Home / Forum / Fit & Gesund / Übelkeit, Verdauungsprobleme

Übelkeit, Verdauungsprobleme

5. Mai 2009 um 15:18 Letzte Antwort: 18. Mai 2009 um 12:25

Huhu ihr Lieben!

Ich hab schon seit Jahren das gleiche Problem. Vielleicht kann mir jemand was dazu sagen...
Ich hab ständig Magenschmerzen, mir ist schlecht und ich hab Krämpfe im Darm, sodass ich ständig unter Schmerzen auf Toilette muss.
Ich war schon 1000mal beim Arzt. Der sagt nur immer, nix fettes essen, nicht so viel süß und viel fenchel-anis-kümmel-tee trinken. Das hilft nur nicht viel. Mir wirds regelmäßig nach dem essen schlecht und ich bekomme Blähungen und Krämpfe.
Hab schon Tropfen, Tabletten und alles bekommen, aber das kommt immer wieder.
Mittlerweile bin ich mir sicher-und dazu brauch ich keinen Arzt- dass es nervlich bedingt ist.
Ich reg mich schnell über alles auf und mach mir auch sonst unheimlich viele Gedanken über alles (Uni, Finanzen, Haushalt, Hund).
Aber das kann doch nicht normal sein, dass ich immer so da drauf reagiere.
Hatte das von euch auch schonmal jemand? Was soll ich dagegen machen? Auch vorbeugend?
Ich kann ja kein normales Leben mehr führen, weil ich ständig Angst hab, dass mir schlecht wird.

Freue mich auf eure Antworten!

Mehr lesen

18. Mai 2009 um 12:25

Magenprobleme
Hallo,

Deine Magenprobleme können durchaus eine Reaktion auf Deine psychische Verfassung sein, denn der Körper sucht sich in der Regel die Schwachstelle aus, um auf seelische Probleme zu reagieren.

Damit will ich sagen, wenn Du generell einen empfindlichen Magen hast und Deine Psyche zur Zeit etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist, dann reagiert Dein Organismus mit Magenschmerzen, Übelkeit usw. darauf, da der Magen-Darmtrakt bei Dir nun mal am empfindlichsten ist.

Bei mir ist es übrigens momentan genauso, d.h. ich mache mir auch sehr viele Sorgen um meine Zukunft, die finanzielle Situation, meine Hunde bzw. meinen 13-jährigen Hund usw. Auch ich reagiere darauf häufig mit Übelkeit, Blähungen oder Magenschmerzen.

Ich rege mich auch sehr leicht über Kleinigkeiten auf, das trägt noch dazu bei, daß ich oft unter Magenproblemen leide.

Allerdings sind meine Magenprobleme nicht so schlimm wie bei Dir, d.h. ich kann eigentlich alles essen, und mir wird auch nach dem Essen nicht schlecht.

Ich leide auch nicht täglich unter Übelkeit usw., sondern nur an manchen Tagen bzw. wenn ich mich vorher über irgendwas aufgeregt hab.

Übrigens esse ich ein Stück rohen Ingwer, wenn mir mal wieder übel wird. Das hilft recht gut, ist aber natürlich auch keine Dauerlösung.

Wer rohen Ingwer nicht mag, der kann sich auch im Reformhaus oder im Bioladen einen Ingwertee kaufen. Der hilft auch gegen Übelkeit und andere Magenprobleme.

Mit chemischen Medikamenten behandle ich meine Übelkeit usw. übrigens nicht, denn die haben auch wieder Nebenwirkungen. Außerdem beseitigen solche Medikamente ja lediglich die Symptome, aber nicht die Ursache der Erkrankung.

Hast Du mal dran gedacht, zu einem Psychotherapeuten zu gehen? Sprech doch mal Deinen Hausarzt darauf an.

Es bringt Dir nämlich nichts, wenn Du lediglich Medikamente nimmst, die psychische Belastung aber bleibt.

Zuerst muß mal Deine Psyche wieder in Ordnung gebracht werden, dann verschwinden mit Sicherheit auch Deine Magenprobleme.

Ich wünsche Dir alles Gute!

LG
Petra

Gefällt mir