Home / Forum / Fit & Gesund / Tips mit alternativer Medizin fuer mich?!?!?! DRINGEND

Tips mit alternativer Medizin fuer mich?!?!?! DRINGEND

10. März 2012 um 19:49

Hallo

Seit dem 1.2.12 bin ich krank, allerdings hat es anders angefangen als sonst. Erst hatte ich trockenes Kratzen im Rachen und bekam Husten. Ich war vorsorglich beim Arzt, nachdem ich Rachenschmerzen bekam, weil ich grundsaetzlich mit Nebenhoehlenentzuendungen waehrend einer Erkaeltung zu tun hab. Ich bekam das 1. Antibiotikum CEC 500. Das hat ueberhaupt nicht angeschlagen, also hab ich bei meinem vorherigen Hausarzt angerufen, wie das Antib. hiess, was ich letztes Mal bekommen habe. (bin gerad umgezogen) Also hab ich das 2. bekommen> Amoxicillin 800/125. Nach den 10 Tagen der Einnahme schien alles fast weg, aber nach ca 3 Tage war alles wieder da, also bekam ich das 3. Antib. nochmals Amoxicillin 800/125. Nach 10 Tagen war es immernoch nicht weg und ich ging wieder zum Arzt. Ich musste meine Lunge und meine Nebenhoehlen roentgen lassen - Lunge ok, Nebenhoehlen noch geschwollen. Also bekam ich das 4. Antib. Penicillin, was heute Abend zuende geht. Montag war ich vorsichtshalber beim HNO, da es nicht besser wurde und mir die Seite des Halses weh tat. Befund: Seitenstranganginga. Ich sollte zusaetzlich mit Jod gurgeln und Salzwasser durch die Nase spuelen, was ich getan hab. Es wurd schlimmer, dann besser. Donnerstag abend (vorgestern) hatte ich von jetzt auf gleich solche Ohrenschmerzen, das ich dachte mein Trommelfell platzt gleich. 1 Std spaeter straglte der Seitenstrang so stark aus, das ichs nicht mehr aushielt. In den Hals, den Kiefer, das Ohr.... es war schon nach Mitternacht, also bin ich ins Krankenhaus gefahren. Die Aerztin dort meinte ich sollte mich auf Pfeifferisches Druesenfieber testen lassen, da ich schon so lange krank sei und kein Antibiotikum geholfen hat. Freitag war ich dann wieder beim HNO, der meinte das mein Ohr frei sei und meine Lypmhen auch nicht geschwollen seien. Er schliesst Druesenfieber aus, meinte aber ich sollte es vorsichtshalber Montag beim Hausarzt testen lassen. Er schon den ganzen Verdacht auf die Weissheitszaehne, also war ich noch schnell beim Zahnarzt. Der hat geroentgt, nachgeschaut und alles ausgeschlossen. Mitlerweile habe ich eine Ohrenentzuendung und Seitenstrangangina nach eigenem Bemessen. Ich weiss allerdings nicht mehr, was ich noch tun kann. Klar geh ich am Montag zum Arzt, aber ich wollt gern mal hoeren, ob mir hier einer etwas sagen kann.

Anna

Mehr lesen

13. März 2012 um 0:16

Hallo Anna
ich würde Dir gerne helfen. Du scheinst gegen einige Antibiotika resistent zu sein. Ich würde Dir gerne einen Bericht zusenden um Dir Alternativen auf zu zeigen.
Liebe Grüße
Jacqueline

Gefällt mir

22. März 2012 um 10:29

Geht es dir besser ?
Hallo, also erstmal mein Mitleid.
ICh würde dir dringend empfehlen, dich mit Deiner Ernährung zu beschäftigen. Das klingt sonderbar, aber ich hatte chronische Rückenschmerzen wie viele. Aber was kaum einer glaubt, es liegt an der Ernährung.
Die sehr anerkannte Ärztin und Buchautorin Frau Galina Schatalowa hätte dir vermutlich empfohlen, Weizenkeimlinge zu essen. Und ich bin sicher, dass es geholfen hätte.
Aber ich weiss auch das Ärzte, von allen Berufsgruppen mit 58 Jahren die geringste Lebenserwartung haben. Warum wohl ?

Gefällt mir

1. April 2012 um 9:37

Besser
Hallo an alle
Ja ich bin seit 2 wochen wieder fit. Also es hat sich alles somrausgestellt, das ich eine kiefergelenksentzuendung hatte die auf die ohren u den hals gedrueckt hat. Dazu ein wenig nebenhoehlen,mdas ist iwie immernoch n ganznweg..also meine nase sitzt ab u zu zu, kann aner auch allergisch bedingt sein...

Eigentlich versuch ich mich immer gut zu ernaehren... Obst gemuese fleisch fisch wenig kohlenhydr. Ausser morgens und fast food sowieso nicht. Das mach ich schon gewichtstechnisch da ich leider immer zw gr 44/46 schwanke

Gefällt mir

2. April 2012 um 7:57
In Antwort auf annas1980

Besser
Hallo an alle
Ja ich bin seit 2 wochen wieder fit. Also es hat sich alles somrausgestellt, das ich eine kiefergelenksentzuendung hatte die auf die ohren u den hals gedrueckt hat. Dazu ein wenig nebenhoehlen,mdas ist iwie immernoch n ganznweg..also meine nase sitzt ab u zu zu, kann aner auch allergisch bedingt sein...

Eigentlich versuch ich mich immer gut zu ernaehren... Obst gemuese fleisch fisch wenig kohlenhydr. Ausser morgens und fast food sowieso nicht. Das mach ich schon gewichtstechnisch da ich leider immer zw gr 44/46 schwanke

Schön. Krankheiten sind intelligente nutzvolle Sonderprogramme
die den Körper helfen, Dinge loszuwerden, die er anderweitig nicht ausscheiden kann (sehr platt vereinfacht ausgedrückt)
Du ernährst Dich gesund, denkst du ! Sogenannt ausgewogen.
Ich bin leider überzeugt davon, dass dies die Ursache Deiner Krankheiten und auch Deiner Allergien ist.
Leider werden die Leute alle im Glauben gelassen, dass gekochte Nahrung gut ist. Deshalb geht es so vielen von uns so schlecht und zivilisatorische Krankheiten und Krebs nehmen heftig zu. Wer Interesse an einer Kurzfassung zur wirklich gesunden Ernährung hat, darf sich gerne hier melden. Ich maile dann ca. 7 Seiten, von denen ich absolut überzeugt bin, dass sie wahre Gesundheit versprechen.

Gefällt mir

2. April 2012 um 10:21

Rohkost
Liebe Barbara,

danke für Deinen freundlichen Ton. In gewisser Weise rede ich von Rohkost. Ich stimme dir absoulut zu, jeder redet von gesunder Ernährung ...
Grundsätzlich hast du m.E. recht mit der Aussage, dass der Mensch alle Nährstoffe zu sich nehmen muss, um volle Gesundheit zu erhalten.
Mittlerweile bin ich aber der festen Überzeugung, dass wir detuschen oder wir Europäer viel für unsere Gesundheit tun können, wenn wir unseren Körper nicht täglich mit soviel belastenden Stoffen beeinträchtigen würden.
Wir fressen uns zu Tode.
Stimmt es eigentlich, dass der Körper nach dem Essen gekochter Nahrung weisse Blutkörperchen vermehrt, wie bei einer Infektion ?
Falls ja, wie wäre dies zu interpetieren ?

Liebe Grüße und lange vollständige Gesundheit

Tom

Gefällt mir

2. April 2012 um 14:11

Danke
also ich habe auch beruflich viel mit Grün etc. Pflanzen und Tiere zu tun und Wildkräutern, mehr möchte ich hier nicht schreiben.
Ich habe mal gehört, dass der Körper gekochtes Essen so schlecht verwerten kann, weil er 90% der zugeführten Energie zum Aufschluß der denaturierten Nahrung braucht. Ich kann es nicht belegen, es würde aber erklären, warum man bei Rohkost-Ernährung viel weniger Kcal verbraucht.
Wäre sehr schön, wenn du das mit den Leukocythen herausfinden würdest.
Sehr spannend finde ich auch, was Jesus zur Ernährung gesagt haben soll. Würde ich dir gern mailen wenn du eine Emailaddy mitteilst, Ich hab es nur als PDF-Dokument.

Gefällt mir

25. April 2013 um 12:18

Das klingt mir aber doch sehr nach Pfeifferschem
Drüsenfieber und dass der Arzt sagt, dass es das nicht ist, ist ja klar, denn er hat die falsche Diagnose gestellt und beharrt jetzt auf seinem Fehler.
Bei jedem anderen Infekt hätte das Antibiotikum geholfen. Bei Pfeifferschem Drüsenfieber ist die Ursache viral und da hilft kein Antibiotika.
Ich empfehle dir auf homöopathische Mittel zurückzugreifen und zwar:
Naranotox Tropfen - kriegst du in der Apotheke, sind nicht teuer.
Die sind gegen entzündliche Erkrankungen und helfen sehr gut. Wenn du auf die Linderung spürst, weißt du dass du auf dem richtigen Weg bist.
Dann kannst du noch
Kalium chloratum D 12 nehmen, 2 x tgl 5 Globuli
sehr gut für die Schleimhäute
und
Kalium phosphoricum D 12, 2 x tg. 5 Globuli
falls du unter Durchfall leidest und nervös bist.
Ich bin ja hier anonym als Fachkraft unterwegs. Daher darf ich das jetzt einfach mal
Gute Besserung

Gefällt mir

18. Februar 2014 um 15:47
In Antwort auf annas1980

Besser
Hallo an alle
Ja ich bin seit 2 wochen wieder fit. Also es hat sich alles somrausgestellt, das ich eine kiefergelenksentzuendung hatte die auf die ohren u den hals gedrueckt hat. Dazu ein wenig nebenhoehlen,mdas ist iwie immernoch n ganznweg..also meine nase sitzt ab u zu zu, kann aner auch allergisch bedingt sein...

Eigentlich versuch ich mich immer gut zu ernaehren... Obst gemuese fleisch fisch wenig kohlenhydr. Ausser morgens und fast food sowieso nicht. Das mach ich schon gewichtstechnisch da ich leider immer zw gr 44/46 schwanke

Hallo Anna
schön, dass es dir wieder besser geht. Außer Ernährung und Bewegung kannst du präventiv noch etwas tun, um gesund zu bleiben: eine Stimmgabeltherapie machen. Das kannst du schnell selbst lernen (es gibt Bücher gleich mit der Stimmgabel dazu) und ist leicht mal zwischen durch anzuwenden. Besonders gut hat es bei mir bei psychosomatischen Krankheiten geholfen, also zur Vorbeugung gegen Asthmaanfälle etc

liebe Grüße
Oliver

Gefällt mir

17. April 2014 um 16:40

Alternative Hilfe
Hallo Liebe Anna.
Ja ich kenn das wenn man genaug von der medizin hat.
Und immer nur die pharma zeutischen Produnkte bekommt. Es gibt tatsächlich alternativ medizin. Die wirkt super . Bei näheren Infos steh ich gern zur Seite meine E -mail adresse riegersilvia@yahoo.de lg

Gefällt mir

25. Oktober 2014 um 16:57

Ölziehen
Hallo,
Ich hatte früher Auch Probleme, weil ich immer krank war.
Dann habe ich das Ölziehen für mich entdeckt und werde gar nicht mehr krank (seit einem Jahr) und meine Allergien sind viel schwächer geworden!
Jeden Tag für 8 Wochen nehme ich morgens direkt nach dem aufstehen einen Löffel Öl in den Mund (sesam,oliven, kokos oder sonnenbaden). Für 20 min im mundrauch damit spülen mit dem Kopf nach vorne, bloß nicht runterschlucken! Toxisch! Das Öl löst alle Bakterien, gifte... Aus deinem Körper und ist aus der ayurvedischen Medizin.
Probiere es mal aus!
Bis jetzt hat es jedem geholfen den ich davon erzählt habe!
LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Autofahrer: Schwindel & andere seltsame Dinge
Von: schokomilch85
neu
25. Oktober 2014 um 15:07
Er kriegt keinen mehr hoch
Von: bubblebee5
neu
25. Oktober 2014 um 7:45
Abnehmen durch Zumba?
Von: saphirams
neu
25. Oktober 2014 um 5:23

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen