich Lust und war überhaupt nicht verkrampft und ich versteh nicht wieso es wieder nicht geklappt hat. Als er dann mein String noch ausziehen wollte was das letzte war was ich noch anhatte, hab ich abgeblockt weil mich die Panik ergriffen hat. Er weiß von meinem Problem nichts und ich weiß man sollte mit seinem Freund über sowas reden können, aber ich trau mich nicht, ich bin mir aber sicher er würde es verstehen und es dann langsamer angehen, aber trotzdem.

Aber das eigentlich Problem bin jetzt erstmal ich selbst. Ich befürchte dass es Vagnismus ist, denn wie gesagt habe ich selbst beim einführen der Tampons große Probleme. Ich denke so eine Therapie kann ich mir mit 16 überhaupt nicht leisten und ich hab gehört viele Frauenärzte kennen diese Krankheit nicht einmal und können mir demnach nicht helfen. Dass ich mich nur verkrampfe schließe ich weitgehend aus.

Ich will einfach auch ganz normalen Sex haben können, und ich denke auch für einen Mann ist eine Beziehung einfach nicht die schönste wenn ich ihm nicht geben kann was jede andere könnte...
Jemand vielleicht erfahrung damit oder kann mir etwas raten? Ich brauch echt dringend Hilfe. Ich zieh mich im Moment wieder mal zurück in mein Schneckenhaus vor meinem Freund weil ich einfach Angst habe.
Aaah!

Mehr lesen

19. Juli 2011 um 20:58

Hi
Also, zuerst: mach dich deshalb nicht fertig. Was du außerdem unbedingt machen solltest, ist mit ihm darüber zu reden. Erstmal, damit er es überhaupt weiß, wenn er es nicht mit dir zusammen angeht, ist er es nicht wert. Aber lass ihm Zeit & mach ihm keinen Druck. Vielleicht muss er selbst erstmal einen klaren Kopf bekommen. Aber es hilft dir enorm, wenn er es weiß & rücksicht nehmen kann und du nicht jedes mal abblockst, wenn er nur in die nähe kommt.

Warst du schonmal beim Frauenarzt? Wenn nicht, solltest du das unbedingt erstmal tun, die kann da schon vieles ausschließen oder feststellen.

Wegen der "Wand".. also ich hab das manchmal auch, wenn ich einen Tampon einführen will, dass das im sitzen nicht geht, weil da auch wie eine "Wand" ist, sondern erst wenn man das becken anhebt. aber bei dir klingt es ja eher, als ob alles "versperrt" ist, oder?

Tut es weh, wenn dein Freund gegen diese Wand kommt?
Es kann auch sein, dass zum Beispiel dein Jungfernhäutchen zu dick ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2011 um 12:47
In Antwort auf elma_12842767

Hi
Also, zuerst: mach dich deshalb nicht fertig. Was du außerdem unbedingt machen solltest, ist mit ihm darüber zu reden. Erstmal, damit er es überhaupt weiß, wenn er es nicht mit dir zusammen angeht, ist er es nicht wert. Aber lass ihm Zeit & mach ihm keinen Druck. Vielleicht muss er selbst erstmal einen klaren Kopf bekommen. Aber es hilft dir enorm, wenn er es weiß & rücksicht nehmen kann und du nicht jedes mal abblockst, wenn er nur in die nähe kommt.

Warst du schonmal beim Frauenarzt? Wenn nicht, solltest du das unbedingt erstmal tun, die kann da schon vieles ausschließen oder feststellen.

Wegen der "Wand".. also ich hab das manchmal auch, wenn ich einen Tampon einführen will, dass das im sitzen nicht geht, weil da auch wie eine "Wand" ist, sondern erst wenn man das becken anhebt. aber bei dir klingt es ja eher, als ob alles "versperrt" ist, oder?

Tut es weh, wenn dein Freund gegen diese Wand kommt?
Es kann auch sein, dass zum Beispiel dein Jungfernhäutchen zu dick ist.

Ebenfalls hi
Also er weiß es mittlerweile und er hat mit total viel Verständnis reagiert. Er sagt dass wir das schaffen. Gut erstmal kann man sich ja auch mit Mund und Händen helfen Nein ich war noch nicht beim Frauenarzt, werde nächste Woche aber hingehen. Dass es das Jungfernhäutchen ist kann eigentlich kaum sein weil die "Wand" direkt am Eingang ist so dass z.B ein Finger nichtmal 1 cm eingeführt werden kann. Jedoch hab ich gestern festgestellt dass das mit dem Finger manchmal doch klappt, auch ohne Schmerzen. Jedoch spürt man dann auch dass es wirklich nur ein Finger ist der reinpasst und das Loch sozusagen den Finger "zerdrückt" das tut mir selbst aber nicht weh, höchstens dem Finger^^ Klingt jetzt etwas merkwürdig. Aufjedenfall bin ich jetzt wo er es weiß etwas zuversichtlicher und hab auch keine Panik mehr wenn er mich ausziehen will etc und vielleicht kann der Frauenarzt mir ja helfen. Mal abwarten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2011 um 16:34

Klingt doch super.
na dann schreib mal, was der frauenarzt sagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2011 um 18:04

Vaginismus
he.. ich versteh dein problem nur zuu gut!! und ich möchte dir sagen du bist nicht alleine!!
mach dich deshalb nicht fertig, umso mehr du drüber nachdenkst und krampfhaft versucht sex zu haben verschlimmerst du deine situation nur noch weiter.. ich will dich nicht beunruhigen.. ich habe vaginismus seit ich 16 bin (mittlerweile 19) ich war 3 jahre lang alle 2 monate beim frauenarzt, hatte alle möglichen behandlungen gemacht (4 verschiedene pillen, zäpfchen und pillen gegen pilze,....) nichts hat geholfen.. doch vor 1 monat habe ich durch zufall (mein frauenarzt hat eine weiterbildung zum sexualtherapeuten gemacht) erfahren das ich vaginismus habe.. aber das ist behandelbar!! es ist eine anerkannte krankheit also mach dich nicht fertig.. ich bin gerade dabei mich zu überwinden zu einem sexualtherapeuten zu gehen.. muss nur etwas sparen :/ mein freund war auch sehr verständnisvoll.. leider haben wir uns jetzt getrennt da er seine lust bei anderen befriedigen will.. ich hatte mit ihm sex nur nach einer "vergewaltigung" hat dieses problem begonnen... geh zum arzt und sprich ihn auf vaginismus an.. nimm deinen mut zusammen, ich weiß das ist schwer aber nur so bewältigst du dein problem.. sollte wirklich vaginismus festgestellt werden musst du eine therapie machen.. ansonsten wirst du es nie los.. (aussage meines frauenarztes).. aber wenn du was tust kannst dus auch ganz schnell loswerden.. sei mutig und spring über deinen schatten.. ich muss das jetzt auch.. und es ist schwer..

lg sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2011 um 16:17
In Antwort auf elma_12842767

Klingt doch super.
na dann schreib mal, was der frauenarzt sagt

So...
Ich komme gerade vom Frauenarzt (war sooo ein netter Mann ) und: kein Vaginismus Mein Jungfernhäutchen ist zu fest, eine kleine OP und alles is in Ordnung. Ich bin echt erleichtert. Dachte ich teil es jetzt mal mit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Essen nach Hungergefühl oder lieber 3 feste Mahlzeiten?
Von: linsey_11866869
neu
18. August 2011 um 8:49
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen