Home / Forum / Fit & Gesund / Übergewicht durch Pille? Diäten helfen nicht... Erfahrungen?

Übergewicht durch Pille? Diäten helfen nicht... Erfahrungen?

18. April 2009 um 21:45 Letzte Antwort: 15. Oktober 2014 um 10:36


Hallo,
nehme schon seit 6 Jahren die Pille habe auch zu Beginn 12 Kilo zugenommen und daraufhin eine andere Pille bekommen (Yasmin) seitdem tut sich gar nichts mehr, ich nehme weder ab noch zu. Jeder Versuch abzunehmen schlägt fehl, habe versucht anders zu essen, viel Sport etc aber nichts passiert. Meine Frauenärztin meint nur, dass es nicht an der Pille liegen kann und ich schon eine der besten Pillen nehme um solche Wirkungen nicht zu bekommen, also Pech.
Hat jemand gleiches erlebt und durch eine andere Pille wieder abgenommen?
Meinen Freund stört es nicht so aber mich selbst stört vor allem der Bauch!

Gruß Jule

Mehr lesen

20. April 2009 um 23:43

...
hast du schonmal deine schilddrüse untersuchen lassen? kann auch mit dem zusammen hängen ... die Pille hat auch einen einfluß auf die schilddrüse ... vielleicht hast du ja auch eine unterfunktion ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2009 um 21:42

...
Man kann mit der Pille auf drei Arten zunehmen:

1. Wassereinlagerungen. Das sind nie viel mehr als 2 Kilo, die gehen teilweise in der Pause dann wieder weg und kommen mit der neuen Einnahme. Auch wenn man die Pille ganz absetzt sind die gleich wieder weg.

2. Fressattacken. Man kriegt schwangerschaftsmäßige Fressatacken und einen unbändigen Appettit. Dadurch futtert man sich die Kilos richtig an, das ist das schlimmste was passieren kann. Wirklich eiserne Konsequenz hilft aber.

3. Stoffwechselstörungen. Du isst normal, treibst vielleicht noch bissl Sport und nimmst trotzdem zu. Da hilft leider nur Absetzen..

Die Yasmin wirbt lediglich dafür, dass man keine Wassereinlagerungen kriegt. 2. und 3. kannst du davon trotzdem kriegen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2014 um 10:36

Hormone
liebe Jule,
das, was du da beschreibst, erinnert mich an meine jungen Jahre, wo ich mit ca. 19 o. 20 anfing, die Pille zu nehmen. Kurze Zeit darauf verwandelte sich mein bis dahin so schlanker Körper in einen viel kräftigeren, bei gleicher Ernährung (die ändert man ja nicht von heute auf morgen.) Aus heutiger Sicht und Erfahrung kann ich behaupten, dass leider diese künstlichen Hormone in der Pille die in diesem jungen Alter noch normal durch den Körper zirkulierenden Hormone in all ihrem gesunden Miteinander durch diese künstlichen Hormone in den Pillen nicht nur unterdrückt sondern leider auch in ihrer Eigenproduktion fast zum Erliegen gebracht werden. Denn dem Körper wird durch die Pillengabe suggeriert, er bekommt zusätzliche und muss selbst nicht mehr viel tun. Dieser Prozess ist leider nicht mehr umkehrbar. Das heißt....lebenslange Ernährungsänderung ist vonnöten. Das ist leider bei vielen Frauen das Endresultat - ich weiß da aus eigener Erfahrung, wovon ich spreche - und durch die gute Beobachtungsgabe von vielen Frauen um mich herum, denen das ähnlich erging/ergeht. Es ist auch wissenschaftlich erwiesen. Wenn ich heute nochmal in dem Alter wäre....würde ich nicht hormonell verhüten! Was ich traurig finde, dass viele Gynäkologen das verneinen, unglaublich. Sie (über)leben offenbar gut vom Pharma-Arzt-Wechsel-System. Da hackt keine Krähe der anderen ein Auge aus, logisch. Bei etwas zunehmendem Alter kommt dann dieser berühmte Bauch. Man kann mit keiner anderen Pille abnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram