Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Überglücklich

14. November 2011 um 9:09 Letzte Antwort: 14. November 2011 um 10:40

Gestern Abend hatte ich mit meinem Partner ein langes, sehr langes Gespräch.
Vor allem gings darum wie es mit mir weiter geht
Er hat mich gefragt ob er mich iwie unterstützen kann.
Falls ich Hilfe baruche, oder eine Therapie machen möchte und die nicht ganz kostenlos sein wird, hat er mir angeboten das er auch die Kostem übernimmt.
Er steht also voll und ganz hinter mir
Er will mich nicht zu etwas zwingen, würde ja auch nichts bringen.
Trotzdem würde er es sich wünschen, wenn ich meine Vergangenheit aufarbeite und vielleicht iwann auch bereit bin etwas gegen meine ES zu unternehmen.
Ich weiß er hat immer Angst dass er mir weh tut und sich Sorgen macht wenn ich mich umziehe.
Wenn er mich streichelt, kitzelt er immer an den Stellen herum wo er nur noch meinen Knochen fühlt. Währendessen fragt er ob ich hunger habe
Ich glaub innerlich zerreißt es ihn, weil er mich am liebsten heilen möchte.

Jedenfalls ist er noch volle 2 Wochen sehr beschäftigt wegen der Army, aber nach den 2 Wochen bemühen wir uns gemeinsam damit ich eine Therapie beginnen kann

Klar habe ich Angst, aber vorallem bin ich glücklich dass er mich so unterstützt. Von zuhause kommt ja keine Unterstützung

Jedoch habe ich mein eigenes Leben mit ihm und es verstärkt unsere Liebe zueinander noch mehr
Es tut so gut das er hinter mir steht!!!

Liebe Grüße und gute Erfolge für alle
PS: Tat sehr gut mir das von der Seele zu schreiben!

Mehr lesen

14. November 2011 um 9:42

Du
hast echt Glück, so einen lieben Freund zu haben, der das alles versteht. Mein Exfreund hat immer gedacht, da müsse es ein Problem geben, dass man von heute auf morgen entfernen kann und dann sei alles wieder gut.
Aber deiner ist echt lieb, dass er versteht, dass dahinter ein anderes Problem steht, dass man nur durch Therapie behandeln kann...Schau, dass du ihn nicht verlierst!!
Ich habe mich von meinem getrennt und vielleicht ist die ES auch ein wenig Schuld daran.
Man kann sich damit echt viele Dinge zerstören!!

Gefällt mir

14. November 2011 um 10:40
In Antwort auf holly_12960219

Du
hast echt Glück, so einen lieben Freund zu haben, der das alles versteht. Mein Exfreund hat immer gedacht, da müsse es ein Problem geben, dass man von heute auf morgen entfernen kann und dann sei alles wieder gut.
Aber deiner ist echt lieb, dass er versteht, dass dahinter ein anderes Problem steht, dass man nur durch Therapie behandeln kann...Schau, dass du ihn nicht verlierst!!
Ich habe mich von meinem getrennt und vielleicht ist die ES auch ein wenig Schuld daran.
Man kann sich damit echt viele Dinge zerstören!!

Ich
will ihn auch nicht verlieren
Hab ihn seit 3 Jahren und er weiß eigentlich alles von Anfang an.
Ich dachte mir damals, wenn ich es ihm erzähle kann er sich entscheiden ob er mich dennoch will
Hauptsächlich tu ich es für ihn und unsere gemeinsame sorglose Zukunft

Tut mir leid für dich. Nicht toll zu hören, aber ws war es für dich besser. Wenn er dich nicht unterstützt hat.
Gesundheit geht nun mal vor!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers