Home / Forum / Fit & Gesund / Unerklärliche Bauchschmerzen & Durchfall

Unerklärliche Bauchschmerzen & Durchfall

3. August 2013 um 23:24

Hallo Leute,

ich hoffe jemand von euch kann mir helfen . Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Seit nunmehr ca. 5 Jahren leide ich fast täglichen an extremen Bauchschmerzen/krämpfen mit Durchfall. Ich habe schon alles durch. Von Magen-Darmspiegelung, Lactose, Fructose, Glutenallergietests, Schilddrüse, Ultraschall, Hypnose, Psychologe und gestern hatte ich sogar eine Bauchspiegelung alles erfolglos niemand hat etwas gefunden. Das einzige was rauskam ist Reizdarmsyndrom. Ich muss dazu sagen das ich auch schon seit Jahren an Depressionen und Angststörungen leide wo ich auch Tabletten dagegen nehme. Ich stelle sogar die Ärzte vor ein Rätsel und niemand weiß mehr weiter. Da zu meiner Verwunderung in meiner Schwangerschaft die ganzen 10 Monate Bauchschmerzen und Durchfall wie durch ein Wunder weg waren. Doch kurz danach war alles sofort wieder da. Deswegen auch gestern die Bauchspiegelung wegen verdacht auf Endometriose. Hat jemand evtl. ähnliche Erfahrungen? Oder weiß noch jemand von euch einen Rat? Das es psychisch ist kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, da es sowohl an guten als auch an schlechten tagen ist. Und vom Stress kann es auch nicht kommen den im Moment bin ich ja zu hause wegen dem Baby. Und eigentlich bin ich so ganz entspannt. Bitte helft mir weiter ich will doch nicht mein restliches Leben mit Bauchschmerzen und Durchfall leben. Danke für eure Hilfe...

Mehr lesen

4. August 2013 um 18:13

Hallo
Auch ich keide an reizdarm und habe gute wie schlechte tage/wochen/monaten.

Ich benutze iberogast. Anfangs half es, nun nehme ich es schon 1,5jahre und es schwint mir als hätte der köroer sich daran gewöhnt.
Gegen die bauchkrämpfe benutze ich bruscopan zum entkrampfen, trinke pfefferminztee.

Wärend der ss war es bei mit wie bei dir und seit ich die maus habe, ist es viel schlimmer geworden

In schlechten phasen zieht es mich so enorm runter das ich in einen teufelskreis komme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2013 um 21:18

Hallo,
ja mich zieht das auch total runter ich muss dann immer weinen weil ich so nicht mein leben lang leben will. Wissen bei dir die Ärzte auch nicht mehr weiter? Ich nehme immer Immodium Akut aba da is bei mir ne Packung schnell leer ich bin schon total süchtig danach. Nehme sie sogar schon vorsorglich. Traue mich schon gar nicht mehr weiter weg aus dem Haus aus Angst es könnte wieder los gehen mit dem Durchfall und es ist kein Klo in der Nähe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2013 um 12:35

Das kenne ich
Auch ich nehme vorsorglich gegen durchfall tabletten und bekomme schon halb bauchweh wenn ich dran denke weit weg von meinem klo zu hause zu sein. Ist echt nervig
Ich habe auch richtig angst dies mein leben lang zu haben.
Nein die ärzte finden nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2013 um 12:48


also geht es dir genauso wie mir nur warum findet niemand etwas. Leidest du auch an Depressionen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2013 um 18:01

Depressionen
Also die erste die ich hatte war die postnatale nach der geburt. Ganz schlimm
Nun bin ich raus aber falle immer wieder rein wegen der magendarmgeschichte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2013 um 10:32

Hmmm...
ich hatte es nach der Geburt auch gaanz ganz schlimm. wie alt ist deine tochter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2013 um 10:38

Sie ist nun
Drei jahre alt und deines?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2013 um 21:48

Meins is.
3 Monate . Heute waren wir einkaufen da hat ich wieder Bauchschmerzen und bekam durchfall.. Ich krieg immer voll die Panikattaken dann Gänsehaut, kann kaum laufen, und kann mich auf nichts anderes mehr konzentrieren Kennst du das auch? Ich kann bald gar nicht mehr aus dem Haus wenn das so weiter geht .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2013 um 18:02

ooh
Noch ganz klein schön

Oh nein du arme. Ich kenne das. Ich muss morgen früh von 7-13uhr aus dem haus und hab angst das ich bauchweh mit durchfall bekomm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2013 um 12:40

..
ja das kenn ich Arbeitszeiten oder berufsschule war Horror für mich.. ich hatte schon immer tage davor angst wenn berufsschule war sowas schränt des leben total ein.. nix kann man spontan machen.as hast du schon alles dagegen versucht? und darf ich mal fragen wie alt du bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2013 um 12:59

Jenjen
Halloo

Hatte gestern dann noch arg DF naja.
Hypnose und homöopatie.
Ansonsten einfach die ärztlichen abklärung. Steh aber noch vor ner darmspieglung hab angst!

Ich bin 25 und du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2013 um 23:09

Hallo
waren heute wieder unterwegs und hab schon wieder durchfall bekomm, dann war noch jemand vor mir drinnen ich bin fast gestorben und habe die ganze zeit nur gedacht was mach ich jetzt trau mich jetzt gar nicht mehr aus dem haus und eine jede tag ich bin 22. darmspiegelung ist nicht so schlimm bekommst du gar nicht mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2013 um 20:01

Hallo
Ohjee nein du arme tut mir so leid

Bei mir fällt vorerst eine darmspieglung weg, da ich nun endlich wieder schwanger bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2014 um 22:46

Oh je
Hab den gesamten thread mal durchgelesen und hoffe, daß es Euch bessergeht. Sich nicht mehr wirklich aus dem Haus zu trauen, weil man Angst ha,t noch rechtzeitig zur nächsten Toilette zu kommen ist echt eine Qual.
Also die Psyche spielt eine grosse Rolle und scheinbar ist medizinisch ja alles (?) abgeklärt.
Vielleicht hilft Euch ja auch das schonende Kräutermittel Garcinia thaivita Atroviridis gegen den Verdauungskrampf. Ich hab damit meine gesamten Magen-Darmprobleme wieder in den Griff gekriegt und bin meine chronische Gastritis (klopf auf Holz ) los.
Alles Gute Ihr Zwei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2014 um 15:16

Tagebuch schreiben
Hallo,

auch ich habe den gesamten Thread durchgelesen und leide mit Dir/Euch.

Auch ich litt jahrelang unter Beschwerden, nur nicht so heftig wie Du/Ihr. Aber auch bei mir konnte kein Arzt helfen; habe Spiegelungen und Tests hinter mir.

Heute geht es mir besser, dank eines einfachen Ernährungstagebuchs. Ich habe über ein paar Monate alles aufgeschrieben, was ich wann gegessen und wie ich darauf reagiert habe. Resultat: Laktoseintolleranz (ggf. auch Milcheiweiß).

Normalerweise sollte sich eine Lebensmittelunverträglichkeit auch mit einem einfachen Test beim Arzt bestimmen lassen, doch bei mir hat er nicht angeschlagen. Deshalb habe ich mich für das Tagebuch entschieden, mit Erfolg.

Es gibt auch einen speziellen Bluttest, der Unverträglichkeiten/Allergien bestimmen kann, der soll aber 800-900 Euro kosten. Uff

Aber auch die Psyche spielt bei Magen-/Darmbeschwerden eine große Rolle. Nicht umsonst nennt man den Darm das
"2. Gehirn". Ich denke, viel löst alleine die Angst aus.
Angst vor Durchfall = Durchfall. Teufelskreis.
(Du kennst doch sicher das Sprichwort "sich vor Angst in die Hosen machen)

Ich denke, wenn die Ursache für die Beschwerden gefunden wurde und die Beschwerden nachlassen, verschwindet mit der Zeit auch die Angst. Kein Durchfall - keine Angst - kein Durchfall

Ich war zwar noch nie Schwanger, dafür meine Kollegin. Die bekam z.B. auch erst nach der Schwangerschaft eine Laktoseunverträglichkeit.

Ich drücke Dir/Euch ganz fest die Daumen, dass die Ursache gefunden wird und Du/Ihr endlich beschwerdefrei leben könnt!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram