Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Triggern von Bücher, Videos und ähnliches?

15. Januar 2011 um 11:53 Letzte Antwort: 15. Januar 2011 um 12:25

Warum treiben oft Bücher und Videos die eigentlich schreckliches über Bulimie und Magersucht zeigen viele Essgestörte nur noch mehr in die Krankheit hinein anstatt sie von Gegenteil zu überzeugen? Bei mir ist es genauso, deshalb wollen meine Eltern und Therapeuten auch nicht dass ich irgendwelche Bücher über Magersucht lese oder Vids darüber gucke.

Geht's euch genauso`? Triggern euch auch solche Sachen?
Aber warum ist das eigentlich so?

Mehr lesen

15. Januar 2011 um 12:11

Hey...
bei mir ist es ganz genau so..
ich seh mir oft Video an oder lese Bücher darüber und mich spornt es nur noch mehr dazu an..
man will auch mal "probieren" ob man das Gewicht der Perso aus dem Buch erreicht oder ob man die selben Sachen auskotzen kann, die in einem Buch beschrieben werden..
man will einfach alles testen..
also so ist es z.b. bei mir und ich finde es einerseits schrecklich..andererseits lese ich die Bücher ect sehr gerne weil ich mich einfach so gut in den Personen wiederfinde
alles sehr komplex...

Gefällt mir

15. Januar 2011 um 12:25

Kenn ich nur zu gut!
Ich hab auch schon so viele Bücher gelesen und jedes, wirklich jedes hat getriggert =( Ich habe angefangen Bücher zu lesen mit dem Entschluss, aus der Essstörung rauszukommen. Ich konnte mich immer so gut in die Personen hineinversetzen und konnte mich selbst mit ihnen identifizieren. Egal wie das Buch ausging, ob das Mädchen (ich habe nur Bücher die von Mädchen als Hauptpersonen handelten gelesen) aus der Essstörung heraus zurück in ein schönes Leben fanden oder ob sie auch daran starben, es hat nur getriggert, mic eher weiter in die ES gezogen und wurde fast auch schon zu einer Sucht, ich hab so viele Bücher daheim und schon so viele Videos geschaut.Das uns das nicht abschreckt weiß ich jetzt erst nach eigener Erfahrung. Warum das so ist würde mich allerdings auch interessieren. Ich wurde manchmal richtig neidisch auf die Mädchen, wie bescheuert ist das denn,... ich weiß doch selbst dass es nicht gut und schön ist, sich kaputt zu hungern.
Selbsthilfebücher habe ich auch schon angefangen zu lesen aber keines fertig gelesen, warum schaffe ich das nicht? Komisch oder? hatte denn jemand schon erfolg mit solchen Büchern? Die scheinen mir weniger interessant als die reinen Geschichten, von jungen Mädchen die täglich hungern, wie wir.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers