Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen / Unerkärliche Zunahme Hilfe!!!!!!!!!!!

Unerkärliche Zunahme Hilfe!!!!!!!!!!!

5. März 2009 um 11:21 Letzte Antwort: 27. März 2009 um 16:12

Ich kann mir vorstellen, dass ich erstmal nicht recht ernst genommen werde, aber bitte erst alles lesen, denn ich brauche Hilfe.
Ich (23 Jahre 170 cm groß und 63 Kilo) habe vor knapp 4 Jahren von meiner Frauenärztin die 3-Monatsspritze verschrieben bekommen. Ich habe vorher unhormonell verhütet. Innerhalb von 4 Monaten nahm ich 6 Kilo zu. (Von 57 Kilo, die ich schon immer hatte, auf 63 Kilo.)
Ich war ziemlich verzweifelt und wusste nicht was los war, bis nach ein paar Monaten argwöhnte, es könne an den Hormonen liegen. Ich habe natürlich versucht abzunehmen. Meine Mutter macht schon seit 19 Jahren Weight Watchers, sie hat von 130 Kilo auf 60 Kilo abgenommen, und es seitdem mit WW gehalten. Also weiß ich natürlich eine Menge über Ernährung. Ich trinke 2-3 Liter Wasser pro Tag, 5 Mal pro Tag Obst und Gemüse und walke jeden Tag 8 Km. Normalerweise konnte ich mit diesem Stil super abnehmen, bzw. mein Gewicht halten. Tja, mit der 3- Monatsspritze tat sich aber nix. Nicht 1 Gramm Abnahme selbst nach 2 Monaten. Also habe ich völlig unglücklich über mein Gewicht die Hormonspritze abgesetzt, meinen Frauenarzt gewechselt und dann gewartet. Mein neuer Frauenarzt bestätigte meine Befürchtungen. Und er sagte mir, dass es bis zu 6 Monaten dauern könne, bis die Hormone aus dem Körper wieder verschwinden.
5 Monaten später, habe ich das erste Mal wieder abnehmen können.
Ich bin also scheinbar empfindlich was Hormone angeht. Vor 1 1/2 Jahren versuchte ich die Pille. Sofort nach 8 Wochen hatte ich 5 Kilo mehr, keine Abnahme möglich. Also auch abgesetzt und den Hormonen für immer abgeschworen. Die Pille nahm ich nur 2 Monate und nach weiteren 2 Monaten konnte ich wieder abnehmen.
So, jetzt zu meinem eigentlichem Problem. Ich bin vor kurzem umgezogen, vom Dorf in eine größere Stadt. Zum Einzug habe ich einen Soda-Club Penguin bekommen und habe seitdem immer lecker viel Leitungswasser in mich rein geschüttet. Im Mai bin ich eingezogen und von Oktober bis Januar habe ich wieder 7 Kilo zugenommen. Aber ich habe nichts geändert. Ich bin seit 8 Jahren mit meinem Freund zusammen, wohne auch schon über 5 Jahre mit ihm. Ich mache WW, 21 Points pro Tag, viel Gemüse und Ballaststoffreich. Ich kann nicht abnehmen. Um 7 Kilo zuzunehmen in so kurzer Zeit, müsste man schon wirklich viel essen, aber das habe ich nicht. Ich bin ziemlich verzweifelt, weil mich niemand ernst nimmt, die Ärzte lachen mich praktisch aus, weil ich natürlich kein Übergewicht habe. Aber niemand kann mir erklären, wo die 7 Kilo herkommen?! Es gibt für mich keine logische Erklärung. Es sind keine Muskeln, es ist auch kein Wasser. Das schlimme ist, das sie an mir kleben und ich nicht 1 Gramm abnehmen kann. Keine Jeans passt mir mehr und es gefällt mir auch überhaupt nicht. Ich bin nicht zu dick, das weiß ich selbst. Ich bin auch nicht magersüchtig, oder ähnliches ich will nur mein Normalgewicht wieder haben. Oder WENIGSTENS einen Grund für meine Zunahme.
Ich habe also nach allen möglichen Erklärungen gesucht und gesucht und obwohl es unwahrscheinlich und weit hergeholt klingt, habe ich gelesen, das die Hormonkonzentration im Leitungswasser relativ hoch ist, weil Hormone (z.B. Pille) durch den Urin ausgeschieden werden und keine Kläranlage der Welt sie raus filtern kann.
Hier ein Spiegel-Online Artikel zum Nachlesen:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,314868,00.html
Bitte irgendwer muss mir helfen, ich weiß nicht mehr ein noch aus. Ich glaube bald dass ich spinne, aber soviel plötzlich zunehmen und nicht wieder abnehmen können TROTZ WW, viel Bewegung und viel trinken ist so fürchterlich unlogisch. Ach ja, Schilddrüse ist okay.
Kann es von der Hormonbelastung im Wasser kommen, weil es sich auch genauso anfühlt, wie damals als ich die Spritze/Pille bekommen habe.
Warte ganz verzweifelt auf Antwort. Danke

Mehr lesen

5. März 2009 um 12:07

Unerkärliche Zunahme Hilfe!!!!!!!!!!!
Ja, klar liegt nahe. Ich hab mir nur gedacht, es klingt doch sehr weit hergeholt und vielleicht weiss jemand noch einen Grund, oder hat ähnliches erlebt. LG

Gefällt mir
27. März 2009 um 16:12

Das stimmt
außerdem haben die Hormone die in der Pille sind einen Einfluss auf den Wasserhaushalt (der übrigens auch von hormonen gesteuert ist) im Körper!
Das heißt viel von dem was ihr zunehmt, kann auch nur Wasser sein.
Ich hab übrigens selber die Pille genommen und zwar Leona von Hexal (die sowieso für ne große gewichtszunahme bekannt ist) und habe damit in nem halben Jahr 12 Kilo zugenommen (was mit sicherheit nicht "nur" wasser ist!" ) als meine speckröllchen dann schon unter meinen lieblingsshirt hervorkamen und mein selbstbewusstsein fürchterlich kaputt war, hab ich mich entschieden mir ein Hormonimplantat setzen zu lassen. Das ist ein Stäbchen aus Kunststoff was euch in den Oberarm unter Beteubung gesetzt wird.
Dies enthält zwar das selbe hormon wie die pille und soll auch bei manchen mädchen zur gewichtszunahme führen, aber nachdem mir das gesetzt wurde, hab ich innerhalb von zwei monaten erstmal wieder 4 kilo abgenommen. Es ist also bei weitem nicht so stark wie die Pille, verhütet aber gleichermaßen.
Es hält für 3 Jahre und ihr müsst es nicht jeden Tag nehmen, sondern das hormon wird jeden tag von selbst in den Blutkreislauf durch das Stäbchen aufgenommen!
Nach 3 Jahren müsst ihr das ganze dann wechseln lassen (ihr könnt es aber auch schon vorher rausnehmen lassen)! Ich kann nur sagen, dass das ne gute sache ist, und ihr es mal ausprobieren solltet
LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest