Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Umfrage Magersucht-Rückfallprophylaxe

22. Juni 2012 um 18:09 Letzte Antwort: 9. Juli 2012 um 11:19

Hallo liebe Forum-User,

ich studiere zurzeit Integrative Gesundheitsförderung an der Hochschule Coburg.

Für meine Bachelorarbeit zum Thema Magersucht-Rückfallprophylaxe suche ich nach Frauen ab 16. Jahren, bei denen in der Vergangenheit eine Magersucht diagnostiziert wurde und die bereits eine Therapie abgeschlossen haben.

Ziel ist die Entwicklung von Bausteinen einer bedarfsgerechten Rückfallprophylaxe durch Maßnahmen der Gesundheitsförderung.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr Euch ca. 10 Minuten Zeit nehmen könntet, um meinen Fragebogen auszufüllen.

Um teilzunehmen müsst Ihr einfach den folgenden Link anklicken:

http://www.hs-coburg.de/umfrage-anorexie

Die Umfrage ist selbstverständlich anonym.

Ein herzliches Dankeschön für Eure Unterstützung!

Hanna

Mehr lesen

22. Juni 2012 um 18:13

Link zum Fragebogen
Den Link bitte einfach kopieren und in die Adress-Leiste einfügen, falls sich die Seite beim darauf-klicken nicht automatisch öffnet.

Gefällt mir

23. Juni 2012 um 7:43

Hallo Hannah,
wahrscheinlich werden dir kaum Frauen hier aus dem Forum helfen können, da die gesund gewordenen Anorektikerinnen in der Regel das Forum wieder verlassen. Hier gibt es im übrigen einige Frauen, die ohne professionelle Hilfe im Wege der Selbsttherapie gesund geworden sind und auf die sich deine Arbeit ja nicht bezieht.

Grundsätzlich kann ich dir aber schreiben, dass die beste Rückfallprophylaxe eine vollständige Heilung ist,wie sie in den Kliniken in aller Regel und auch in den ambulanten Therapien oft nicht erreicht wird und wegen der zu kurzen Behandlungszeit auch nicht erreicht werden kann. Woran es in unserem Gesundheitssystem mangelt, ist eine Nachbetreuung der bereits therapierten Frauen, bei denen oft nur eine körperliche Regeneration, nicht aber die vollständige Überwindung der essstörungsspezifischen Symptome (Gewichtsphobie, Körperschemastörung. körperzentriertes Denken) erreicht wurde. In diesen Fällen reichen Entspannungs- und Ablenkungstechniken nicht aus.Die Frauen benötigen vielmehr die Möglichkeit, sich persönlich, telefonisch ( auch im Sinne einer Krisenintervention) oder online fachgerechte Unterstützung zu holen.

LG Nus

Gefällt mir

28. Juni 2012 um 14:18


Hallo Hanna,

habe gerade teilgenommen.
Viel Erfolg bei deiner Arbeit!

Gefällt mir

28. Juni 2012 um 23:56
In Antwort auf olalla_12160745

Link zum Fragebogen
Den Link bitte einfach kopieren und in die Adress-Leiste einfügen, falls sich die Seite beim darauf-klicken nicht automatisch öffnet.

...
Was ich irgendwie nirgendwo anbringen konnte ist, dass ich schon mehrfach in stationärer Behandlung war, aber nur das letzte Mal wegen Anorexie...

Gefällt mir

2. Juli 2012 um 14:25

DANKESCHÖN...
...an alle, die sich bis jetzt schon an der Umfrage beteiligt haben!!!

Die Umfrage läuft noch, ich freue mich also über viele weitere Teilnehmer!

Viele Grüße
Hanna

Gefällt mir

4. Juli 2012 um 23:22

Ich auch
Hallo Hanna,
ich habe gerade auch teilgenommen!

Gefällt mir

9. Juli 2012 um 11:19

Vielen Dank
fürs Mitmachen und Eure Anmerkungen!

Die Umfrage läuft noch bis einschließlich Freitag.

Viele Grüße
Hanna

Gefällt mir