Home / Forum / Fit & Gesund / Tipps um besser abzunehmen, ohne Muskeln abzubauen.

Tipps um besser abzunehmen, ohne Muskeln abzubauen.

25. Januar 2017 um 12:59 Letzte Antwort: 25. Januar 2017 um 15:45

Hallo,
also ich möchte nun wieder anpacken fitter und körperlich abzuspecken.
Ich möchte auf 62 kg runter - habe derzeit 70 - also 8 kg müssen unbedingt weg. (bin 1,70 groß
Letztes Jahr habe ich lange versucht wieder ein paar Kilo zu verlieren aber es ging und ging auf der Waage nichts runter........... Ich fange jetzt nun wieder regelmäßig an und bräuchte einfach ein paar Tipps oder vill mach ich ja auch etwas falsch, mich nervt es nämlich langsam gewaltig dass nichts mehr vorwärts geht!!

Ach und abhnem Pillen, Mittelchen und der ganze Wahnsinn   braucht ihr nicht versuchen!

Zu meinen sportlichen Aktivitäten: zählen 3mal die Woche reiten (1 Std), 1 mal i.d.W. Zumba toning + Geräte 20 Minunten im Fitnessstudio, an den anderen Tagen mache ich immer 30 Min Bauch/Ganzkörper training zu hause (also 100 Situps, und in der anderen Zeit eben Muskelaufbautraining mit dem Rest der Körpers.. aber alles im Liegen)
Wenn es wieder wärmer wird, fange ich wieder an 30 Minuten draußen zu joggen..

Essensmäßig, gibt es morgens immer ein Müsli mit Haferflocken, Joghurt und Obst.
Mittags: meistens Salat oder Gemüse und Fleisch.
Abends: auch nochmal Salat oder ein Brot mit Käse und Ei
Ich achte darauf das es wenig (schlechte) Kohlenhydrate also eher Vollkornprodukte und wenig Kalorien. ca. 1400 kcal am Tag.
Zwischendurch ess ich eigentlich nichs, außer eben kurz vor dem Sport einen selbstgemachten (kalorienredurzierten) Müsliriegel, damit mein kreislauf nicht zammfällt... bin da recht empfindlich..
Ich bekomme aber alle 4 Stunden hunger^^ mein Problem -.-

So.. Tipps?? Mach ich hier und da etwas falsch?

LG Limoenchen

 

Mehr lesen

25. Januar 2017 um 15:45

Hi,
kontrollierst Du Dich nur über die Waage oder auch über den Spiegel?
Vielleicht wandelst Du ja die überschüssigen Fette gerade in Muskeln um. Und Muskelmasse wiegt sogar mehr als Fett.
Das heisst, dass die Waage schweigt, während sich die Figur verändert.

Ich persönlich würde Dir vom Kalorienzählen abraten. Und 1400 kcal am Tag sind für einen erwachsenen Menschen zu wenig. Darum hast Du wahrscheinlich auch alle 4 Stunden Hunger, weil Dein Körper nach Nährstoffen verlangt.

Mein Frühstück besteht aus Obst, belegten Broten mit Käse und Wurst, Tee, Milch und einem kleinen Schokoriegel hinterher für den Zucker am Tag.
Aber ich bin auch ein "Frühstücksmensch". Ohne Frühstück (und zwar ausreichend und deftig), kippe ich nach kurzer Zeit um.

Vielleicht solltest Du Deinem Hunger öfters mal nachgeben und eine Portion Obst, ein belegtes Brot oder Joghurt mit Nüssen und Honig oder etwas Anders, was sättigt, zu Dir nehmen.

Ansonsten ist Ganzkörpertraining nicht verkehrt. Je mehr Muskeln, Du aufbaust, desto mehr "Energiefresser" bekommst Du und je mehr Fett wird verbrannt.

Ich drücke Dir die Daumen.
 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers