Home / Forum / Fit & Gesund / Ausgewogene Ernährung / Umstellung auf 2er Nahrung

Umstellung auf 2er Nahrung

20. Juli 2007 um 15:13 Letzte Antwort: 3. August 2007 um 7:45

Hallo,

mein Sohn ist fast 4 Monate alt. Ich weiß nicht so recht wann und wie ich umstellen soll und ob überhaupt. Ich gebe z. Zt. von Aptamil AR. Auf den Packungen von der 2er Nahrung steht drauf nach dem 4. Monat. Also müsste ich noch einen Monat warten oder nicht? Und dann? Einfach die 2er geben oder langsam dran gewöhnen?

LG Dani + Justin

Mehr lesen

23. Juli 2007 um 11:54

2er unnötig
Meine Hebamme sagt auch , dass 2er Milch unnötig ist. Ist alles nur Geldmacherei!
Sie enthält mehr Zucker, manchmal sogar schon Aromen (Vanille/Banane) und gewöhnt die Kinder unnötig an Süßes.
Solange die Kinder von pre satt werden ist es super ansonsten reicht die 1er für die gesamte Milchzeit!!

Gefällt mir
25. Juli 2007 um 1:57

Geldabzocke
Hallöchen,
also meiner ist mittlerweile 5 Monate alt und ich geb ihm die HA1, meine Kinderärztin meint auch das ist der reinste Schwachsinn und die werden trotzdem von der 1 satt, die 2 stellt zudem den Magen radikal auf andere Ernährung um so das bei vielen dann diese Bauchschmerzen vorprogramiert sind.
Also ich fahre gut damit und mein kleiner auch, und jetzt haben wir mit seinem ersten Brei angefangen, den ich selber koche und mische die zusätzlich noch HA1 rein, wie gesagt, ganz langsam umstellen. Aber ich würde mal dein Kinderarzt danach fragen was der davon hält, vielleicht sieht er das ganze ja schon wieder ganz anders?

LG Toca

Gefällt mir
29. Juli 2007 um 19:02

Also
es kommt darauf an, wenn dein kind mit der Aptamil AR satt wird kannst du dabei bleiben.
wenn aber nicht kannst du beruhigt umstellen.
es gibt genügend Babynahrunghersteller die kein Zucker in ihren Produkten haben.
im übrigen selbst in MUMI ist Zucker drin.
du kannst besser eine 2er geben als 4 von der 1er nahrung. damit hättest du sogar weniger kalorien als mit der 1er.
wenn die Folgemilch (2er und 3er) Abzocke wäre oder krank machen würde, wäre sie nicht auf dem Markt denn Babynahrung unterliegt sehr strengen Richtlinien.
Wir haben hier erfahrene und gute KA und Kinderernährungsberater die über solche Aussagen lachen. Selbst MUMI verändert sich mit der Zeit und passt sich an die Bedürfnisse der Kinder an. das tut man auch mit der Folgemilch.

Gefällt mir
30. Juli 2007 um 9:49
In Antwort auf nekane_12873998

Also
es kommt darauf an, wenn dein kind mit der Aptamil AR satt wird kannst du dabei bleiben.
wenn aber nicht kannst du beruhigt umstellen.
es gibt genügend Babynahrunghersteller die kein Zucker in ihren Produkten haben.
im übrigen selbst in MUMI ist Zucker drin.
du kannst besser eine 2er geben als 4 von der 1er nahrung. damit hättest du sogar weniger kalorien als mit der 1er.
wenn die Folgemilch (2er und 3er) Abzocke wäre oder krank machen würde, wäre sie nicht auf dem Markt denn Babynahrung unterliegt sehr strengen Richtlinien.
Wir haben hier erfahrene und gute KA und Kinderernährungsberater die über solche Aussagen lachen. Selbst MUMI verändert sich mit der Zeit und passt sich an die Bedürfnisse der Kinder an. das tut man auch mit der Folgemilch.

Danke
Danke für eure Antworten. Der Meinung bin ich eigentlich auch, denn die Babynahrung wird so gut kontrolliert. Werde aber nochmal zur Sicherheit bei der nächsten U mit meiner KÄ darüber sprechen. Solange warte ich noch.

Gefällt mir
1. August 2007 um 11:02

...
du meinst sicherlich das FKE
Klar, wenn das kind satt wird ist es kein Thema dann kann sicherlich bie der Pre oder 1er bleiben.
Aber was ist wenn das Kind nicht satt wird, dann macht es schon Sinn umzustellen. aber auch erst dann wenn das vorgeschriebene Alter erreicht ist.

Gefällt mir
2. August 2007 um 10:26

Lieber warten....
normal ja, ab den 5 monat..... da muss man durch..... mein sohn ist jetzt 5 1/2 monate alt und bis er 5 geworden ist habe ich voll gestillt.... habe erst mit möhrchen angefangen....

Gefällt mir
2. August 2007 um 22:45

Habe gute Erfahrung
Kann mich den anderen Beiträgen nicht richtig anschl. unser Sohn hatte ständig Hunger und hat mit 3 1/2 Monaten schon täglich 1,4 Lieter getrunken (2/3 mittermilch 1/3 Aptamil Ar - wegen Spuckerei) noch mehr ging nicht, bin dann auf Humana 2 er umgestiegen und endlich hat er normale Milchmengen genommen, der Kinderarzt hat gemeint 1 Liter wäre die Grenze, aber was machen wenn der Zwerg Hunger hat?

Miffijo

Gefällt mir
3. August 2007 um 7:45

Und wie sieht es mit dem kombinieren?
Meine Hebamme hat mir auch nochmal von der 2er abgeraten.

Kann man denn 1er, Pre und Brei kombinieren? Morgens 1er,den ganzen Tag über Pre. Dann mal zwischendurch brei und dann am Abend 1 er?
Dann müssten die doch richtig satt werden ne?

Gefällt mir