Forum / Fit & Gesund

Trotz Liebe denke ich an andere Männer

26. Oktober 2006 um 17:38 Letzte Antwort: 27. Oktober 2006 um 8:38

Hallo ihr lieben,

ich bräuchte mal eure Hilfe:

Ich bin 22 Jahre und seit fast 6 Jahren mit meinem Freund zusammen. Davor hatte ich nur mit 2 Männern Sex, jedoch waren das nur One-night-Stands. Also ich mein Freund der erste Mann mit dem ich in einer Beziehung Sex habe/hatte.

Wir verstehen uns wirklich super und haben jede Menge Spaß. Wir haben die selben Interessen, schwimmen auf der selben Wellenlänge und manchmal weiß ich gar nicht wie ich einen solchen Menschen überhaupt verdient habe (da fließen bei mir auch mal vor lauter Liebe die Tränen).

Doch leider ist es nicht ganz perfekt. Seit 3 Jahren klappt es bei uns im Bett fast gar nicht mehr und so kann es vorkommen, dass wir 10 Wochen keinen Sex haben. Wenn wir dann haben kommt es mir vor als wäre es nur eine Art Abspeisung bis die nächsten 10 Wochen rum sind. Wir haben schon oft darüber gesprochen und nehmen uns dann immer wieder vor öfter Sex zu haben, aber dies geht nicht lange gut. Wir hatten mal eine verdammt heiße Zeit zu der wir es fast jederzeit und überall getan haben und heute ist es jedes Mal so als wäre es das erste mal und keiner traut sich den Anfang zu machen geschweigeden zu sagen: Ich will dich jetzt Das macht mir schon ein wenig angst. Doch noch schlimmer ist das ich ca. alle 6 Monate Nachts davon Träume mit einem anderen Mann zu schlafen, oftmals sehe ich auch Männer und muss tagelang an sie denken uns stelle mir vor wir es wäre mit Ihnen zu schlafen. Meist legt sich das wieder und dann lache ich über meine Gedanken und schäme mich, weil ich meinen Freund ja wirklich liebe.

Dennoch habe ich angst das es irgendwann mal nicht nur eine Phantasie bleibt.

Sind solche Phantasien normal und was mach ich nur mit den sexuellen Problemen zwischen meinem Freund und mir?

Vielen Dank im Voraus

Sanne

Mehr lesen

26. Oktober 2006 um 19:03

Hm....
hallo sanne,
ich kann dich sehr gut verstehen, mir erging es mit meinem ersten freund, mit dem ich über 3 jahre zusammen war, genauso.
ich will dir den mut nicht nehmen - bei mir hat es schlussendlich darin geendet, dass ich ihn betrogen habe. daraufhin habe ich ihn verlassen. ich war 21 damals und hatte einfach das gefühl nochmal ausbrechen zu müssen. genau wie du dachte ich, ich liebe diesen mann über alles - im nachhinein muss ich aber sagen, dass diese "heiße" liebe irgendwann erloschen ist. ich habe ihn geliebt wie einen bruder oder besten freund. ich glaube, dass es gerade in unserem alter und in unserer gesellschaft total normal ist, dass solche probleme in beziehungen auftauchen. man will immer den supertollen sex und dazu die große liebe ... die frage ist, ob man beides auf dauer haben kann. wenn man sich manchmal z.b. seine eltern, großeltern o.ä. anschaut, kann man sich zwar vielleicht nicht vorstellen, dass sie noch sex haben, sie sind aber trotzdem superglücklich und lieben einander...
in meinem umfeld haben ganz viele in ihrer ersten beziehung irgendwann schluss gemacht, weil sie so großes verlangen nach anderen sexualpartner hatten ... ob sie nun glücklich damit sind oder nicht, ist unterschiedlich.
dennoch denke ich, wenn man einmal in dieser sexfalle drin ist, ist es ganz schwer, da wieder raus zu kommen. wie gesagt, ich will dich nicht verunsichern, sondern nur MEINE erfahrungen erzählen, vielleicht hilft es dir weiter. vielleicht versucht ihr aber auch mal, gar nicht mehr drüber nachzudenken, nach dem motto: "wir lieben uns doch, so lange uns das reicht müssen wir uns doch nicht zu sex "zwingen" ..."
würd mich über ne antwort freuen!!!
LG sunny

Gefällt mir

27. Oktober 2006 um 8:38
In Antwort auf

Hm....
hallo sanne,
ich kann dich sehr gut verstehen, mir erging es mit meinem ersten freund, mit dem ich über 3 jahre zusammen war, genauso.
ich will dir den mut nicht nehmen - bei mir hat es schlussendlich darin geendet, dass ich ihn betrogen habe. daraufhin habe ich ihn verlassen. ich war 21 damals und hatte einfach das gefühl nochmal ausbrechen zu müssen. genau wie du dachte ich, ich liebe diesen mann über alles - im nachhinein muss ich aber sagen, dass diese "heiße" liebe irgendwann erloschen ist. ich habe ihn geliebt wie einen bruder oder besten freund. ich glaube, dass es gerade in unserem alter und in unserer gesellschaft total normal ist, dass solche probleme in beziehungen auftauchen. man will immer den supertollen sex und dazu die große liebe ... die frage ist, ob man beides auf dauer haben kann. wenn man sich manchmal z.b. seine eltern, großeltern o.ä. anschaut, kann man sich zwar vielleicht nicht vorstellen, dass sie noch sex haben, sie sind aber trotzdem superglücklich und lieben einander...
in meinem umfeld haben ganz viele in ihrer ersten beziehung irgendwann schluss gemacht, weil sie so großes verlangen nach anderen sexualpartner hatten ... ob sie nun glücklich damit sind oder nicht, ist unterschiedlich.
dennoch denke ich, wenn man einmal in dieser sexfalle drin ist, ist es ganz schwer, da wieder raus zu kommen. wie gesagt, ich will dich nicht verunsichern, sondern nur MEINE erfahrungen erzählen, vielleicht hilft es dir weiter. vielleicht versucht ihr aber auch mal, gar nicht mehr drüber nachzudenken, nach dem motto: "wir lieben uns doch, so lange uns das reicht müssen wir uns doch nicht zu sex "zwingen" ..."
würd mich über ne antwort freuen!!!
LG sunny

So bekannt und doch so fremd
Hallo Sunny,

danke für deine ehrliche Antwort. Hatte ein wenig Angst, dass zunächst sowas kommt wie: "wenn du an andere Männer denkst, kannst du ihn nicht mehr lieben"

Wie gesagt habe ich die Phase ca. alle 6 Monate, dazwischen und danach denke ich immer Ausschließlich an meinen Freund und wie sehr ich ihn liebe.

Ein Beispiel:
Gestern waren wir in einem Drogeriemarkt und ich stand zufällig vor dem Regal der Schwangerschaftstests da fragte er mich "Wozu brauchst du denn einen Schwangerschaftstest?" ich darauf "Frag ich mich auch, bei dem Sex den wir nicht haben"

Eigentlich erhoffte ich mir, das es danach zur Sache geht aber nix. Wir sind fast 6 Jahre zusammen und verhalten uns im Bett mitlerweile wie fremde, das liegt aber nicht nur an ihm. Ich schäme mich auch plötzlich ihn anzufassen und mich evtl. lächerlich zu machen.

Sunny mir bedeutet diese Beziehung alles und ich will sie auf jeden Fall retten. Dachte auch schon an sowas wie einen Paar- oder Sexualtherapeuten. Es geht mir nicht direk darum evtl. fremd zu gehen, mehr habe ich angst das ich mir einbilden könnte in diese Männer verliebt zu sein und irgendwann vielleicht einen großen fehler zu machen.

Vielen Dank das zu mich nicht verurteilst.

Gruß Sanne

Gefällt mir