Forum / Fit & Gesund / Übungen für zu Hause/gegen Hüftspeck

Übungen für zu Hause/gegen Hüftspeck

14. Februar 2012 um 20:00 Letzte Antwort: 18. April 2016 um 13:21

Ich habe mich innerhalb von 2 Monaten von 62kg auf 57 kg runtergehungert(Ich bin 1.71cm groß). Ich habe natürlich nicht nichts gegessen ich habe auch weder Bulimie noch Magersucht, aber ich mag das nicht, wenn ich Speck an mir habe. Insgesamt sehe ich schlank aus, aber ich habe ein relativ breites Becken und deshalb sieht man sofort wenn ich zunehme, da ich dann Hüftspeck bekomme. Gibt es irgendwelche Übungen ( auch für zu Hause) mit denen man den Hüftspeck wegbekommt? Gibt es auch Essen das man nicht essen darf um nicht an der Hüfte zuzunehmen (ausser Schokolade, die esse ich sowieso nicht) . Ausserdem glauben meine Eltern nicht, dass ich keine Probleme habe o.Ä., weil ich ja weniger esse als sonst. die denken ich wär Magersüchtig oder so und wenn ich denen sage, dass ich nicht mag wenn ich speck an mir habe sagen die nur es ist Winter da muss man mehr essen. Weiss jemand was ich sagen kann, damit die verstehen, dass ich nur abnehmen will und mich nicht zu Tode hungern.

Mehr lesen

19. Februar 2012 um 17:40

Speck ist Speck
Hiho,

Wie der Titel sagt, gibt es meines Wissens nach keine Nahrung, die explizit Bauchspeck fördert. Wo dein Körperfett hängen bleibt ist Genetik und ob du Hüftspeck, größere Brüste oder einen breiten Hintern bekommst kannst du nicht durch Ernährung beeinflussen. Durch Muskulatur in der Region kannst du es evtl optisch retuschieren.. Popomuskeln heben den Hintern und hindern den Speck am Wabbeln..

Grad zum Training der Hüften ist die seitliche Bauchmuskulatur am besten. Diese trainierst folgendermaßen:

Auf den Rücken legen und Füße aufstellen.. 90 Winkel zwischen unter und Oberschenkel. Hände an den Hinterkopf und Ellbogen abwinkeln, sodass die Ellbogen und Kopf eine Linie bilden. Jetzt Oberkörper anheben und eindrehen, sodass mit dem rechten Ellbogen ans linke Knie kommst. Dann wieder runter und dann andersrum hoch.

Wichtig: nicht mit dem Hals ziehen, sondern mim Bauch.

Hoffe, ich konnte dir helfen.

Gefällt mir

18. April 2016 um 13:21
In Antwort auf maik_12657851

Speck ist Speck
Hiho,

Wie der Titel sagt, gibt es meines Wissens nach keine Nahrung, die explizit Bauchspeck fördert. Wo dein Körperfett hängen bleibt ist Genetik und ob du Hüftspeck, größere Brüste oder einen breiten Hintern bekommst kannst du nicht durch Ernährung beeinflussen. Durch Muskulatur in der Region kannst du es evtl optisch retuschieren.. Popomuskeln heben den Hintern und hindern den Speck am Wabbeln..

Grad zum Training der Hüften ist die seitliche Bauchmuskulatur am besten. Diese trainierst folgendermaßen:

Auf den Rücken legen und Füße aufstellen.. 90 Winkel zwischen unter und Oberschenkel. Hände an den Hinterkopf und Ellbogen abwinkeln, sodass die Ellbogen und Kopf eine Linie bilden. Jetzt Oberkörper anheben und eindrehen, sodass mit dem rechten Ellbogen ans linke Knie kommst. Dann wieder runter und dann andersrum hoch.

Wichtig: nicht mit dem Hals ziehen, sondern mim Bauch.

Hoffe, ich konnte dir helfen.

Eine effiziente Methode
Um Fett abzubauen und sich durch Aufbau von Muskulatur zu straffen helfen eine Handvoll Übungen.

Diese Übungen haben gemein, dass sie funktional sind und große Mengen Muskeln ansprechen. Man nennt sie deshalb Mehrgelengsübungen oder Grundübungen.

Die effizienteste Übung ist die Kniebeuge, sie spricht die kompletten Beine den Bauch den unteren Rücken an. Kombiniert mit Kreuzheben und stehendem Schulterdrücken hast du 3 Übungen die aber deine gesamte Muskulatur stärken und einen Wahnsinns Fettverbrennunfseffekt haben

Allerdings muss man diese Übungen unter Aufsicht einüben und regelmäßig machen und zwar schwer.


Gefällt mir