Home / Forum / Fit & Gesund / Trotz Sport nehme ich nicht ab

Trotz Sport nehme ich nicht ab

31. Dezember 2008 um 12:55

Hallo,
wer kann mir helfen.
Habe durch Medikamente in 2 Monaten 20 Kilo zugenommen. Ich bin 1,65 cm groß und wiege 80 kg. Die Medikamente nehme ich nicht mehr.
Nun will ich die Kilos wieder loswerden. Doch die sind hartnäckig.

Ich gehe 3x in der Woche ins Fitnessstudio, esse nicht zu viel (3 Mahlzeiten: morgens Kohlenhydrate,abends Eiweiße) und trinke (2l Apfelschorle) genug.
Trotzdem gehen die Kilos nicht runter.

Hilft mir da vielleicht ein Mittel aus der Apotheke? Oder was kann ich noch machen?

Danke! Einen guten Rutsch wünsche ich!
LG

Mehr lesen

1. Januar 2009 um 12:46

Auf jeden fall
jegliches krafttraining vermeiden ausschließlich Ausdauersport machen

ich lege auch ab heute los..will so 5 kilo abnehmen. allerdings geh ich nicht in sportstudio. ich geh einfach nur joggen...
Und ich verzichte so weit es geht auf kohlenhydrate ...
Mal schauen ob ich das hinkriege
Ich bin 1m70 und wiege ( dank weihnachten ) nun 69 Kilo. Mein Wohlfühlgewicht liegt so bei 63/64 Kilo. Also...ran an den Speck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2009 um 18:23

Re:
Hey Panny,

also es ist wichtig, was Du für Sport machst!
Ich habe eine Freundin, die macht Metabolic nach Dr. Funfak, das hat ihr viel gebracht. Für ihre Figur und auch für ihr Wohlbefinden! Nur ist das leider nicht ganz billig!

In was für einem Fitness-Studio bist Du denn?
Wenn Du einen Trainer darauf ansprichst, Dir einen Plan erstellen zu lassen, kann man Dir sicher helfen.
Ich kann Dir nur ein paar Tipps zu Sport und Ernährung geben:
Vor allem auf die Apfelschorle verzichten. Hört sich hart an, aber auch Fruchtzucker ist Zucker und lässt den Blutzuckerspiegel ansteigen. Laut der Metabolic-Methode solltest Du nur 3x tägl. den Blutzuckerspiegel anheben und mindestens 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten lassen. Wenn Du zuviel Hunger hast, steige auf die Methode von mehreren Mahlzeiten um, das soll auch funktionieren, damit kenne ich mich aber nicht aus.
Also, am besten 2-3 Liter Wasser trinken, darüber hinaus zu den Mahlzeiten gerne auch einen ungesüßten Tee oder eine Fruchtschorle, wenn es sein muss. 2 große Flaschen Wasser auf den Tisch oder in Sichtnähe, die sich dann über den Tag verteilt leeren sollten. 2 oder 3 Liter.
Vollkornprodukte statt Weißbrot, die machen länger satt, haben Ballaststoffe und sind gesünder.
Kein fettes Fleisch, Wurst oder Ähnliches, besser Pute oder Fisch (gut nach dem Training, aber nicht paniert!) oder garkein Fleisch.
Ich bin seit ein paar Jahren Vegetarierin, da habe ich einfach so nur, weil ich das Fleisch weggelassen habe, 3 Kilo abgenommen, obwohl ich eigentlich sogar unter meinem Idealgewicht liege und nicht leicht abnehme.
Ausserdem nimmst Du erstmal zu, wenn Du Sport machst und Muskeln aufbaust, da Muskeln schwerer sind als Fett. Aber Dein Körpergefühl ist eh wichitger als die Waage
Joggen würde ich Dir nicht empfehlen, das geht stark auf die Gelenke. Geh lieber im Studio auf den Cross-Trainer und mache Ausdauer, mindestens 15 Minuten vor dem Training im Fitness zum Aufärmen und dann noch 30 Minuten zum Abschluss. Das Training mit Gewichten ist auch wichtig, ich finde Step, Yoga und Pilates auch sehr effektiv!
Am Besten mit Freund oder Freundin, Mann oder Kind auch täglich einen schön weiten Spaziergang nach dem Essen!
Wandern lässt auch die Pfunde purzeln!
Ich habe mir immer einen Hund aus dem Tierheim ausgeliehen und ihn ausgeführt, dann tut man auch noch etwas Gutes.
Wie Du schon bemerkt hast, sind viele Eiweiße gut, aber auch nur die richtigen!
Kein Camembert, viel Quark - aber frisch zubereitet, nicht die Fertigprodukte - das ist gut für den Muskelaufbau.
Dass man keine Fertigprodukte mit viel Weissmehl und Konservierungsstoffen essen sollte, keine fetten Saucen mit Sahne und kein fettes Dressing auf dem Salat abends ist auch wichtig.
Beim Kochen verbrennt man auch schon Kalorien, wenn man immer frisch seine Zutaten einkauft und sich Gedanken macht, schmeckt es auch gleich viel besser
Das Mittel aus der Apotheke soll auch wirken, hat mir eine Bekannte erzählt. Nur ist das auch wieder Geld! Ist ja alles nicht ganz billig; das Studio, das frische Essen... das müsstest Du Dir überlegen.
Ich weiß nicht, inwiefern Du eigespannt bist als Mutter, Angestellt o.ä., also musst Du Dir das ganz auf Deine Bedürfnisse abstimmen.
Als ich Stress in der Arbeit hatte und auch noch ein bisschen abnehmen wollte, habe ich in der früh einen Apfel gegessen, am Wochenende, damit es länger anhält, einen kleingeschnittenen Apfel mit 150g Joghurt und drei Löffeln Haferflocken. Da habe ich in einer Woche nachhhaltig 500g abgenommen, nur deswegen. Und ab und zu einen Obsttag einzulegen ist auch gut! Aber an Tagen, an denen Du keinen Sport treibst, sonst wärst Du zu schlapp.
Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen und wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Plan!!

Liebe Grüße!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2009 um 19:38

Nachfrage!
Erstmal Danke für die Antworten.
Bin aber noch etwas irritiert was das Fitnessstudio angeht.

Ich bin 3x die Woche dort. Als erstes gehe ich für 10 min. auf den Crosser. Dann gehe ich 10 min. zum rudern. Danach geht es zu den Fitnesseinheiten (9 Geräte für die Arme,Beine,Bauch und Rücken; Rücken mit 36 kg a 50 Wiederholungen, Beine 22 kg und 36 kg a 50 Wiederholungen, Bauch 20 Situps und 36 kg a 50 Wiederholungen,Arme 18 kg a 50 Wiederholungen).
Danach geh ich aufs Laufband.Dort gehe!!!! ich aber nur schnell und erhöhe immer mehr den Widerstand (kann wegen Asthma nicht laufen).

Ist das nun so korrekt zum abnehmen oder mache ich etwas falsch?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2009 um 9:25
In Antwort auf nelda_12108267

Nachfrage!
Erstmal Danke für die Antworten.
Bin aber noch etwas irritiert was das Fitnessstudio angeht.

Ich bin 3x die Woche dort. Als erstes gehe ich für 10 min. auf den Crosser. Dann gehe ich 10 min. zum rudern. Danach geht es zu den Fitnesseinheiten (9 Geräte für die Arme,Beine,Bauch und Rücken; Rücken mit 36 kg a 50 Wiederholungen, Beine 22 kg und 36 kg a 50 Wiederholungen, Bauch 20 Situps und 36 kg a 50 Wiederholungen,Arme 18 kg a 50 Wiederholungen).
Danach geh ich aufs Laufband.Dort gehe!!!! ich aber nur schnell und erhöhe immer mehr den Widerstand (kann wegen Asthma nicht laufen).

Ist das nun so korrekt zum abnehmen oder mache ich etwas falsch?

Hi Panny
Also ich denke, Du machst alles richtig. Man braucht nur etwas Geduld!
Hast Du denn schon bemerkt, dass Du straffer und fitaler geworden bist?

Wie lange gehst Du denn auf dem Laufband? 30 min wären gut, es kommt darauf an, wie Du es mit der Atmung schaffst.
Du hast sicher einen Fitness-Test gemacht, oder? Dort müsste man Dir sagen könne, wie weit Du gehen kannst.

Ansonsten könntest Du noch darauf achten, neben dem Sport wenig Zuckerhaltiges zu sich zu nehmen zwischendurch. Auch die Getränke im Fitness-Studio sind meisten süßstoff- oder zuckerhaltig, da ist Wasser besser.
Und nach dem Training viel Eiweiß zu sich nehmen, das nährt die neuen Muskeln und lässt die Pfunde schmelzen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2009 um 14:29
In Antwort auf nelda_12108267

Nachfrage!
Erstmal Danke für die Antworten.
Bin aber noch etwas irritiert was das Fitnessstudio angeht.

Ich bin 3x die Woche dort. Als erstes gehe ich für 10 min. auf den Crosser. Dann gehe ich 10 min. zum rudern. Danach geht es zu den Fitnesseinheiten (9 Geräte für die Arme,Beine,Bauch und Rücken; Rücken mit 36 kg a 50 Wiederholungen, Beine 22 kg und 36 kg a 50 Wiederholungen, Bauch 20 Situps und 36 kg a 50 Wiederholungen,Arme 18 kg a 50 Wiederholungen).
Danach geh ich aufs Laufband.Dort gehe!!!! ich aber nur schnell und erhöhe immer mehr den Widerstand (kann wegen Asthma nicht laufen).

Ist das nun so korrekt zum abnehmen oder mache ich etwas falsch?

Erfolgreich abnehmen
hallo penny 82
erstmal ein kompliment dass du das training in einem fitnessstudio absolvierst

erstens der abnehmprozess stellt sich nicht von heute auf morgen ein, auch die medikamente können den abnehmprozess noch einige zeit hemmen
zweitens wer hat dir einen trainingsplan mit a 50 wiederholungen geschrieben, das ist der größte schwachsinn den ich je gehört habe.
du solltest das fitnessstudio wechseln oder einen erfahrenen trainer suchen.
bei solch einer hohen wiederholungszahl übersäuert dein gesamter körper, das hemmt den fettabbau und schwächt das immunsystem, auch stress hemmt den fettabbau.
wichtig ist ein regelmäßige krafttraining,damit du die muskulatur erhälst den nur in den muskeln wird aktiv fett verbrannt, d.h. desto weniger muskulatur umso weniger wird verbrannt, der grundumsatz sinkt. auserdem wird der körper durch die muskulatur geformt (knackig statt klapprig).
aber genau so wichtig ist die ernährung (dazu später).
du solltest 10-15 min aufwärmen und dann ein ganzkörpertraining machen, achte darauf grosse muskelgruppen mit 2 verschiedenen übungen zu trainiern
( pro muskel 1-2 übungen mit je 2-3 sätzen und ca.12-15 wiederholungen pro satz) zuletzt noch ca. 20-30 min aussdauertraining mit 60-70% der maximalen herzfrequenz (acsm-formel).achtung das training sollte nicht länger wie 90 min dauern. nach 6 wochen die wiederholugszahl senken z.b. pyramide 12-10-8. du solltest hart trainieren (d.h.mit maximalen gewicht dabei muss die übung sauber und korrekt ausgeführt werden) und das training ohnen längere pausen max.60-90 sek. durchziehen (bleib bei der sache)
ich würde dir raten die apfelschorlle durch 2-3l reines wasser zu ersetzen und als zwischenmahlzeit einen Eiweiß-shake (ohnen kh+fett) mit wasser zu trinken.
achte darauf das deine gesamtkalorien nicht unter 1300-1400 kcal. fallen da sonst der körper den stoffwechsel zurückschaltet und du nimmst dann sicher nichts mehr ab. achte darauf das du gute fette (omega 3 etwas omega 6) zu dir nimmst, das dressing beim salat sollte wenn möglich wenig salz, olivenöl und kein balasmico essig (enthält zucker), benutze apfelessig
1-2 mal die woche darfst du mehr essen (ca 200 kcal) damit der stoffwechsel nicht einschläft.
schau auf genügend schlaf (ca. 7-8h), denn wenn die letzte mahlzeit aus reinem eiweiß bestand dann befindet sich der körper umso länger in der fettverbrennung.


so trainier ich mit grossem erfolg meine mitglieder im fitnessstudio.






1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2009 um 19:10

Mir geht es ähnlich
trotz gesunder,fettfreier ernährung nehme ich nicht ab.ich finde das deprimierend.ich werde deshalb eine protein fastenkur machen um meinen stoffwechsel wieder zu normalisieren und um zu entgiften.ab dienstag gehts los.vielleicht hast du lust mitzumachen?
liebe grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2009 um 8:32
In Antwort auf lenuta_12749717

Mir geht es ähnlich
trotz gesunder,fettfreier ernährung nehme ich nicht ab.ich finde das deprimierend.ich werde deshalb eine protein fastenkur machen um meinen stoffwechsel wieder zu normalisieren und um zu entgiften.ab dienstag gehts los.vielleicht hast du lust mitzumachen?
liebe grüße!

Re:
Kann leider nicht bei einer Fastenkur mitmachen. Durch meine Migräne muss ich 3x am Tag etwas essen. Ohne richtige Nahrung fängt der Kopf gleich an zu schmerzen. Aber danke für die Einladung.
Viel Glück wünsch ich Dir. Du kannst ja mal bescheid sagen, ob es was gebracht hat.
Würde mich freuen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2016 um 15:28
In Antwort auf nelda_12108267

Hallo,
wer kann mir helfen.
Habe durch Medikamente in 2 Monaten 20 Kilo zugenommen. Ich bin 1,65 cm groß und wiege 80 kg. Die Medikamente nehme ich nicht mehr.
Nun will ich die Kilos wieder loswerden. Doch die sind hartnäckig.

Ich gehe 3x in der Woche ins Fitnessstudio, esse nicht zu viel (3 Mahlzeiten: morgens Kohlenhydrate,abends Eiweiße) und trinke (2l Apfelschorle) genug.
Trotzdem gehen die Kilos nicht runter.

Hilft mir da vielleicht ein Mittel aus der Apotheke? Oder was kann ich noch machen?

Danke! Einen guten Rutsch wünsche ich!
LG

Du kannst zur Unterstüzung den Vegan Mix D 11 ausprobieren, damit isst man automatisch gesünder und nur kleinere Protionen ohne dabei zu hungern. Wenn du eh schon so brav Sport machst schaffst dus damit sicher! Gibts auf www.puglnig.at, und ist ganz neu.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2016 um 15:17

Ich habe eine variante für mich gefunden, die erfolge bringt und auf dauer eine schöne figur verspricht. Du nimmst morgens, mittags und abends eines Pille. Die Tablette morgens ist hemmt deinen Appetit und regt den Stoffwechsel an, die am Mittag blockiert die Aufnahme von Fetten und Abends nimmst du noch eine um die zu viel aufgenommen Kalorien nicht zu versoffwechseln. hier steht genau beschrieben, was man tun muss, um innerhalb einiger wochen viele kilos abzunehmen:

http://0cn.de/Abnehmmittel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen