Home / Forum / Fit & Gesund / Tumormarker steigen

Tumormarker steigen

23. Juni 2012 um 18:27

Hallo, ich könnte gerade echt durchdrehen! Ich hatte vor einigen Jahren Brustkrebs, mir wurde die rechte Brust abgenommen, ich hatte mehrere große Tumore in der rechten Achsel und Lymphknoten befallen. Nach OP, Chemo und Bestrahlungen schien erst einmal alles in Ordnung. Ich wurde zwar noch ein paarmal operiert, weil der Verdacht bestand, dass sich wieder etwas gebildet hat, aber jedes Mal Fehlanzeige - zum Glück.
Aber jetzt habe ich letzte Woche die Mitteilung erhalten, dass meine Tumormarker gestiegen und viel zu hoch sind. Das hat mir einen richtigen Schock verpasst, und das dauert ja alles, bis die Untersuchen stattfinden, bis man Ergebnisse bekommt.
Ich habe das Gefühl, mir fällt hier die Decke auf den Kopf und ich kriege immer wieder Panikattacken.
Kennt das jemand von euch?

Mehr lesen

26. Juni 2012 um 19:47

Lass den Kopf nicht hängen
Hallo Sasha 992,
ich kann dich da sehr gut verstehen hatte mit 22 fast 23 Brustkrebs bekommen und mein komplettes Leben ist aus den Fugen geraten
habe mir auch beide Brüste abnehmen lassen mit Wiederherstellung der Brust.
meine werte waren auch immer wieder mal hoch aber es wurde Gott sei Dank nichts mehr festgestellt ...
also Kopf hoch versuch dich zu entspannen nehme ein heißes Bad geh raus und Unternehme etwas mit Freunden oder deinen Partner.
Versuch das nicht dein Kopf die Oberhand gewinnt du bist eine starke Frau du hast schon so viel durch gemacht lass dein Leben nicht zu sehr davon Beeinflussen.
Ich weis das hört sich immer blöd an aber versuche es, ich drücke dir ganz fest die Daumen das alles gut wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 22:23

Es kann auch...
an der ernährung liegen wenn die marker steigen....ich hoffe du musst nicht mehr lange warten bis du ein hoffentlich erfreuliches ergebnis bekommst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 12:32

Vielen Dank für eure aufmunternden Antworten
Leider hat sich aber nicht bestätigt, dass es nur eine harmlose Ursache hat. Irgendwie, so tief innen drin, hab ich das auch gewusst. Man hat ja selbst so ein Körpergefühl und spürt, wenn etwas nicht stimmt.

Aber euch beiden noch einmal vielen Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 20:34

M..t
...das ist echt mies...ich drücke dir ganz fest die daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2012 um 9:55

Ds war ein echt übles Jahr
mit mehreren schweren OP's und niederschmetternden Diagnosen. Jetzt bin ich gerade in einer heftigen Chemo, bekomme Bestrahlungen und hoffe darauf, dass die nächsten Monate schnell umgehen. Danach eine Kur, da bin ich fest entschlossen, und dann geht es hoffentlich wieder aufwärts.
Allen ebenfalls Betroffenen wünsche ich alles Gute für 2013. Wir lassen uns von diesem Scheißkrebs nicht unterkriegen, nicht wahr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Blutung nach petting
Von: haze_11888769
neu
29. Dezember 2012 um 21:43
SOS !!! Brauner Aussfluss
Von: poppy_12574180
neu
29. Dezember 2012 um 20:21
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook