Forum / Fit & Gesund

Ungeklärte Unterleibschmerzen - Was hab ich nur?

17. August 2007 um 13:13 Letzte Antwort: 25. August 2007 um 14:11

Hallo zusammen!
Ich bin verzweifelt und weiss nicht mehr was ich noch tun soll! Bei mir ist im November 2006 eine 5,6 cm große Eierstockzyste diagnostiziert worde, was meine Schmerzen erklärt hatte! Die Zyste hatte ich ca 1-2 Monate und nachdem ich ne andere Pille (Yasmin; vorher Loyette)bekommen hab, als medikamentiöse Therapie, wars gut. Doch meine Schmerzen sind immer noch nicht besser geworden! Ich war erst neulich beim Radiologen, da mich meine FA dorthin überwiesen hatte, weil sie meinte, der hat ein besseres Ultraschall gerät. Nun ja, der hat aber keine nennenwerten Zysten gefunden, genau genommen gar nichts! Er hat gmeint, ich soll mal ins Labor und dort einen Bluttest machen lassen, weil es vl eine Eierstockentzündung ist. Meine Mum jedoch hat gesagt, sie hat Arbeitskollegen die auch schon solche Entzündungen gehabt haben und wo der FA das aber feststellen konnte durch die Tastuntersuchung. Meine FÄ hat aber nichts gefunden. Niemand glaubt mir, jetzt fangen schon alle an zu sagen, vl hängt das psychisch zusammen, dass wenn mich was sehr aufregt oä. ich das irgendwie in den Bauch schlucke dass ich unterleibsschmerzen bekomme. ABer diese Schmerzen hab ich auch wenn mich tagelang NICHTs aufgeregt hat. Zb. Wenn ich am Bauch lieg, das kann ich schon ewig nimma, weil ich da diesen Druck im Unterleib spüre, als wär da ein Ball Drinnen, einmal einseitig, dann wieder beidseitig, das ist variabel. Und ich hab manchmal so starke Schmerzen wenn ich mich einfach ausgestreckt aufs Bett lege, wenn ich die Beine dann abwinkel oder hoch lege wirds besser! Rennen kann ich auch net gscheit, bzw net lang, weil ich dann wieder Schmerzen hab. Aber irgendwie findet der RAdiologe und meine FÄ nix, dass ich schon am zweifeln bin, ob ich überhaupt diesen Bluttest machen lassen soll? Was wenn die auch nix finden? Woher kommen die Schmerze`? Hat jemand auch das gleiche oder ein ähnliches Problem? Ich bin verzweifelt, wollte mich schon ein paar mal selbst operieren, weil ja nix gemacht wird!

Bitte helft mir! Bin froh, über jedes posting!

danke! Honey643

Mehr lesen

17. August 2007 um 13:33

Hallo Honey,
Woher Deine Schmerzen kommen können, kann ich Dir leider nicht sagen. Aber ich kann Dir sagen, was ich an Deiner Stelle tun würde.

Ich würde anstatt nur zum Frauenarzt zu gehen, auch mal den Hausarzt aufsuchen. Vielleicht haben Deine Schmerzen ja eine andere Ursache und es ist gar nichts gynäkologisches. Den Bluttest würde ich Dir auf alle Fälle empfehlen. Hier kann man z.B. den Entzündungswert ermitteln und eine Blutsenkung machen. Wenn der Hausarzt auch nichts feststellen kann, würde ich als nächstes den Frauenarzt wechseln, um eine zweite Meinung einzuholen.

Eine weitere Ursache für Deine Schmerzen könnte eine Nebenwirkung von der Pille sein. Wenn alles abgeklärt ist (Bluttest, Hausarzt...) und dort wird nichts gefunden und die Schmerzen halten weiterhin, würde ich die Pille einfach mal absetzen, um zu sehen, ob die Schmerzen evtl. von der Pille ausgelöst werden.

Gefällt mir

17. August 2007 um 14:01
In Antwort auf

Hallo Honey,
Woher Deine Schmerzen kommen können, kann ich Dir leider nicht sagen. Aber ich kann Dir sagen, was ich an Deiner Stelle tun würde.

Ich würde anstatt nur zum Frauenarzt zu gehen, auch mal den Hausarzt aufsuchen. Vielleicht haben Deine Schmerzen ja eine andere Ursache und es ist gar nichts gynäkologisches. Den Bluttest würde ich Dir auf alle Fälle empfehlen. Hier kann man z.B. den Entzündungswert ermitteln und eine Blutsenkung machen. Wenn der Hausarzt auch nichts feststellen kann, würde ich als nächstes den Frauenarzt wechseln, um eine zweite Meinung einzuholen.

Eine weitere Ursache für Deine Schmerzen könnte eine Nebenwirkung von der Pille sein. Wenn alles abgeklärt ist (Bluttest, Hausarzt...) und dort wird nichts gefunden und die Schmerzen halten weiterhin, würde ich die Pille einfach mal absetzen, um zu sehen, ob die Schmerzen evtl. von der Pille ausgelöst werden.

Hallo Nina,
von der Pille glaube ich nicht, dass die Schmerzen kommen, da ich zuerst die Loyette, dann die stärkere Yasmin als medikamentöse Therapie aufgrund meiner schon vorher bestehenden Schmerzen bekommen habe. Bevor ich die pille bekommen hab hab ich die Schmerzen ja schon gehabt. Ja, ich werde mir nen Termin beim Labor für einen Bluttest holen, um zu sehn, ob das was bringt. Irgendwie klingt es absurd, aber ich wünsche mir dass sie was finden und endilch was gegen die Schmerzen getan wird!

Du meinst Hausarzt? Was können denn die Schmerzen sonst sein? Ansonsten gehts mir ja gut, bis auf manchmal Schwindelanfälle nach dem Aufstehn (ist doch normal oder? =)) und Übermüdet bin ich auch aufgrund meiner Arbeit, sonst fehlt mir eig nix. Bzw nicht dass ich wüsste =)

Nur ich will halt net dauernd wegen den Schmerzen eingeschränkt sein. Ich kann keinen Sport gescheit machen und net mal ausgestreckt liegen oder sonst was. Und das schränkt meine Lebensqualität wirklich schon sehr ein...

Wofür ist eine Blutsenkung?

Das mit dem Wechseln der Frauenärztin ist so eine Sache...mein Freund ist eig voll dagegen dass ich zu einem männl. Arzt gehe, weil er nicht mag, dass mich ein Fremder Mann in intimen Zonen anfasst. Jetzt hab ich nach langem (!!!) Suchen eine FÄ gefunden, die angeblich wirklich gut ist und sehr erfahren... Und von den anderen weibl FÄ hab ich nur schlechtes gehört.

Naaja, das mit dem Bluttest werd ich auf alle Fälle machen, vl bringt das Klarheit.

Danke schon mal für die schnelle Antwort!

Gefällt mir

17. August 2007 um 14:42
In Antwort auf

Hallo Nina,
von der Pille glaube ich nicht, dass die Schmerzen kommen, da ich zuerst die Loyette, dann die stärkere Yasmin als medikamentöse Therapie aufgrund meiner schon vorher bestehenden Schmerzen bekommen habe. Bevor ich die pille bekommen hab hab ich die Schmerzen ja schon gehabt. Ja, ich werde mir nen Termin beim Labor für einen Bluttest holen, um zu sehn, ob das was bringt. Irgendwie klingt es absurd, aber ich wünsche mir dass sie was finden und endilch was gegen die Schmerzen getan wird!

Du meinst Hausarzt? Was können denn die Schmerzen sonst sein? Ansonsten gehts mir ja gut, bis auf manchmal Schwindelanfälle nach dem Aufstehn (ist doch normal oder? =)) und Übermüdet bin ich auch aufgrund meiner Arbeit, sonst fehlt mir eig nix. Bzw nicht dass ich wüsste =)

Nur ich will halt net dauernd wegen den Schmerzen eingeschränkt sein. Ich kann keinen Sport gescheit machen und net mal ausgestreckt liegen oder sonst was. Und das schränkt meine Lebensqualität wirklich schon sehr ein...

Wofür ist eine Blutsenkung?

Das mit dem Wechseln der Frauenärztin ist so eine Sache...mein Freund ist eig voll dagegen dass ich zu einem männl. Arzt gehe, weil er nicht mag, dass mich ein Fremder Mann in intimen Zonen anfasst. Jetzt hab ich nach langem (!!!) Suchen eine FÄ gefunden, die angeblich wirklich gut ist und sehr erfahren... Und von den anderen weibl FÄ hab ich nur schlechtes gehört.

Naaja, das mit dem Bluttest werd ich auf alle Fälle machen, vl bringt das Klarheit.

Danke schon mal für die schnelle Antwort!

Hallo,
Wegen Blutsenkung:Wenn die Blutsenkung erhöht ist, kann man davon ausgehen, dass eine Entzündung vorliegt.

Naja, Du musst selber wissen, was Du noch unternehmen willst, um die Ursache Deiner Schmerzen herausfinden.
Der Rat mit dem Hausarzt und den Wechsel des Frauenarztes für eine zweite Meinung war nur gut gemeint. Wenn ich solche Schmerzen hätte, würde ich nach jedem Strohhalm greifen und auch in Erwägung ziehen, dass es vielleicht nichts gynäkologisches ist (vielleicht Darm, Magen...).
Und noch was: Ich würde mir nie im Leben von meinem Partner vorschreiben lassen, zu welchem Arzt ich gehe bzw. ob ich mich von einer Ärztin oder einen Arzt untersuchen lasse. Das finde ich echt das letzte!

Gefällt mir

17. August 2007 um 15:08
In Antwort auf

Hallo,
Wegen Blutsenkung:Wenn die Blutsenkung erhöht ist, kann man davon ausgehen, dass eine Entzündung vorliegt.

Naja, Du musst selber wissen, was Du noch unternehmen willst, um die Ursache Deiner Schmerzen herausfinden.
Der Rat mit dem Hausarzt und den Wechsel des Frauenarztes für eine zweite Meinung war nur gut gemeint. Wenn ich solche Schmerzen hätte, würde ich nach jedem Strohhalm greifen und auch in Erwägung ziehen, dass es vielleicht nichts gynäkologisches ist (vielleicht Darm, Magen...).
Und noch was: Ich würde mir nie im Leben von meinem Partner vorschreiben lassen, zu welchem Arzt ich gehe bzw. ob ich mich von einer Ärztin oder einen Arzt untersuchen lasse. Das finde ich echt das letzte!

Hm...
Ja, na ich will eh alle Möglichkeiten ausschöpfen, nur mag ich nicht dass mich alle für verrückt halten...andererseits hab ja ICH die schmerzen...

Auf jeden FAll werd ich den Bluttest machen lassen und dann...mal schaun!

Und das wegen dem FA...mein Freund bestimmt nicht über mich...ich will ihn a) halt nicht verletzen, er würde auch nie zu einer Frau Urologin gehen, und b) ist MIR persönlich eh auch eine Frau lieber...weil da einfach das Schamgefühl nicht so groß ist. Naja, das ist es mittlerweile eh fast nicht mehr, weil ich innerhalb von paar wochen 6 oder 7 mal beim FA war.

Also, nochmals danke für deine rasche Antwort =)

LG Honey643

Gefällt mir

21. August 2007 um 0:19
In Antwort auf

Hm...
Ja, na ich will eh alle Möglichkeiten ausschöpfen, nur mag ich nicht dass mich alle für verrückt halten...andererseits hab ja ICH die schmerzen...

Auf jeden FAll werd ich den Bluttest machen lassen und dann...mal schaun!

Und das wegen dem FA...mein Freund bestimmt nicht über mich...ich will ihn a) halt nicht verletzen, er würde auch nie zu einer Frau Urologin gehen, und b) ist MIR persönlich eh auch eine Frau lieber...weil da einfach das Schamgefühl nicht so groß ist. Naja, das ist es mittlerweile eh fast nicht mehr, weil ich innerhalb von paar wochen 6 oder 7 mal beim FA war.

Also, nochmals danke für deine rasche Antwort =)

LG Honey643

Hausarzt
ich schließe mich den vorrednern an....

ich hatte auch lange zeit ungeklärte unterleibsschmerzen... bin dann in die notaufnahme gegangen weil es eines abends im ganzen bauchbereich wehtat und mir wurde dann der blinddarm entfernt obwohl diese stelle gar nich wehtat...

Gefällt mir

25. August 2007 um 14:11
In Antwort auf

Hausarzt
ich schließe mich den vorrednern an....

ich hatte auch lange zeit ungeklärte unterleibsschmerzen... bin dann in die notaufnahme gegangen weil es eines abends im ganzen bauchbereich wehtat und mir wurde dann der blinddarm entfernt obwohl diese stelle gar nich wehtat...

Ich leide
auch seit anfang des jahres an ungeklärten schmerzen. da bin ich im ja sogar zusammengeklappt so schlimm war das. gefunden auch "nur" ne zyste. behandelt wurden dann blase und nieren. seltsam. vor 2 wochen bin ich auch in die klinik zum notdienst ich wurde auch auf blinddarm untersucht aber das blut war ok. es hiess dann bauchkolik. am nächsten morgen bekam ich eine blutung., am mo bin ich zur frauenärztin. alles war ok. also ungeklärt.

mittlerweile nehm ich sobald ich merke es geht los 2 buscopan tabletten. das hilft. ich selber mache mir keinen kopf mehr. bin untersucht worden und finden nichts.

was noch sein kann ist so ne endometriose aber die kann man nur mit bauchspiegelung diagnostizieren d hab ich keinen bock drauf.

also ich nehm jetzt mal die mönchspfeffer tabletten pflanzlich zur stabilisierung bei frauenleiden mal schaun .

caro

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers