Home / Forum / Fit & Gesund / Unterleibsschmerzen

Unterleibsschmerzen

9. März 2013 um 5:06

Hallo!
Ich bin neu hier und brauche eure Hilfe...
Es wäre nett wenn ihr euch etwas Zeit nimmt und euch meine Geschichte durchlest.
Zu meiner Vorgeschichte...
Ich nehme seit etwa 2004 die Pille...
2009 war ich nach dem Abitur ein paar Wochen in Urlaub und etwa nach der Hälfte bekam ich meine Periode..trotz Pille!.diese hielt nach 6 Wochen immernoch an und als ich wieder Zuhause war ging ich zum Fa...
Dieser meinte ich hätte wahrscheinlich nur Stress und schickte mich wieder nach Hause...nach weiteren 2 Wochen hatte ich endlich keine Periode mehr jedoch blieben die Krämpfe im Unterleib (bei mir schon immer sehr stark während der Periode)..
Die Krämpfe hielten an und ich hatte wirklich täglich starke Schmerzen...also wieder zum Fa und der meinte man könne nichts feststellen!
Danach habe ich den Fa gewechselt weil es auch nach mehreren Wochen nicht besser wurde und ich trotz Pille gar keine Periode mehr bekam!
Dieser stellte dann fest dass ich pco-Syndrom habe und meinte ich würde die komplett falsche Pille nehmen und dass die Follikel sehr extrem bei mir wären, die Schmerzen jedoch nicht davon kommen könnten und sonst alles in Ordnung wäre.
Neue Pille genommen - die Schmerzen blieben.
Nach 3 verschiedenen Pillen immernoch keine Veränderung!
Ende 2010 schickte mich der Fa dann zu einer Bauchspiegelung...Ergebnis:außer pco nichts festzustellen!
Der Fa meinte meine Unterleibsschmerzen wären psychisch bedingt!
Ich wollte das nicht akzeptieren!alles war ja in Ordnung !ich war und bin in einer glücklichen Beziehung mit einem Mann der echt viel Verständnis aufbringt und auch beruflich läuft alles Super!
Also weiter gesucht und einen Fa gefunden der sehr viel Erfahrung mit pco-Patienten hat...
Dort war ich dann Anfang 2011 das erste mal.
Wieder neue Pille...zuerst war nach einem halben Jahr schon eine Besserung der Follikel zu sehen...nach einem Jahr auch wieder... Aber dann gingen sie nicht mehr weiter zurück und am Mittwoch war ich wieder dort und er meinte meine Follikel wären wieder mehr geworden!sogar mehr als vorher!
Meine Unterleibsschmerzen sind immernoch da...
Insulinresistenz habe ich keine!
So jetzt habe ich wieder eine neue Pille (Chariva) und soll auch Metformin nehmen...der Arzt meinte jedoch er wäre sich unsicher ob die Schmerzen auch von diesem pco-Syndrom kommen könnten...das hätte er noch nie gehört!
Entzündungswerte im Blut waren dieses mal wohl auch sehr erhöht, was er mir gestern telefonisch mitteilte!
Zu meinem Zyklus: ich habe seit 2009 meine Periode entweder gar nicht oder mehrere Wochen am Stück!trotz Pille!
Ich weiß im Moment echt nicht mehr weiter...woher könnten die Schmerzen noch kommen???Hat jemand die gleichen Probleme?
Vielen Dank dass ihr euch die Zeit genommen habt und bis hierher gelesen habt...
Kurz noch zu meiner Person: ich bin 165 groß und etwa 72kg schwer...
Grüße

Mehr lesen

10. März 2013 um 6:44

Danke für die antwort...
....die Ursache für die Follikel sind mir eigentlich klar..pco-syndrom ist ja eigentlich nur ein name für das durch die Pille entstandene Problem (zu viel männliche Hormone, Follikel etc)
Ich bin ja auch der Meinung, dass meine Unterleibsschmerzen von daher kommen....aber wie bekomm ich das wieder in den griff?
Das ist nämlich mein eigentliches Problem...ich lege keinen Wert auf die Pille als Verhütungsmittel! Gibt es Ärzte, die sich besser damit auskennen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2013 um 10:25
In Antwort auf mars_12261160

Danke für die antwort...
....die Ursache für die Follikel sind mir eigentlich klar..pco-syndrom ist ja eigentlich nur ein name für das durch die Pille entstandene Problem (zu viel männliche Hormone, Follikel etc)
Ich bin ja auch der Meinung, dass meine Unterleibsschmerzen von daher kommen....aber wie bekomm ich das wieder in den griff?
Das ist nämlich mein eigentliches Problem...ich lege keinen Wert auf die Pille als Verhütungsmittel! Gibt es Ärzte, die sich besser damit auskennen?

....
Wenn du die Pille nicht als Verhütungsmittel benötigst, was spricht denn dagegen, die Pille einfach mal abzusetzen? Vielleicht kommen deine Schmerzen ja von der Pille, weil du sie im allgemeinen einfach nicht verträgst?

Und im übrigen glaube ich nicht, dass PCO eine Modediagnose ist. Dies ist zum Teil ein häufiger Grund dafür, dass Frauen nicht schwanger werden können.

Im Übrigen ist PCO auch eine endokrinologische Erkrankung. Viele Frauenärzte haben weing Ahnung auf dem Gebiet der Endokrinologie. Daher würde ich dir raten, mal zu einem Endokrinologen zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper