Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährung, Abnehmen / Tips gegen "fressattacken"?

Tips gegen "fressattacken"?

2. Mai 2005 um 20:05 Letzte Antwort: 17. Mai 2005 um 6:13

hey
also erstmal zum gleich mal klarstellen, hab keine bulemie, bin auch nicht schwanger oder so aber hab manchmal einfach fürchterliche fressattacken, ich kann mich den ganzen tag beherrschen, ernähr mich gesund und so aber dann seh ich was süßes und dann kann ich nicht mehr aufhören bis es entweder leer ist oder mit schlecht ist (erbreche dann auch NICHT danach) aber was zurück bleibt ist ein schlechtes gewissen. kann man was dagegen tun und geht es euch auch so?
danke und liebe grüße

Mehr lesen

15. Mai 2005 um 15:45

Genau das Problem hab ich auch momentan
bei mir geht das im Moment genauso. Ich hab eigentlich immer eine Fressattacke am Tag und es nervt mich tierisch. Ich hab jetzt auch schon 3 Kilo zugenommen und bin voll unglücklich, wenn ich mich mal wieder nicht beherrschen kann.
Ich denke, dass man mit dem Essen irgendwas kompensiert und das sollte man sich abgewöhnen, denn schliesslich geht es einem danach schlechter und nicht besser.
Aber sich das klarzumachen ist echt schwer und im richtigen Moment Disziplin zu haben noch schwerer.
Einen wirklichen Tip kann ich dir nicht geben, denn bei mir hab ich es momentan auch alles andere als im Griff. Es nervt mich, dass ich so oft an Essen denke.
Viel Glück noch!

Gefällt mir
17. Mai 2005 um 6:13

Na da sind wir schon zu dritt
geht mir nicht anders..allerdings verzichte ich moment auf alles, vorallem auf fett und süßes...lasse konsequent die finger davon, obwohl ich der kinder wegen immer was im haus habe.denn bei mir funktioniert immer nur eines..entweder ich f*esse exessiv oder ich verzichte ganz, son halbes ding, von wegen von allem die hälfte, des kann ich nicht
es ist echt schwer, vorallem gab es gestern kartoffelauflauf mit käse und schinken gebacken..rolleyes
und ich saß daneben mit nem granny smith und nem glas buttermilch...aber jedesmal, wenn die mahlzeit dann gegessen ist*von meinen 3 liebsten* und ich es geschafft habe, da nicht zu zulangen, bin ich wahnsinnig stolz..echt
seit 1 woche ernähre ich mich jetzt ausschließlich von äpfeln und buttermilch, ab und an mal eine trockene scheibe brot oder nen joghurt aber sonst nix...es mag ungesund sein, aber es ist auch ungesund immer zu zulangen wenn einem danach ist.
auf jedenfall sind jetzt 6 kilo runter..wow...schönes gefühl..nebenbei betätige ich mich auf dem crosstrainer, das lenkt ab und macht mit kopfhörern+der richtigen mucke auch noch echt spaß, zumal erfolge schnell sichtbar sind, ich baue ziemlich schnell muskelmasse auf.

es ist echt nur eine frage der disziplin, ich sage mir jedesmal, wenn ich vor den ganzen leckeren sachen stehe..NEIN...atme einmal tief durch und gehe was lesen.kann empfehlen"wer ist eigentl.paul", "sind sie nicht alle ein bißchen paul", "die prinzessin & der horst" , "horst go home"und "ein unmoralisches sonderangebot"wenn frau sich diese bücher vor die linse nimmt, denkt frau gar net mehr ans essen,da kommt frau vor lachen gar nicht zu...sind echt klasse die bücher

haltet durch...damals mit 18 oder 20 wars für mich ein leichtes abzunehmen, aber jetzt mit fast 30 ist es auch nur noch quälerei, aber wie gesagt 6 kilo...super erfolg, hat sich gelohnt..noch 2 wochen und ich hab wunschgewicht..endlich mal wieder

so long, wünsch euch alles gute
ach ja um den kick auf süßes zu stillen, empfehle ich dringends die bon bons" fit for fun", gibs bei schlecker..die enthalten l-carnitin, welches beim fettabbau gute dienste leistet, kann ich bestätigen..details blende ich jetzt mal aus

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers