Forum / Fit & Gesund

Untergewicht? Magersucht? Essstörung?

4. Dezember 2014 um 18:38 Letzte Antwort: 5. Dezember 2014 um 15:46

Hallo Leute.
Ich bin 18 Jahre jung, 177cm große und wiege momentan 55Kg.

Mein Problem ist, dass ich dauerhaft Gewichtsverlust habe. Mein Essverhalten war früher normal, doch seid ca. Januar 2014 ist es sehr unregelmäßig. In der einen Woche, habe ich überhaupt keinen Hunger und kann gar nichts essen weil mir sonst direkt schlcht wird und in der nächsten Woche habe ich genau das Gegenteil und esse alles was mir in die Quere kommt.
Wenn ich überlege, dass ich im Sommer 2013 noch 66/67 Kg gewogen habe...

Mein Fragen an euch. - Woran kann das liegen? Habe ich Untergewicht? Wie bekomme ich diesen Gewichtsverlust in die Quere? Was sagt ihr zu meinem Größen, Gewichtsverhältniss? - Ist das normal?

Ich bedanke mich schon einmal im Vorraus für eure Antworten!

Mehr lesen

5. Dezember 2014 um 15:46

Eher keine Essstörung
Liebe Liukin,

aus deinem Beitrag lese ich gerade nicht heraus, dass du den Gewichtsverlust willentlich erzeugt hast. Daher würde ich nicht von einer Essstörung ausgehen. Rein vom Gewicht ausgehend, könnte man von einer Anorexie sprechen, aber diese Diagnose ist nur zu vergeben, wenn der Gewichtsverlust bewusst hervorgerufen wurde, z.B. durch eine reduzierte Nahrungsaufnahme, übermäßigen Sport oder Erbrechen. Zudem schreibst du, dass du dein Gewicht wieder steigern möchtest - das klingt für mich sehr gesund!
Eine Appetitstörung kann auch durch Medikamente verursacht werden. Solltest du regelmäßig Medikamente einnehmen, schau dir das Nebenwirkungsprofil einmal genauer an - das sollte dort vermerkt sein.
Mein erster Gedanke war auch eine hormonelle Ursache und zwar in dem Fall, wenn der rasche und erhebliche Gewichtsverlust nicht anders erklärt werden kann, eine SchilddrüsenÜBERfunktion. In dem Fall schüttet dein Körper verstärkt Hormone aus, die deinen Stoffwechsel beschleunigen. Diese bedeutet, dass dein Körper viel mehr Energie (in Form von Kalorien) benötigt, als es normalerweise notwendig wäre. Anhand eines Blutbildes kannst du das ganz schnell abklären lassen. Durch Medikamente kann dann wieder ein Gleichgewicht hergestellt werden und der Körper normal arbeiten - so dass du dann auch wieder zunehmen kannst. Ein regelmäßiges Essverhalten ist nie verkehrt. Auch wenn einem der Appetit fehlt, sollte man etwas essen. Versuch die an Frühstück, Mittagessen, (Nachmittagssnack) und Abendessen zu halten. Die Dauer zwischen zwei Mahlzeiten (Frühstück - Mittag) sollten (fünf/) sechs Stunden nicht überschreiten - nur als kleine Richtweisung.

Ich habe dir noch deinen Perzentilwert angefügt. Zur kurzen Erklärung: er liegt bei 2.9. Liegt das Gewicht unter dem 10. Perzentil, so spricht man von Untergewicht, unter dem 3. Perzentil von ausgeprägtem Untergewicht. Der SDS-Wert ist die Standardabweichung, die dein Gewichtswert vom Mittelwert anderer Mädchen deines Alter, deiner Größe abweicht.

Liebe Grüße,
Fraya

Gefällt mir