Home / Forum / Fit & Gesund / Unsicherheit

Unsicherheit

14. November 2015 um 19:00

Hallo ihr Lieben ich melde mich mal wieder ... auf den Rat einer sehr lieben Userin hin, habe ich jetzt ca. 2300 Kalorien pro Tag gegessen & zwar nicht viel, aber etwas zugenommen ... (ich bin 16, 168cm, wiege in etwa 50-51kg & leide an einer ES) Mir fällt es extrem schwer die Zunahme zu akzeptieren ... und ich versuche seit ein paar Tagen wieder weniger zu essen (so ca. 2000kcal/Tag) , aber schaffe es einfach nicht ... werde von so starkem Appetit heesucht & lande dann trotzdem bei 2200 ... außerdem hatte ich diese Woche auch einen Tag mit 3500+ ... ich konnte mich einfach nicht mehr beherrschen ... Meine Frage jetzt wäre: Soll ich auf meinen Hunger vertrauen & einfach essen? Auch wenn ich auf 2500 oder mehr Kalorien komme? Ich fühle mich einfach "schlecht" so viel zu essen, weil ich denke, dass keine normale Person so viel futtert ...

Mehr lesen

14. November 2015 um 19:37

Ja
solltest du. Ich denke, dein Körper möchte sich das zurück holen, was du ihm so lange nicht gegeben hast. Wie viel hast du denn davor gewogen?

Viel Glück und Erfolg weiterhin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2015 um 19:54

...
so geht's mir auch, obwohl ich inzwischen einen bmi von 18 habe, habe ich unbändigen hunger und frage mich ob ich evtl. essen reduzieren sollte aus angst das ich dauerhaft weiter zunehme und der hunger niemals aufhört, denn ich kann ja nicht auf Dauer soviel essen, aber wenn ich doch einfach hunger habe, bin extrem unsicher, ob ich mich vielleicht lieber ein wenig zügeln sollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2015 um 19:58
In Antwort auf selina25900

Ja
solltest du. Ich denke, dein Körper möchte sich das zurück holen, was du ihm so lange nicht gegeben hast. Wie viel hast du denn davor gewogen?

Viel Glück und Erfolg weiterhin

Hey
naja so zwischen 49,5 und 50kg ... also liegt die Zunahme zwischen 0,5 und 1kg ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2015 um 20:00
In Antwort auf wibie25x

...
so geht's mir auch, obwohl ich inzwischen einen bmi von 18 habe, habe ich unbändigen hunger und frage mich ob ich evtl. essen reduzieren sollte aus angst das ich dauerhaft weiter zunehme und der hunger niemals aufhört, denn ich kann ja nicht auf Dauer soviel essen, aber wenn ich doch einfach hunger habe, bin extrem unsicher, ob ich mich vielleicht lieber ein wenig zügeln sollte

Hallo
meine hoffnung bewährt auch darauf, dass das ganze irgendwann aufhört .. also wenn ich etwas mehr zugenommen habe aber das muss man erstmal akzeptieren können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2015 um 20:45

Hey
Ja besser wäre es auf den Hunger zu hören !! DeR Körper ist unterversorgt , dieses empfohlene Kalofuenzufuhr ist an Menschen mit NormalGewicht gedacht bzw an normal versorgte aber nicht an unterversorgte Menschen ... Der Körper ist unterversorgt , keine Angst das wird sich später auf jeden Fall einstellen (aus Erfahrung )

Wenn du ihm die Nahrung verweigerSt, wird es schlimmer und er wird dir solange Signale senden ; bis du auf ihm "hörst "


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2015 um 20:55
In Antwort auf shayna_12375749

Hey
Ja besser wäre es auf den Hunger zu hören !! DeR Körper ist unterversorgt , dieses empfohlene Kalofuenzufuhr ist an Menschen mit NormalGewicht gedacht bzw an normal versorgte aber nicht an unterversorgte Menschen ... Der Körper ist unterversorgt , keine Angst das wird sich später auf jeden Fall einstellen (aus Erfahrung )

Wenn du ihm die Nahrung verweigerSt, wird es schlimmer und er wird dir solange Signale senden ; bis du auf ihm "hörst "


Danke dir
ich versuche darauf zu hören mir fällt es jedoch noch sehr schwer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2015 um 21:55

Hallo doriane
vielen herzlichen Dank für deine vielen Antworten & dass du dir die Zeit dafür genommen hast ! Ich habe mir ein Zielgewicht von 54-55kg schon gesetzt, aber nur halbwegs akzeptiert, da ich jede Zunahme auf der Waage, als Enttäuschung wahrnehmen ... Mit der Annahme, dass jeder" normale" Mensch einmal mehr isst, hast du recht ... ich denke, mein problem liegt einfach darin, dass ich so etwas bei "normalen" Menschen nicht mitbekomme ... sondern eben im moment nur meine essenszufuhr vor augen haben ... bzw. mich auch teilweise mit menschen in sozialen medien, wie instagram vergleiche ... vielleicht wäre es das beste, vorerst auf distanz mit solchen "vorbildern" zu gehen ... meinst du da gibt es einen Zusammenhang? ich danke dir & fühle dich umarmt lg julinchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gebärmutterentfernung vor 6 Tagen jetzt leicht übel
Von: tami_12571113
neu
15. November 2015 um 20:37
Mein Sohn macht mir große Sorgen!
Von: isa_11969634
neu
15. November 2015 um 19:40
Allergie gegen Kondome
Von: kenelm_12699688
neu
15. November 2015 um 14:13
Diskussionen dieses Nutzers
Wie viel kalorien benötige ich circa?
Von: odile_12318707
neu
3. November 2015 um 18:32
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram