Home / Forum / Fit & Gesund / Vaginales Brennen - mögliche Gründe und Lösungen?

Vaginales Brennen - mögliche Gründe und Lösungen?

18. März 2017 um 16:39 Letzte Antwort: 19. März 2017 um 23:05

Hallo ihr Lieben, 

ich schildere mal kurz mein Problem: 
Seit Kurzem leide ich unter massivem Brennen im Intimbereich, die inneren Schamlippen sind stark gerötet und auch leicht geschwollen.
Eine Pilzinfektion ist es nicht. Da ich vor einigen Jahren regelmäßig in Stresssituationen eine bekommen habe, weiß ich ja, wie sich so etwas anfühlt. 
Mein Ausfluss ist normal, es gibt keine farbliche oder geruchliche Veränderung, auch Menge und Konsistenz sind wie immer. 
Sex ist momentan nicht möglich, da die Reibung trotz guter Feuchtigkeit unglaublich wehtut und ich fast an die Decke gehe, sobald die Schleimhaut mit Sperma in Berührung kommt. Auch Pipi machen ist sehr unangenehm.

Hier meine Vermutung: Ich befinde mich seit zwei Monaten in einer neuen, sehr glücklichen Beziehung und wir haben fast täglich Sex. Kann es sein, dass meine Vagina dies nicht gewohnt ist und deswegen nun stark gereizt ist? 
In meiner vorherigen Beziehung hatte ich nie Probleme mit so etwas, allerdings hatte ich dort auch maximal einmal pro Woche Sex. 

An eine Geschlechtskrankheit oder eine bakterielle/virale Entzündung denke ich nicht, da mein Partner sehr sauber ist und vor unserer Beziehung keinen ungeschützten GV hatte. Außerdem gibt es ja, wie ich bereits beschrieben hatte, keine Veränderungen hinsichtlich meines Ausflusses (Geruch, Konsistenz, Farbe usw.). 

Kennt hier noch jemand das Problem und könnte mir einen Tipp geben, wie ich mit "Hausmitteln" oder rezeptfreien Mittelchen aus der Apotheke das Brennen bekämpfen könnte? 
Ich wasche meinen Intimbereich zur Zeit nur mit klarem Wasser, trage Baumwollunterwäsche und keine enge Kleidung. Momentan schmiere ich mich untenrum mit Bepanthensalbe ein, dies bringt aber nur eine sachte Linderung mit sich. 
In drei Wochen habe ich sowieso einen Kontrolltermin beim Frauenarzt, es wäre schön, wenn mir bis dahin vielleicht jemand helfen könnte. 

Viele liebe Grüße 

Mehr lesen

18. März 2017 um 21:14

ich tippe auch auf Pilzinfektion und das verlangt Creme und Scheidenzäpfchen.....dann wird es besser. Gute Besserung! Wer irgendwie anfällig für sowas ist, der hat das halt immer wieder. Da musst Du durch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2017 um 12:28

Es juckt nicht und brennt "anders", deswegen glaube ich nicht an einen Pilz. Sechs Pilzinfektionen haben sich gleich angefühlt, warum sollte die siebte anders sein?^^ 
Ich weiß, dass es mit Sauberkeit nichts zu tun hat. 
Das Thema mit dem ungeschützten Sex habe ich selbstverständlich angesprochen, da es wichtig zu wissen ist für mich. Mein Partner ist ehrlich, dafür kenne ich ihn lange genug. Seine vorherige Partnerin hat nicht hormonell verhütet, sodass Sex ohne Kondome gar nicht infrage kam und das bestätigt auch seine Exfreundin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2017 um 12:51

Einen Pilz kann aber nur ein Arzt feststellen, also hin da!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2017 um 12:51
In Antwort auf sangriana

Einen Pilz kann aber nur ein Arzt feststellen, also hin da!

...oder du bist schlicht allergisch gegen Slipeinlagen, sofern du welche benutzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2017 um 17:21
In Antwort auf sangriana

...oder du bist schlicht allergisch gegen Slipeinlagen, sofern du welche benutzt.

oder eine Allergie gegen irgendeine Seife? Am besten seifenfreie Intimlotion zum Waschen verwenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2017 um 21:48
In Antwort auf gabriele19651

oder eine Allergie gegen irgendeine Seife? Am besten seifenfreie Intimlotion zum Waschen verwenden.

noch besser: WASSER. Ich lebe schon immer so, mir geht es gut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2017 um 23:05
In Antwort auf sangriana

noch besser: WASSER. Ich lebe schon immer so, mir geht es gut.

auch ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest