Forum / Fit & Gesund / Gynäkologie: Periode und Probleme

Unterleibsschmerzen, Angst und Unsicherheit

8. Januar 2014 um 12:02 Letzte Antwort: 12. Februar 2014 um 0:09

Also..... ich und mein Freund wünschen uns Kinder. Also hab ich vor fast 2 Jahren die Pille, die ich jahrelang genommen habe, abgesetzt. Gut... danach ging erst mal echt nichts mehr, ich hatte erst monatelang gar keinen Zyklus, dann begann sich alles, langsam einzurenken. Dachte ich. Ich war irgendwann dann endlich mal wieder beim FA und dort hieß es, dass ich mir da keinr Gedanken machen solle, ich sei ja "voller Voliekel" und überhaupt sei da auf den ersten Blick erst mal alles okay. Ihrer Meinung nach solle ich mir wenigr Gedanken machen.

Dann folgten Monate, in denen ich und mein Freund sehr eingespannt waren (beruflich). Wer gegenschichtet hat halt auch nicht viel Sex. *gg*

Vor einer Zeit bekam ich dann auf einmal höllische Schmerzen, wenn ich meine Tage hatte. Ganz ehrlich: ich bin hart im Nehmen, aber das war nicht auszuhalten!! Nachdem dann eine gute Freundin meinte, ich solle unbedingt SOFORT zum Arzt, weil das Endometriose sein koennte, machte ich also einen Termin beim FA. Ich hatte ehrlich ziemlich Panik und dann waren die Schmerzen halt auch echt übel, ich war zum Teil wirklich nicht arbeitsfaehig, konnte so ja nun mal nicht weitgehen.

Erst mal lachte mich die Sprechstundenhilfe aus, als ich anrief und sagte, weswegen ich einen Termin braeuchte, was mich dann doch ein wenig verunsichert hat. Ich hab da Angst und die findets lustig? Geht irgendwie gar nicht, aber nu'. Die Ärztin, bei der ich davor war, war nicht da an dem Tag, also war ich bei einer Vertretung (Gemeinschaftspraxis). Die Dame stocherte da in mir rum und suchte nach irgendwelchen Endometriose-Herden. Gefunden hat sie nichts, aber sie meinte, dss sie meinen linken Eierstock im Ultraschall nicht ankucken könne, da mein Darm im Weg sei. Hmmm. Ich solle zwischen dem 2. und 4. Tag meines neuen Zyklusses wieder kommen. Und ob ich viel Stress im Job hätte. Den hab ich. Ich hab Probleme mit meinem Chef, der mich vorführt, mit zu viel Arbeit, Überstunden etc etc. War tatsächlich ein übles Jahr. Sie meinte, dass meine Schmerzen vielleicht einfach psychosomatisch seien.

Natürlich hatte ich meine Tage an den Feiertagen "zwischen den Jahren". *Augenverdreht* Die Praxis hatte zu. Ich hab ehrlich Angst, dass da was ist und weiss nicht so recht, was ich tun soll..... lassen sich solche Sachen wirklich nur an den ersten paar Zyklustagen sichten? Ich will doch da jetzt nicht noch wochenlang Panik schieben! Ich mache kein Auge mehr zu. Interessanterweise waren die Schmerzen dieses Mal (als ich endlich mal frei und meine schrecklichsten Projekte abgeschlossen hatte) immer noch heftig, aber wirklich weniger schlimm.

Hat jemand Erfahrung mit sowas? Und: lassen sich Endometriose-Herde nicht auch zu nem aneren Zeitpunkt feststellen? Ich will einfach Gewissheit und hab so schlimme Angst davor, keine Kinder hab3n zu können, dass ich grade schon wieder heulend da sitze...

Mehr lesen

12. Februar 2014 um 0:09

Kenn das
Also bei mir ist es zwar nicht genauso wie bei dir aber immer wenn ich meine tage bekomme sind sie am ersten tag richtig stark was zu extremen schmerzen führt sodass ich ganz bleich werde, so stark schwitze das ich des öfteren mein make up komplett abgeschwitzt habe und schlimmstenfalls in ohnmacht falle (meist kommts aber nicht dazu da ich schon eine schmerztablette genommen habe) und dadurch für nen tag arbeitsunfähig bin.
Nach knapp 6 jahren hab ich mich jetzt doch entschieden gehabt zum FA zu gehen und der meinte dass ich den verdacht auf endometriose habe (meine mutter hat dies "auch") jedoch hat er keine herden gefunden...
Er meinte zu mir das man durch (hab vergessen wie man das genau nennt) einen kleinen schnitt am bauchnabel dann mit geräten in die gebärmutter gucken kann ob sich herden gebildet haben bzw. Ob überhaupt welche vorhanden sind... Du solltest unbedingt zu deinem FA und sowas machen lassen da meiner meinte wenn sowas nicht rechtzeitig erkannt wir KANN es zu problemen beim kinderwunsch kommen MUSS aber nicht,

Gefällt mir