Home / Forum / Fit & Gesund / Über 50Kg abnehmen,(bis jetzt mit Erfolg)Mein selbst ersteller Diätplan-Fitness-Plan, ist der gut?

Über 50Kg abnehmen,(bis jetzt mit Erfolg)Mein selbst ersteller Diätplan-Fitness-Plan, ist der gut?

6. Mai 2008 um 11:16 Letzte Antwort: 14. August 2016 um 16:09

Hallo Ihr, möchte gerne mal wissen ob ich mit meinen selbst erstellten Diätplan nichts falsch mache...

zu meinen Angaben:
Weiblich
Ich bin 1,80 m groß
Anfangsgewicht: 155Kg (man sah aber nicht,dass ich wirklich soviel wog)
Heutiges Gewicht: 142,1 Kg
Ziel: zwischen 70-80 (dann erstmal schauen wie ich aussehe,danach vielleicht weitermachen.

Habe gestern mal die Waage woanders hingestellt und aufeinmal war ich gut über 10 Kg schwerer *heul
Ich stelle nun aber immer die Waage an die gleiche Stelle und halte mich erst an das Gewicht, wenn es nach 3 mal draufstellen die gleiche Angabe anzeigt.

Anfangs meiner Diät habe ich nur Gurke gegessen und viel Wasser getrunken, ich hatte immer über Tag extrem viel Bauchknurren, ich dachte, mit Gurke könnte ich schnell und bequem abnehmen leider nicht.
Hat man nur ein oder zwei Tage so ein Knurren, ist es erträglich, nach einer Woche ist dieses "eigentlich harmlose Gefühl" unerträglich geworden. Ich musste mich immer mit Aktivitäten in meiner Freizeit ablenken, damit ich mein Bauchknurren nicht bemerkte.
Ich konnte dann auch einige Tage lange den unterschied zwischen Hunger- und Durstgefühl nicht unterscheiden...ich dachte oftmals, ich hätte Bauchschmerzen,weil ich einfach zuviel Wasser getrunken habe.Ich muss dazu sagen, das trinken fällt mir erstaunlicherweise NICHT schwer....ich kann immer und überall Wasser trinken...*finde ich echt gut, habe vor einigen Monaten kaum was getrunken.


Nach 1 1/2 Wochen habe ich dann doch ein wenig verändert:

- ich esse morgens eine Tasse voll Müsli(ohne Zucker) mit Obst, jeden Tag eine andere Obstsorte

- einmal am Tag nehme ich eine Eisen- und Claciumbrausetablette

- abends esse ich dann noch eine ganze Gurke oder mal einen Salat, das aber auch immer ohne Salz

-2 mal in der Woche gönne ich mir mal eine Suppe aus der Tüte oder einen Salat mit bisschen Salz...ganz ohne Salz ist ja nicht gesund

Ich hatte auch Tage, da habe ich lieber abends eine Scheibe Schwarzbrot gegessen anstatt eine ganze Gurke, hatte aber ein schlechtes Gewissen...*ich weiß auch nicht wieso

Jetzt denken bestimmt viele "Man,das ist aber wenig"
Stimmt, ich habe aber durch das Müsli den ganzen Tag kein Hungergefühl, ich komme damit ganz gut klar, am Abend verspühre ich nur ein leichtes Hungergefühl und esse dann halt Gemüse *ich mag alles sehr gerne

Ich mache dazu jeden Abend eine halbe Stunde Gymnastik, ist wirklich erstaunlich was man mit Sport alles erreichen kann,ich spühre wieder Muskeln *WOW

Ich weiß nur nicht, wo meine Grenzen bei der Gymnastik sind: Klar,wenn man Jahre lang nichts gemacht hat, ist jede neue Bewegung anstrengend..ich mache manchmal solange Übungen bis ich fast umfalle...
ich habe vieles im Internet gelesen, dass man selber herausfinden muss wie lange man eine Übung macht.
Für mich ist es sehr schwierig, weil jede Übung nach einigen Minuten anstrengend wird..ich mache trotzdem weiter...

- wann sollte man bei den ganzen Übungen aufhören,dann wenn der Körper zittert oder eine starke Anstrengung verspührt? Ich kann das schlecht einschätzen...

-ich möchte jetzt von 30 Minuten am Abend auf 60 Minuten gehen, ist das gut oder eher schlecht?

Selbst bei Musklekater habe ich weiter Sport gemacht, aber dafür dann andere Musklen beansprucht...und danach schön heiss geduscht

Seit gestern mache ich immer eine kurze Pause,wenn ich nicht mehr kann und Atme tief ein und aus, kann danach wieder mit Power weitermachen...
-ist das so gut oder muss ich meinen Körper am Stück durchgehend ohne Pausen belasten?

Um ehrlich zu sein, bin ich ein bissel stolz auf mich, weil ich durchhalte und mir sogar Sport spass macht...man bekommt wirklich ein ganz anderes Wohlbefinden.
Ich habe mir überlegt ins Fitnesscenter zu gehen, aber dazu fehlt mir einfach noch der Mut..will ja nicht dumm angesprochen werden.. *obwohl ich noch nie dumme Gespüche von anderen gehört habe

Ich stelle mich nur noch einmal in der Woche auf die Waage, habe es sonst alle 3 Tage gemacht...man wird *verrückt* dabei...ich schaue eher erst auf meinen Körper und Kleidergrößen und dann auch die Waage...habe schon bei den angeblichen 10kilos fast n heulkrampf bekommen...

Was ich nicht vergessen sollte, in meiner Wohnung hängen überall Hilfsmittelchen, ich habe auf Zettel meine Ziele aufgeschrieben und an die Kühlschranktür, Küchenschränke geklebt....klappt gut, so vergesse ich nie meine Ziele
Ohne Zettel vergisst man sowas ganz schnell wieder oder hört gleich auf...bei mir läufts super.

Manche hängen sich sogar ein Aktfoto hin *lach..ist dann aber nicht so angenehm,wenn Besuch im Hause ist *ggg

Vielleicht könnt ihr mir ja mal sagen was ihr davon haltet... man kann sagen, ich habe spass daran "ABZUNEHMEN"

Mein Vater z.b. findet mein Plan ganz und gar nicht toll, er denkt, ich kriege den JoJo-Effekt...

Ich denke anderes darüber, ich habe kein Bauchknurren, keine Schmerzen, ich esse was aber dafür nur recht wenig.

Ich bin auf Eure Antworten sehr gespannt....


Lg StarkerWille



Mehr lesen

6. Mai 2008 um 11:48

Noch was vergessen:
Ich habe noch was wichtiges vergessen:

Ich trinke am Tag unendlich viel, wieviel genau weiß ich noch nicht, bestimmt ca. 3 Selterflaschen (pro Flasche 1 1/2 Liter) am Tag und zusätzlich noch Tee und noch viel Leitungsasser...

mir ist aber mit der Zeit aufgefallen, dass ich gar nicht oft auf Toilette muss...speichert mein Körper das Wasser jetzt?
Ich lasse extra Salz weg, damit ich auch Wasser verliere...was bedeutet das,wenn ich viel Wasser trinke aber nicht oft auf Toilette muss?

Und wichtig ist noch, dass ich ca. 3 Wochen dabei bin...vorher habe normal "Fettreduziert" gegessen...wollte aber den etwas schnelleren Weg haben...versuche aber auch ,nicht zu übertreiben.

Mein Ziel ist es, pro Woche 2 Kg zu verlieren..schein doch ganz gesund zu sein, oder?

Lieben Gruß

Gefällt mir
6. Mai 2008 um 12:06

Also das fasziniert mich jetzt
wo hast du sonst die waage stehen und wo hast du sie hingestellt, dass du plötzlich so viel mehr gewogen hast?!!?

Gefällt mir
6. Mai 2008 um 15:45
In Antwort auf jana_12894832

Also das fasziniert mich jetzt
wo hast du sonst die waage stehen und wo hast du sie hingestellt, dass du plötzlich so viel mehr gewogen hast?!!?

Frage: Waage/FETT
Hallöchen,

ich hatte die Waage immer in meinem Schlafzimmer (Teppichboden)auf dem Boden stehen, ganz normal halt. Ich dachte mir aber, da mein Sohn die Waage immer anmachen wollte, dass ich sie in den Flur in den Schrank stelle und dabei kam mir die Idee, mich auch mal im Flur zu wiegen....da kam der SCHRECK....aufeinmal über 10 Kg schwerer....wiege ich mich in anderen Räumen, bleibt mein Gewicht gleich...aber nur im Flur wiege ich komischerweise mehr, egal in welcher Ecke.

Es ist mir jetzt egal, wieviel ich wirklich wiege...falls ich wirklich 10 Kg mehr wiegen sollte, kann ich sie eh nicht wegzaubern, ich bin ja schon dabei etwas zu ändern....ich mache mich sonst wirklich verrückt und esse dann gar nichts mehr.

Ich habe nach dem abnehmen vor, mich ausgewogen zu ernähren...wie es geht weiß ich ja...ich hoffe, ich kann es danach auch umsetzten, ich denke aber schon. Ich freue mich ja jetzt schon immer daran,wenn viele zu mir sagen, dass ich dünner geworden bin.

FETT nehme ich eigentlich nur in Form von Oel zu mir, wenn ich dann mal nen Salat esse....aber sonst nichts. Ich habe vor einigen Tagen mal eine Schwarzbrotscheibe mit Wurst drauf gegessen, darin steckt ja auch Fett..aber wirklichj wohl dabei habe ich mich nicht dabei gefühlt...*was natürlich quatsch ist,weil der Körper auch Fett braucht

Ich habe mich gewundert,wieso ich in 6 Tagen nur 1,1 KG abgenommen habe, es ist aber logisch, ich baue ja auch Muskelmasse auf....

wirklich viele aus meiner Familie glauben nicht an meinen Plan und sehen alles eher negativ, mache mir deswegen ein bisschen sorgen..vielleicht sehe ich nur zu stark den wunsch "weniger zu wiegen" und sehe wirklich nicht die Gefahr die dahinter steckt.

Und was meint Ihr mit der Flüssigkeitszunahme und abgabe auf der Toilette? Ist es normal, dass man so wenig auf Toilette muss?

LG






Gefällt mir
26. Mai 2008 um 17:38

Hi
Ich bin auch der Meinung, dass du zu wenig isst und anscheinend verbietest du dir auch jegliche Sünde. Du schreibst du hast schon ein schlechtes Gewissen, wenn du eine Scheibe Schwarzbrot isst. Das hälst du auf keinen Fall durch.
Beschäftige dich intensiv mit Nahrungsmitteln
Allgemein solltest du nicht unter deinen Grundumsatz kommen. Der ist zwar bei jedem anders, aber 1200 kcal am Tag solltest du wenigstens essen. Nur so kannst du gewährleisten dass du genug Nährstoffe bekommt. Der Körper nimmt nämlich nur effekt und gesund ab, wenn er trotz verringerter Kalorienzufuhr mit allen lebenswichtigen Nährstoffen versorgt ist. Und dazu reicht es nicht nur von Obst und Gemüse zu leben, auch wenn da viele Vitamine drin sind. Der Körper braucht auch Eiweiß und gesundes Fett.
Ein Thema wurde ja schon angesprochen, nämlich, dass die Haut eine gewisse Zeit braucht um sich zurück zu bilden. Nimmst du zu schnell ab, wirst du später das Problem haben, dass große Hautlappen zurückbleiben.
Bei deinem Gewicht ist 1kg pro Woche okay, darüber würde ich nicht gehen. Später wird es weniger werden, was aber normal ist.
Beim Sport solltest du dich nicht schinden, sonst bleibst du nicht lange dabei. Mäßige Anstrengung ist besser als sich kurz fix und alle zu machen.

Gefällt mir
2. Juni 2008 um 22:54
In Antwort auf imani_12234225

Hi
Ich bin auch der Meinung, dass du zu wenig isst und anscheinend verbietest du dir auch jegliche Sünde. Du schreibst du hast schon ein schlechtes Gewissen, wenn du eine Scheibe Schwarzbrot isst. Das hälst du auf keinen Fall durch.
Beschäftige dich intensiv mit Nahrungsmitteln
Allgemein solltest du nicht unter deinen Grundumsatz kommen. Der ist zwar bei jedem anders, aber 1200 kcal am Tag solltest du wenigstens essen. Nur so kannst du gewährleisten dass du genug Nährstoffe bekommt. Der Körper nimmt nämlich nur effekt und gesund ab, wenn er trotz verringerter Kalorienzufuhr mit allen lebenswichtigen Nährstoffen versorgt ist. Und dazu reicht es nicht nur von Obst und Gemüse zu leben, auch wenn da viele Vitamine drin sind. Der Körper braucht auch Eiweiß und gesundes Fett.
Ein Thema wurde ja schon angesprochen, nämlich, dass die Haut eine gewisse Zeit braucht um sich zurück zu bilden. Nimmst du zu schnell ab, wirst du später das Problem haben, dass große Hautlappen zurückbleiben.
Bei deinem Gewicht ist 1kg pro Woche okay, darüber würde ich nicht gehen. Später wird es weniger werden, was aber normal ist.
Beim Sport solltest du dich nicht schinden, sonst bleibst du nicht lange dabei. Mäßige Anstrengung ist besser als sich kurz fix und alle zu machen.

Ungesund
Also zum einen...wie schon meine Vorredner sagten, isst du ZU wenig.
Dein Körper kann sich niemals drauf einstellen und du kannst das Gewicht niemals halten, selbst wenn du 60 kilo wiegst, weil irgendwann musst du mal normal essen und dann hast du ruckzuck alles wieder drauf.
Naja vielleicht nicht unbedingt alles aber du kannst dann wieder mit guten 20 kilo rechnen
Es kommt schleichend, aber es kommt leider!!!
Sprot ist immer gut! Vorallem gibt es einem das Gefühl "etwas getan zu haben".

Durch das was du isst, bekommst du KAUM Vitamine, max. durch den salat denn du dir dann (nur) ab und zu "gönnst"
Vitamin-Brause.... Speziel "Brause" kannst du eig. gleich ins klo kippen, bringt nämlich rein gar nichts(!!!).
Durch diese Brause verfliegen schon alle Vitamin bevor du es trinken kannst.
Man empfiehlt eher Kapseln. (Mach bitte wenigstens das)

Zudem solltest du bei deinem Sport sehr aufpassen, schnell hast du irgendwelche Muskelrisse oder Gelenkschmerzen/schäden.
Auch hier solltest du dich besser von kompitenten Personen beraten lassen.
(z.B. Fitnessstudio)
Du solltest bedenken da wird keiner was gemeines/dummes oder sonst was denken, wenn du dort hin gehst.
Im Gegenteil. die Leute empfinden Respekt DAS du was tust und erst Recht wenn man Erfolge sieht.

Im Grosen und Ganzen, was du da tust ist extrem ungesund.

Gefällt mir
2. Juni 2008 um 22:55
In Antwort auf dahee_12132878

Ungesund
Also zum einen...wie schon meine Vorredner sagten, isst du ZU wenig.
Dein Körper kann sich niemals drauf einstellen und du kannst das Gewicht niemals halten, selbst wenn du 60 kilo wiegst, weil irgendwann musst du mal normal essen und dann hast du ruckzuck alles wieder drauf.
Naja vielleicht nicht unbedingt alles aber du kannst dann wieder mit guten 20 kilo rechnen
Es kommt schleichend, aber es kommt leider!!!
Sprot ist immer gut! Vorallem gibt es einem das Gefühl "etwas getan zu haben".

Durch das was du isst, bekommst du KAUM Vitamine, max. durch den salat denn du dir dann (nur) ab und zu "gönnst"
Vitamin-Brause.... Speziel "Brause" kannst du eig. gleich ins klo kippen, bringt nämlich rein gar nichts(!!!).
Durch diese Brause verfliegen schon alle Vitamin bevor du es trinken kannst.
Man empfiehlt eher Kapseln. (Mach bitte wenigstens das)

Zudem solltest du bei deinem Sport sehr aufpassen, schnell hast du irgendwelche Muskelrisse oder Gelenkschmerzen/schäden.
Auch hier solltest du dich besser von kompitenten Personen beraten lassen.
(z.B. Fitnessstudio)
Du solltest bedenken da wird keiner was gemeines/dummes oder sonst was denken, wenn du dort hin gehst.
Im Gegenteil. die Leute empfinden Respekt DAS du was tust und erst Recht wenn man Erfolge sieht.

Im Grosen und Ganzen, was du da tust ist extrem ungesund.

Vertippt
-i + e
sry habe mich oft vertippt

Gefällt mir
9. Juni 2008 um 23:11

Zwischenstand meiner Diät
Hallo,

erstmal danke für die ganzen Antworten.

In den letzten Wochen hat sich einiges bei mir getan, einiges zum negativen aber auch viel zum postiven hin.

Wie mein aktuelles Gewicht ist, weiß ich nicht, was auch momentan besser für mich ist. Nach den ganzen unterschiedlichen Angaben nach dem wiegen bekam ich oft fast nen Heulanfall, immer sagte meine Waage was anderes an, bis hin zu 10- 15 Kg mehr auf der Waage. Nein,danke... das tue ich mir erstmal nicht mehr an.

Ich habe mich dann nun doch vor 4 Wochen im Fitnessstudio angemeldet... meine tägliche Gymnastik die ich sonst zu Hause betrieben habe, reichte nicht mehr aus..ich wollte mehr und effektiver abnehmen.
Ich habe mir alles anders vorgestellt..keiner guckt mich dumm an, viele grüßen mich sogar oder beginnen mit mir ein Gespräch, selbst die Trainer quatschen mich "Kartoffelsack" an. Da ich zur Zeit Vormittags frei habe, trainiere ich gerne 2-3 Std. lang und das von Mo-Fr. Viele meinten zu mir, ich verliere doch schnell die Lust dabei,wenn ich es täglich mache...bis jetzt kann ich sagen,dass ich mich jeden Tag aufs Studio freue.

Auch meine Ernährung habe ich wieder einmal umstellen müssen...da ich morgens um 8 Uhr mit Sport beginne und viele der Meinung sind, dass man vor dem Sport nichts essen sollte, futter ich also auch kein Müsli mehr,trinke dafür aber eine Tasse Milch. Leider konnte mir auch keiner im F-studio sagen, ob Frühstück vorm oder nach dem Sport gut ist...daher trinke ich lieber eine Tasse Milch....ganz ohne Nährstoffe schaffe ich dann die 3 Stunden Sport auch nicht.

Ich fahre jeden Tag 20 Minuten Fahrrad und danach 1-1 1/2 Stunden auf den Crosstrainer, danach kommt das Sitzfahrrad dran...auch hier kann man mir leider keiner sagen welchen Fahrrad/(Sitzfahrrad) effektiver zum abnehmen ist. Ich bevorzuge lieber das Sitzrad, denn mein Po tut nicht wie beim anderen Rad nach einer Weile weh...also benutze ich beides um es nicht falsch zu machen.
Wenn ich dann noch kann, gehe ich ca. 45 Minuten sehr schnell auf dem Laufband...alle 2 Tage trainiere ich dann zusätlich meine Muskeln, dafür brauche ich dann immer ca. eine Stunde.

Leider bemerke ich zur Zeit gar nicht mehr,dass ich abnehme, zwar wird mein Bauchumfang immer kleiner aber vorm Spiegel sieht man nix...dafür angeblich viele andere.
Neulich ist einem Kassierer,der mich vom sehen kennt, alles heruntergefallen und kam gar nicht zu Wort, der hat nur gestaunt...andere meine aber auch zu mir, jetzt sieht man endlich,dass ich Gewicht verliere...deren Worte kann ich aber nicht glauben.
Ich habe grad mal 2 Hosengrößen durch mein trainig verloren, für mich ist das irgendwie zu wenig.
Ích spiele manchmal schon mit dem Gedanken auch am Wochenende zu trainieren..aber ich habe noch Familie und zuviel Sport ist vielleicht jetzt auch noch nicht gut...hatte einige Tage mal so n komischen Druck im Herzen.

Ich hatte bis jetzt keinen Fressanfall oder irgendwie kleinere Sünden... ich komme erst gar nicht dazu, mein Kopf spielt irgendwie verrückt.
Ich habe mir die ganze Sache ein wenig einfacher vorgestellt, ich habe leider wirklich starke Porbleme "normal" zu essen bzw. ein Schritt in die richtige Richtung zu gehen.
Da ich nach dem Sport komischerweise ca.4-5 Std. "NIE" Hunger habe, esse ich erst dann was(z.B. Banane,Weintrauben,Äpfel) ,wenn ich ein leichtes Hungergefül verspüre.

Vor einigen Tagen habe ich mir 2 Mischbrotscheiben mit dünn Kräuterquark beschmiert und eine Fleischtomate in scheiben draufgelegt, dazu kam dann noch richtig dick Salatblätter drauf und eine Scheibe Kochschinken und eine Scheibe Käse...ich habe dann ein richtig dickes leckeres Brot gehabt...mh...obwohl ich soviel Salat dazwischen hatte, bekam ich ein echt schlechtes Gewissen..mein Gehirn wollte nicht kapieren,dass das Gesund gewesen ist. Ich denke dann immer gleich, dass ich nach einer Scheibe Brot gleich 2 weitere Stunden Sport machen muss,was natürlich quatsch ist..aber in den monenten setzt mein Gehirn aus.


Ich muss wieder schnell erlernen, anders zu denken...ich weiß eigentlich sehr genau was eine gesunde Ernährung ausmacht..durch meine Sportaktivitäten wollte ich nur meine Ziele nicht zerstören und bin sehr leicht in so ein Denken hineingerutscht....egal was ich mache... ich bekomme sogar bei einer kleinen Suppe ein schlechtes Gewissen. Ich setzte mich auch mit den Lebensmitteln auseinander, allein schon,weil ich ein kleinen Sohn habe schaue ich immer darauf, was drin steckt und wo die versteckten Fette stecken.
Seitdem ich abnehme, tue ich das natürlich viel mehr als vorher.

Ich esse jetzt jeden Abend, obwohl ich oft damit zu kämpfen habe, eine Schwarzbrotscheibe mit selbstgemachten Brotaufstrich...ich verspüre eigentlich nicht wirklich am Tag ein Hungergefühl...ich denke, dann reicht es meinem Körper und erfreue mich oft daran,dass mein Körper nun Gelegenheit dazu hat an meine Fettzellen zu gehen. Anfangs dachte ich, ich sündige mal oder halte es nicht durch, aber dass ich ein starkes Problem damit habe "normal" zu essen, das hätte ich nicht gedacht.


Ich habe mir mal überlegt, eine Ernährungsberatung aufzusuchen, doch dann werde ich auch gewogen, wenn das Ergenis nicht meiner Vorstellung entspricht, kann es sogar sein, dass ich wieder einmal gar nichts esse... das ist mir schon einmal vor ca. 4 Wochen passiert (ungewollt)

Das einzisgte wirklich postive ist, dass ich ein ganz anderes Wohlbefinden bekommen habe....ich kann endlich wieder im Geschäft mir Kleidung kaufen, vorher musste ich mir meine Kleidung bestellen...wie peinlich.
Ich lebe den Tag einfach ganz anders... ein wirklich tolles Gefühl.

Meint ihr, 5x 3 Stunden Sport in der Woche ist effektiv oder doch lieber noch einen Tag mehr? Wenn ich mal einen Tag nicht mache, vermisse ich irgendwie was...dann strampel ich dafür aber das Wochenende durch. UM es genau zu sagen, mir mach es Spass mich zu bewegen..ich freue mich jeden Tag darauf...doch ich persönlich sehe nicht wirklich, dass ich Pfunde verliere. Schade....


Ich bin mal gespannt, was ich so alles in 3 Monaten schreiben kann... vielleicht habe ich bis dahin auch soviel abgenommen, dass ich es selber auch erkenne.

Wünsche Euch noch eine schöne Woche....

Gruß starkerwille



Gefällt mir
25. Juni 2012 um 20:56
In Antwort auf lore_12070747

Zwischenstand meiner Diät
Hallo,

erstmal danke für die ganzen Antworten.

In den letzten Wochen hat sich einiges bei mir getan, einiges zum negativen aber auch viel zum postiven hin.

Wie mein aktuelles Gewicht ist, weiß ich nicht, was auch momentan besser für mich ist. Nach den ganzen unterschiedlichen Angaben nach dem wiegen bekam ich oft fast nen Heulanfall, immer sagte meine Waage was anderes an, bis hin zu 10- 15 Kg mehr auf der Waage. Nein,danke... das tue ich mir erstmal nicht mehr an.

Ich habe mich dann nun doch vor 4 Wochen im Fitnessstudio angemeldet... meine tägliche Gymnastik die ich sonst zu Hause betrieben habe, reichte nicht mehr aus..ich wollte mehr und effektiver abnehmen.
Ich habe mir alles anders vorgestellt..keiner guckt mich dumm an, viele grüßen mich sogar oder beginnen mit mir ein Gespräch, selbst die Trainer quatschen mich "Kartoffelsack" an. Da ich zur Zeit Vormittags frei habe, trainiere ich gerne 2-3 Std. lang und das von Mo-Fr. Viele meinten zu mir, ich verliere doch schnell die Lust dabei,wenn ich es täglich mache...bis jetzt kann ich sagen,dass ich mich jeden Tag aufs Studio freue.

Auch meine Ernährung habe ich wieder einmal umstellen müssen...da ich morgens um 8 Uhr mit Sport beginne und viele der Meinung sind, dass man vor dem Sport nichts essen sollte, futter ich also auch kein Müsli mehr,trinke dafür aber eine Tasse Milch. Leider konnte mir auch keiner im F-studio sagen, ob Frühstück vorm oder nach dem Sport gut ist...daher trinke ich lieber eine Tasse Milch....ganz ohne Nährstoffe schaffe ich dann die 3 Stunden Sport auch nicht.

Ich fahre jeden Tag 20 Minuten Fahrrad und danach 1-1 1/2 Stunden auf den Crosstrainer, danach kommt das Sitzfahrrad dran...auch hier kann man mir leider keiner sagen welchen Fahrrad/(Sitzfahrrad) effektiver zum abnehmen ist. Ich bevorzuge lieber das Sitzrad, denn mein Po tut nicht wie beim anderen Rad nach einer Weile weh...also benutze ich beides um es nicht falsch zu machen.
Wenn ich dann noch kann, gehe ich ca. 45 Minuten sehr schnell auf dem Laufband...alle 2 Tage trainiere ich dann zusätlich meine Muskeln, dafür brauche ich dann immer ca. eine Stunde.

Leider bemerke ich zur Zeit gar nicht mehr,dass ich abnehme, zwar wird mein Bauchumfang immer kleiner aber vorm Spiegel sieht man nix...dafür angeblich viele andere.
Neulich ist einem Kassierer,der mich vom sehen kennt, alles heruntergefallen und kam gar nicht zu Wort, der hat nur gestaunt...andere meine aber auch zu mir, jetzt sieht man endlich,dass ich Gewicht verliere...deren Worte kann ich aber nicht glauben.
Ich habe grad mal 2 Hosengrößen durch mein trainig verloren, für mich ist das irgendwie zu wenig.
Ích spiele manchmal schon mit dem Gedanken auch am Wochenende zu trainieren..aber ich habe noch Familie und zuviel Sport ist vielleicht jetzt auch noch nicht gut...hatte einige Tage mal so n komischen Druck im Herzen.

Ich hatte bis jetzt keinen Fressanfall oder irgendwie kleinere Sünden... ich komme erst gar nicht dazu, mein Kopf spielt irgendwie verrückt.
Ich habe mir die ganze Sache ein wenig einfacher vorgestellt, ich habe leider wirklich starke Porbleme "normal" zu essen bzw. ein Schritt in die richtige Richtung zu gehen.
Da ich nach dem Sport komischerweise ca.4-5 Std. "NIE" Hunger habe, esse ich erst dann was(z.B. Banane,Weintrauben,Äpfel) ,wenn ich ein leichtes Hungergefül verspüre.

Vor einigen Tagen habe ich mir 2 Mischbrotscheiben mit dünn Kräuterquark beschmiert und eine Fleischtomate in scheiben draufgelegt, dazu kam dann noch richtig dick Salatblätter drauf und eine Scheibe Kochschinken und eine Scheibe Käse...ich habe dann ein richtig dickes leckeres Brot gehabt...mh...obwohl ich soviel Salat dazwischen hatte, bekam ich ein echt schlechtes Gewissen..mein Gehirn wollte nicht kapieren,dass das Gesund gewesen ist. Ich denke dann immer gleich, dass ich nach einer Scheibe Brot gleich 2 weitere Stunden Sport machen muss,was natürlich quatsch ist..aber in den monenten setzt mein Gehirn aus.


Ich muss wieder schnell erlernen, anders zu denken...ich weiß eigentlich sehr genau was eine gesunde Ernährung ausmacht..durch meine Sportaktivitäten wollte ich nur meine Ziele nicht zerstören und bin sehr leicht in so ein Denken hineingerutscht....egal was ich mache... ich bekomme sogar bei einer kleinen Suppe ein schlechtes Gewissen. Ich setzte mich auch mit den Lebensmitteln auseinander, allein schon,weil ich ein kleinen Sohn habe schaue ich immer darauf, was drin steckt und wo die versteckten Fette stecken.
Seitdem ich abnehme, tue ich das natürlich viel mehr als vorher.

Ich esse jetzt jeden Abend, obwohl ich oft damit zu kämpfen habe, eine Schwarzbrotscheibe mit selbstgemachten Brotaufstrich...ich verspüre eigentlich nicht wirklich am Tag ein Hungergefühl...ich denke, dann reicht es meinem Körper und erfreue mich oft daran,dass mein Körper nun Gelegenheit dazu hat an meine Fettzellen zu gehen. Anfangs dachte ich, ich sündige mal oder halte es nicht durch, aber dass ich ein starkes Problem damit habe "normal" zu essen, das hätte ich nicht gedacht.


Ich habe mir mal überlegt, eine Ernährungsberatung aufzusuchen, doch dann werde ich auch gewogen, wenn das Ergenis nicht meiner Vorstellung entspricht, kann es sogar sein, dass ich wieder einmal gar nichts esse... das ist mir schon einmal vor ca. 4 Wochen passiert (ungewollt)

Das einzisgte wirklich postive ist, dass ich ein ganz anderes Wohlbefinden bekommen habe....ich kann endlich wieder im Geschäft mir Kleidung kaufen, vorher musste ich mir meine Kleidung bestellen...wie peinlich.
Ich lebe den Tag einfach ganz anders... ein wirklich tolles Gefühl.

Meint ihr, 5x 3 Stunden Sport in der Woche ist effektiv oder doch lieber noch einen Tag mehr? Wenn ich mal einen Tag nicht mache, vermisse ich irgendwie was...dann strampel ich dafür aber das Wochenende durch. UM es genau zu sagen, mir mach es Spass mich zu bewegen..ich freue mich jeden Tag darauf...doch ich persönlich sehe nicht wirklich, dass ich Pfunde verliere. Schade....


Ich bin mal gespannt, was ich so alles in 3 Monaten schreiben kann... vielleicht habe ich bis dahin auch soviel abgenommen, dass ich es selber auch erkenne.

Wünsche Euch noch eine schöne Woche....

Gruß starkerwille




meine antwort komm zwar um einiges zuspät, aber ich sage es trotzdem mal:

immer genug essen über den tag. ansnsten nimmst du dann gleich 3kg zu nach einem normalen essen. Das ist wirklich so. habe ich selbst miterlebt!!

und du machst echt viel sport. finde ich gut. nur überlege, ass dein körper da ja auch kalorien verliert. also wenn du am tag grade mal 500kcal zu dir nimmst, und mit dem sport den du machst 1.200 kcal verlierst, von was lebt denn da der körper?? von fett? naja, aber die vitamine, die masse, die der körper verarbeiten muss? was ist mit der magensäure? dann hast du magensauer. Abnehmen ist sehr kompliziert und man sollte immer einen arzt oder eine ernährungsberaterin fragen!! (oder frag mich. ich kenne mich sehr gut aus)

und noch was wichtiges: sei froh über das was du bisher geschafft hast. wenn du sagst du siehst nicht die zwei hosengrößen, die du abgenommen hast, dann hast du ein falsches denken von dir und bist am besten weg in die magersucht.bei dem was du weniges isst und bei den massen sport und der einstellung sich selbst gegenüber.

also bitte pass da mehr auf. schreib mich an wenn du fragen zu gesunder ernärung hast und zu sport.

hast du denn mittlerweili abgenommen, oder hat es sich verschlimmert oder wie??

eine antwort wäre schön

lg, lisa




ps: ich nehme selber ab, also ich weiß wie man richtig abnimmt

Gefällt mir
26. Juni 2012 um 21:31

Starkerwille
so wie du abnimmst nimmst du total falsch ab.
Ich kann aus erfahrung sagen das du schon denkst wie eine die Essstörung hat.
Noch mehr und mehr und mehr sport machen und immer weniger essen. und wenn man dann was isst schlechtes gewissen haben, irgendwann kommt die handlung dazu sich den finger in den hals zu schieben weil der kopf das sagt das das jetzt viiiiiel zu viel war und das schlechte gewissen so groß ist.

Übertreib es nicht, bei deiner ich sag mal körpermasse die du am anfang hattest und jetzt schnell abnehmen willst, hängt am schluss die haut nur so nach unten und dann kommt dein nächstes problem die überschüssige haut.

Geh zur ernährungsberatung und halt dich dann auch dran wie du essen sollst.. du kannst bis 12 uhr kohlenhydrate essen und frühs sogar ab und an schokolade wenns nicht anderst geht. und dann abends noch nen grossen salat mit putenstreifen und du wirst damit besser abnehmen wie jetzt..

Gefällt mir
29. Juni 2012 um 11:41
In Antwort auf dahee_12132878

Vertippt
-i + e
sry habe mich oft vertippt

Jojo-Effekt vorprogrammiert
Du hast durch deine Ernährung deinen Körper sozusagen auf Hungersnot einprogrammiert. Wenn du normal isst, speichert er alles was er kriegen kann.

Eine einfache Ernährungsumstellung mit Sport wäre besser. So nimmst du so schnell ab, dass trotz Sport nachher ungeliebte Hautlappen an dir rumbaumeln werden. Willst du das wirklich?

Soviel Gewicht abzunehmen braucht Zeit und damit auch Geduld. Meine Schwester hat 20kg in 1,5 Jahren abgenommen mit Sport und selbst sie hat mit dem schwachen Bindegewebe zu kämpfen.

Deine Disziplin ist toll aber es ist der falsche Weg. Das was du berichtest deutet meiner Meinung nach auf eine Essstörung hin.

Neben diesen Folgen wirkt sich der Mangel an Nährstoffen etc. auch auf deinen Körper aus - Organerkrankungen und Co. treten aber erst Jahre später auf.

Sport machen ohne Eiweiß und Kohlenhydrate führt dazu, dass dein Körper nicht nur Fett sondern auch Muskeln verbrennt.....

Gefällt mir
27. Juli 2012 um 23:58
In Antwort auf aoife_11957839

Jojo-Effekt vorprogrammiert
Du hast durch deine Ernährung deinen Körper sozusagen auf Hungersnot einprogrammiert. Wenn du normal isst, speichert er alles was er kriegen kann.

Eine einfache Ernährungsumstellung mit Sport wäre besser. So nimmst du so schnell ab, dass trotz Sport nachher ungeliebte Hautlappen an dir rumbaumeln werden. Willst du das wirklich?

Soviel Gewicht abzunehmen braucht Zeit und damit auch Geduld. Meine Schwester hat 20kg in 1,5 Jahren abgenommen mit Sport und selbst sie hat mit dem schwachen Bindegewebe zu kämpfen.

Deine Disziplin ist toll aber es ist der falsche Weg. Das was du berichtest deutet meiner Meinung nach auf eine Essstörung hin.

Neben diesen Folgen wirkt sich der Mangel an Nährstoffen etc. auch auf deinen Körper aus - Organerkrankungen und Co. treten aber erst Jahre später auf.

Sport machen ohne Eiweiß und Kohlenhydrate führt dazu, dass dein Körper nicht nur Fett sondern auch Muskeln verbrennt.....

Oh Mann
Also, ich schreibe hier auch mal was dazu, auch wenn das Thema schon etwas älter ist aber ich denke wenn es nicht dir hilft hilft es evtl anderen.
Erstmal vorweg, ich bin keine Bohnenstange sondern hatte auch ordentlich Gewicht auf den Rippen aber das konnte ich reduzieren, allerdings auf anderen Wege als du.
Versteh mich nicht falsch, ich habe großen Respekt davor das du das so straight durchziehst, allerdings solltest du deinem Körper auch Arbeitsmaterialen zur Verfügung stellen.
Aber nun genug davon, sondern nun ein paar Tips mit denen du bestimmt noch effektiver und vorallem gesünder zu deinem Ziel kommst.

1. Kohlenhydrate und Proteine sind ein MUSS, denn damit arbeitet dein Körper und die Proteine haben noch eine wichtige Aufgabe, sie sind der Baustoff für die Muskeln.. dazu gleich mehr... ein ausgewogenes Verhältnis ist das A und O, ich z.B. esse 40% Proteine 40% Kohlenhydrate und 20% Fette

2. Esse nicht nur 3 mal am Tag sondern verteil deine Mahlzeiten über den Tag hinweg so das du locker auf 6 - 8 Mahlzeiten kommst. Das klingt nun erstmal viel aber a die Grösse machts und b. nach meiner art wird der Körper danach auch schreien.

3. Fittnessstudio ist super ABER es gibt KEINEN Fettverbrennungspuls, auch wenn mich nun Deutschlands Trainer erschlagen vierteilen und erhängen, das ding gibbet nicht. LariFari Ausdauertraining bringt null nichts niente nada..,. Intervall heisst die Zauberformel.. 5 Min schnittiges Tempo und dann 2 - 3 Min Hackengass es gibt nur ein Gas und das ist Vollgas... dann wieder 5 Min ganz schnittig..... Das ganze ca 30 Min lang.. der Nachbrenneffekt ist der Hammer *zwinker*
ABER auch hierbei gibt es einen Haken.. OHNE Muskelstraffung und Muskeltraining bringt das auch nichts, denn auf dem Rad Crosstrainer etc verheizt du die Kalorien.. in den Muskeln wird Fett verbrannt also musste auch daran hart und intensiv arbeiten.

4. Wie bei 3. schon genannt musst du auch muskeltraining machen und da Protein der Baustoff der Muskeln ist trinkste dir nach dem Training einen Leckerschmecker Proteinshake damit der Muskel weiter arbeiten kann.

5. Das alles ist ganz gut, also wir haben nun eine ungefähre Aufteilung der Nahrungsstoffe, wir haben hart und gut trainiert, wir gaben dem Körper was er braucht aber oh mann wieviel Kalorien brauch ich denn pro tag das ich NICHT zu und nicht abnehme, das musst du dir errechnen, im Internet gibts dafür Programme. Den dort errechneten Kalorienbedarf nimmste und gehst ca 500 Kcal davon Runter..
Du nimmst also weniger Kalorien zu dir als du brauchst um dein Gewicht zu halten und die verballerst du noch beim Sport.

6. Der Böse böse JoJo - Effekt Auch dagegen gibt es einen kleinen aber gemeinen Trick, er nennt sich Refeedday. Auf Deutsch du hast von Montag - Samstag dich an einen Plan gehalten, du hast trainiert geschwitzt und Gas gemacht.. SUPER nun belohnste dich Sonntags, mit einer leckeren Kleinigkeit die du in der ganzen Woche nicht zu dir nahmst. Seh es als Belohnung und als was besonderes.
allerdings kommt auch hier ein ABER...dafür musste Sonntags Morgens noch leiden.. OHNE Frühstück, nur mit einem Proteinshake in dir und VIEL Flüssigkeit bei dir gehst du ins Studio.. bevor du Samstags ins Bett gehst isst du 4 Std vorher nichts...
Was ist nun passiert? Deine speicher sind leer.. du hast keine Kohlenhydrate in den Speichern auf die der Körper zurückgreifen kann.. du gehst auf den Stepper Rad, Liegerad Rudergerät etc egal wodrauf.. und legst los, 45 Min - 60 Min Intervall.. ich weiss aus erfahrung, das ist schwer der Körper schreit stop, dein Kopf schreit HALT und du willst aufgeben.. Zieh es durch.. DENN Die Speicher sind leer, der Körper geht direkt an die Fettreserven.. und denk dran.. Die Belohnung wartet-

Ich hoffe ich konnte helfen

Gefällt mir
28. August 2015 um 0:24

50 kilo
wie meinen sie es mit den tabletten?
Am morgen eine nehmen ohne was zu gegessen zu haben? und mittags auch? oder eher was essen und dann die tablette nehmen?

Gefällt mir
11. August 2016 um 19:18

Magenknurren
Das empfinden wir nur deswegen als unerträglich, weil wir von klein auf gelernt haben, damit negative Assoziationen zu verbinden, also den Hunger.
Wenn man sich bei jedem Magenknurren einreden würde "toll, ich nehme gerade ab; weil sich mein Körper JETZT von meinem Fett ernährt", könnte man sich nach einiger Zeit förmlich umpolen.
Gegen Hunger hilft auch der Akupressurpunkt in der Mitte der Oberlippe, im Grübchen. (3 min.)

Gefällt mir
14. August 2016 um 16:09

Am gewicht verlieren
Hallo. Ich selbst möchte abnehmen, da ich wegen Prüfungsstress zugenommen habe. Aber hier einmal eine kleine Info: JEDE Diät funktioniert! Das Problem ist aber, dass der Körper, wenn er weniger bekommt als er braucht (z.B für die Versorgung der Organe), fährt er automatisch den Stoffwechsel herunter, um lebenswichtige Funktionen aufrechterhalten zu können. ich mache so : Nehme Piperine Forte Pillen, stelle meine Essgewonheiten um, esse keine Süßigkeiten und süße Getränke kaufe ich auch nicht, dazu noch Sport und hoffe endlih etwas abzunehmen.

Gefällt mir
14. August 2016 um 16:09

Gesund abnehmen
Hallo. Ich selbst möchte abnehmen, da ich wegen Prüfungsstress zugenommen habe. Aber hier einmal eine kleine Info: JEDE Diät funktioniert! Das Problem ist aber, dass der Körper, wenn er weniger bekommt als er braucht (z.B für die Versorgung der Organe), fährt er automatisch den Stoffwechsel herunter, um lebenswichtige Funktionen aufrechterhalten zu können. ich mache so : Nehme Piperine Forte Pillen, stelle meine Essgewonheiten um, esse keine Süßigkeiten und süße Getränke kaufe ich auch nicht, dazu noch Sport und hoffe endlih etwas abzunehmen.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers