Home / Forum / Fit & Gesund / Ultraschall-fettreduktion

Ultraschall-fettreduktion

15. Juni 2010 um 11:46

hi ihr lieben!

hat jemand mit der fettredukton durch ultraschall erfahrungen gemacht?

wieviele behandlungen waren nötig? was habt ihr bezahlt? wann sind ergebnisse sichtbar? bleibt das fett auch über längere zeit weg?

(bitte keine predigten über ernährung oder bewegung - ich ernähr mich gesund und bewege mich viel, habe aber problemzonen die nicht verschwinden, deswegen möchte ich mich gerne über erfahrungen bezüglich der ultraschall-fettredukion austauschen).

würd mich über kompetente antworten freuen!

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

15. Juni 2010 um 20:05

@subbel86
hast du es selber probiert? ich denke nicht.

ich sagte ja bereits, dass ich mich gesund ernähre und sport treibe. es geht auch nichts direkt ums abnehmen, sondern darum, dass man eben nicht gezielt abnehmen kann. ich habe eine problemzone um die hüften, die trotz gesunder ernährung und sport immer bleiben wird. und ich möchte gerne wissen, ob jemand hier sich einer fettreduktion via ultraschall unterzogen hat, da man diese gezielt auf problemzonen anwenden kann.

Gefällt mir 33 - Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 20:05

@subbel86
hast du es selber probiert? ich denke nicht.

ich sagte ja bereits, dass ich mich gesund ernähre und sport treibe. es geht auch nichts direkt ums abnehmen, sondern darum, dass man eben nicht gezielt abnehmen kann. ich habe eine problemzone um die hüften, die trotz gesunder ernährung und sport immer bleiben wird. und ich möchte gerne wissen, ob jemand hier sich einer fettreduktion via ultraschall unterzogen hat, da man diese gezielt auf problemzonen anwenden kann.

Gefällt mir 33 - Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 0:58

.....
ich wiederhol mich ungern, aber hier gehts nicht primär ums abnehmen sondern darum problemzonen, die auch bei schlanken personen vorhanden, sind zu modellieren.

wissenschaft hin oder her - es gibt verschiedene geräte, die nicht alle gleich gut wirken. ich möchte erfahrungen hören (gut oder schlecht) und keine moralpredigt. das ist nix neues und beeindruckt nicht im geringsten.

p.s. dein betrag würde um einiges mehr an seriösität gewinnen, wenn du auch quellen zu deinen anzweiflungen angeben würdest. dann könnte man darüber anständig auch diskutieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2010 um 7:42
In Antwort auf susana_11915143

.....
ich wiederhol mich ungern, aber hier gehts nicht primär ums abnehmen sondern darum problemzonen, die auch bei schlanken personen vorhanden, sind zu modellieren.

wissenschaft hin oder her - es gibt verschiedene geräte, die nicht alle gleich gut wirken. ich möchte erfahrungen hören (gut oder schlecht) und keine moralpredigt. das ist nix neues und beeindruckt nicht im geringsten.

p.s. dein betrag würde um einiges mehr an seriösität gewinnen, wenn du auch quellen zu deinen anzweiflungen angeben würdest. dann könnte man darüber anständig auch diskutieren.

RTL
Also finde ich erstens auch, immer wieder diese Besserwisser die bei jeder Diskusion mit dem Todschlagsargument kommen: Ernährung umstellen und Sport machen....gähn fällt euch nichts besseres ein. Es ist wohl allen hier bewusst, wenn man seine eigene Einstellung nicht ändert hat keine Diät oder Wundermittel Erfolg.
Jetzt zum Thema habe mal vor 2 Monaten ein Bericht auf RTL gesehen. Die Testperson hat 7 Sitzungen gemacht. Erfolg 20cm Bauchmfang weniger und 10 KG abgenommen. Man sah bei Ihr auch das diese Methode erfolgreich ist. Kleiner grosser Hacken die Kosten sind euro 510,..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2010 um 17:10
In Antwort auf nofretete1990

RTL
Also finde ich erstens auch, immer wieder diese Besserwisser die bei jeder Diskusion mit dem Todschlagsargument kommen: Ernährung umstellen und Sport machen....gähn fällt euch nichts besseres ein. Es ist wohl allen hier bewusst, wenn man seine eigene Einstellung nicht ändert hat keine Diät oder Wundermittel Erfolg.
Jetzt zum Thema habe mal vor 2 Monaten ein Bericht auf RTL gesehen. Die Testperson hat 7 Sitzungen gemacht. Erfolg 20cm Bauchmfang weniger und 10 KG abgenommen. Man sah bei Ihr auch das diese Methode erfolgreich ist. Kleiner grosser Hacken die Kosten sind euro 510,..

ENDLICH...
...jemand, der auf meine fragestellung eingeht und nicht von thema mit möchtegern-besser-wissen abweicht!!

jeder vernünftige mensch weiß, dass gesunde ernährung und sport zu einem ausgewogenen lebensstil gehören.
deswegen braucht man sich hier auch nicht aufspielen und gleich gegenkontern - wer nichts zum thema zu sagen hat, soll seinen senf weglassen.

@nofretete1990:

habe den bericht auch gesehen. bei meinen problemzonen wäre das die optimale lösung.
leider gibts verschiedene geräte, die nicht alle gleich gut sind und bei auch den preisen gibts auch immense unterschiede.

die behandlungen sind teils recht teuer, teilweise wirken sie, teilweise nicht.

also falls hier jemand mehr weiß, nur zu!

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2010 um 0:02

Eigene Ultraschallerfahrungen
Ich kann nur von meinen eigenen Erfahrungen sprechen, da ich nach meinen 2 Kindern machen konnte was ich wollte und das Fett um Bauch;Po,Beine nicht wieder los wurde habe ich mich entschieden diese Art von Fettreduzierung vorzunehmen. Was soll ich sagen es ist kein Märchen es funktioniert wirklich, Die Fettzellen die dort einfach sitzen kann man im Leben mit Sport nich weg bekommen. Es werden Fotos gemacht, so das man den Fortschritt selbst verfolgen kann. Man muß natürlich weiterhin diszipliniert auf die Nahrung achten, aber jeder weiß das er fettarme Kost schon zum Erbrechen zu sich nimmt. Ich wünsche dir für dein neues Leben viel Glück.

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2010 um 0:23
In Antwort auf kiley_11935370

Eigene Ultraschallerfahrungen
Ich kann nur von meinen eigenen Erfahrungen sprechen, da ich nach meinen 2 Kindern machen konnte was ich wollte und das Fett um Bauch;Po,Beine nicht wieder los wurde habe ich mich entschieden diese Art von Fettreduzierung vorzunehmen. Was soll ich sagen es ist kein Märchen es funktioniert wirklich, Die Fettzellen die dort einfach sitzen kann man im Leben mit Sport nich weg bekommen. Es werden Fotos gemacht, so das man den Fortschritt selbst verfolgen kann. Man muß natürlich weiterhin diszipliniert auf die Nahrung achten, aber jeder weiß das er fettarme Kost schon zum Erbrechen zu sich nimmt. Ich wünsche dir für dein neues Leben viel Glück.


@knullibulli das freut mich! glaube ich dir, dass man, nachdem man die problemzonen losgeworden ist, sich wie neugeboren fühlt.

verratest du mir, was du gezahlt hast, wieviele behandlungen du hast durchführen müssen und wie das gerät heisst, mit welchem du behandelt wurdest?

das wäre eine super hilfe für mich

Gefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2010 um 17:54
In Antwort auf susana_11915143

ENDLICH...
...jemand, der auf meine fragestellung eingeht und nicht von thema mit möchtegern-besser-wissen abweicht!!

jeder vernünftige mensch weiß, dass gesunde ernährung und sport zu einem ausgewogenen lebensstil gehören.
deswegen braucht man sich hier auch nicht aufspielen und gleich gegenkontern - wer nichts zum thema zu sagen hat, soll seinen senf weglassen.

@nofretete1990:

habe den bericht auch gesehen. bei meinen problemzonen wäre das die optimale lösung.
leider gibts verschiedene geräte, die nicht alle gleich gut sind und bei auch den preisen gibts auch immense unterschiede.

die behandlungen sind teils recht teuer, teilweise wirken sie, teilweise nicht.

also falls hier jemand mehr weiß, nur zu!

Es funktioniert!
Habe es selbst ausprobiert!Ich bin sehr schlank ,48 kg bei 1,67 Körpergröße und trotzdem hatte ich eine kleine Problemzone-die weder mit Sport noch mit bester Ernährung verschwunden wäre.Mir wurde gesagt es wären ca.4-6 Behandlungen notwendig.Ich war jedoch schon nach der ersten Behandlung so zufrieden,d.es nur bei dieser geblieben ist.Viel Glück!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2010 um 10:56

Meine Erfahrungen
Hallo Zusammen!

Ich möchte auch gerne meine Erfahrungen zu dieser Methode loswerden, was gar nicht so einfach ist...denn ich bin nach durchgeführter Behandlung immernoch zwispältig
Von vorne:
Ich bin 1,64 und pendele zwischen 56 und 58kg, also vollkommen im Rahmen. Durch Zufall bin ich auf díe Methode gestossen und sah darin die optimale Möglichkeit meine Problemzone Bauch zu behandeln.
Denn wie schon oft erwähnt, geht es nicht ums Abnehmen, sondern um die gezielte Reduktion von einzelnen Depots.

Mir wurde ebenfalls gesagt, dass ich 3-6Sitzungen benötigen würde, jede kostet bei uns in der Stadt 200 und dauert inkl. Lymphdrainge ca. 60min. das verwendete Gerät ist MedContour.
Gesagt, getan, los ging es.
Erwähnenswert finde ich, dass man am Tag der Behandlung und auch die 3folgenden auf Kohlenhydrate verzichten muss, damit das Fett abtransportiert werden kann und sich nicht anderweitig einlager.
Was es heißt, auf Kohlenhydrate zu verzichten, hab ich schnell gemerkt
Nicht nur Brot, Nudeln, Reis, auch das meiste Obst, viele Getränke, Milchprodukte (wegen der Lactose) enthalten Kohlenhydrate. Hab vom Kosmetikstudio eine Auflistung bekommen ,was ich überhaupt noch essen darf...MedContour plädiert für den vollkommenen Vezicht, das Studio meinte, alles mit max. 10g/100g wäre in Maßen ok.

Genau hier sehe ich das Problem:
Die Pfunde sind gepurzelt, aber wovon? Wegen der Behandlung oder der Gewichtsabnahme durch die Ernährungsumstellung???
In den nächsten Tagen bis zur Behandlung hab ich mich auch kaum getraut normal zu essen, weil ich das Geld nicht umsonst investiert haben wollte...ich blieb bei reduzierter Kost, also fiel das Gewicht weiter...laut Studio hätte man aber vollkommen normal essen dürfen.
Kaum hab ich mal normal gegessen, hatte ich wieder ein Kilo auf der Waage.
Gut, das ist irgendwo klar, aber für mich war es nicht nachvollziehbar, ob mein Gewicht durch das reduzierte Fett oder das verlorenen Gewicht wegen der Umstellung zustande kam. Möglich, dass mein Bauch flacher war, aber kein Wunder, nach 4kg Gewichtsverlust.
Und: Ich wollte nicht abnehmen, ich wollte meine Problemzone reduziert haben!!!

Nach der 3. Behandlung hab ich das Experiment abgebrochen. Natürlich wurde mir gesagt, ich bräuchte 3 weitere Behandlungen und müsste auch mein Gewicht halten, um den Erfolg zu behalten...aber irgendwie hab ich durch die Behandlung gelernt, meinen Bauch anders zu akzeptieren...auch nicht schlecht

Ich möchte nicht vollkommen gegen die Methode sprechen,abr FAKT ist: Nur durch die Ultraschall- Behandlung passiert GAR NICHTS!
Man muss sich an einen strikten Essensplan halten, der in gewisser Weise einer Diät gleich kommt. Woher die Erfolge rühren, ist letztendlich zweifelhaft. Und sie zu halten auch, denn wenn man wirklich nur eine Problemzone reduzieren möchte und nichts das Gesamtgewicht minimieren, dann verfällt man früher oder später in den gewohnten Essrythmus und die Pfunde sind zurück.

Ich würde mich freuen, noch weitere Meinungen zu lesen.

Liebe Grüße


4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 14:42
In Antwort auf butterbluemchen2

Meine Erfahrungen
Hallo Zusammen!

Ich möchte auch gerne meine Erfahrungen zu dieser Methode loswerden, was gar nicht so einfach ist...denn ich bin nach durchgeführter Behandlung immernoch zwispältig
Von vorne:
Ich bin 1,64 und pendele zwischen 56 und 58kg, also vollkommen im Rahmen. Durch Zufall bin ich auf díe Methode gestossen und sah darin die optimale Möglichkeit meine Problemzone Bauch zu behandeln.
Denn wie schon oft erwähnt, geht es nicht ums Abnehmen, sondern um die gezielte Reduktion von einzelnen Depots.

Mir wurde ebenfalls gesagt, dass ich 3-6Sitzungen benötigen würde, jede kostet bei uns in der Stadt 200 und dauert inkl. Lymphdrainge ca. 60min. das verwendete Gerät ist MedContour.
Gesagt, getan, los ging es.
Erwähnenswert finde ich, dass man am Tag der Behandlung und auch die 3folgenden auf Kohlenhydrate verzichten muss, damit das Fett abtransportiert werden kann und sich nicht anderweitig einlager.
Was es heißt, auf Kohlenhydrate zu verzichten, hab ich schnell gemerkt
Nicht nur Brot, Nudeln, Reis, auch das meiste Obst, viele Getränke, Milchprodukte (wegen der Lactose) enthalten Kohlenhydrate. Hab vom Kosmetikstudio eine Auflistung bekommen ,was ich überhaupt noch essen darf...MedContour plädiert für den vollkommenen Vezicht, das Studio meinte, alles mit max. 10g/100g wäre in Maßen ok.

Genau hier sehe ich das Problem:
Die Pfunde sind gepurzelt, aber wovon? Wegen der Behandlung oder der Gewichtsabnahme durch die Ernährungsumstellung???
In den nächsten Tagen bis zur Behandlung hab ich mich auch kaum getraut normal zu essen, weil ich das Geld nicht umsonst investiert haben wollte...ich blieb bei reduzierter Kost, also fiel das Gewicht weiter...laut Studio hätte man aber vollkommen normal essen dürfen.
Kaum hab ich mal normal gegessen, hatte ich wieder ein Kilo auf der Waage.
Gut, das ist irgendwo klar, aber für mich war es nicht nachvollziehbar, ob mein Gewicht durch das reduzierte Fett oder das verlorenen Gewicht wegen der Umstellung zustande kam. Möglich, dass mein Bauch flacher war, aber kein Wunder, nach 4kg Gewichtsverlust.
Und: Ich wollte nicht abnehmen, ich wollte meine Problemzone reduziert haben!!!

Nach der 3. Behandlung hab ich das Experiment abgebrochen. Natürlich wurde mir gesagt, ich bräuchte 3 weitere Behandlungen und müsste auch mein Gewicht halten, um den Erfolg zu behalten...aber irgendwie hab ich durch die Behandlung gelernt, meinen Bauch anders zu akzeptieren...auch nicht schlecht

Ich möchte nicht vollkommen gegen die Methode sprechen,abr FAKT ist: Nur durch die Ultraschall- Behandlung passiert GAR NICHTS!
Man muss sich an einen strikten Essensplan halten, der in gewisser Weise einer Diät gleich kommt. Woher die Erfolge rühren, ist letztendlich zweifelhaft. Und sie zu halten auch, denn wenn man wirklich nur eine Problemzone reduzieren möchte und nichts das Gesamtgewicht minimieren, dann verfällt man früher oder später in den gewohnten Essrythmus und die Pfunde sind zurück.

Ich würde mich freuen, noch weitere Meinungen zu lesen.

Liebe Grüße


Problemzonen
Es ist wohl eine sehr wirksame Methode an gewissen Problemzonen abzunehmen, wo keine Diät oder Sport kaum helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2010 um 21:22

Hi
Diese methode funktioniert wirklich!
Es gibt einen unterschied zwischen dem medizinischen und dem kosmetischen gerät.
ich würde dir das kosmetische gerät empfehlen da es nicht schmerzhaft ist.
Klar gibt es bei den kosmetischen geräten auch viele verschiedene aber sie funktionieren alle gleich! Also lass dir von niemandem sagen

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2010 um 8:42

.
Versuch mal in einem fitnesstudio einen bauch zu straffen der nach einer schwangerschaft stark darunter gelitten hat, reiterhosen durch beinübungen und "winkearme" durch gezieltes armtraining zu entfernen. einige menschen haben keinen guten stoffwechsel und die können noch so viel sport treiben. ab einem bestimmten alter funktioniert das nicht mehr "einfach so".
es gibt auch viele die kein sport treiben können weil sie anderweitig beschwerden haben...und und und.
also investieren einige gerne das geld um sich wieder wohler zu fühlen!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2010 um 11:27

Ich habs probiert und es hat gewirkt!
Meine Mutter hat mir vor einigen Monaten eine Behandlung geschenkt (wir wollten das mal ausprobieren, weil eine Bekannte von ihr evtl. so ein Gerät für ihr Studio kaufen wollte). Ich bin mit 58kg auf 1,80m natürlich extrem schlank, habe aber auf Hüfthöhe im Rückenbereich so kleine Pölsterchen gehabt (viele Frauen wissen sicherlich, was ich meine ). Die Behandlung war recht lang (1,5 Stunden), aber nicht schmerzhaft oder so. Nun ja, was soll ich sagen: es hat mich als absolute Skeptikerin überzeugt. Meine "Minikotelettes" am Rücken sind WEG!! Und das von nur einer Behandlung!!

In der Regel sind, meines Wissens nach, 6 bis 10 Behandlungen erforderlich, wenn man ein paar Pölsterchen mehr hat. Das ganze ist nicht billig (um die 200 Euro pro Behandlung), aber wer sich etwas gönnen möchte und wirklich nur kleine Problemzönchen hat, ist mit so etwas sehr gut bedient!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2010 um 15:18

Nix Placebo!
Mit Verlaub: ich hab ja wohl Augen im Kopf! Und ich sehe doch, wenn ich ein enges Shirt anhabe, ob sich hinten überm Hosenbund was wölbt oder nicht. By the way: ich habe danach genauso weitergegessen wie vorher, also viel Müsli, Maiscracker, Kartoffelchips, Dinkelvollkornprodukte, Nüsse, Magermilchprodukte,Gemüse und Obst. DENN: ich habe meiner Mutter damals ebenfalls gesagt, dass es kein Wunder wäre, dass man ein paar cm verliert, wenn man, wie vorgeschrieben, drei Tage nach der Behandlung keinerlei KH essen darf. Ich hab ja bereits erwähnt, dass ich absolute Skeptikerin bin und hab mich so in der Pflicht gesehen, meiner Mutter beweisen zu wollen, dass das absoluter Humbug ist! Aber wie gesagt: ich wurde eines besseren belehrt! Die Behandlung war im April, mein Gewicht ist konstant geblieben und die Pölsterchen sind immernoch WEG

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2010 um 17:45

Es gibt nicht nur kleine pölsterchen!
Klar diese methode ist auch für kleine pölsterchen super aber es gibt auch viele kunden die unter mehr gewicht leiden. kunden ab einem übergewicht von 30 kilo kann man leider nicht mehr behandeln da die fettmasse einfach zu groß ist.
jedoch gibt es auch kunden mit 15-20 kilo übergewicht die das einfach NICHT alleine weg bekommen.
deshalb gehen sie zur ultraschall behandlung um auch einen anstoß zu bekommen und um zu wissen das sich bei ihrem körper doch noch etwas tut.

es ist eine menge geld ja! menschen sollten sich so akzeptieren wie sie sind ja! aber nicht wenn man sich selber hässlich findet. von anderen angesehen wird, belächelt wird. so sollte sich niemand fühlen und es will auch keiner!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2010 um 21:16

Ultraschall + EMS - war super!
Also ich hab's auch probiert. Erstmal eine Testbehandlung am Bauch (95 EUR). 1 cm war direkt danach messbar, am nächsten Tag waren es dann 2 cm. Da wo ich war, wurde im Anschluss gleich noch Radiofrequenz gemacht, was zur Straffung war - und das hat man echt gleich deutlich gespürt - es hat sich einfach super angefühlt!

Ich hab dann ein 8er Abo gebucht (990 EUR) und das ganze noch mit EMS-Training kombiniert (mit so einer Elektrodenweste) - hilft wohl beim Abtransport des gelösten Fetts, aber ist natürlich auch einfach super effektiver Sport!

Klar weiss man dann am Ende nicht, ob man durch Ultraschall, EMS oder Ernährung abgenommen hat - aber was interessiert's mich? Ich hab an Stellen abgenommen, wo ich sonst nie auch nur einen Zentimeter verloren habe. Also ich fand's super und würde es immer empfehlen! Und wenn's jemanden interessiert: Ich war bei STEP UP in München (Danke nochmal - ich komme bestimmt wieder )

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2010 um 12:51
In Antwort auf inacio_12874506

Problemzonen
Es ist wohl eine sehr wirksame Methode an gewissen Problemzonen abzunehmen, wo keine Diät oder Sport kaum helfen!

Fettreduktion mit Ultraschall, vor allem bei Problemzonen!
Bobyperu69, das ist genau der Punkt. Wer stark adipös ist, kommt um eine Fettabsaugung und andere operative Eingriffe vielleicht nicht drumrum. Anderen wäre schon geholfen, wenn sie "bloß" ihre Ernährung ändern oder sich einfach mehr bewegen.

Ich hatte einige Probemzonen und deshalb verschiedene Diäten durchprobiert, dann verschiedene Fett-weg-Pillen. Irgendwann hat mir mein Arzt ein Medikament verschrieben, das einigermaßen funktioniert hat, weil es den Hunger reduziert hat, ich habe aber wieder aufgehört, weil es sehr teuer war (Krankenkasse hat es nicht bezahlt) und weil es Nebenwirkungen hatte. Ich begann dann mit Gymnastik zuhause und Radfahren. Sehr geholfen hat mir übrigens das Apotheken-Programm "Leichter leben in Deutschland", das ist sehr zu empfehlen!!!

Aber trotz allem: Es gibt echte "Problem"zonen, da hilft eigentlich gar nichts. Ich habe mich dann wegen meiner Reiterhosen mit Ultraschall behandeln lassen. Nach den ersten Erfolgen habe ich auch Bauch, Hüfte und Po mitmachen lassen. Mit den Ergebnissen bin ich sehr, sehr zufrieden.

Das hätte ich mit Sport oder Diät alleine nie hingekriegt. Jetzt kann ich mich wieder sehen lassen und ohne Hemmungen wieder ins Sportstudio oder auch mal Schwimmen gehen. Ich war bei Foraesthetic in Frankfurt. Ich möchte das Team hier einfach mal loben. Die sind auf Cellulite-Behandlung, Ultraschall-Fettreduktion und Thermolifting spezialisiert.

Egal wo ihr hingeht, lasst euch auf jeden Fall gut beraten. Und fragt auch mal nach den Ultraschallgeräten, die dort verwendet werden. Mein persönlicher Rat nach einer langen Odysee: Wer eine wirklich wirksame und dauerhafte Fett-weg-Lösung sucht, der muss bereit sein, die Ernähung umzustellen und der muss sich mehr bewegen. Für den gezielten Fettabbau an den Problemzonen und um die Figur wieder in Form" zu bekommen, dabei hilft das Ultraschallverfahren sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2011 um 13:41

Ultraschallbehandlung
Ich habe diese Behandlung gemacht, habe bei Daily deal ein Gutschein gekauft für 4 Behandlungen je 60 min für 200 Euro. Es hat meiner Meinung nichts gebracht! Habe mich für eine Oberschenkelbehandlung entschloßen, es sieht alles genau so aus wie vorher, obwohl ich in dieser Zeit bewusst auf Kohlenhydrate verzichtet habe und mind. 3 Liter am Tag getrunken habe! Resultat: rausgeschmissenes Geld!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2011 um 16:04
In Antwort auf zandra_12285335

Ultraschallbehandlung
Ich habe diese Behandlung gemacht, habe bei Daily deal ein Gutschein gekauft für 4 Behandlungen je 60 min für 200 Euro. Es hat meiner Meinung nichts gebracht! Habe mich für eine Oberschenkelbehandlung entschloßen, es sieht alles genau so aus wie vorher, obwohl ich in dieser Zeit bewusst auf Kohlenhydrate verzichtet habe und mind. 3 Liter am Tag getrunken habe! Resultat: rausgeschmissenes Geld!

Ultraschallbehandlung con Daily Deal
Ja, so ist das mit den Rabatt-Portalen. Die Unternehmer haben ja Ihre Gründe, warum sie ihre Leistungen so billig anbieten. Billig ist eben oft nicht so günstig wie man meint. Gute Behandlung hat eben ihren Preis. Ich habe mit Ultraschall sehr gute Erfahrung gemacht. Für Oberschenkel hat man mir gesagt, benötigt man auch mehr Behandlungen wie für den Bauch.
LG
Monischi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2011 um 14:14

Sorry
Sorry, bin ausversehen zweimal auf Senden gekommen - komisch ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2011 um 16:37

Ultrschall Fettreduktion
Hallo,

ich hatte insgesamt 7 Behandlungen. Das Palttensystem scheint mir im Gegensatz zum Verfahren mit einem Handstück ingesamt günstiger zu kommen. Da wird nämlich der Bauch gleich mit dem Lendenbereich in einer Sitzung behandelt. Tut garnicht weh. Bei Medforming in München war es sehr angenehm. Die Geräte sind dort auch medizinisch zertifiziert. In der Branche gibt es echt viele Betrüger. Ich kann da nur raten: Nicht nur auf die Kosten schauen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 22:09

Rausgeworfenes Geld
Hallo Yadunya,
ich habe es letztes Jahr ausprobiert - 10 Behandlungen, hat insgesamt ca. 1.000 Euro gekostet. Ich habe die üblichen Problemzonen an den Oberschenkeln & Po, Reiterhosen, kurz: ein "optisches" Ungleichgewicht zwischen zierlichem Oberkörper und stämmigem Unterkörper. Fettabsaugung erscheint mir eine sehr drastische Lösung und ich wollte der sanften Ultraschall-Methode eine Chance geben. Naja: gebracht hat es gar nichts. Der Umfang an den Oberschenkeln ist nach wie vor der gleiche.
Sorry ... habe leider keine positiven Erfahrungen gemacht und kann nur abraten.
Liebe Grüße
pianissima2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2012 um 7:44
In Antwort auf jimmie_12732984

Rausgeworfenes Geld
Hallo Yadunya,
ich habe es letztes Jahr ausprobiert - 10 Behandlungen, hat insgesamt ca. 1.000 Euro gekostet. Ich habe die üblichen Problemzonen an den Oberschenkeln & Po, Reiterhosen, kurz: ein "optisches" Ungleichgewicht zwischen zierlichem Oberkörper und stämmigem Unterkörper. Fettabsaugung erscheint mir eine sehr drastische Lösung und ich wollte der sanften Ultraschall-Methode eine Chance geben. Naja: gebracht hat es gar nichts. Der Umfang an den Oberschenkeln ist nach wie vor der gleiche.
Sorry ... habe leider keine positiven Erfahrungen gemacht und kann nur abraten.
Liebe Grüße
pianissima2

Ultraschallbehandlung + Ernährung + Bewegung
Hallo Yahunda,
die Ernährung und der Ausdauersport spielen eine wichtige Rolle. Der Erfolg ist außerdem auch abhängig von Deinem Bewegungsprogramm. Bie mir wurde bei jedem Termin eine Köperanalyse gemacht. Einmal ging mein Körperfett nach oben. Ich habe nachgedacht und bin darauf gekommen, dass ich abends gerne Alkohol trinke. Das ist absolut contra produktiv. Die Schilddrüse muss auch richtig funtkionieren. Hast Du die schon mal untersuchen lassen?
LG
Monischi89

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 11:29

Erfog durch Fettzellenreduktion mit Ultraschall
Hi,
Ich arbeite seit 2,5 Jahren mit einem medizinisch zertifizierten Gerät, es heisst "Liposculpture", leider ist das Gerät sehr teuer neu ca. 40.000 und die Behandlungspreise sind deshalb hoch, aber es funktioniert super, wichtig ist : viel Wasser Trinken, zum Ausleiten vom verflüssigten Fett, schon 3 Tage vor der 1. Behandlung ca. 2-3 Liter.
Lg.
Me2012me

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2013 um 14:51

Fettzellen zerplatzen?
Hallo Antonia,
das ist ja heftig, Fettzellen sollen doch nicht zerplatzen. Da wird doch Gewebe beschädigt.Das ist eine gefährliche Nebenwirkung! Du weißt ja gar nicht, was da bei Dir passiert ist. Bei einer stabilen Kavitation kann das nicht passieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2015 um 5:17

Interessant
das finde ich ein interessantes Thema, würde ich auch mal ausprobieren!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2016 um 4:51

Fett kehrt zurück
Diese Methode lässt Fettzellen nicht verschwinden, da
Problemzonen meist auch genetisch bedingt sind.Das Fett kehrt schnell zurück. Das einzig langfristig wirksame ist und bleibt fettabsaugen.
Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2016 um 20:48

Tabletten
Wie heißen den die Tabletten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2017 um 11:05
In Antwort auf susana_11915143

hi ihr lieben!

hat jemand mit der fettredukton durch ultraschall erfahrungen gemacht?

wieviele behandlungen waren nötig? was habt ihr bezahlt? wann sind ergebnisse sichtbar? bleibt das fett auch über längere zeit weg?

(bitte keine predigten über ernährung oder bewegung - ich ernähr mich gesund und bewege mich viel, habe aber problemzonen die nicht verschwinden, deswegen möchte ich mich gerne über erfahrungen bezüglich der ultraschall-fettredukion austauschen).

würd mich über kompetente antworten freuen!

Hallo
Ich weiss,bin sieben Jahre zu spät aber muss über meine Erfahrung unbedingt berichten. 
Habe heute meine erste abnehmen mit Ultraschall Probe gehabt und bin begeistert!!!
12,5 cm gesamt Umfang weniger!Bin total baff und total Happy! 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember um 9:36
In Antwort auf susana_11915143

hi ihr lieben!

hat jemand mit der fettredukton durch ultraschall erfahrungen gemacht?

wieviele behandlungen waren nötig? was habt ihr bezahlt? wann sind ergebnisse sichtbar? bleibt das fett auch über längere zeit weg?

(bitte keine predigten über ernährung oder bewegung - ich ernähr mich gesund und bewege mich viel, habe aber problemzonen die nicht verschwinden, deswegen möchte ich mich gerne über erfahrungen bezüglich der ultraschall-fettredukion austauschen).

würd mich über kompetente antworten freuen!

Wenn du ein unglaubliches Mittel suchst das dir das Fett nur so von den Rippen schmilzt, und das von selber und ohne Diät, dann schau dir mal den Fatburner hier an, der ist stärker als die anderen Alternativen, aber dazu noch ohne Nebenwirkungen weil er pflanzlich ist!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kletterstange barfuß klettern oder mit Schuhen?
Von: girli1986
neu
8. Dezember um 15:30
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper