Forum / Fit & Gesund / Schilddrüse und hormonale Probleme

Tierische Schilddrüsenhormone

18. November 2010 um 21:40 Letzte Antwort: 1. Dezember 2010 um 20:55

Hallo zusammen,

ich habe seit langem den Eindruck, daß ich die synthetischen Schilddrüsenhormone (L-Thyroxin, 50 müg) nicht gut vertrage. Mein Herz kommt aus dem Rhythmus oder es schmerzt tagelang (Abkärung durch einen Kardiologen ist bereits erfolgt).
Jetzt habe ich vor kurzem gelesen, daß es neurdings wieder natürliche Schilddrüsenhormone gibt, die aus getrockneten tierischen Schilddrüsen gewonnen werden und zwar langsamer wirken, aber wesentlich weniger Nebenwirkungen haben.
Hat jemand von Euch damit Erfahrung gemacht?

Würde mich sehr interessieren!!

Vielen Dank im voraus!

Carina

Mehr lesen

1. Dezember 2010 um 20:55

Natürliches Schilddrüsenhormon
Hallo Carina,

leider schreibst Du nicht, wie Deine Blutwerte zur Zeit aussehen. Da Du aber schon längere Zeit Probleme hast, gehe ich davon aus, dass zumindest die Blutwerte gut innerhalb des Normbereiches liegen.

Bei L-Thyroxin handelt es sich um ein reines T4-Präparat. Es kann natürlich sein, - aber hierzu müsste man Deine Werte einmal sehen - dass Dein fT3-Wert etwas zu niedrig ist (innerhalb des Normbereiches). Dann könnte man natürlich auch (synthetisches) T3 (Thybon) zum L-Thyroxin dazugeben. Es gibt aber auch synthetische Kombipräparate, wie Novothyral oder Prothyrid.

Zum Dritten gibt es, wie Du schreibst, die natürlichen Schilddrüsenhormone (=getrocknete Schweineschilddrüsen). Diese gibt es nicht erst seit Neuestem, sondern schon ganz lange Zeit mit Rezept in der Apotheke aus den USA oder Kanada. Das Bekannteste davon: Armour Thyroid. Es gibt aber auch in Deutschland zwei Präparate aus Schweineschilddrüsenextrakt. Eines gibt es in einer Münchener Apotheke (hier ist aber der T3-Anteil nicht genormt), und eines gibt es in Frankfurt (Thyroid Hormonkapseln, Receptura). Bei letzterem ist der T4- und T3-Anteil genormt und deshalb zu bevorzugen.

Das Schweineschilddrüsenextrakt wirkt nicht langsamer, sondern anders. Es wird von vielen als "sanfter" beschrieben. Man muss sich auch klar machen, dass in getrockneten Schweineschilddrüsen alle Schilddrüsenhormone - auch die noch nicht erforschten Werte T1 und T2 - sowie Calzitonin enthalten sind. Und genau das ist wohl der Grund, warum dieses natürliche Hormon besser vertragen wird. Es scheint fast so, als ob darin Stoffe enthalten sind, die für ein normales Funktionieren der Schilddrüsenvorgänge benötigt werden.

Ich selber habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Eine Umstellung von L-Thyroxin auf ein Schweineschilddrüsenhormon sollte systematisch nach Plan erfolgen und nicht so, dass L-Thyroxin abgesetzt und dafür die entsprechende Menge an natürlichem Schilddrüsenhormon genommen wird!

Nachdem Du so lange schon mit synthetischen Schilddrüsenhormonen kämpfst, würde ich den Arzt bitten, einen Versuch mit natürlichen Schilddrüsenhormonen zu machen.

Noch eine kleine Anmerkung: Du solltest unbedingt in einem Labor einmal Deinen Kalium-Wert im Vollblut bestimmen lassen! Auch wenn diese Herz-Rhythmus-Probleme durch das L-Thyroxin verursacht werden, so kann ein Kalium-Mangel diesen Effekt noch verstärken. Das war bei mir der Fall.

Gruß
Goldengel

2 LikesGefällt mir