Home / Forum / Fit & Gesund / Tricks zum abnehmen?!

Tricks zum abnehmen?!

17. Mai 2010 um 17:57

Hallo an alle!

Hoffe mir kann hier jemand helfen bzw Tipps geben. Vielleicht geht es jemandem genauso...

Also...ich bin 1.63 m groß und wiege 76 kg.
Ich weiß das es etwas zu viel ist...war auch schon in einem Fitnessstudio aber ich habe da nach einem Jahr Training nur minimale Ziele gesehen, da es mir zu teuer wurde, habe ich mich abgemeldet.

Im Großen und Ganzen bin ich mit meinem Körper zufrieden, möchte gerne am Bauch abnehmen da es so aussieht als wäre ich schwanger (ist aber nicht der Fall!!!). Ich weiß auch das man nicht nur an einer Stelle abnehmen kann, deswegen würde ich mich darauf einlassen am gesamten Körper etwas abzunehmen.

Hat jemand einen Tipp wie man das am besten machen kann???
Ich hoffe so das mir jemand helfen kann, dem es genauso ergeht.

Würde mich freuen danke schon mal =)

Mehr lesen

15. Juni 2010 um 16:38

Hey littledelicious
ich hab momentan das selbe problem=). ich esse jetzt seit 2 wochen abends nach 18 uhr nichts mehr. sprich ich nehme so gegen halb 6 mein abendessen zu mir. seitdem habe ich 2 kilo abgnommen .. (klingt viel, aber die ersten ein zwei wochen geht das immer schneller mit dem gewichtsverlusst und jetzt in der 3. woche wirds bei mir deutlich langsamer). nebenbei treibe ich sport (steppen, tanzen und tennis und regelmäßig fahrradfahren und zu hause situps und po training usw. wie man halt zeit hat).
viel mehr hab ich aber momentan noch nicht ausprobiert.

ganz liebe grüße =) :-*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2010 um 14:15

...
Ich hab mal 85 Kilo gewogen und wiege jetzt 53 Kilo. hat aber 2 Jahre gedauert und zum schluss ist es auch Außerkontrolle geraten! (hab jetzt mit bulimie zu kämpfen)

also wie ich es am Anfang gemacht hab:

Ich hab als erstes angefangen, mich gesünder zu ernähren und hab mehr Gemüse und Obst gegessen. Anstatt Weizenbrot hab ich Vollkornbrot gegessen und hab auch fettarmen Joghurt und Harzingerkäse gegessen (Harzingerkäse hat ca 0,1 Prozent Fett) Am anfang geht es abzunehmen aber dann hab ich nicht mehr abgenommen. Deshalb hab ich auch angefangen Sport zu machen. Bin paar mal die Woche schwimmen gegangen und hab daheim Muskelübungen und Sport gemacht. Dadurch hab ich wieder gewicht verloren. Später hab ich nur noch versucht, nur so viel zu essen, sodass ich nicht zu viel gegessen hab. Deshalb sollte man auch langsam essen und nicht so schlingen. Da der körper auch nach Süßigkeiten schreit, sollte man nicht ganz auf sie verzichten, sonst gibt es Fressattacken und man hat seine hart verlorenen Kilos wieder drauf. Es dauert auf diesem Weg zwar länger aber man zerstört seinen Körper nicht und man fühlt sich gesünder. Einfach viel Gemüse und Obst essen und auf fettarmere Produkte zurückgreifen und natürlich auch viel Wasser trinken. Cola und so sollte man vermeiden, da sie dick machen.

Ich hoffe, da sind einige brauchbare Tipps dabei, aber ich denke, ihr wisst schon über die wesentlichen Dinge bescheid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2015 um 16:19

Mein Tipp
Sport viel Wasser trinken und deine Ernährung umstellen. Hast du dich für ein Mittel zur Unterstützung entschieden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 22:26

Ich habe
mich auch für die Kapseln entschieden. Bis jetzt wirken die bei mir auch super, das erste mal in meinem Leben steigt die Waage mal nicht sondern geht runter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2016 um 22:34
In Antwort auf zitroneneis3

Ich habe
mich auch für die Kapseln entschieden. Bis jetzt wirken die bei mir auch super, das erste mal in meinem Leben steigt die Waage mal nicht sondern geht runter.

Wie
weit runter ist sie den schon gegangen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 12:46

Hi
von Dir hat man schon lange nichts mehr gehört. Mich würde mal interessieren ob du abgenommen hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2016 um 15:12
In Antwort auf zitroneneis3

Hi
von Dir hat man schon lange nichts mehr gehört. Mich würde mal interessieren ob du abgenommen hast?

Und bei Dir
läuft es gut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2016 um 12:26

Das sagt
mein Arzt auch 1-2 Kilo pro Woche ist ok, wenn ich aber lese 12 Kilo in zwei Wochen kann ja sein aber viel Spaß nach der Diät. Der Freund Jo Jo wird euch besuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2016 um 14:50
In Antwort auf xara_12885768

...
Ich hab mal 85 Kilo gewogen und wiege jetzt 53 Kilo. hat aber 2 Jahre gedauert und zum schluss ist es auch Außerkontrolle geraten! (hab jetzt mit bulimie zu kämpfen)

also wie ich es am Anfang gemacht hab:

Ich hab als erstes angefangen, mich gesünder zu ernähren und hab mehr Gemüse und Obst gegessen. Anstatt Weizenbrot hab ich Vollkornbrot gegessen und hab auch fettarmen Joghurt und Harzingerkäse gegessen (Harzingerkäse hat ca 0,1 Prozent Fett) Am anfang geht es abzunehmen aber dann hab ich nicht mehr abgenommen. Deshalb hab ich auch angefangen Sport zu machen. Bin paar mal die Woche schwimmen gegangen und hab daheim Muskelübungen und Sport gemacht. Dadurch hab ich wieder gewicht verloren. Später hab ich nur noch versucht, nur so viel zu essen, sodass ich nicht zu viel gegessen hab. Deshalb sollte man auch langsam essen und nicht so schlingen. Da der körper auch nach Süßigkeiten schreit, sollte man nicht ganz auf sie verzichten, sonst gibt es Fressattacken und man hat seine hart verlorenen Kilos wieder drauf. Es dauert auf diesem Weg zwar länger aber man zerstört seinen Körper nicht und man fühlt sich gesünder. Einfach viel Gemüse und Obst essen und auf fettarmere Produkte zurückgreifen und natürlich auch viel Wasser trinken. Cola und so sollte man vermeiden, da sie dick machen.

Ich hoffe, da sind einige brauchbare Tipps dabei, aber ich denke, ihr wisst schon über die wesentlichen Dinge bescheid.

Abnehmen
Huhu Warum hat denn dass Fitnessstudio nichts gebracht? Ich habe über 10 Kilo abgenommen und alles ohne irgendwelche Pülverchen oder Kapseln. Ich weiss, die ersten vor allem 2 Wochen sind die schlimmsten. Ich habe von heute auf Morgen meine komplette Ernährung umgestellt. Gemüse und ja auch Kohlenhydrate sowie Eiweiss etc eingebaut, keine Süssigkeiten mehr, keine fertigsaucen, kein Fastfood. Die ersten 2 Wochen hatte ich dass Gefühl dass mein Leben keinen Sinn mehr macht habe mir einmal die Woche etwas gegönnt, mehr nicht. Plötzlich hatte ich gar keine Lust mehr auf Süssigkeiten etc. Kaufe ich auch gar nicht mehr ein.

Habe dann angefangen mit Fitness und die typischen Anfängerfehler gemacht. Habe mich auf den Crosstrainern halb Tod geschwitzt und sah keine Ergebnisse. Im Gegenteil, ich nahm zu. Weil ich unbewusst mehr gegessen habe und daher der kcal Verbrauch trotzdem geringer war als die Zufuhr. Habe viel gelesen und ausprobiert. Nun sieht mein Tagesplan meist so aus, wenn ich Aufstehe gibts Haferflocken mit etwas Joghurt. Für die Pause am Morgen bei der Arbeit nehme ich gemachte Spiegeleier mit und wärme diese auf. Dann bin ich bis Mittag satt. Am mittag gibts dann Kartoffeln/ Reis/ Vollkornnudeln mit Gemüse und vorzugsweise Poulet oder Rindfleisch. Am Nachmittag in der Pause esse ich meist Früchte oder einen Joghurt, dann gehts nach der Arbeit direkt ins Fitness. Nach dem Fitness nehme ich dann einen Proteinshake und Zuhause noch einen Salat, meist auch wieder mit Pouletstreifen drin. Zusätzlich trinke ich ca 2 Ltr am Tag.

Einmal die Woche dann entweder Döner oder Mc Donalds. Inklusive einem leckeren Eis. ABER: ich trainiere auch 4 bis 5 mal die Woche im Studio und gehe an meine äussersten körperlichen Grenzen. Seitdem ich so lebe habe ich nun mein Optimalgewicht: 60kg bei 1m68 Körpergrösse. Natürlich habe ich an Muskeln aufgebaut und daher noch knapp 2 Kilo zugenommen. Nirgendwo hängts nun, cellulite sind alle weg und man sieht Bauchmuskeln sowie ordentlich Popo.

Ich sag mal so: es MUSS klick machen im Kopf. Man muss bereit sein seinen gesamten Lifestyle umzukrempeln. Ich hatte auch Tage da war ich im Training und habe mich danach vollgegessen unds dann enorm bereut. ABERA ich habe einfach nicht aufgegeben, ich wollte meinen Persönlichen Traumkörper und es hat sich ausgezahlt. Bitte bitte: Weg mit diesen Pülverchen und her mit dem Willen. Denn dies ist immernoch am besten für den Körper und auch für den Geist.

Viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 22:17

Na ja ich denke , wenn man mal einen Tag sündigt nicht direkt was zunimmt. Aber Du hast schon recht, man muss auch selber was leisten und nicht nur Pille rein jetzt kann ich essen was ich will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2017 um 18:56

Es muss ja kein Dauerlauf sein. Wir haben jetzt einen Hund mit den gehe ich mehrmals eine große Runde. Und glaubt mir auch das bringt schon sehr viel. Ich merke das an meinen Beinen, was ich damit sagen möchte geht spazieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 7:56

Ich habe letztes Jahr schön abgenommen eigentlich habe ich auch mein gewicht gehalten. Jetzt musste ich eine Zeitlang Kortison zu mir nehmen und das hat mir leider 3 Kilo gekostet. Bei Facebook lese ich viel von einer Stoffwechsel Kur und eine Menge Leute habe damit sehr gut abgenommen. Das hat mich dann auch irgendwann neugierig gemacht. Was sagt ihr zu so einer Kur. Hat es einer von euch auch schon mal gemacht und damit abgenommen? Wie läuft das genau ab? EIgentlich wollte ich erstmal mit einer Entgiftungskur anfangen, damit ich meinen Körper auch von dem Chemiezeug reinige. Oder reicht so eine Stoffwechselkur?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mariskenentfernung unter Dämmerschlaf-Narkose
Von: smartie143
neu
6. April 2017 um 16:36
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest