Home / Forum / Fit & Gesund / (ungesunde) soßen - kennt wer zubereitungs-tricks?

(ungesunde) soßen - kennt wer zubereitungs-tricks?

11. Dezember 2010 um 23:46

hallo leute,

ich bin dabei abzunehmen und ernähre mich dazu vollwertig und gesund mit wenig süßem, viel obst und gemüse, viel wasser trinken etc. und mache dazu nun regelmäßig sport.

wenn ich koche, z.b. gemüsepfanne, gebe ich auch mal gerne eine fertige sauce dazu. heute sauce bernaise. dass dies nicht gesund ist, ist mir vollkommen klar. nur möchte ich nicht auf den geschmack verzichten und mag diese sauce zudem sehr gern.

manchmal mache ich eine gemüsepfanne mit gebratener banane und curry-sauce (auch die fertige aus'm glas).

kennt ihr zubereitungstricks oder habt ihr tipps, wie ich eine art 'gesunden' (mittel)weg finden kann, um darauf nicht ganz verzichten zu müssen?

danke
lalami

Mehr lesen

12. Dezember 2010 um 11:52

Generell
würde ich auf fertigprodukte verzichten, weil darin viel zucker und unendlich viele andere ungesunde stoffe enthalten sind.

curry soße könnte man ja ganz einfach selber machen... sojasoße zum angebratenen gemüse dazu, mit wasser aufschwemmen, curry rein und einen klecks creme fine. und dann nach belieben würzen... es gibt überall indische, chinesische etc gewürzmischungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2010 um 16:37

Soßen....
...liebe ich auch über alles. Als Alternative zu deiner Sauce Bernaise fällt mir noch die Sauce hollandaise legere (8% Fett) von Thomy ein - gibts in so einem kleinen blauen Tetrapäckchen - ist ohne Konservierungsstoffe und ohne Geschmacksvertärker.

Sonst mache ich es, wie Cottagecheese es schon erklärt hat: passierte Tomaten sind die Basis, meist geben ich noch Oatly cuisine ("Hafer-Sahne") hinzu, um ein bisschen die Säuere rauszunehmen. Dann kommen die Gewürze oder etwas Gemüsebrühe hinzu. Und dann noch je nach Geschmack frischer Knoblauch, Chilli, Bärlauch etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper