Home / Forum / Fit & Gesund / Unerklärliches, schmerzhaftes Brennen

Unerklärliches, schmerzhaftes Brennen

7. April um 18:36

Hallöchen,ich bin Jasmin, 16 Jahre alt und leide seit gut 4-5 Monaten unter unerklärlichen Schmerzen. Ich kann die schmerzen leider nicht exakt zuordnen, weshalb ich schon bei Kinder- und Frauenarzt War. Jedoch haben diese weder eine Blasenentzündung noch eine Scheideninfektion/Pilze oder ähnliches feststellen können. Ganz im Gegenteil, es War alles "perfekt".Vor gut 4-5 Monaten fing alles an.Anfangs War es nur ein leichtes Brennen, das urplötzlich auftrat.Meistens bin ich dann auf Toilette gegangen und blieb so lange sitzen, bis ich meinte es würde wieder gehen. Das dauerte dann vielleicht 30Min.Als ich meiner Mutter daraufhin davon erzählte sind wir zuerst zu meinem Kinderarzt gegangen, der Urinprobe nahm und nichts gefunden hat. Er fand meine Beschreibung der Symptome sehr merkwürdig und verschrieb mir ein Sitzbad, welches nichts gebracht hat.Also auf zur Frauenärztin, die, Überraschung, auch nichts fand. Abstrich - alles in bester Ordnung.sie stellte jedoch die Vermutung auf, dass es bei mir untenrum vielleicht, durch den Winter, zu trocken sein könnte und verschrieb mir eine Genitalsalbe, die ich auch regelmäßig und richtig angewendet habe.Leider zeigte auch dies keine Wirkung und nun leide ich oft, aber nicht regelmäßig, unter plötzlich auftretenden Schmerzen. Manchmal mitten in der Schule, manchmal nach dem Sex, wenn ich auf Toilette gehe, weshalb ich mittlerweile total ängstlich vor irgendwelchen sexuellen Interaktionen bin.Letztes Mal, als es plötzlich wieder begann, saß ich 2h auf der Toilette mit unaufhörlichem Brennen. Immer wenn ich dachte, es geht wieder, stand ich auf und es War wieder da. Ich brach sogar in Tränen aus, so schlimm waren die schmerzen.Leider helfen mir auch keine Schmerzmittel. Weder Ibu, noch ASS, ...Meistens hilft nur warten, leiden und wenn möglich Abkenkung.und jetzt bitte ich euch um Hilfe, da ich wirklich nicht mehr kann. Es tut höllisch weh und es geht nicht weg.hat jemand eine Idee, was es damit auf sich hat oder vielleicht auch nur ein Schmerzmittel, das es mir erleichtert? vielen, herzlichen Dank. P.s. vielleicht hilft es ja bei der diagnose:- ich nehm seit ca. einem Jahr die Pille, die mir allerdings noch nie Probleme bereitet hat- vor meinen Schmerzen hatte ich oft und regelmäßig Sex- durch die Pille werde ich schlecht und zu wenig feucht​

Mehr lesen

7. April um 20:55
In Antwort auf jasminchen.

Hallöchen,ich bin Jasmin, 16 Jahre alt und leide seit gut 4-5 Monaten unter unerklärlichen Schmerzen. Ich kann die schmerzen leider nicht exakt zuordnen, weshalb ich schon bei Kinder- und Frauenarzt War. Jedoch haben diese weder eine Blasenentzündung noch eine Scheideninfektion/Pilze oder ähnliches feststellen können. Ganz im Gegenteil, es War alles "perfekt".Vor gut 4-5 Monaten fing alles an.Anfangs War es nur ein leichtes Brennen, das urplötzlich auftrat.Meistens bin ich dann auf Toilette gegangen und blieb so lange sitzen, bis ich meinte es würde wieder gehen. Das dauerte dann vielleicht 30Min.Als ich meiner Mutter daraufhin davon erzählte sind wir zuerst zu meinem Kinderarzt gegangen, der Urinprobe nahm und nichts gefunden hat. Er fand meine Beschreibung der Symptome sehr merkwürdig und verschrieb mir ein Sitzbad, welches nichts gebracht hat.Also auf zur Frauenärztin, die, Überraschung, auch nichts fand. Abstrich - alles in bester Ordnung.sie stellte jedoch die Vermutung auf, dass es bei mir untenrum vielleicht, durch den Winter, zu trocken sein könnte und verschrieb mir eine Genitalsalbe, die ich auch regelmäßig und richtig angewendet habe.Leider zeigte auch dies keine Wirkung und nun leide ich oft, aber nicht regelmäßig, unter plötzlich auftretenden Schmerzen. Manchmal mitten in der Schule, manchmal nach dem Sex, wenn ich auf Toilette gehe, weshalb ich mittlerweile total ängstlich vor irgendwelchen sexuellen Interaktionen bin.Letztes Mal, als es plötzlich wieder begann, saß ich 2h auf der Toilette mit unaufhörlichem Brennen. Immer wenn ich dachte, es geht wieder, stand ich auf und es War wieder da. Ich brach sogar in Tränen aus, so schlimm waren die schmerzen.Leider helfen mir auch keine Schmerzmittel. Weder Ibu, noch ASS, ...Meistens hilft nur warten, leiden und wenn möglich Abkenkung.und jetzt bitte ich euch um Hilfe, da ich wirklich nicht mehr kann. Es tut höllisch weh und es geht nicht weg.hat jemand eine Idee, was es damit auf sich hat oder vielleicht auch nur ein Schmerzmittel, das es mir erleichtert? vielen, herzlichen Dank. P.s. vielleicht hilft es ja bei der diagnose:- ich nehm seit ca. einem Jahr die Pille, die mir allerdings noch nie Probleme bereitet hat- vor meinen Schmerzen hatte ich oft und regelmäßig Sex- durch die Pille werde ich schlecht und zu wenig feucht​

Ich würde den Urin nochmal untersuchen lassen. Und vielleicht auch mal Dein Blut - Entzündungswerte checken.

Gefällt mir

7. April um 21:16

Hat man dich auf Blasensteine gecheckt?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Hautveränderungen und komische Blutungen nach Antibiotika ?
Von: leahxkenshi
neu
2. April um 14:54
Plötzliche periodenähnliche Blutung trotz Desogestrel
Von: felicitas15
neu
1. April um 22:33

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen