Home / Forum / Fit & Gesund / Vaginalinfektion

Vaginalinfektion

16. Juni 2008 um 21:21 Letzte Antwort: 17. Juni 2008 um 17:36

Hallo Mädels (und Jungs)

Ich hab da ein Problem - wies der Titel schon sagt. Und zwar hab ich einen Vaginalinfekt. Grundsätzlich habe ich KEINE ahnung wo ich mir das geholt habe, deshalb ist meine frage, wo man so was auflesen kann.

Ich war beim FA im November, normale Kontrolluntersuchung, da war alles okay, bis darauf, dass sich beim Krebsabstrich eine leichte Zellveränderung festellen lies.

Ich lernte dann im Dezember meinen (ex-)freund kennen, mit dem ich ca. 5 monate zusammen war, also bis mitte april. wir hatten zwar sex, jedoch IMMER mit kondom, also kann isch schon mal ausschliessen, dass ich da was aufgelesen haben.

bei der nächsten untersuchung, das war ende mai, hab ich dann diesen bescheid bekommen. vaginalinfektion und wiederum eine leichte zellveränderung, gegen die infektion hab ich mal vagi-hex (oder so ändlich) verschrieben bekommen, den rest muss ich in einem halben jahr wieder abklären.

könnte das zusammenhängen?

wo hab ich nur sowas aufgelesen (meine mutter lässt mich nicht mehr in ruhe und beschuldigt die ganze zeit meinen ex, aber ich schliesse ja eigentlich aus, dass ich was von ihm habe). mir sind da aber noch einige idee gekommen: wir benutzen in unsere familie oft die gleichen handtücher, die hänge bei uns so im bad und ich nimm dann eben halt einfach eins. auf jedenfall hatte meine mutter vor ca. 2 monaten (vllt. sinds auch 3) 2 mal kurz nacheinander blasenentzündug...könnte es sein, dass ich mich da irgendwie angsteckt habe?
oder kann es sein, das ich mich auf einer öffentlichen toilette mit so was angesteckt habe?

ich zerbreche mir echt den kopf darüber wo ich mir das nur geholt habe...kanns mir einfach nicht erklären...

vielen dank für eure beiträge

liebe grüsse
kleine

Mehr lesen

16. Juni 2008 um 21:55

Huhu
Das geht bei uns Frauen schneller, als wir wollen .
Ich schreib mal ein paar Sachen auf:
- Hormonschwankung während des Zyklus, da kann die Vaginalflora ganz schön durcheinander gewirbelt werden (ich bin zum Beispiel nach der Periode ganz anfällig)
- warmes Wetter/warme Kleidung, auch das kann die Flora durcheinander bringen
- Darmkeime, weil bei Frauen der Abstand zwischen After und Scheide sehr kurz ist u. sich ab und zu auch mal Keime "verirren" können
- Tampons, wenn sie nicht regelmäßig gewechselt werden
- die Handtücher, die alle benutzen (man weiß ja nie, wer sich damit wo abgetrocknet hat )
- Medikamente (z.B. Antibiotika)

Und das sind nur Sachen, die mir ganz spontan einfallen.
Diese Infektionen haben auch nichts mit mangelnder Hygiene oder häufig wechselndem Geschlechtsverkehr zu tun. Du kannst also ganz beruhigt sein.
Manche Frauen sind auch einfach anfälliger als andere. Das scheint bei Dir so zu sein. Dafür spricht auch die Zellveränderung, die Du beschrieben hast. Wenn eine Entzündung, auch wenn man sie gar nicht bemerkt, länger dauert, sind diese Zellveränderungen häufig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2008 um 17:36
In Antwort auf gudrun_12071122

Huhu
Das geht bei uns Frauen schneller, als wir wollen .
Ich schreib mal ein paar Sachen auf:
- Hormonschwankung während des Zyklus, da kann die Vaginalflora ganz schön durcheinander gewirbelt werden (ich bin zum Beispiel nach der Periode ganz anfällig)
- warmes Wetter/warme Kleidung, auch das kann die Flora durcheinander bringen
- Darmkeime, weil bei Frauen der Abstand zwischen After und Scheide sehr kurz ist u. sich ab und zu auch mal Keime "verirren" können
- Tampons, wenn sie nicht regelmäßig gewechselt werden
- die Handtücher, die alle benutzen (man weiß ja nie, wer sich damit wo abgetrocknet hat )
- Medikamente (z.B. Antibiotika)

Und das sind nur Sachen, die mir ganz spontan einfallen.
Diese Infektionen haben auch nichts mit mangelnder Hygiene oder häufig wechselndem Geschlechtsverkehr zu tun. Du kannst also ganz beruhigt sein.
Manche Frauen sind auch einfach anfälliger als andere. Das scheint bei Dir so zu sein. Dafür spricht auch die Zellveränderung, die Du beschrieben hast. Wenn eine Entzündung, auch wenn man sie gar nicht bemerkt, länger dauert, sind diese Zellveränderungen häufig.

Danke
ah okay, dann bin ich ja echt froh...ich hab mir schon den kopf zerbrochen und die ewigen vorwürfe meiner mum machens ja auch nicht besser (naja man kennt sie ja, die mütter).

und das mit der hygiene beruhigt mich auch, ich hab mich schon gefragt was ich da falsch gemacht habe, zumal ich echt ein seeehr sauberes kind bin.

eigentlich bin ich ja gar nicht anfällig, ich hatte noch nie eine blasenentzündung oder sonst was in der art, auch keine aussschläge oder allergien, deshalb war ich schon perplex als ich da die diagnose bekam...naja ich werds jetzt mal mit diesem zeugs versuchen dass ich verschrieben bekam.

aber kann ich was tun zur vorbeugung? ich möchts nämlich nicht nochmals kriegen.

grüüssse und dankeeee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen