Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Umfrage Scheidenpilz

31. März 2005 um 3:11 Letzte Antwort: 30. September 2008 um 20:55

Hallo ich studiere Medizin im 6.Semester und beschäftige mich,auch weil ich selbst Leidensgenossin bin derzeit mit Scheidenpilz.
Habe derzeit wieder einen und werde ihn schon seit einer Woche einfach nicht los
Deshalb habe ich mich zu einer kleinen Umfrage entschlossen um vielleicht neue kausale Zusamenhänge zu finden.Würde mich über eine Teilnahme freuen.
LG Anja

Zu den Fragen:

Wie oft kam der Scheidenpilz schon vor?

Kam "er" mehrmals im Jahr vor?Wenn ja wie oft?

Gibt es eine bestimmte Jahreszeit in der es bei euch häufiger zu Pilz kommt?

Kommt es bei dir zu Scheidenpilz nach bestimmten kausalen Zusammenhängen,wie Sexualverkehr?

Kommt es bei dir zu Pilz nach negativen Empfindungen?Wie Ekel auf der Toilette oder ähnlichem?

Gibt es aus deiner Sicht psychische Zusammenhänge zu
den Pilzerkrankungen?

Welche Medikamente wurden schon verschrieben?

Kommt es bei dir nach Verwendung bestimmter Verhütungsmittel zu Pilz?

Wurden schon vom Arzt Erreger diagnostiziert?Wenn ja welche?

Benutzt du Synthetische- oder Baumwollunterwäsche?

Vielen Dank für die Beantwortung!


Mehr lesen

31. März 2005 um 3:19

Meine Antworten
Zu den Fragen:
Wie oft kam der Scheidenpilz schon vor?
4 mal

Kam "er" mehrmals im Jahr vor?Wenn ja wie oft?
ja letztes Jahr zwei mal,und diese Jahr im Januar und jetzt

Gibt es eine bestimmte Jahreszeit in der es bei euch häufiger zu Pilz kommt?
bei mir vorallem im Winter

Kommt es bei dir zu Scheidenpilz nach bestimmten kausalen Zusammenhängen,wie Sexualverkehr?
ich vermute Sexualverkehr bin mir aber nicht sicher

Kommt es bei dir zu Pilz nach negativen Empfindungen?Wie Ekel auf der Toilette oder ähnlichem?
nein,bin aber auch ziemlich unempfindlich generell

Gibt es aus deiner Sicht psychische Zusammenhänge zu
den Pilzerkrankungen?
Ja wenn ich im Prüfungsstress bin oder Ähnliches

Welche Medikamente wurden schon verschrieben?
Kade Fungin Salbe,Vaginaltabltetten

Kommt es bei dir nach Verwendung bestimmter Verhütungsmittel zu Pilz?
Habe eine leichte Irritation der Scheide bei verwendung von Kondomen bemerkt

Wurden schon vom Arzt Erreger diagnostiziert?Wenn ja welche?
Ja,gestern hat er Ureaplasmen diagnostiziert

Benutzt du Synthetische- oder Baumwollunterwäsche?
seit dem ersten Pilz nur noch Baumwolle

Vielen Dank für die Beantwortung!

Gefällt mir

31. März 2005 um 10:45

Antwort scheidenpilz
hallo anja, hier meine antworten. kleiner tipp: vielleicht eher nach korrelationen suchen (kann man auch statistisch berechnen) als kausalitäten zu erwarten....
Wie oft kam der Scheidenpilz schon vor?
ging los, am ende der pubertät. hatte ihn immermal wieder. in den letzten 10 jahren nur 2 x; 1x als ich die pille nahm und 1x, von einer mitbewohnerin (gemeinsame toilettenbenutzung). dann habe ich ab november wieder angefangen, die pille zu schlucken, seitdem hatte ich ihn ständig. war erst beim arzt, hatte scheidentabletten (wirkstoff?) verschrieben bekommen. danach war es nicht weg und ich habe unsummen in der apotheke ausgegeben. für: döderlein, canesten tabletten + salbe usw. immer, so nach 2 wochen ging das wieder los. auch egal, ob der partner sich mitbehandelt hat oder nicht, ob verkehr bestand oder nicht... ich habe einen riesenaufwand betrieben, wäsche desinfiziert, ständig handtücher gewechselt, darauf geachtet, dass nur ich sie verwende, nichts hat geholfen... jetzt, seit einem monat (ich hatte mich gerade wieder in apotheke neu mit medikamenten versorgt) ist ruhe... obwohl ich mehr stress habe denn je, nix mehr desinfiziere, partnerschaftlich alles beim alten ist... meine einzige erklärung dafür ist folgende: mein körper hat eine zeit gebraucht, um sich an die umstellung durch pille zu gewöhnen, da dadurch auch das scheidenmillieu verändert wird. mein arzt meint, das wäre quatsch. es wäre erwiesen, dass die pille nichts mit scheidenpilz zu tun hätte (glaube ich aber nicht). mein arzt hat eine impfung empfohlen, was mich aber abgeschreckt hat.

Kam "er" mehrmals im Jahr vor?Wenn ja wie oft?
s. o.
Gibt es eine bestimmte Jahreszeit in der es bei euch häufiger zu Pilz kommt? war ja jetzt winter, man ist dick eingepackt, ich hatte schon den eindruck, das eine bessere luftzufuhr auch den pilz lindert.

Kommt es bei dir zu Scheidenpilz nach bestimmten kausalen Zusammenhängen,wie Sexualverkehr?
s. o.

Kommt es bei dir zu Pilz nach negativen Empfindungen?Wie Ekel auf der Toilette oder ähnlichem? bin sowieso ziemlich pinkelig, das hatte aber bislang keine auswirkung auf pilzentwicklung

Gibt es aus deiner Sicht psychische Zusammenhänge zu
den Pilzerkrankungen?
nein, ich finde, mit der psychoschiene krankheiten zu erklären, macht man es sich zu einfach.

Welche Medikamente wurden schon verschrieben?
s. o.
Kommt es bei dir nach Verwendung bestimmter Verhütungsmittel zu Pilz? ich denke pille (s. o.)

Wurden schon vom Arzt Erreger diagnostiziert?Wenn ja welche? ja, candida.

Benutzt du Synthetische- oder Baumwollunterwäsche? beides, ist aber egal.

Vielen Dank für die Beantwortung!
bitte, gerne geschehen. aber, wenn du med. wirst, kannst du vielleicht auch was zu meiner frage hier im formun sagen? wäre nett.

Gefällt mir

2. April 2005 um 9:09

Hoffe das geht auch
zu 1: In 25 Jahren, noch nie

zu 2 -

zu 3 -

zu 4 -

zu 5 -

zu 6 -

zu 7 -

zu 8: Nahm 4 Jahre lang femigoa - kein Pilz
Nach umsteigen auf den NUVA Ring - kein Pilz

zu 9 -

zu 10 -

zu 11 -

Ist aber nicht wirklich hilfreich gleub ich!

Gefällt mir

2. April 2005 um 9:11

HI
Wie oft er vorkam, das kann ich dir leider nicht sagen, denn ich hab den irgendwie schon chronisch.
Ich kann dir auch nciht sagen, wann ich den zum ersten Mal hatte, aber relativ früh. wenn nciht sogar schon vor der Pubertät.

Ich denke mir ich bekam den, weil cih früher mehrmals im Jahr eine Blasenentzündung hatte und so jede Menge Antibiotika schlucken musste.

wenn ich an eine Jahreszeit denke, dann eher der Sommer, weil es viele gibt, die ihr nasses Badegewand nciht wechseln. Du wirst eh wissen,dass sich Pilze in so ner feucht-warmen Umgebung wie eben das nasse Bikini sehr gut vermehren können.
Außerdem geht man ja mit vielen anderen baden --> Ansteckungsgefahr ist hoch!

Sex kann natürlich auch eine Ursache sein.

Ich hab schon immer ekel vor öffentlichen Toiletten. Ich meide schon immer diese Toiletten, eben wegen den Erregern.


Psychische ZUsammenhänge....
nun ja... die ganzen psychomatischen Krankheiten.... mit denen bin ich irgendwie ,,verfeindet''. Ich weiß jetzt nciht genau wie ich mcih ausdrücken soll, aber die Psyche kann ja keine Pathogene in den Körper geben.
An was ich schon glaube, dass eins ehr schlechter seelischer Zustand (Stress etc.) das Immunsystem schwächt...

Puh.. Medikamente...
1. Canesten (sowohl die Creme, als auch Tabletten zum einführen) bin von beides nciht begeister. Vor allem die Creme lindert nur den Juckreiz, aber sobald man die Creme absetzt kommt es wieder (egal wie lang man die nimmt). Unddas Einführzeug von dieser Frima hat bei mir auch keine wirklcihe Wirkung gezeigt.
2.dann hab ich mal genommen Betaisodona (Einführkaseln) ich hab keine Ahnung wie die gewirkt ahben,weil ich die schon acnh dem zweiten Tag absetzen musste, weil es sooo gebrannt hat (und ich bin echt nciht wehleidig)
3. Fluconazol (zum Schlucken) die wirkten ganz gut.. lo bin ich ihn glaub ich doch nciht..

derzeit nehm ich die Döderlein.
Ja ich glaub, die sind ganz gut,a ber ich muss unbedingt was gegen den Pilz tun.
Nur was?!

Verhütungmittel und Scheidenpilz?!
Hab ich noch nie daran gedacht. Aber seit dem ine Freundin von mir einen Freund hat, kratzt sie sich andauern an der Scheide.

Erreger?! Ja schon, Namen hat er keine gennant, die hätte ich sowieso schon wieder vergessen. Letztens war der Arzt sehr komisch. er hat gesgat, was er so seiht, deuten die Symptome eindeutig auf Pilz hin, aber im Mikroskop sieht er ncihts wirklcihes, da sieht er nzur recht viele Bakterien...
..und wieder Antibiotika...

Ich trage fast ausschließlich Baumwollunterwäsche....





Gefällt mir

4. April 2005 um 10:21

Hallo!
Meine Antworten:


Wie oft kam der Scheidenpilz schon vor?
kann gar nicht mehr mitzählen

Kam "er" mehrmals im Jahr vor?Wenn ja wie oft?
ca. 3 bis 4 mal im Jahr

Gibt es eine bestimmte Jahreszeit in der es bei euch häufiger zu Pilz kommt?
Herbst, Winter

Kommt es bei dir zu Scheidenpilz nach bestimmten kausalen Zusammenhängen,wie Sexualverkehr?
zuerst schon, aber jetzt bin ich mir nicht mehr sicher

Kommt es bei dir zu Pilz nach negativen Empfindungen?Wie Ekel auf der Toilette oder ähnlichem?
ist mir noch nicht aufgefallen

Gibt es aus deiner Sicht psychische Zusammenhänge zu
den Pilzerkrankungen?
Kann sein, aber so direkt hab ich noch nicht drauf geachtet.

Welche Medikamente wurden schon verschrieben?
Candibene, verschiedene Zäpfen, auch Tabletten usw.

Kommt es bei dir nach Verwendung bestimmter Verhütungsmittel zu Pilz?
hatte auch mal gedacht, dass ich eine kondomallergie habe, aber das glaub ich nicht.

Wurden schon vom Arzt Erreger diagnostiziert?Wenn ja welche?
Ja, welche weiß ich nicht.

Benutzt du Synthetische- oder Baumwollunterwäsche?
Baumwollunterwäsche

Gefällt mir

4. April 2005 um 15:28

Danke!
Hallo erst einmal wollte ich mich für die bisherige Teilnahme bedanken.Habe mich gefreut,das ihr trotz mancher intimen Frage so offen geantwortet habt.Vielen Danke!
Würde mich natürlich freuen wenn sich noch viele beteiligen würden!

@Laureliaanke für den tipp,die Korrelationen können aber nach meinem Wissen erst in Korrelationseffizenten umgesetzt werden,wenn ich verschiedene Merkmale die zu der Krankheit wirklich beitragen erhoben habe.In den Lehrbüchern sind dies aber bei Scheidenpilz nur wenige und ich denke so einfach kann man es sich nicht machen!
Da denke ich machen wir Schulmediziner es uns oft leicht,da wir aus drei oder vier Merkmalen die Korrelationen erheben und darin die Lösung sehen.
Würde mich über eine Antwort von dir freuen!(P.S.:bist du auch Medizinerin?

Lg Anja

Gefällt mir

30. September 2008 um 20:55

Wie fein, dass du dich mit dem thema befasst - ich hab die ignoranten ärzte schon so satt!
Wie oft kam der Scheidenpilz schon vor?
kann ich nicht mehr sagen, eigentlich schon seit ich klein bin (kann mich an behandlungen im volksschulalter erinnern - sitzbäder usw.)

Kam "er" mehrmals im Jahr vor?Wenn ja wie oft?
oja, früher fast ständig - ich glaube alle 2-3 monate
jetzt besser - ca. 2/3x im jahr (ich hoffe es bleibt so ruhig!

Gibt es eine bestimmte Jahreszeit in der es bei euch häufiger zu Pilz kommt?
frühsommer glaub ich - hatte aber auch letztes monat wieder ganz starke sekretbildung und jucken

Kommt es bei dir zu Scheidenpilz nach bestimmten kausalen Zusammenhängen,wie Sexualverkehr?
glaube schon, ich bilde mir ein bzw. habe beobachtet, dass es etwas mit kondomgebrauch bzw. art des kondoms zu tun haben könnte (kommt weniger vor wen keines verwendet wird bzw. wenn es so eines mit extra infektionsschützender beschichtung ist
waschlotionen (verwende jetzt keine duschgels mehr im intimbereich, sonder nur mehr waschmolke
pillen-einnahme und antibiotika zur behandlung der gleichzeitigen bakteriellen infektionen (habe pille abgesetzt - hat mich sowieso nur gestresst hier alleinverantwortlich für verhinderung von etwas wunderbarem zu sein; seit dem besser und reduziere antibiotika auf das allerallernötigste)

Kommt es bei dir zu Pilz nach negativen Empfindungen?Wie Ekel auf der Toilette oder ähnlichem?
keine ahnung - aber auf die eigene intuition (=ekelgefühl) zu vertrauen zahlt sich schon aus; nicht hinsetzen sondern muskeltrainierend nur drüberhalten; in dieser hinsicht kann ich hocktoiletten sehr loben (hatte auf meiner reise durch indien kaum probleme! zuhause im "sauberen westen" en masse) ebenso das ersetzen von toilettpapier und stattdessen lieber waschen (verhindert übertragung von darmbakterien)

Gibt es aus deiner Sicht psychische Zusammenhänge zu
den Pilzerkrankungen?
eventuell - stress z.B.

Welche Medikamente wurden schon verschrieben?
diverse zäpfchen und cremen - aber ich fahr am besten mit den homöopathischen und naturbasierter prävention z.B. zitronengrastee (mag der pilz laut meiner homöopathin nicht), weniger hefehaltige nahrungsmittel (z.B. kein bier, schon gar kein weißbier - snieeff!, und weniger zuckerkonsum)
ach ja und wenn ich es nicht immer vergessen würde die döderleins - kann frau anscheinend als mantsche auch selber machen und einführen - ist mir aber zu spooky!

Kommt es bei dir nach Verwendung bestimmter Verhütungsmittel zu Pilz?
ja - während meiner pillen jahre (16-24) und evtl. bei bestimmten kondomsorten

Wurden schon vom Arzt Erreger diagnostiziert?Wenn ja welche?
candida - auch im darm - fragt sich von wo nach wo der gewandert ist - habe keine ahnung

Benutzt du Synthetische- oder Baumwollunterwäsche?
sowohl als auch

Gefällt mir