Forum / Fit & Gesund

Übersäuerung - wie abnehmen?

Letzte Nachricht: 20. Oktober 2012 um 9:50
G
gracie_12316822
13.05.09 um 20:37

mein problem ist folgendes:
alle anzeichen für eine übersäuerung sind bei mir gegeben. ich muss total aufpassen wie viel und was ich ess, denn mein bauch wird sofort kuglig. das ist echt nervig. und das steht mir auch im weg, bei meiner "diät". ich hab nämlich schon erfolgreich von 54 auf 52 abgenommen, hab jetz wieder mind. 53, seit dem übersäuerungsproblem. (ich bin mir sehr sicher, dass es übersäuerung ist., da ich während der diät jeden tag bis zu 1 liter cola getrunken hab)
meine frage: wie lang dauert es denn, bis sich das reguliert? (ich verzicht mittlerweile auf cola (koffein), die ich bisweilen literweise getrunken hab, trink tomatensaft, ess sauerkraut und trink viel kräutertee und so). ich hoffe, nicht allzu lange, da ich mein idealgewicht von 51 kg im sommer erreichen will. und fall jmd was dazu weiß, kann man "danach" trotzdem weiter abnehmen oder ist der stoffwechsel anhaltend geschädigt? (komisch formuliert, ich weiß^^, aber es ist hoffentlich bekannt was ich mein...)
ich hoffe, jemand kennt sich aus und kann diese fragen beantworten. das wäre sehr nett

Mehr lesen

A
almaz_830604
18.05.09 um 12:02

Übersäuerung
Für die Entsäuerung benötigt der Körper eine ausreichende Menge an Mineralstoffen - nachstehend Basen genannt. Basen sind in der Lage, die Säuren zu neutralisieren, damit diese den Organen nicht schaden. Erhält der Organismus über die Nahrungszufuhr zu wenig Basen, entnimmt er die benötigte Menge seinen eigenen Basendepots. Hierzu zählen: Bindegewebe, Knochen, Knorpel, Sehnen, Zähne und Haarboden.
Die Säuren, die täglich bei einer Übersäuerung - auch Azidose genannt - auf den Organismus einwirken, kann der Körper aufgrund der anfallenden Menge nicht komplett ausscheiden. Sie werden als so genannte saure Stoffwechselschlacken im Bindegewebe eingelagert. Auf diese Weise übersäuert der Körper zunehmend.Das geht leider schleichend vor sich.
Erste Symptome wie Unwohlsein, Energielosigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen oder andere Befindlichkeitsstörungen machen sich bemerkbar.
Eine Übersäuerung des Körpers führt dazu, dass sich die pH-Werte der Flüssigkeiten im Körper verändern. Darunter leidet letztlich der gesamte Stoffwechsel. Viele Stoffwechselfunktionen können in einem sauren Milieu (pH-Wert unter 7) nicht stattfinden. Ein gesunder Organismus benötigt zum überwiegenden Teil basische PH-Werte (pH- Wert über 7).
Schätzungen zufolge sind etwa 80 Prozent aller Europäer übersäuert.
usw ... da gibt es jede Menge dazu zu sagen .
Fakt ist: ein gesunder Soffwechsel -unter anderem auch Gewichtsreduzierung
ist NICHT möglich wenn das Säure Basen Gleichgewicht nicht in Ordung gehalten wird.Ohne eine gezielte Entsäuerung legt sich Schlacke um die Zellen,macht sie unbeweglich und verhindert deren lebenswichtige Ernährung.
Das ist durch viele Studien nachgewiesen.
Du brauchst eine vernünftige Ernährung bzw .auch ein ausgewogenes Basenpulver das alle nötigen Mineralstoffkomponeneten beinhaltet und gleichzeitig eine erneute -Einlagerung verhindert,
Im übrigen geben die Teststreifen nur bedingt Auskunft -besser ist ein Bluttest..
Das war nur ein kurzer Auszug ,mehr ist hier nicht nicht möglich.
Cola und Zucker tragen sehr wohl in einem hohen Masse zur Übersäuerung bei-da kannst Du jeden Ernährungsexperten fragen !
LG retina

1 -Gefällt mir

A
almaz_830604
18.05.09 um 12:11
In Antwort auf almaz_830604

Übersäuerung
Für die Entsäuerung benötigt der Körper eine ausreichende Menge an Mineralstoffen - nachstehend Basen genannt. Basen sind in der Lage, die Säuren zu neutralisieren, damit diese den Organen nicht schaden. Erhält der Organismus über die Nahrungszufuhr zu wenig Basen, entnimmt er die benötigte Menge seinen eigenen Basendepots. Hierzu zählen: Bindegewebe, Knochen, Knorpel, Sehnen, Zähne und Haarboden.
Die Säuren, die täglich bei einer Übersäuerung - auch Azidose genannt - auf den Organismus einwirken, kann der Körper aufgrund der anfallenden Menge nicht komplett ausscheiden. Sie werden als so genannte saure Stoffwechselschlacken im Bindegewebe eingelagert. Auf diese Weise übersäuert der Körper zunehmend.Das geht leider schleichend vor sich.
Erste Symptome wie Unwohlsein, Energielosigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen oder andere Befindlichkeitsstörungen machen sich bemerkbar.
Eine Übersäuerung des Körpers führt dazu, dass sich die pH-Werte der Flüssigkeiten im Körper verändern. Darunter leidet letztlich der gesamte Stoffwechsel. Viele Stoffwechselfunktionen können in einem sauren Milieu (pH-Wert unter 7) nicht stattfinden. Ein gesunder Organismus benötigt zum überwiegenden Teil basische PH-Werte (pH- Wert über 7).
Schätzungen zufolge sind etwa 80 Prozent aller Europäer übersäuert.
usw ... da gibt es jede Menge dazu zu sagen .
Fakt ist: ein gesunder Soffwechsel -unter anderem auch Gewichtsreduzierung
ist NICHT möglich wenn das Säure Basen Gleichgewicht nicht in Ordung gehalten wird.Ohne eine gezielte Entsäuerung legt sich Schlacke um die Zellen,macht sie unbeweglich und verhindert deren lebenswichtige Ernährung.
Das ist durch viele Studien nachgewiesen.
Du brauchst eine vernünftige Ernährung bzw .auch ein ausgewogenes Basenpulver das alle nötigen Mineralstoffkomponeneten beinhaltet und gleichzeitig eine erneute -Einlagerung verhindert,
Im übrigen geben die Teststreifen nur bedingt Auskunft -besser ist ein Bluttest..
Das war nur ein kurzer Auszug ,mehr ist hier nicht nicht möglich.
Cola und Zucker tragen sehr wohl in einem hohen Masse zur Übersäuerung bei-da kannst Du jeden Ernährungsexperten fragen !
LG retina

Fortsetzung
Die Übersäuerung des Körpers wird - neben dem täglichen Gebrauch von Leitungswasser, das leider keine basischen Werte mehr aufweist - maßgeblich durch den Verzehr säurebildender Nahrungsmittel und falscher Lebensweisen beschleunigt. Hierzu zählen:

tierische Eiweiße wie: Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Milch sowie sämtlichen Milchprodukte
Weißmehlprodukte und Süßspeisen
kohlensäurehaltiges Mineralwasser, Cola, süße Getränke, Kaffee, Alkohol, Nikotin
Zusätze in den Nahrungsmitteln wie Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker wie Glutamat oder Süßstoffe wie Aspartam
Zahngifte wie Quecksilber, Palladium etc.
übertriebener Sport
Stress, Angst, negative Gedanken
Außerdem fehlt den von der Übersäuerung betroffenen Menschen eine ausreichende Menge an:


basischen Lebensmitteln wie Gemüse, Kartoffeln, Obst, Salate
stillem Wasser, hochwertiges Quellwasser. Bekannte stille Wässer sind nach unseren neuesten Erkenntnissen ebenfalls sauer. Überprüfen Sie Ihr stilles Wasser mittels eines ph-Stäbchen.
Schlaf, Ruhe, Ausgeglichenheit und positiven Gedanken
Bewegung
Die Übersäuerung des Körpers entwickelt sich über einen langen Zeitraum. Meist vergehen viele Jahre, bis der Körper entsprechende Symptome aufzeigt.
Aufgrund der jahrelangen Säurezufuhr reicht dann eine basenüberschüssige Ernährung alleine nicht aus, um die eingelagerten Schlacken im Organismus zu beseitigen.
Den heutigen Lebensmitteln fehlt die Nährstoffdichte die notwendig wäre, um zum einen die tägliche Säurezufuhr abzupuffern und zum anderen die belastenden Stoffwechselschlacken aus dem Bindegewebe auszuschwemmen.
Durch einen dauerhaften Säure-Überschuss werden die körpereigenen Depots so weit geleert, dass im Laufe der Zeit das Bindegewebe schwach wird (Cellulite), die Knochendichte abnimmt (Osteoporose), die Zähne locker werden (Parodontose), die Haare ausfallen (diffuser Haarausfall), die Gelenke Schmerzen (Rheuma, Gicht, Arthrose), Pilzinfektionen immer häufiger auftreten (Fuss-, Nagel-, Haut- und Genitalpilz) - um nur einige der möglichen Symptome zu nennen.
LG retina





1 -Gefällt mir

D
darian_12167032
18.05.09 um 13:33

Haushalt wieder herstellen
probier es doch mal mit ProBalance Kapseln, die stellen den Körpereigenen Haushalt wieder her. Wenn du mehr wissen willst schreib mal ne Mail. Mir haben die sehr geholfen.
lr-gottschalk@gmx.net

Gefällt mir

D
darian_12167032
18.05.09 um 13:34
In Antwort auf darian_12167032

Haushalt wieder herstellen
probier es doch mal mit ProBalance Kapseln, die stellen den Körpereigenen Haushalt wieder her. Wenn du mehr wissen willst schreib mal ne Mail. Mir haben die sehr geholfen.
lr-gottschalk@gmx.net

Korrektur
MAILADRESSE IST lr-gottschalk@gmx.de

Gefällt mir

M
maike_12657517
18.10.12 um 21:27


hey schau mal auf http://schnell-und-effektiv-abnehmen.de da gibt es tolle Informationen zum abnehmen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
aoife_11957839
19.10.12 um 10:41
In Antwort auf almaz_830604

Fortsetzung
Die Übersäuerung des Körpers wird - neben dem täglichen Gebrauch von Leitungswasser, das leider keine basischen Werte mehr aufweist - maßgeblich durch den Verzehr säurebildender Nahrungsmittel und falscher Lebensweisen beschleunigt. Hierzu zählen:

tierische Eiweiße wie: Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Milch sowie sämtlichen Milchprodukte
Weißmehlprodukte und Süßspeisen
kohlensäurehaltiges Mineralwasser, Cola, süße Getränke, Kaffee, Alkohol, Nikotin
Zusätze in den Nahrungsmitteln wie Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker wie Glutamat oder Süßstoffe wie Aspartam
Zahngifte wie Quecksilber, Palladium etc.
übertriebener Sport
Stress, Angst, negative Gedanken
Außerdem fehlt den von der Übersäuerung betroffenen Menschen eine ausreichende Menge an:


basischen Lebensmitteln wie Gemüse, Kartoffeln, Obst, Salate
stillem Wasser, hochwertiges Quellwasser. Bekannte stille Wässer sind nach unseren neuesten Erkenntnissen ebenfalls sauer. Überprüfen Sie Ihr stilles Wasser mittels eines ph-Stäbchen.
Schlaf, Ruhe, Ausgeglichenheit und positiven Gedanken
Bewegung
Die Übersäuerung des Körpers entwickelt sich über einen langen Zeitraum. Meist vergehen viele Jahre, bis der Körper entsprechende Symptome aufzeigt.
Aufgrund der jahrelangen Säurezufuhr reicht dann eine basenüberschüssige Ernährung alleine nicht aus, um die eingelagerten Schlacken im Organismus zu beseitigen.
Den heutigen Lebensmitteln fehlt die Nährstoffdichte die notwendig wäre, um zum einen die tägliche Säurezufuhr abzupuffern und zum anderen die belastenden Stoffwechselschlacken aus dem Bindegewebe auszuschwemmen.
Durch einen dauerhaften Säure-Überschuss werden die körpereigenen Depots so weit geleert, dass im Laufe der Zeit das Bindegewebe schwach wird (Cellulite), die Knochendichte abnimmt (Osteoporose), die Zähne locker werden (Parodontose), die Haare ausfallen (diffuser Haarausfall), die Gelenke Schmerzen (Rheuma, Gicht, Arthrose), Pilzinfektionen immer häufiger auftreten (Fuss-, Nagel-, Haut- und Genitalpilz) - um nur einige der möglichen Symptome zu nennen.
LG retina





Es geht hier um Sodbrennen.....
Da hilft z.b. Fencheltee oder Kamillentee um den Magen zu beruhigen.
Ja keine zu sauren Produkte zu dir nehmen - leichte Dinge und am besten gegartes - da besser verdaulich.

Haferschleim und co sind da super - wenn sie mir selbst auch nicht schmecken. Meide Kohlensäure ist Gift aber auch Obst (mit Säure). Äpfel sind ok.
Wenn du zu arg Sodbrennen hast, dann hole dir Compensan oder Talcid aus der Apotheke.

Super ist auch Leinsamen mit lauwarmen Wasser angesetzt - schmeckt zwar so lala und ist furchtbar schleimig - ist aber super für die Magenschleimhaut.

Gefällt mir

G
gracie_12442958
19.10.12 um 19:59

Basen-Tabletten
ich würde dir basen tabletten empfehlen. die gibt es für ca 2-3 pro 200 stück bei DM oder Rossmann.
das du wegen deiner übersäuerung nciht gut abnimmst ist normal. wenn du die tabletten regelmäßig 3 mal am tag (also zu allen 3 malzeiten) so einnimmst wie es auf der packung steht dann wird es um die 2 tage dauern bis isch dein säure haushalt wieder komplett reguliert hat und du wirst merken das du auch wieder erfolg bei deiner diät haben wirst viel erfolg

Gefällt mir

sweetkitty14
sweetkitty14
19.10.12 um 21:47
In Antwort auf gracie_12442958

Basen-Tabletten
ich würde dir basen tabletten empfehlen. die gibt es für ca 2-3 pro 200 stück bei DM oder Rossmann.
das du wegen deiner übersäuerung nciht gut abnimmst ist normal. wenn du die tabletten regelmäßig 3 mal am tag (also zu allen 3 malzeiten) so einnimmst wie es auf der packung steht dann wird es um die 2 tage dauern bis isch dein säure haushalt wieder komplett reguliert hat und du wirst merken das du auch wieder erfolg bei deiner diät haben wirst viel erfolg

Danke
Und die heissen BASEN ??? Ok ich guck morgen direkt im rossmann. Ich hab nämlich auch so meine Problemchen Ich bin schon von Kohlensäure weitestgehens weg. Und trink wasser ( still) aber ab und an mag man ja denn doch mal cola oder brause trinken. Ich hab auch dieses Aufgeblähte gefühl wenn ich zb Sehr früh morgens ( schichtdienst) Schon was esse Oder kaffee trinke. Ich bin den ganzen tag aufgebläht. Oder eben Abends spät noch was ess oder gar mal alkohol trinke

Gefällt mir

G
gracie_12442958
19.10.12 um 22:34
In Antwort auf sweetkitty14

Danke
Und die heissen BASEN ??? Ok ich guck morgen direkt im rossmann. Ich hab nämlich auch so meine Problemchen Ich bin schon von Kohlensäure weitestgehens weg. Und trink wasser ( still) aber ab und an mag man ja denn doch mal cola oder brause trinken. Ich hab auch dieses Aufgeblähte gefühl wenn ich zb Sehr früh morgens ( schichtdienst) Schon was esse Oder kaffee trinke. Ich bin den ganzen tag aufgebläht. Oder eben Abends spät noch was ess oder gar mal alkohol trinke

Basen-tebletten
ja basen-tabletten heißen die. gibts auch als pulver aber ich persönlich finde es konfortabeler einfach bei jeder malzeit 2 tabletten zunehmen
ja, so wie du es hier erzählst denke ich wirklich das es an der übersäuerung liegt.

Gefällt mir

sweetkitty14
sweetkitty14
20.10.12 um 9:50

Ja meine damilige Hausärztin
Hat schon festgestellt das ich zur übersäuerung neige ( jeden morgen übel aber niicht schwanger) Und verschrieb mir tabletten 8 tage a 1 es war auch kurze zeit besser und ist auch immer gut wenn ich spät arbeite, Aber wenn ich denn mal früh dienst hab is das schon lästig

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers