Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Traurig und so ..

29. Oktober 2007 um 17:10 Letzte Antwort: 31. Oktober 2007 um 11:52

hey leute ich muss mir jetz mal nen bischen was von der seele schreiben ..

also vor ungefähr zehn jahren ist mein vater nur noch sehr unregelmässigzu hause und auch meine mutter is häufig nicht da -meine schwester macht zurzeit ein aupairjahr und somit sitz ich meist zu hause da .Wir wohnen zimelich am arsch der welt und mir is ziemlich oft langweilig -weshalb ich mir ein neues hobbysgesucht hab :Essen .Kilo für Kilo wurde ich schwerer aber es war mir am anfang noch ziemlich egal -aber so vor 2 jahren hörte ich im bei m ir im Schulbus wie jemand erzählte das ihm mal so schlecht war das er erst ne flasche wasser getrunken hat und dann prima kotzen konnte .Alos dacht ich mir nach meiner letzeen Fressatacke -das probierst du doch auch mal aus .Zuerst fiel es mir schwer u erbrechen und ich fand es eklig .Auf der einen seite sah ich aber auch vile "vorteile "wie zum beispiel das ich soviel essen kann wie ich will ohne zuzunehmen .Und nun gehts so weit bei mir das ich unmengen esse und kotze wenn ich alleine bin .Heute schon wieder :Zuerrst hab ich nen teller nudeln gegessen den ich ganz schnell losgeworden bin dann noch einen und wieder gekotzt dann dacht ich mir k du isst jetzt eine kleine schale müsli und du wirst nich kotzen -aber es ging nicht anders und so hing ich wieder überm Klo .Meine Mutter schimpft immer mit mir weil ich so viel esse -sie weiß ja nicht das ich nur das wenigste wirklich auch in mir behalte .Sie ist immer wütend wenn sie nach ahuse kommt und die ganzen teller sieht -ich habe schon oft überlegt mit ihr darüber zu reden aber ich traue mich dann letzendlich doch nicht weil ich angst vor den folgen habe .Das erbrechen hat für mich etwas sehr erleichterndes und es ist um ehrlich zus ein ein schönes gefühl-vergleichbar mit einer droge .ich denke einerseits nicht das ich Bulimie habe da ich zum Beispiel noch etwas esse wenn meine Mutter dabei ist -anderseits ist mein essverhalten aber auch nicht normal .

Ich bin nich dünn sonder eher mollig und wiege 69Kg bei einer Körpergrösse von 170cm.Ich bin oft deprimiert und denke mir wenn ich dünn bin wird alles besse raber andersteits ist da eben auch der gedanke an den bösen geist der sich buliemie und mict nachnahmen krankheit ruft.

ok ich musste mir das jetzt von der seele schreiben weil mich das alles ehr belastet und fertig macht .oft bin ich deprimirt und schlecht gelaunt ...


naja liebe grüse mandarinchen

Mehr lesen

29. Oktober 2007 um 17:11

...
ich bin jetz übrigens 15
und tschuldigung für die ganzen rechtschreibfehler...

Gefällt mir

29. Oktober 2007 um 21:07
In Antwort auf nanaea_12943416

...
ich bin jetz übrigens 15
und tschuldigung für die ganzen rechtschreibfehler...

Du tust mir so Leid,
weil ich genau weiß was du durchmachst.. Teufelskreis Bulimie...
Vor etwa einem Jahr hab ich genauso viel gewogen wie du..
Inzwischen ists schon weniger und ich lann dir sagen, meine Freunde sehen mich kein bisschen anders und leichter hab ichs nu auch nich!
Hmm versuchs, versuchs davon loszukommen, wirklich!
Außerdem ist Bulimie kein weg abzunehmen, so hälst du lediglich dien Geicht auch nach FA!
Wenn deine Mutter verständnissvoll ist - rede mit ihr, oder vertraue dich einer Freundin an, dasa habe ich auch getan und sied dme geths mr besser!
viiiel glück - für alles!

Gefällt mir

30. Oktober 2007 um 7:28

Hatte das gleiche problem
Such dir lieber sofort hilfe.Ueberwinde dich und erzaehls deiner mutter.Es wird nicht besser,und du machst dich nur kapputt.Ich habe in einem halben jahr ein kilo abgenommen durch den scheiss,und das ist es wirklich nicht wert.Es ist ein teufelskreis.Du kommst heim,ueberlegst dir schon was du isst,frisst,dann kotzt du,frisst weiter,kotzt,frisst,kotzt,bis du fertig ins bett faellst.Am naechsten tag gehts weiter.Das ist kein leben.Such dir hilfe!
xxxx

Gefällt mir

30. Oktober 2007 um 21:21

Hallo kleines
ich hab das selbe problem!
ich leide nun fast seit 1,5jahren an bulimie...es ist wirklich schrecklich und beim abnehmen hilft es wirklich keineswegs! ich wäre so gern wieder gesund...ich weiss, genau wie du dich fühlst...das ist kein schönes leben, wenn es den ganzen tag nur darum geht was man wann isst und wieder erbricht!...
wie lange leidest du denn nun schon an bulimie?
wenn du noch im "anfangsstadium" bist, kann ich dir nur eins raten: kehr sofort um bevor du wirklich "süchtig" bist! vertrau dich jemandem an, am besten deinen eltern!-ich weiss, das ist sehr schwer, aber meine mutter weiß es auch und es tut gut,dass man sich nicht mehr verstecken muss(obwohl ich sie ja immer noch hintergehe)! sie hat anfangs nicht viel verständnis dafür gezeigt und auch jetzt nicht wirklich, aber ich konnte viele gespräche mit ihr darüber führen und manche dinge konnte sie dann auch verstehn!
es wird dir einfach wahnsinnig gut tun, dir alles von der seele reden zu können und unterstützung zu bekommen! natürlich musst du dafür in kauf nehmen, dass deine eltern zunächst schockiert sein werden und es sie sehr verletzen wird und dass sie nicht wissen wie sie damit umgehn sollen.und sie werden auch wütend sein! aber du kannst dir 100 prozentig sicher sein, dass sie für dich da sein werden und sicher auch mit dir den schritt machen werden dich zu einer therapie zu begleiten, wenn du das denn willst!
alleine wirst du damit sehr schwer wieder raus kommen, also nimm dir meine worte bitte zu herzen!
überwinde dich! du hast die kraft!
alles liebe, glamourgirl

Gefällt mir

31. Oktober 2007 um 11:52

Derzeitige Lage
Hab da gestern mit meiner Mutter drüber geredet und sie hatte auch einigermaßen verständniss dafür -ich werde jetzt eine tharapie machen und versuchen regelmäsig und gesund zu essen damit ich nich in versuchung komme zu erbrechen .
Es war echt erleichternd da mit meiner mutter drüber zureden .

Danke nochmals für eure lieben Antworten !

Liebe Grüsse Mandarinchen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers