Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie… / Übernimmt Krankenkasse Fresubin?

Übernimmt Krankenkasse Fresubin?

30. Juli 2006 um 16:38 Letzte Antwort: 5. Dezember 2016 um 23:30

Hallo zusammen,

ich bin nun schon (leider) seit einigen jahren magersüchtig und habe stetig probleme, wenn ich es überhaupt geschafft habe, mein Gewicht zu halten, oder es überhaupt erst einmal zur Gewichtszunahme zu schaffen.
ich möchte sehr gerne zunehmen, doch wie sicherlich einige von euch verstehen können, ist es ein verdammt harter weg.
Da ich im Augenblich nicht in der lage bin noch mehr zu essen, muss ich meine Tageskalorienanzahl mit "Fresubin Energie Drinks" erhöhen.
Um mein Gewicht (was absolut zu niedrig ist) überhaupt halten zu können, muss ich etwa 2-3 Trinkpäckchen pro tag trinken, dass entsprechen ca. 600-900 kcal.
Das Problem ist nun, dass sich meine Krankenkasse weigert die doch hohen Kosten (für etwa 40 päckchen zahlt man 115 !!!) zu übernehmen, obwohl ich ein Rezept von meinem Arzt dafür bekommen habe.

Wie kann ich meine Krankenkasse dazu bringen, Fresubin für mich zu zahlen? Ich bin privatversichert. ich weis nicht ob die da einen Unterschied machen, aber für mich ist dieses Zeug wirklich wahnsinnig wichtig!!!

schon mal vielen Dank im Vorraus.

lg.

Mehr lesen

1. August 2006 um 9:32

Schwer
Ich würde mal deinen Arzt fragen ob es irgendwelche Möglichkeiten gibt (vielleicht anderes Getränk). Es müssen ja mehr MSler geben die nach einer Thera diese Mittel nehmen.
Soviel ich weiß wird selbst bei Krebskranken Fresubin nicht bezahlt. Schon übel.

Gefällt mir
4. August 2006 um 9:12

Übernimmt Krankenkasse Fresubin?
Hallo annkatrin

Bin leider erst heute über deinen Beitrag gestolpert.
Nach einer schweren Hepatitis im Oktober 2000 verließ ich das Krankenhaus kurz vor Weihnachten mit fast 20 Kilo weniger.
Nach etlichen Versuchen das Gewicht auf normalem Wege mit gezieltem Essen wieder aufzustocken, begann ich dann auch(auf Anraten meines Arztes)mit Fresubin.
leider muß ich dir auch sagen das Fresubin in keinem Fall von der Krankenkasse gezahlt wird, da es ein Nahrungsergänzungsmittel ist.
Ich habe mich dann allerdings ein wenig schlau gemacht günstiger an etwas ähnliches zu kommen.
Und siehe da: Falls du in deinem Freundes-oder Bekanntenkreis jemanden haben solltes der in einem Krankenhaus arbeitet, laß dir Fresubin( oder ein ähnliches Produkt, gibt da mehrere)über das Krankenhaus bestellen.
Ich hatte das Glück das meine Mutter die dort arbeitet, es für mich bestellt hat.
Fast ein Drittel billiger konnte ich so an Fresubin gelangen.
Und es hat bei mir wahre Wunder gewirkt.Das Gewicht hat sich fast wieder normalisiert.
Und vor allem! Meine Kraft und meine Ausdauer sind zurückgekehrt und ich war nicht mehr so anfällig für Krankheiten.
Ich hoffe ich konnte dir noch ein wenig weiterhelfen.
Mit freundlichen Grüßen
shawaykiah

1 LikesGefällt mir
5. August 2006 um 2:12

Übernimmt die Krankenkasse Fresubin
Hallo zufällig arbeit ich in einer Apotheke in bestimmten Fällen wird Fresubin von der Krankenkasse übernommen d.h krankheitsbedingt was anscheinend ja bei dir der Fall ist ich glaube es kommt drauf an was auf dem rezept steht wenn es nämlich nicht korrekt auf dem rezept steht kann es sein das es die KK nicht zahlt wir haben oft rezepte mit fresubin vor allem eins mit glaub ich 9 Kartons mit grossen Flaschen und die Kundin ist befreit von der Zuzahlung. Erkundige dich auch nochmal bei deinem Arzt.
Liebe Grüsse

2 LikesGefällt mir
8. September 2006 um 17:23

Fresubin
Falls das mit der KRankenkasse nicht klappt kann ich Dir nur eines empfehlen. Schau mal hier:
<a ="http://www.medpex.de/product.do?c=Aktuelle_Angeb-ote&p=2337011&n=FRESUBIN%2BORIGINAL%2BDrink%2BMisch-karton">

Die Fresubin Tetra Packs bekommst du auf medpex mit bis zu 50% Preisnachlass.

Gruß

3 LikesGefällt mir
25. Januar 2011 um 12:03

!!!!!!
Bist du von allen guten Geistern verlassen?
Ich bin ebenfalls magersüchtig und kann sehr gut verstehen, wie sie sich fühlt. Anorexie kann man sich nicht AUSSUCHEN oder BEEINFLUSSEN, man kann froh sein, wenn man überhaupt den Weg einschlägt, sich für das Zunehmen zu entscheiden! Es ist eine psychische Krankheit die schwer zu behandeln ist und es dauert Jahre bis man halbwegs darüber hinweg sein kann und ich kann die Menschen die sich anmaßen darüber zu urteilen einfach nicht nachvollziehen! Wenn man von derartigem keinerlei Ahnung hat, sollte man einfach seinen Mund halten. Leider ist ein respektables Wort dafür, wie man sich fühlt, wenn man gesund werden will und krank geworden ist. Man hat nicht immer die Wahl. Du suchst dir ja auch nicht aus ob du Krebs bekommst oder nicht!

1 LikesGefällt mir
17. März 2011 um 10:46

Hallo annkatrin3
habe deinen beitrag leider erst jetzt gelesen. Bin echt wütend, was manche personen hier so vom stapel lassen. ich selber bin seit meinem 14. lebensjahr magersüchtig. und auch ich möchte so gerne wieder zunehmen. schaffe es einfach nicht. hatte meine hausärztin auch gebeten, mir fresubin, oder irgendetwas anderes hochkalorisches zu verschreiben. laut ihrer aussage bekommen nur krebskranke menschen, diese nahrung auf rezept.
ich kann dich gut verstehen, und weiß, wie schwer das alles ist. wünsche dir alles gute. lg

2 LikesGefällt mir
27. April 2012 um 14:52

Krankenkasse Fresubin
Mein Mann ist an der seltenen Nervenkrankheit ALS erkrankt und nimmt (neben vielen anderen Symptomen) stetig ab.
Sein Hausarzt hat ein Attest (nicht Rezept!) ausgestellt, aus dem hervorgeht, dass mein Mann 2 bis 3 Trinkfläschchen
Fresubin Energy Fibre Drink Schokolade à 200ml benötigt, um nicht noch schneller an Gewicht zu verlieren. Seitdem werden die Kosten von der Krankenkasse meines Mannes ersetzt (Allianz Vereinte Krankenversicherungen). Es kann sein, dass gesetzliche Krankenkassen sich da schwerer tun. Solltest Du aber privat versichert sein, dann verweise darauf, dass die Allianz anstandslos zahlt bei Vorlage eines Attests. Ansonsten gute Besserung und viel Glück bei der Gewichtszunahme!

Gefällt mir
18. August 2016 um 18:45
In Antwort auf liese_12497450

Hallo annkatrin3
habe deinen beitrag leider erst jetzt gelesen. Bin echt wütend, was manche personen hier so vom stapel lassen. ich selber bin seit meinem 14. lebensjahr magersüchtig. und auch ich möchte so gerne wieder zunehmen. schaffe es einfach nicht. hatte meine hausärztin auch gebeten, mir fresubin, oder irgendetwas anderes hochkalorisches zu verschreiben. laut ihrer aussage bekommen nur krebskranke menschen, diese nahrung auf rezept.
ich kann dich gut verstehen, und weiß, wie schwer das alles ist. wünsche dir alles gute. lg

Fresubin auf Rezept
Hallo, ich habe von meinem Hausärztin ein Rezept bekommen und keine Probleme gehabt mit meiner Krankenkasse. Die haben das immer übernommen. Ich weiß von meiner Ärztin, dass sie das erst ab einem BMI unter 16 verschreiben dürfen bzw die Krankenkasse erst dann die Kosten dafür übernehmen. Ich hoffe du kannst deine Krankenkasse davon überzeugen, die für dich notwendigen Kosten für das Fresubin zu übernehmen. Ich wünsche dir gute Besserung

1 LikesGefällt mir
5. Dezember 2016 um 23:30
In Antwort auf gemma_12536251

Fresubin auf Rezept
Hallo, ich habe von meinem Hausärztin ein Rezept bekommen und keine Probleme gehabt mit meiner Krankenkasse. Die haben das immer übernommen. Ich weiß von meiner Ärztin, dass sie das erst ab einem BMI unter 16 verschreiben dürfen bzw die Krankenkasse erst dann die Kosten dafür übernehmen. Ich hoffe du kannst deine Krankenkasse davon überzeugen, die für dich notwendigen Kosten für das Fresubin zu übernehmen. Ich wünsche dir gute Besserung

Die Krankenkassen übernehmen vor allem die Kosten dann, wenn jemand nicht in der Lage ist, sich selbst ausreichend zu ernähren (z.B. bei Schluckbeschwerden),
Das muss der Arzt allerdings auf dem Rezept vermerken.
Alles Gute.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers