Forum / Fit & Gesund / Übelkeit , Durchfall, verstopfungen etc. seit Wochen

Übelkeit , Durchfall, verstopfungen etc. seit Wochen

19. November 2017 um 13:56

Hey ihr Lieben, 
zuerst ein bisschen über mich. 
Ich bin seit kurzem 16 Jahre alt , weiblich , 1,60 m groß, wiege 47 - 48 kg und habe vor 4 Wochen meine Pille abgesetzt. Die Pille habe ich "nur" 7 Monate genommen. 
Nun ja... 
Vor ca. 3 Monaten begann alles.
Mir war öfters übel. Aber nur übel.
Man muss dazu sagen,dass ich Extreme Angst vorm Erbrechen habe (Emetophobie). Dadurch verfalle ich in Panikattacken wenn mir übel wird. Ich Steiger mich so dermaßen in das Szenario rein, dass ich brechen könnte,  dass es immer schlimmer wird.
In meiner Pillenpause ging es mir immer prächtig. (Die starken unterleibscmerzen hab ich lieber in Kauf genommen als die übelkeit).
Also kam ich ,vor einem Monat, zu dem Entschluss die Pille abzusetzen. 
Seit 2/3 Wochen , fühle ich mich total ausgebrannt. Die Schule wird mir zu viel. Ich bin ständig müde und die Übelkeit macht es nicht besser. Beim Arzt war ich auch schon. Zunächst war eine Gastritis in Vermutung....allerdings wäre die schon wieder weg. Seit dem ich mich so leer fühle,  habe ich auch Verstopfungen.
Wen ich dann aufs Klo muss, ist es ein weicher, cremiger Stuhlgang. 
Ich hatte auch schon vermutet dass es auch an der Pille und an den Nebenwirkungen vom absetzen liegen könne. 
Mein Freund hat vor 2 Monaten Schluss gemacht doch ich dachte dass ich drüber hinweg bin und ich denke auch gar nicht mehr dran.
Ich habe meine Symptome nicht durchgehend. 
3 Tage in der Woche ist es meist extrem schlimm,  an 1 bis 2 Tagen geht es mir super und die restlichen Tage ist es so lala. Da kann ich halt meinen Alltag schon gut meistern.
Als Mittelchen gmhab ich schon heilerde , globolis , magentropfen etc. Genommen.
Ich bin ein kleiner hypochonder. Von Morbus Crohn,  über reizdarm bzw. Reizmagen , zu Stressbedingten Dingen bis hin zu fructose oder laktoseintoleranz  hab ich mir schon alles ausgemalt. Ich Steiger mich in Sachen extrem rein.
Ich fasse meine Symptome noch mal zusammen : 
Bauchschmerzen , Krämpfe , Übelkeit , Panikattacken,  cremiger Stuhlgang, verstopfungen teilweise, Aufstoßen , Müdigkeit.
Erbrechen musste ich noch nicht .
was vielleicht noch zu erwähnen wäre ist , dass seit dem ich meine Pille abgesetzt habe , ich jetzt etwas über eine Woche überfällig bin ...ist ja abrr normal. 
Meine Mama will nicht nochmal mit mir zum Arzt obwohl ein fruktose/laktose Test oder Blutentnahme vielleicht gut wäre. Ich habe schon überlegt alleine zum Arzt zu gehen , habe aber Angst. 
Hat jemand von euch auch solche Probleme ?
Schon mal im voraus ein dickes : Dankeschön !

Mehr lesen