Home / Forum / Fit & Gesund / Unreine Haut mit 30?!

Unreine Haut mit 30?!

29. November 2006 um 23:16

also langsam bin ich wirklich am Verzweifeln! Ich bin jetzt Ü-30 und habe unheimliche Probleme mit meiner Haut. Als ich noch die Pille nahm war es lange nicht so schlimm. Allerdings musste ich die Pille absetzen, da ich eine Thrombose hatte und ich kein weiteres Risiko eingehen möchte.

Im Gesicht habe ich zwar keine wirkliche Akne, allerdings sehr viele Knötchen unter der Haut, was ein total unebenes Hautbild ergibt. Schlimmer ist es auf dem Rücken, da habe ich teilweise richtige Akne, Pickel, die richtig weh tun und entzündet sind.

Ich war beim Hautarzt, habe eine Schälcreme bekommen, die auch kurzzeitig geholfen hat, aber nach kurzer Zeit die Haut so sehr ausgetrocknet hat, dass ich sie wieder absetzen musste. Mal abgesehen davon, dass es schwer für mich ist, die Haut auf dem Rücken damit zu behandeln... Jetzt wasche ich meine Haut morgens und abends mit einem Syndet und trage eine nicht fettende Creme auf (ein weiteres Problem: der unheimlich starke Fettglanz auf der Haut). Aber die Knötchen unter der Haut bleiben...

Da mir der Hautarzt auch nicht wirklich helfen konnte, erhoffe ich mir hier ein paar Tipps, was noch zu tun ist. Gibt es eine Möglichkeit, das Problem von innen anzugehen, ohne gleich wieder die Pille zu nehmen? Ich kann es mir zum Beispiel auch nicht leisten, jede Woche zur Kosmetik zu gehen. Und alles Cremen und Reinigen scheint eh nicht zu helfen...

Ich danke Euch schon mal für Eure Ratschläge!

Mehr lesen

Top 3 Antworten

30. Juli 2017 um 9:15
In Antwort auf rubiaquerida

also langsam bin ich wirklich am Verzweifeln! Ich bin jetzt Ü-30 und habe unheimliche Probleme mit meiner Haut. Als ich noch die Pille nahm war es lange nicht so schlimm. Allerdings musste ich die Pille absetzen, da ich eine Thrombose hatte und ich kein weiteres Risiko eingehen möchte.

Im Gesicht habe ich zwar keine wirkliche Akne, allerdings sehr viele Knötchen unter der Haut, was ein total unebenes Hautbild ergibt. Schlimmer ist es auf dem Rücken, da habe ich teilweise richtige Akne, Pickel, die richtig weh tun und entzündet sind.

Ich war beim Hautarzt, habe eine Schälcreme bekommen, die auch kurzzeitig geholfen hat, aber nach kurzer Zeit die Haut so sehr ausgetrocknet hat, dass ich sie wieder absetzen musste. Mal abgesehen davon, dass es schwer für mich ist, die Haut auf dem Rücken damit zu behandeln... Jetzt wasche ich meine Haut morgens und abends mit einem Syndet und trage eine nicht fettende Creme auf (ein weiteres Problem: der unheimlich starke Fettglanz auf der Haut). Aber die Knötchen unter der Haut bleiben...

Da mir der Hautarzt auch nicht wirklich helfen konnte, erhoffe ich mir hier ein paar Tipps, was noch zu tun ist. Gibt es eine Möglichkeit, das Problem von innen anzugehen, ohne gleich wieder die Pille zu nehmen? Ich kann es mir zum Beispiel auch nicht leisten, jede Woche zur Kosmetik zu gehen. Und alles Cremen und Reinigen scheint eh nicht zu helfen...

Ich danke Euch schon mal für Eure Ratschläge!

Wenn du wirklich was brauchst, das die Pickel reduziert und wirksam ist, hol dir Derminax.Benutze es seit einiger zeit und bin gnadenlos begeistert, ich habe keine Pickel mehr...

Bei Unreiner Haut

6 LikesGefällt mir

1. Dezember 2006 um 12:24

Hallo
Ich bin ebenfalls über 30 und habe auch das Problem, dass ich immer noch mit Akne zu kämpfen habe.

Ich nehme auch keine Pille aus verschiedenen Gründen und daher bekomme ich meistens vor meiner Blutung immer große Pickel im Gesicht, auf dem Dekolletee und Rücken, die auch schwer abheilen. Es ist allerdings nicht so, dass ich dann übersät mit Pickeln bin, sondern das sind immer nur so 2-3 große Pickel. Diese kann ich gut mit einer getönten Pigmentcreme abdecken.

Vor einigen Jahren war ich deshalb mal beim Hautarzt. Dort habe ich eine Waschemulsion (Panoxyl) bekommen. Dies gibt es auch rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen. Hat ganz gut geholfen, aber trocknet auch sehr die Haut aus.
Damals habe ich auch versucht, die Akne von innen zu bekämpfen. Es gibt ein spezielles Antibiotikum, dessen Namen ich leider nicht mehr weiß. Dieses Antibiotikum konnte ich leider nicht nicht nehmen, da ich es nicht vertragen habe (Übelkeit).
Ansonsten gibt es noch ein spezielles Medikament (Roaccutan), das Vitamin A Säure enthält. Dies wird allerdings nur bei sehr schweren Formen der Akne angewendet. Es kann auch sehr üble Nebenwirkungen hervorrufen. Aber angeblich sind die Heilungschancen mit diesem Medikament relativ gut.
Aufgrund der vielen Nebenwirkungen habe ich Roaccutan niemals ausprobiert.

Seit ein paar Jahren lasse ich mich nicht mehr vom Hautarzt behandeln, da ich mit meinen paar Pickeln, die ich regelmäßig bekomme gut umgehen und selbst behandeln kann. Ich nehme von Eucerin das Wasch-Peeling und bin soweit ganz gut damit zufrieden.

Ich kann Dir nur raten, einige Pflegeserien aus der Apotheke mal auszuprobieren. Wie gesagt, mir hilft das von Eucerin ganz gut.

Oder frag Deinen Hautarzt mal nach diesem Antibiotikum. Vielleicht probierst Du es mal.

Alles Gute.

Gefällt mir

15. Januar 2007 um 12:14

Tipp von Kosmetikerin
Hallöchen,
ich bin Kosmetikerin und würde dich gerne einmal beraten. Meld dich doch einfach mal per Mail. Habe gute Erfahrungen gemacht mit gleichen Fällen wie bei dir.
LG Steffibau

Gefällt mir

15. Januar 2007 um 12:28
In Antwort auf nina5271

Hallo
Ich bin ebenfalls über 30 und habe auch das Problem, dass ich immer noch mit Akne zu kämpfen habe.

Ich nehme auch keine Pille aus verschiedenen Gründen und daher bekomme ich meistens vor meiner Blutung immer große Pickel im Gesicht, auf dem Dekolletee und Rücken, die auch schwer abheilen. Es ist allerdings nicht so, dass ich dann übersät mit Pickeln bin, sondern das sind immer nur so 2-3 große Pickel. Diese kann ich gut mit einer getönten Pigmentcreme abdecken.

Vor einigen Jahren war ich deshalb mal beim Hautarzt. Dort habe ich eine Waschemulsion (Panoxyl) bekommen. Dies gibt es auch rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen. Hat ganz gut geholfen, aber trocknet auch sehr die Haut aus.
Damals habe ich auch versucht, die Akne von innen zu bekämpfen. Es gibt ein spezielles Antibiotikum, dessen Namen ich leider nicht mehr weiß. Dieses Antibiotikum konnte ich leider nicht nicht nehmen, da ich es nicht vertragen habe (Übelkeit).
Ansonsten gibt es noch ein spezielles Medikament (Roaccutan), das Vitamin A Säure enthält. Dies wird allerdings nur bei sehr schweren Formen der Akne angewendet. Es kann auch sehr üble Nebenwirkungen hervorrufen. Aber angeblich sind die Heilungschancen mit diesem Medikament relativ gut.
Aufgrund der vielen Nebenwirkungen habe ich Roaccutan niemals ausprobiert.

Seit ein paar Jahren lasse ich mich nicht mehr vom Hautarzt behandeln, da ich mit meinen paar Pickeln, die ich regelmäßig bekomme gut umgehen und selbst behandeln kann. Ich nehme von Eucerin das Wasch-Peeling und bin soweit ganz gut damit zufrieden.

Ich kann Dir nur raten, einige Pflegeserien aus der Apotheke mal auszuprobieren. Wie gesagt, mir hilft das von Eucerin ganz gut.

Oder frag Deinen Hautarzt mal nach diesem Antibiotikum. Vielleicht probierst Du es mal.

Alles Gute.

Was ich weis
iCH kann mit meiner tollen Haut nur beisteuern das es Akne Tabletten gibt da bei einer Freundin die es stark hatte in 2 Wochen Ruhe einbrang. Ausserdem eine neue Creme weis den Namen nicht, die die Unreinheiten die ja teilweise so tief drinnen sind und nicht *hochkommen*, zum hochkommen bringt und dann noch 3 mal am tag Gesicht reinigen mit Pads überschüssigen talg entfernen und gesund essen, Obst Gemüse und weniger >Süß und bei ihr wars fast weg, die hat es immernoch aber 100x schwächer, gruß brinchen

Gefällt mir

25. April 2012 um 14:00

Hey
es könnte eine entzündung unter der haut sein.. gehe zum dermatologen und verlange das er eine hautprobe nimmt und sie zur untersuchung ins labor schickt.viel erfolg

Gefällt mir

4. Mai 2015 um 9:05

Mhmmmm
Das klingt ja wirklich sehr seltsam und belastend! Wenn man nichts weiß was es ist und nichts hilft... Versuch mal ne Haut-Diät. Ich hab das im Buch von Anna Mauch gelesen, mir hat das geholfen!

Gefällt mir

17. März 2017 um 15:36
In Antwort auf rubiaquerida

also langsam bin ich wirklich am Verzweifeln! Ich bin jetzt Ü-30 und habe unheimliche Probleme mit meiner Haut. Als ich noch die Pille nahm war es lange nicht so schlimm. Allerdings musste ich die Pille absetzen, da ich eine Thrombose hatte und ich kein weiteres Risiko eingehen möchte.

Im Gesicht habe ich zwar keine wirkliche Akne, allerdings sehr viele Knötchen unter der Haut, was ein total unebenes Hautbild ergibt. Schlimmer ist es auf dem Rücken, da habe ich teilweise richtige Akne, Pickel, die richtig weh tun und entzündet sind.

Ich war beim Hautarzt, habe eine Schälcreme bekommen, die auch kurzzeitig geholfen hat, aber nach kurzer Zeit die Haut so sehr ausgetrocknet hat, dass ich sie wieder absetzen musste. Mal abgesehen davon, dass es schwer für mich ist, die Haut auf dem Rücken damit zu behandeln... Jetzt wasche ich meine Haut morgens und abends mit einem Syndet und trage eine nicht fettende Creme auf (ein weiteres Problem: der unheimlich starke Fettglanz auf der Haut). Aber die Knötchen unter der Haut bleiben...

Da mir der Hautarzt auch nicht wirklich helfen konnte, erhoffe ich mir hier ein paar Tipps, was noch zu tun ist. Gibt es eine Möglichkeit, das Problem von innen anzugehen, ohne gleich wieder die Pille zu nehmen? Ich kann es mir zum Beispiel auch nicht leisten, jede Woche zur Kosmetik zu gehen. Und alles Cremen und Reinigen scheint eh nicht zu helfen...

Ich danke Euch schon mal für Eure Ratschläge!

Ich wollte meine Erfahrungen gerade mitteilen, dann habe ich bei Googeln  das hier gefunden. Ich  musste  auch die Pille wegen einer Thrombose absetzten. Meine Haut wurde immer schlimmer und nicht nur im Gesicht. Mein Rücken sah aus wie bei einen anabolic-freak. Ich bin eine Freizeit Veganerin  und bei der suche auf vegane Kosmetik bin ich auf Lamaseo gestoßen. Es gibt leider keine Gesichtcreme da aber viele andere gute Produkte. Ich habe hier die Lösung für meine Pickel gefunden. Bei mir hat leider das Pickel Gel nicht gereicht, nicht wegen der Wirkung nur ich glaube ich hätte 10 Tuben bestellen müssen, schon wegen meinem Rücken.  Dann  habe ich auch die Kapseln genommen, damit habe ich es dann geschafft alles weg zubekommen. Ich bin so froh. Letztes Jahr im Sommer habe ich mich so geschämt und bin nur noch mit T shirt rum gelaufen, selbst im Wasser habe ich es angelassen.   Aber was  ganz gut getan hat war die Sonne und das Meer. Jetzt freue ich mich tierisch auf meinem Urlaub, endlich mal nur mit Bikini ins Wasser zugehen und ein bisschen Farbe bekommen. Ich kann es kaum abwarten

4 LikesGefällt mir

30. Juli 2017 um 9:15
In Antwort auf rubiaquerida

also langsam bin ich wirklich am Verzweifeln! Ich bin jetzt Ü-30 und habe unheimliche Probleme mit meiner Haut. Als ich noch die Pille nahm war es lange nicht so schlimm. Allerdings musste ich die Pille absetzen, da ich eine Thrombose hatte und ich kein weiteres Risiko eingehen möchte.

Im Gesicht habe ich zwar keine wirkliche Akne, allerdings sehr viele Knötchen unter der Haut, was ein total unebenes Hautbild ergibt. Schlimmer ist es auf dem Rücken, da habe ich teilweise richtige Akne, Pickel, die richtig weh tun und entzündet sind.

Ich war beim Hautarzt, habe eine Schälcreme bekommen, die auch kurzzeitig geholfen hat, aber nach kurzer Zeit die Haut so sehr ausgetrocknet hat, dass ich sie wieder absetzen musste. Mal abgesehen davon, dass es schwer für mich ist, die Haut auf dem Rücken damit zu behandeln... Jetzt wasche ich meine Haut morgens und abends mit einem Syndet und trage eine nicht fettende Creme auf (ein weiteres Problem: der unheimlich starke Fettglanz auf der Haut). Aber die Knötchen unter der Haut bleiben...

Da mir der Hautarzt auch nicht wirklich helfen konnte, erhoffe ich mir hier ein paar Tipps, was noch zu tun ist. Gibt es eine Möglichkeit, das Problem von innen anzugehen, ohne gleich wieder die Pille zu nehmen? Ich kann es mir zum Beispiel auch nicht leisten, jede Woche zur Kosmetik zu gehen. Und alles Cremen und Reinigen scheint eh nicht zu helfen...

Ich danke Euch schon mal für Eure Ratschläge!

Wenn du wirklich was brauchst, das die Pickel reduziert und wirksam ist, hol dir Derminax.Benutze es seit einiger zeit und bin gnadenlos begeistert, ich habe keine Pickel mehr...

Bei Unreiner Haut

6 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
An alle, die an KERATOSIS PILARIS leiden! Ein möglicher Weg die Reibeisenhaut zu bekämpfen...
Von: jane97753
neu
30. Juli 2017 um 0:03
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen