Forum / Fit & Gesund / Übergwicht und Fettleibigkeit

Übergewicht "ohne grund"

29. August 2009 um 11:19 Letzte Antwort: 27. September 2009 um 21:41

Hallo zusammen,

ich hatte vor einiger Zeit schonmal im Forum Hormone über meine Gewichtszunahme geschrieben, damals dachte ich aber noch es liege an meinen Hormonen.
Mittlerweile ist der Stand der Dinge folgender:
Ich bin 1.61 klein und wiege 61-63kg. Das heißt, dass ich kurz vorm Übergewicht bin. Zur Geschichte wie es dazu kam.

Ich habe bis vor 2 Jahren immer zwischen 51-54kg gewogen, womit ich auch sehr zufrieden war, da ich noch etwas "leichter" aussah als ich war. Dann begann ich auf einmal zuzunehmen, ohne dass ich meine Lebensgewohnheiten verändert hatte. Es wurde immer mehr mit der Zeit und da ich in der Pubertät schonmal so starke Probleme mit den Hormonen und dem Gewicht hatte, ging ich zur Gyn, ließ alles untersuchen und wechselte die Pille. Daraufhin wurde es noch schlimmer, ich nahm noch mehr zu obwohl die Ärztin mir versprach mit der neuen Pille müsse ich abnehmen, da sie entwässernd wirkte. Stattdessen bekam ich aber Riesenbrüste (von 75c auf 80d).
Ich ging weiter zu anderen ärzten und ließ meine Schilddrüse untersuchen. Alles im grünen Bereich. Ich ging zum Endokrinologen und ließ nochmal alle Sexualhormone und den Stoffwechsel untersuchen. Alles im grünen Bereich.
Jetzt bin ich beim Cardiologen und lasse das Herz untersuchen, weil ich auch das Gefühl habe dass mein Körper zuviel wasser zurückhält. Bisher alles ohne Befund, ich bin angeblich kerngesund. Das einzige was alle Ärzte mir gesagt haben ist dass ich weniger essen und mich mehr bewegen soll.
Diesen rat habe ich aber schon längere Zeit befolgt. Habe früher immer sehr viel und ungesund gegessen, und auch gerne. Habe davon aber bis vor 2 Jahren nie zugenommen. Jetzt esse ich gesünder (jeden tag obst und gemüse) und gehe ins Fitnessstudio, mache Ausdauer statt hartem Krafttraining, weil muskeln ja schwerer als fett sind und ich sonst ja noch schwerer werden würde. Ich bvin jetzt nicht auf Dauer-Diät oder so, aber ich esse bedeutend weniger als früher wo ich keine gewichtsprobleme hatte. das resultat: ich habe nochmal 3-4kg zugelegt.

Ich würde gerne wissen ob es hier noch andere gibt, die einen ähnlichen "Befund" haben? Ich möchte bitte keine altklugen Ratschläge von wegen noch mehr bewegen oder noch weniger essen hören. Magersüchtig zu werden kann nicht das Ziel sein.

Dass man mit zunehmendem Alter (achtung, ich bin 23!!!) zunimmt ist ja normal, allerdings sind 10kg in knapp 2 jahren trotz besserer Ernährung und mehr Bewegung für mich kein Argument, dann müsste ich ja mit 30 schon 100kg wiegen.

Bitte schreibt mir ob es euch ähnlich ergangen ist, ob jemand weiß was noch der grund sein könnte wenn medizinisch angeblich alles in bester Ordnung ist und man schon seine Lebensgewohnheiten zum gesünderen verändert hat. Ich habe keine Esssucht, Esstörungen oder Fettsucht, mein Stoffwechsel funktioniert ja laut Arzt prima.
Achja, in letzter zeit habe ich ganz oft einen total aufgeblähten bauch, und ein schreckliches Völlegefühl, obwohl ich fast nichts gegessen hab. Verstopfung habe ich aber keine.

Ich freue mich auf antworten und anregungen von euch,

liebe grüße

Mehr lesen

5. September 2009 um 19:00

kenne ich
ich kenne dein Problem, allerdings bin ich 46, 169cm und wiege 72kg. Ich nehme seit vielen Jahren die Pille, treibe regelmäßig Sport, ernähre mich überwiegend gesund und nehme trotzdem nicht ab sondern eher zu, wenn ich mal sündige.
Es ist schrecklich und ich habe leider auch keinen Rat !
Habe schon Diäten versucht und die Pille gewechselt, ohne Erfolg. Kenne viele Mädels, denen es ähnlich geht.
Weder Arzt noch Frauenarzt können helfen oder haben Tipps.

Leider !

LG elagis

Gefällt mir

18. September 2009 um 16:57

Hallo,
Ich habe genau das gleiche Problem. Habe aber herausgefunden durch das Internet, daß man auch zunimmt, wenn man unter seinem Grundumsatz an täglichen Kalorien liegt. Wenn man zu wenig isst am Tag, dann hat der Körper nicht genug lebensnotwendige Nährstoffe um sich zu versorgen, schaltet auf Sparflamme und man nimmt bei jedem bisschen essen zu, weil der Körper bunkert.
Es gibt im INternet viele Grundumsatzrechner. Gib da mal deine Werte ein und schau was herauskommt. Vielleicht isst du ja auch zu wenig.

1 LikesGefällt mir

27. September 2009 um 21:40
In Antwort auf etel_12373559

kenne ich
ich kenne dein Problem, allerdings bin ich 46, 169cm und wiege 72kg. Ich nehme seit vielen Jahren die Pille, treibe regelmäßig Sport, ernähre mich überwiegend gesund und nehme trotzdem nicht ab sondern eher zu, wenn ich mal sündige.
Es ist schrecklich und ich habe leider auch keinen Rat !
Habe schon Diäten versucht und die Pille gewechselt, ohne Erfolg. Kenne viele Mädels, denen es ähnlich geht.
Weder Arzt noch Frauenarzt können helfen oder haben Tipps.

Leider !

LG elagis


hallo,
seit wann hast Du denn das problem mit dem zunehmen? Bist ja haargenau doppelt so alt wie ich, war das denn bei dir schon in meinem alter so oder kam das erst später (nach evtl. Schwangerschaften, wechseljahren o.ä.)?
Das mit dem mal sündigen ist genau der Punkt: wenn du das einem arzt erzählst, dass du dich ja grundsätzlich gesund ernährst und regelmäßig sport treibst, aber ab und zu auch mal was ungesundes, kalorienreichen nascht (was ja wohl jeder mensch macht) dann sagt der dir sofort dass es ja kein wunder sei wenn du zunimmst. Das ist für mich völliger quatsch. Wenn das stimmen würde, müssten eig alle Menschen übergewichtig sein, weil ich niemanden kenne der nicht ab und zu

Gefällt mir

27. September 2009 um 21:41
In Antwort auf etel_12373559

kenne ich
ich kenne dein Problem, allerdings bin ich 46, 169cm und wiege 72kg. Ich nehme seit vielen Jahren die Pille, treibe regelmäßig Sport, ernähre mich überwiegend gesund und nehme trotzdem nicht ab sondern eher zu, wenn ich mal sündige.
Es ist schrecklich und ich habe leider auch keinen Rat !
Habe schon Diäten versucht und die Pille gewechselt, ohne Erfolg. Kenne viele Mädels, denen es ähnlich geht.
Weder Arzt noch Frauenarzt können helfen oder haben Tipps.

Leider !

LG elagis


hallo,
seit wann hast Du denn das problem mit dem zunehmen? Bist ja haargenau doppelt so alt wie ich, war das denn bei dir schon in meinem alter so oder kam das erst später (nach evtl. Schwangerschaften, wechseljahren o.ä.)?
Das mit dem mal sündigen ist genau der Punkt: wenn du das einem arzt erzählst, dass du dich ja grundsätzlich gesund ernährst und regelmäßig sport treibst, aber ab und zu auch mal was ungesundes, kalorienreichen nascht (was ja wohl jeder mensch macht) dann sagt der dir sofort dass es ja kein wunder sei wenn du zunimmst. Das ist für mich völliger quatsch. Wenn das stimmen würde, müssten eig alle Menschen übergewichtig sein, weil ich niemanden kenne der nicht ab und zu beim essen sündigt

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers