Home / Forum / Fit & Gesund / Tipps dringend gesucht. Will 6-7 kg abnehmen

Tipps dringend gesucht. Will 6-7 kg abnehmen

2. März 2006 um 13:48 Letzte Antwort: 28. März 2016 um 10:46

Hi,
irgendwie haben sich über die letzten Monate bei mir ganz heimlich einige Pfunde angesammelt...und die müssen weg.
Ich habe mir vorgestellt so um die 5 kg schnell los zu werden und dann langsam weiter zu machen.
Habst ihr Vorschläge wie das gut und möglichst schnell geht.
Ich hab auch nciht großartig Zeit immer zu kochen.

Es ist dringend, ich fühl mich wie ein Pfannkuchen.
Vielleicht hat ja auch jemand lust mitzumachen.

Danke schonmal für die Vorschläge.

Mehr lesen

2. März 2006 um 19:46

Ernährungsumstellung!
Geht zwar nicht so schnell, ist aber nachhaltig! Viel Obst, Gemüse, mageres Fleisch und fettarme Milchprodukte, wichtig: Vollkornprodukte! Du solltest viel trinken (2 - 3 l ungesüßten Tee oder Wasser). Um Heißhungerattacken vorzubeugen, ist es gut, fünf Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen, wobei Snacks zwischendurch ruhig aus Obst und Gemüse (esse ich gerne auch roh!) bestehen sollten. Schokolade solltest du auch ruhig zwischendurch essen, damit eben auch wieder kein Heißhunger entsteht. Und sehr wichtig: viel, viel Sport.
Und diese Ernährungsumstellung ist dann natürlich was für die nächsten 100 Jahre !
Crash-Diäten bringen NICHTS, da hast du alles sofort wieder drauf!
Viel Glück!

4 LikesGefällt mir
3. März 2006 um 1:14
In Antwort auf renie_12451281

Ernährungsumstellung!
Geht zwar nicht so schnell, ist aber nachhaltig! Viel Obst, Gemüse, mageres Fleisch und fettarme Milchprodukte, wichtig: Vollkornprodukte! Du solltest viel trinken (2 - 3 l ungesüßten Tee oder Wasser). Um Heißhungerattacken vorzubeugen, ist es gut, fünf Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen, wobei Snacks zwischendurch ruhig aus Obst und Gemüse (esse ich gerne auch roh!) bestehen sollten. Schokolade solltest du auch ruhig zwischendurch essen, damit eben auch wieder kein Heißhunger entsteht. Und sehr wichtig: viel, viel Sport.
Und diese Ernährungsumstellung ist dann natürlich was für die nächsten 100 Jahre !
Crash-Diäten bringen NICHTS, da hast du alles sofort wieder drauf!
Viel Glück!

Keine Nulldiät!
Ich kann Lilotschka nur Recht geben und habe ihrer Antwort auch nicht mehr viel hinzuzufügen.
Ich möchte dir nur noch einmal schwer ans Herz legen, dass sich eine Nulldiät WIRKLICH, WIRKLICH NICHT BEZAHLT MACHT!

1. Du wirst dein Gewicht nach einer Crashdiät nicht halten können. Der Jojo-Effekt ist von Anfang an vorprogramiert. Nicht nur dass du wieder all das Abgenommene zunimmst, nein, du wirst noch mehr wiegen als vorher.

2. Heißhungerattacken! Dein Körper braucht einfach eine gewisse Menge an Energie und wenn du sie ihm nicht gibst, holt er sie sich - und zwar im Übermaß!

3. Du kannst ein normales und gesundes Essverhalten verlernen. Und zwar schneller als du denkst! Ich würde mich auf das Risiko einer Essstörung keineswegs einlassen.
Und ich rede nicht nur von Magersucht. Die wahrscheinlich größere Gefahr liegt in Bulimie (Ess-Brech-Sucht) oder Binge-Eating (Ess-Sucht).

Glaub mir, ich weiß genau wovon ich spreche. Ich musste all das am eigenen Leib erfahren und das möchte ich dir, und allen anderen, ersparen.

Essstörungen zu haben ist die Hölle!
Sei(t) vernünftig, denn kein Kilo ist es wert, dafür sein Leben zu opfern.

2 LikesGefällt mir
3. März 2006 um 16:28
In Antwort auf an0N_1225561699z

Keine Nulldiät!
Ich kann Lilotschka nur Recht geben und habe ihrer Antwort auch nicht mehr viel hinzuzufügen.
Ich möchte dir nur noch einmal schwer ans Herz legen, dass sich eine Nulldiät WIRKLICH, WIRKLICH NICHT BEZAHLT MACHT!

1. Du wirst dein Gewicht nach einer Crashdiät nicht halten können. Der Jojo-Effekt ist von Anfang an vorprogramiert. Nicht nur dass du wieder all das Abgenommene zunimmst, nein, du wirst noch mehr wiegen als vorher.

2. Heißhungerattacken! Dein Körper braucht einfach eine gewisse Menge an Energie und wenn du sie ihm nicht gibst, holt er sie sich - und zwar im Übermaß!

3. Du kannst ein normales und gesundes Essverhalten verlernen. Und zwar schneller als du denkst! Ich würde mich auf das Risiko einer Essstörung keineswegs einlassen.
Und ich rede nicht nur von Magersucht. Die wahrscheinlich größere Gefahr liegt in Bulimie (Ess-Brech-Sucht) oder Binge-Eating (Ess-Sucht).

Glaub mir, ich weiß genau wovon ich spreche. Ich musste all das am eigenen Leib erfahren und das möchte ich dir, und allen anderen, ersparen.

Essstörungen zu haben ist die Hölle!
Sei(t) vernünftig, denn kein Kilo ist es wert, dafür sein Leben zu opfern.

Hallo Bonyana!
Toll, dass du das so direkt geschrieben hast! Ich habe genau dieselbe Erfahrung gemacht. Hast du des Absprung geschafft? (Wenn ich so direkt fragen darf!)
Du kannst mir auch eine PN schicken.
LG, lilotschka

2 LikesGefällt mir
12. März 2006 um 9:25

Ich habs so gemacht:
Also bei mir sind jetzt so um Laufe des letzten halben Jahres knapp 9kg runter, indem ich eben bei Süßigkeiten bisschen weniger gegessen hab (aber jeden Tag was!), veruscht hab jeden Tag aufn Stepper zu gehen oder so und die Mahlzeiten etwas verändert hab: 3x täglich essen, zwischen durch nichts. Morgens wirklich viel (oft 100g Müsli+bisschen Obst, kleine Schüssel Schokomüsli) und mittags mir auch n leckeres großes Mittagessen bereitet hab, wo ich dann auch normal gegessen hab, bis ich eben satt war. Bisschen drauf achten, dass es nicht immer Fastfood ist, also nicht immer Pizza und eben etwas weniger Fleisch und fast nur noch mageres (Hähnchen, Pute). Abends war dann aber Schluss: Einen Teller Rohkost (zB 2 große Möhren und n bisschen Kohlrabi) mit einem kleinen Joghurtdip. Das muss reichen. Inzwischen mach ich das auch nicht mehr, jetzt hab ich ja mein Wunschgewicht

1 LikesGefällt mir
13. März 2006 um 12:25

Es geht nur langsam
Hallo erstmal, hab mich gerade mal hier angemeldet und kann direkt mal was dazu schreiben.

"Schnell" loswerden ist vollkommen uneffektiv.
Du hast es runter und es ist nur wasser, kein fett, kein Muskelaufbau, nix.

Ich persönlich habe jetzt in gut 1 1/2 Monaten, 6,5 kg abgenommen. Ich habe meine Ernährung komplett umgestellt, ich gehe jeden Tag ins Fitnessstudio und Abends mit meiner Mutter noch Joggen.
Hört sich alles ganz grausam an, aber ich bin auch kein extremsportler ;D Hauptsache man bewegt sich wenigstens ein bisschen (fahrrad fahren, badminton & danach was für die seele= massage, sonnenbank....)
Mir persönlich fällt es noch nicht schwer, obwohl ich jemand bin, der sehr schnell aufgibt.
Aber ich habe meine Ernährung so umgstellt, dass ich nach dem Fettpunktsystem esse & somit gewöhnt man sich langsam direkt an alles was man essen darf & was nicht. (Ich kann das nur empfehlen, man muss nix kaufen, keine teuren treffen besuchen usw usw.)

Ich hab noch einige kilos vor mir aber ich hoffe, dass es klaptt

Gefällt mir
28. März 2006 um 11:11

"Abnehmen" verstehen
Wer "abnehmen" will, sollte verstehen, was in seinem Körper geschieht.
Übergewichtige Menschen, ob jung oder alt, leiden an erster Stelle an permanenter "Unterernährung". D.h. an Nährstoffmangel. Vergleichbar mit einem Wagen, der ja auch einen Hochleistungsmotor besitzt. Du kämest nie auf die Idee, in Deinen z.B 700 BMW das billigste Salatöl von einem Diskounter einzufüllen und dann noch aus Spargründen statt 3 Liter (3l Maschine)1,5 Liter. Super-Bleifrei solltet Du fahren, aber egal, Du tankst normal Benzin. Den Ölfilter schenkst Du dir und obendrein würdest Du mir dann bei einer Spritztour zeigen, was Dein Wagen von Köln bis München so bei 220 km/H für tolle Leistung bringt! Was glaubst Du?
Kein Mensch würde das mit seinem Wagen veranstalten. Aber viele tuen es mit Ihrem Körper - der ja auch eine Hochleistungsmaschine ist. Und das nicht nur über 5-7 Jahre , wie bei einem Wagen, sondern über 60-80 Jahre!
Zurück zum Thema "Abnehmen". Diese permanente Unterversorgung an ausgewogenen Nährstoffen bringt unseren Körper in absolute Schwierigkeiten. Da er aber intelligent ist, merkt er sich was Ihm fehlt und versucht nun "alles" was ihm helfen könnte zu behalten. (Überlebensstrategie).Auch die Stoffe, die in der Masse nicht so gut für den Körper sind. Daraus ergibt sich, allen bekannt, Speichereffekt, Jo-Jo, etc.
Bekommt der Körper aber einmal seine "optimalen Nährstoffe" - denkt an den Wagen -, dann hört nach einiger Zeit sein krampfhaftes festhalten an allen Nährstoffen auf und somit sein "bunkern". Erst dann - intelligente Maschine- weil er spürt, er bekommt das was er braucht, fängt er an körpereigene Ressourcen zu verbrennen.
Die optimale Nährstoffaufnahme sollte eigentlich natürlich über die Nahrungsaufnahme erfolgen. Jedoch ist seit ca. 10-15 Jahren weltweit festzustellen, dass das heutige Nahrungsangebot nur noch zu einem kleinen Teil die gesunden und optimalen Nährstoffe enthalten (Pestizide, Überdüngung, Pflanzen, die nur auf Masse gezüchtet werden, Saurer Regen, etc. etc.)
Auch wenn viele glauben, wenn Sie beim Bio-Bauern kaufen wären sie besser dran. Keinesfalls. Das Saatgut oder die Saatpflanze beim Bio-Bauern ist das gleiche. Der einzige Unterschied ist, dass der Bio-Bauer der Frucht etwas mehr Zeit lässt natürlich zu wachsen und nicht die Frucht in 6 Wochen im Treibhaus "hoch puscht". Aber mehr als 10% Qualitätssteigerung ist hier auch nicht zu verzeichnen, denn auch er Spritz, hat den gleichen sauren Regen, und benutzt vielleicht Gülle, die ja, so wissen wir, auch über Antibiotika und andere chem. Stoffe belastet ist. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Ihr seht, gebt dem Körper was des Körpers ißt!
Wir arbeiten schon seit 25 Jahren auf diesem Gebiet erfolgreich. Ruft an, wenn Du abnehmen willst. (Wir rufen zurück, es entstehen somit keine Kosten für Dich.)Wir Informieren Dich gerne und unverbindlich. Beate Soßong u. Michael Schendel, Tel: 02129-566 869 (Deutschlandweit - 42781 Haan - beate.sossong@figur-nach-wunsch.de - (---.figur-nach-wunsch.de)

1 LikesGefällt mir
29. März 2006 um 13:43

AW
Hi,
ich habe evtl. Tips für dich, zumindest habe ich so 10kg abgenommen:
1. bin ich Fahrrad gefahren (nur zu Arbeit u. zurück, 10km insgesamt/Tag)
2. gesund gegessen; keine Süßigkeiten/Kuchen/Eis, keine Pommes/Burger, nur 100%-ige Fruchtsäfte u. Mineralwasser, keine Cola oder ähnliche Kalorienreiche Getränke, kein Alkohol, nur Vollkornbrot/-brötchen (!kein Weißbrot/-brötchen), keine Wurst, keine Butter od. Margarine, wenn dann nur Frischkäse fettarm, fettarme Milch, kein Zucker im Kaffee/Tee,
... eigentlich habe ich nur versucht gesund zu essen, ohne dabei an Gewichtsverlust zu denken u. d. Pfunde purzelten dann auch automatisch.
Mehr habe ich nicht gemacht. Bis jetzt esse ich weiterhin so, gesund u. bin Zufrieden & glücklich. Ich bin weder scharf auf Eis noch auf Süßes!

Gefällt mir
29. März 2006 um 23:43

Aw
wenn du erstmal schnell abnehmen willst empflehle ich dir eine blitzdiät
wie z.B. max planck diät oder ananas diät kohlensuppendiät bei allen blitzdiäten verliert man rasch gewicht ist aber keine lösung

Gefällt mir
5. April 2006 um 14:11
In Antwort auf renie_12451281

Hallo Bonyana!
Toll, dass du das so direkt geschrieben hast! Ich habe genau dieselbe Erfahrung gemacht. Hast du des Absprung geschafft? (Wenn ich so direkt fragen darf!)
Du kannst mir auch eine PN schicken.
LG, lilotschka

Was ist
das fettpunktesystem???

1 LikesGefällt mir
9. April 2006 um 14:39

Du willst richtig abnehmen?
Geh in mein Profil, dort habe ich für dich nen Link unter "ich mag" hinterlegt. So wirst du deine PFunde schnell wieder los

4 LikesGefällt mir
13. April 2006 um 16:13
In Antwort auf an0N_1204097799z

Was ist
das fettpunktesystem???

Zu Dick???
Also ich wiege so um die 65 Kilo ist immer unterschiedlich...ich bin 166cm groß ich fühl mich abe rschon etwas dick also zufrieden bin ich nciht aber ich schaffdas nicht mal eeben so 10 kilo abnehemn 55 kilo wäre mein traumgewicht nur wie kann ich am besten auf diesen wert kommen...es ist schwierig mal eben so de ernährung umstelln und ich muss sagem ich ess eigentlich keien süßigkeiten..könntet ihr mir vill. mal ein paar gute tipps geebn ich möchte im sommer gerne mal iweder eienn bikini anziehen können

2 LikesGefällt mir
13. April 2006 um 17:59
In Antwort auf myriam_12516769

Zu Dick???
Also ich wiege so um die 65 Kilo ist immer unterschiedlich...ich bin 166cm groß ich fühl mich abe rschon etwas dick also zufrieden bin ich nciht aber ich schaffdas nicht mal eeben so 10 kilo abnehemn 55 kilo wäre mein traumgewicht nur wie kann ich am besten auf diesen wert kommen...es ist schwierig mal eben so de ernährung umstelln und ich muss sagem ich ess eigentlich keien süßigkeiten..könntet ihr mir vill. mal ein paar gute tipps geebn ich möchte im sommer gerne mal iweder eienn bikini anziehen können

Kohlsuppe
Mir hat die gute alte Kohlsuppe geholfen
Ist aber nichts auf Dauer!!!

Gefällt mir
29. Januar 2014 um 14:52

So mach ich es!
Also ich esse einfach nach um sechs nicht und mache jeden tag ein bischen sport aber trinken auch kein saft!

Gefällt mir
8. April 2014 um 13:19

Die beste Lösung
http://nplink.net/MNWpPq15


http://nplink.net/M8lwe3TZ

Auf diesen beiden Links findest du die zwei effektivsten Produkte die ich eigentlich bis jetzt gesehen hab.Das African Mango hat mich übrigens echt begeistert weil ich schneller abgenommen hab als ich gedacht hab obwohl ich mich nicht so gesung immer ernährt hab

Gefällt mir
28. März 2016 um 9:39

Abnahme
Also wenn du wirklich abnehmen willst, dann hilft gesunde Ernährung mit den richtigen Lebensmitteln und etwas Sport, aber auch nicht übermässig viel
ich habe 15 kg abgenommen mit Hilfe eines Abnehmplan-ohne Sport, da ich ein Baby zuhause habe und keine Zeit dafür habe und ich auch ein totaler Sportmuffel bin

Wichtig ist das der Stoffwechsel nicht einschläft beim abnehmen, es gibt da schon ein paar Grundregeln die du einhalten solltest wenn du effektiv abnehmen willst



wenn du wissen willst wie ich das gemacht habe und wie du es auch schaffen kanst : http ... dank-abnehmplan.de/
Es klappt wirklich

Gefällt mir
28. März 2016 um 10:46

Das hilft toll
Wenn Du abnehmen willst, dann kann ich Dir nur Acai weiterempfehlen:

Vor circa 1 Jahr habe ich es ausprobiert und das Resultat liess wirklich nicht lange auf sich warten. Innerhalb kürzester Zeit verlor ich in ungefähr 8 Wochen sagenhafte 13 Kilogramm. Und diese bin ich auch dauerhaft losgeworden. Vor dem Essen habe ich jeweils 1 Kapsel eingenommen. Dies am Morgen, am Mittag und am Abend.
Habe halt die Pillen genommen, welche sich als sehr effizient gegen mein lästiges Bauchfett erwies. Nebenwirkungen hatte ich keinerlei.

Anfangs war ich eher skeptisch eingestellt, bin jedoch heute darüber sehr glücklich, dass ich es ausprobiert habe.


http://tinyurl.com/abnehmbeere

3 LikesGefällt mir